Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
?

Was darfst am liebsten sein?

  1. Muckis

    6 Stimme(n)
    30,0%
  2. Kraft

    8 Stimme(n)
    40,0%
  3. weder noch

    6 Stimme(n)
    30,0%
  • 27 August 2007
    #1

    Sexy Body: Kraft oder Muskeln?

    Was ist euch wichtiger: Dass der Typ Kraft hat um viel Gewicht zu stemmen, oder dass der Typ einen schön muskulösen Körper hat? (nicht übertrieben!)
     
  • LadyMetis
    LadyMetis (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.376
    123
    3
    Verheiratet
    27 August 2007
    #2
    Schließt das eine das andere aus? :ratlos:
    Wenn dann einer mit Muskeln UND Kraft.
     
  • Ginny
    Ginny (37)
    Sehr bekannt hier
    5.581
    173
    3
    vergeben und glücklich
    27 August 2007
    #3
    Ich leg auf beides keinen großen Wert, aber wenn dann wäre mir Kraft wichtiger, die ist nützlicher als Muskeln, die man bloß anschauen kann und optisch geben mir muskulöse Körper nicht so viel.
     
  • haeschen007
    Verbringt hier viel Zeit
    1.409
    121
    0
    vergeben und glücklich
    27 August 2007
    #4
    Mir ist beides egal.
    Ich mag diese Muskeltypen sowieso nicht, dann schon lieber die Kraft.
     
  • strahlemann
    Verbringt hier viel Zeit
    217
    101
    0
    Single
    28 August 2007
    #5
    Muskeln wachsen nicht grundlos (nein, auch gedopte Muskeln nicht). Wer meint, Bodybuilder könnten mit ihren dicken Muskeln nichts reißen, irrt gewaltig.
    Deswegen ist diese Frage nur hypothetischer Natur.
     
  • 28 August 2007
    #6
    nein, sie könnte nicht praxisnäher sein, klingt jedoch utopisch, da es nur eine triviale abwandlung der eigentlichen frage ist, die mich interessiert: ich überlege, ob ich eher auf maximalkraft und koordination mit freihanteln trainieren sollte oder die lockere variante mit den geräten fahren soll.
     
  • inzider
    inzider (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    9
    86
    0
    Single
    28 August 2007
    #7
    Um Muskeln aufzubauen macht man normalerweise 8-12 Wdh.
    Bei Maximalkraft halt weniger.

    Ich glaub nicht, dass ein Mädchen dich nicht mag, weil du statt 3 Wiederholungen mit 120Kg , nur 10 Wdh mit 90Kg schaffst... :engel:

    Mal abgesehen solltest du eh für dich trainieren und nicht für andere :tongue:
     
  • 28 August 2007
    #8
    also die ganzen kraftsportler und "profi" bodybuilder akzeptieren ein training an geräten statt an freihanteln nicht als richtigen sport und halten jeden trainingsplan ohne kreuzheben und kniebeugen für unnütz... das sind eben ziemlich beschränkte leute, die nicht selbst denken und nur gesagtes wiedergeben. klar ist das training an hanteln effektiver, vielleicht auch dreißig prozent oder etwas mehr, aber die tun ja so, als ob man es gleich lassen könnte, wenn man nicht deren optimum wählt.

    und da ich ein jahr nicht mit freiem gewicht trainiert habe ist meine kraft stark gesunken und ich pack viel weniger als früher - aber optisch ist es noch okay. also würde ich einfach ein training für den schlanken, muskulösen körper an maschinen wählen und mich von dem wahn losreißen, zumal viele von denen, die so viel gewicht heben, irgendwann ernstgafte probleme mit gelenken oder rücken etc bekommen.
     
  • Decadence
    Verbringt hier viel Zeit
    1.896
    121
    0
    nicht angegeben
    29 August 2007
    #9
    der aspekt ist für mich absolut zweitrangig,ich setze andre prioritäten.
     
  • Unoh
    Unoh (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    18
    86
    0
    Verliebt
    29 August 2007
    #10

    Schön, dass es noch solche Frauen gibt :drool:

    Also zum Thema: Für mich ist die Kraft wichtiger! Das erinnert mich zudem an ein Ereignis in der 12. Klasse: Wir hatten Sportfest und da gab es die Disziplin Bankdrücken. Da war ein muskelpepackter Typ, der hatte ein ordentliches Ergebnis erzielt. Doch zwei meiner Klassenkameraden, wo man nichteinmal Muskeln sehen konnte, übertrumpften ihn um Längen. Es war echt zum schmunzeln, wie deppert die "Muckibude" geglotzt hat :grin:
     
  • strahlemann
    Verbringt hier viel Zeit
    217
    101
    0
    Single
    29 August 2007
    #11
    Du Discopumper :tongue:
    Gerade wenn Du so viel Wert auf Deine Gelenke legst, sind Maschinen nicht gerade die beste Wahl. Zudem werden dort die Synergisten der zu trainierenden Muskelgruppen kaum mittrainiert.

    Off-Topic:
    wer keine freien Kniebeugen macht, ist eine Sissy :grin:
     
  • 30 August 2007
    #12
    wenn ich frontdrücken an der maschine mache, trainiere ich damit genauso trizeps, frontale und seitliche schultern und teile der brust, wie wenn ich die hantel hebe. diese schwachköpfe tun wirklich so, als ob die muskeln augen hätten...

    und bei kniebeugen und kreuzheben habe ich mich schon eindeutig öfters verletzt als an maschinen.

    und discopumping ist etwas ganz anderes... das sind leute, die nur bizeps und brust trainieren und hat nichts mit der trainingsart zu tun.
     
  • strahlemann
    Verbringt hier viel Zeit
    217
    101
    0
    Single
    30 August 2007
    #13
    Kennst Du das Wort "Synergist" überhaupt?
    Wie erklärst Du Dir, daß man beim Bankdrücken an der Multipresse scheinbar mehr Kraft hat, als beim freien Drücken? (selbiges gilt für alle anderen Maschinen/Frei-Vergleiche)
    Das liegt nicht an der Übung, sondern an Deiner miserablen Technik.
    Wenn Du es darauf beschränkst, ok. Aber "Sissy" bleibt. :grin:
     
  • Reliant
    Reliant (36)
    Sehr bekannt hier
    2.697
    198
    604
    vergeben und glücklich
    30 August 2007
    #14
    vergiss hanteln und maschienen, mach dir einen trainingsplan der nur auf bwes basiert, ist wesentlich geschickter und abwechslungsreicher. dann mach noch sportarten wie klettern und kampfsport, und du bekommst nen sehr guten körper mit sehr viel kraft und ausdauer.
     
  • 30 August 2007
    #15
    danke kumpel, im laufe der zeit wollte ich ohnehin auf kampfsport umsteigen, aber das antrainierte nicht abbauen :zwinker:

    junge, ich lass mir hier sowas nicht von dir bieten. du bist ein verblendeter, nicht selbstständig denkender wannabe-profi, der den anderen alles nachlabert.

    ich weiß sehr wohl, was synergist bedeutet, du anscheinend aber nicht so wirklich. natürlich ist bankdrücken an der multipresse einfacher, deswegen packt man da auch 50% mehr gewicht drauf und am ende hat es den gleichen effekt. aber auf solche unmöglichen ideen kommst du wohl nicht, oder? und meine technik lass ich mir von jemandem, der mich nicht kennt, auch nicht kritisieren. die hirnis in der muckibude halten sich alle für ganz große experten und kennen niemand unter sich, der dadurch gesundheitliche probleme kommt. aber weißt du, wieso das so ist? diese muskelpakete gehen dann nach zehn jahren nicht mehr ins studio, sondern kommen bei der krankengymnastik angekrochen, weil sie es nicht mehr aushalten vor schmerzen durch ihr so preisgekröntes, optimales training...

    und dein "sissy" kannst du dir auch sonst wohin stecken... das ist ein ausdruck, den kein mensch außerhalb deiner pathetischen bodybuildingszene kennt. echt erbärmlich, über was du dich amüsieren kannst. es wird keinen normalen menschen jemals interessieren, ob eine person kniebeugen macht oder an die beinpresse geht. und viele der echten profis haben aus ihrem plan auch die kniebeuge verbannt.
     
  • strahlemann
    Verbringt hier viel Zeit
    217
    101
    0
    Single
    30 August 2007
    #16
    Ich bin nicht einmal ansatzweise Profi, würde mich auch nie so sehen. Aber ich weiß, was ich tue.
    Für funktionelle Kraft wollen die Synergisten mittrainiert werden ->freie Gewichte. Wer stattdessen Maschinen nimmt, trainiert auf Optik ->Discopumper :smile:
    Außerdem: wenn Du schon weißt, daß man an den Geräten mehr Gewicht (= schlechter für die Gelenke) braucht für denselben Trainingseffekt, warum nimmst Du dann keine freien Gewichte? Weil dort die "beschränkten Leute" und "Hirnis" trainieren? Seltsame Einstellung für jemanden, der so auf seine Gelenke bedacht ist. Machst Du eigentlich auch Leg-Extensions an der Maschine? Die sind ja mal richtig gut für die Knie :zwinker:
    Bei bestimmten Übungen hast Du Schmerzen, die nicht auftreten sollten, es sei denn, die Technik ist falsch ausgeführt. Ganz simpel und hoffentlich auch für Dich nachvollziehbar.
    Bestimmt haben diese Leute (woher kennst Du die eigentlich?) zuviel an Maschinen trainiert. :zwinker:
    http://dict.leo.org/ende?lp=ende&la...ctHdr=on&spellToler=on&search=sissy&relink=on
    http://dict.tu-chemnitz.de/dings.cg...ors=0&optpro=0&query=sissy&iservice=&comment=
    Kann natürlich sein, daß diese Seiten von der pathetischen Bodybuildingszene gesponsort werden.
    Du bist kein Profi. Deren Trainingsgewohnheiten nachzuahmen ist für einen Hobbysportler völlig ungeeignet.
     
  • ::rush::
    ::rush:: (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    126
    103
    14
    nicht angegeben
    30 August 2007
    #17
    Blablabla... typisches Forumfrauengebrabbel... und letztendlich
    wird bei den Mottoparties in den Discos und bei den Chipendale's
    doch auf alt bewährtes (!) gesetzt: Durchtrainierte Bodies.
    Warum wohl ?

    Und wieder einmal der Beweis Foren-Frauen =/= Real Life-Frauen
     
  • Reliant
    Reliant (36)
    Sehr bekannt hier
    2.697
    198
    604
    vergeben und glücklich
    30 August 2007
    #18
    hmm also in der physiotherapie setzt man auch eher auf maschienen, also können die so schlecht nicht sein.
     
  • 30 August 2007
    #19
    1 - wie kommst du verdammt nochmal auf die idee, dass an maschinen die synergisten nicht mittrainiert werden? natürlich gibt es maschinen mit reinen isolationsübungen, aber wenn man ein spezielles gerät für reverse butterfly, zum rudern oder frontdrücken nimmt, sind da immer noch die wichtigsten muskeln beteiligt. und vor allem wichtig für mich: z b beim rudern staucht das gewicht nicht den körper, sondern wirkt nur in kraftrichtung. mit der lh muss ich ja alles selbst auf den beinen tragen.

    2 - die unterstellungen vonwegen beinstrecken etc kannst du dir sparen, ich frag ja auch nicht, ob du deinen anus mit freihanteln trainierst.

    3 - es können auch schmerzen durch anatomische besonderheiten oder andere faktoren entstehen.

    4 - die leute kenn ich von ärzten, und die leute sehen nicht so aus, als ob sie sich ein teures studio geleistet hätten

    5 - ich ahme keine profis nach, und deswegen wähle ich auch weniger effektive übungen, da es mir angenehmer und gesünder erscheint. aber wenn profis selbst schreiben, dass sie keine kniebeugen mehr machen und stattdessen die beinpresse, weil es ihnen zu gefährlich ist und der trainingseffekt nicht minderer, dann ist das ein klares zeichen für mich.

    seh ich auch so... auf den ganzen www profilen geben die frauen bei durchtrainierten kerlen ziemlich viele positive kommentare ab, und die mehrheit der männer allgemein geht ganz ohne aus.

    schlecht sind sie nur, wenn sie nicht passen. die gefahr existiert eben, aber es existiert genauso die gefahr, dass man die übungen mit freihanteln falsch durchführt.
     
  • strahlemann
    Verbringt hier viel Zeit
    217
    101
    0
    Single
    31 August 2007
    #20
    1 Maschinenübungen (bei denen sind Synergisten kaum belastet) und Isolationsübungen sind i.d.R. nicht dasselbe. Daß Du das nicht begreifst, erklärt aber wenigstens Deinen Standpunkt.
    2 Fiel Dir nichts besseres dazu ein?
    3 Klar, Du hast die Übungen perfekt ausgeübt, die Anatomie war schuld...
    4 Vermutungen.
    5 Übungen, die Dir gesünder erscheinen, richtig.
    Aber egal, bleib bei Deinen Maschinen :smile: Wie im Eingangsbeitrag erkennbar, ist Dir das Feedback anderer wichtiger als persönliche Ziele - Discopumpermentalität eben.
    Ich werde mich jetzt aus diesem Thread verabschieden. Solltest Du weiter über meinen Anus reden wollen (mir käme bei einem Gespräch mit einem anderen Kerl nicht sein Arsch in den Sinn, aber meine sexuelle Orientierung ist auch eindeutig), tue es per Pm.

    Off-Topic:
    kannst Du die versteckte Botschaft erkennen? :grin:


    @reliant: Dort werden normalerweise auch gut konfigurierbare Geräte eingesetzt, um sie dem Trainierenden möglichst gut anzupassen. Dazu noch geringe Gewichte und Aufsicht durch den Therapeuten... da kann nix schiefgehen.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste