Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  1. Die Ergebnisse des vergangenen Fotowettbewerbs wurden veröffentlicht. Außerdem findest du auch eine Ausschreibung für den nächsten Wettbewerb. Das Thema wird lauten "Nacht und Nebel". Interessiert? Dann schau gleich mal rein, Gast!
    Information ausblenden

Sheppards erstes Auto

Dieses Thema im Forum "Geschenke & Ideen" wurde erstellt von John_Sheppard, 21 Juni 2017.

  1. John_Sheppard
    Sorgt für Gesprächsstoff
    176
    43
    23
    Single
    Aloha zusammen!

    ich spiele mit dem Gedanken von den kommenden Gehältern immer was an die Seite zu legen, um mir in 4-5 Monaten oder insgesamt einem halben Jahr mein erstes eigenes Auto kaufen zu können :smile:

    In Ermangelung einer beratenden Vaterfigur wollte ich mal fragen, was die Autoaffinen User unter euch empfehlen würden!

    Budget würde 1000 bis 1200 betragen.

    Spezielle Vorstellungen habe ich nicht, sollte halt für Fahranfänger geeignet sein und viel Wert auf Komfort leg ich nicht.
    Soll heißen: HD ULTRA BEAST Boxen müssen nicht sein :grin: :tongue:

    Vorschläge ?

    LG
     
    #1
    John_Sheppard, 21 Juni 2017
  2. User 18168
    User 18168 (33)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    Gewinner des Fotowettbewerbs
    1.793
    348
    1.807
    nicht angegeben
    1000€? willst du ein Fahrrad kaufen?
     
    #2
    User 18168, 21 Juni 2017
    • Zustimmung Zustimmung x 4
    • Witzig Witzig x 2
    • sehe ich anders sehe ich anders x 2
  3. John_Sheppard
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    176
    43
    23
    Single
    Nein, ein KFZ.
     
    #3
    John_Sheppard, 21 Juni 2017
  4. Tahini
    Tahini (45)
    Meistens hier zu finden
    1.473
    138
    781
    in einer Beziehung
    Wenn's alt und billig sein soll, wuerde ich automatisch sofort Richtung Japan schauen, denn die Dinger sind auch als Altfahrzeuge noch phaenomenal haltbar. Meine besondere Empfehlung gilt:
    • Toyota Corolla
    • Mitsubishi Colt
    • Mazda 323
    Die machen sogar einigermassen was her, und laufen wirklich endlos. Ansonsten in dieser Preisklasse Vorsicht, das ist oft ganz schlimmes Ramschniveau. Wie die Pest meiden wuerde ich alles, was nicht aus Japan, Korea, oder zumindest Deutschland ist (wobei ich da sagen wuerde, auf einer absteigenden Skala von 10 bis 1 runter ist Japan 10, Korea 3, und Deutschland 1 - alles andere lieber vergessen).

    Sollte es denn ein Koreaner oder Deutscher sein muessen, wuerde ich da noch gerade so eben empfehlen koennen:
    • Hyundais
    • VWs (und so leid es mir tut, bloss keine Opels oder Fords; BMW/ Mercedes/ Audi wird's in der Preisklasse wohl nicht geben, mit Ausnahme vom A-Klasse Mercedes, und den wuerde ich meiden wie die Cholera)
    Nochmal auf 'nem anderen Blatt stehen Amis; aber da gilt, nur was saeuft, haelt. Hinterradantrieb, V8, Automatik, 12-18 Liter. Wird aber fuer den Preis auch nicht leicht zu finden sein. Falls ja: Chevrolet Caprice, Buick Roadmaster, Lincoln Towncar, Ford Crown Victoria, Mercury Grand Marquis, Mercury Cougar V8, Ford Thunderbird V8.

    Ach ja, und Volvos. Finger weg von 440, 460, 480, aber z.B. S40 oder V40 kann OK sein. Hat halt gerne seine 8-9 Liter.
     
    #4
    Zuletzt bearbeitet: 21 Juni 2017
    Tahini, 21 Juni 2017
    • Zustimmung Zustimmung x 2
    • Hilfreich Hilfreich x 2
  5. User 157013
    Öfters im Forum
    202
    53
    55
    in einer Beziehung
    Mazda 2 (DY) - wäre dann so ca. 13 Jahre alt und hätte schon einige Kilometer auf dem Buckel. Und rostet hier und da ein bisschen. Hab meinen alten vor einiger Zeit für ungefähr deine Preisvorstellung verkauft und er lief noch ziemlich gut.
     
    #5
    User 157013, 21 Juni 2017
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  6. User 162226
    Öfters im Forum
    235
    68
    151
    nicht angegeben
    ... aber egal was du letztlich kaufst: Du solltest damit rechnen, dass du auch ein bisschen was für Reparaturen brauchen wirst.

    Darüber hinaus solltest du auch Steuer und Versicherung vergleichen. Da gibt es zum Teil Unterschiede zwischen den Autos, die man auf den ersten Blick nicht erwarten würde.
     
    #6
    User 162226, 21 Juni 2017
    • Zustimmung Zustimmung x 5
    • Hilfreich Hilfreich x 2
  7. ferrari2k
    ferrari2k (35)
    Meistens hier zu finden
    565
    148
    399
    Single
    Also, gutgemeinter Rat, gerade, wenns noch was hin ist: in der Preisklasse sind jede 100€ Gold wert. Ich hab damals nur Schrott gefunden und dann noch ordentlich was für meinen Golf 4 draufgelegt.
    Wenn du noch keine Ahnung von Autos hast: guck sowas wie PS Profis, oder auf VOX die Autodoktoren und dieses von der Rostlaube zum Traumauto (weiß grad nicht, wie es heißt). Da lernst du sehr viel, auch, was Verhandlung angeht. Und gerade PS Profis zeigen viel, worauf man achten muss und was man auch als Laie erkennen kann.
    Ansonsten kann ich sagen, wenn du mit nem Golf liebäugelst, nicht nen Golf 3 und früher, die rosten, ab Golf 4 gabs Vollverzinkung. Nicht den kleinsten 1.4er Motor, der hat Probleme mit Frost.
    Beachte Folgekosten, z.B. kann so ein Golf höher in der Versicherung liegen, weil die Karre halt "jeder" fährt.
    Verbrauch... überlege dir, ob du mit dem Auto in Städte fahren willst, die ne Umweltzone haben, dann kannst du die älteren Diesel über kurz oder lang knicken.
    Jo, mehr hab ich jetzt so nicht :grin:
     
    #7
    ferrari2k, 21 Juni 2017
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  8. User 68557
    User 68557 (27)
    Sehr bekannt hier
    2.161
    168
    450
    in einer Beziehung
    Ich bin von 2008 bis 2009 einen Ford Fiesta Baujahr 1995 gefahren. Wir haben damals 1200 Euro bezahlt - glaube ich. Mehr jedenfalls nicht.
    In der Zeit brauchte er eine neue Batterie (alter Diesel - das war ein Vermögen), eine neue Lichtmaschine und neue Glühkerzen. Dann war das Auto beinahe neu, aber auch noch einmal finanziert... Dann kam die Abwrackprämie :-D
    Ich rate dir auch, noch etwas länger zu sparen und dir etwas "besseres" zu kaufen, bevor du genau so viel Geld in Reparaturen investierst wie ich.
     
    #8
    User 68557, 22 Juni 2017
  9. GalaxyT
    GalaxyT (38)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    43
    33
    11
    Single
    Tahini kann man in seiner Auswahl zustimmen, würde aber auch VW auf die schwarze Liste setzten. Allerdings würde ich auch eher noch ein bisschen was sparen und 2-3T Euro investieren, außerdem mindestens 500€ für ungeplante Reparaturen. Ein Auto ist im Unterhalt schon teuer, nimmt man aber nicht so wahr wenn man sich nicht mal alle Kosten aufschreibt.
     
    #9
    GalaxyT, 22 Juni 2017
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  10. montagfreitag
    Sorgt für Gesprächsstoff
    141
    43
    21
    nicht angegeben
    Off-Topic:
    Guck dir liebr die alten Folgen Top Gear bzw. jetzt The Grand Tour an. Man lernt was über Autos und die alten englischen Männer sind dabei auch noch lustig :ROFLMAO:


    Würde dir empfehlen, wenn der Autokauf nicht in nächster Zeit zwingend notwendig ist, zu warten und weiter zu sparen.
     
    #10
    montagfreitag, 22 Juni 2017
  11. User 11466
    Meistens hier zu finden
    910
    148
    328
    nicht angegeben
    #11
    User 11466, 22 Juni 2017
  12. User 122533
    Sehr bekannt hier
    274
    178
    505
    nicht angegeben
    Ohne einen gewissen finanziellen Puffer für Reparaturen würde ich ohne zwingenden Grund kein Auto anschaffen, schon gar keins für den Preis. Da ist schnell mal irgendwas kaputt, wofür du dann noch mal den halben Kaufpreis hinlegen musst.
    Selbst wenn du Glück hast und nichts den Geist aufgibt - irgendwas ist immer. Ständig will irgendein anderes Verschleißteil ausgetauscht werden. Mein Esel ist noch nicht so sehr in die Jahre gekommen und ich habe trotzdem bisher jedes Jahr deutlich dreistellig dafür ausgegeben - im einen Jahr Winterreifen, im nächsten warens dann die Sommerreifen, dann mal eine teurere Inspektion, usw.
     
    #12
    User 122533, 23 Juni 2017
    • Zustimmung Zustimmung x 3
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  13. ferrari2k
    ferrari2k (35)
    Meistens hier zu finden
    565
    148
    399
    Single
    Off-Topic:
    Top Gear bzw. The Grand Tour sind zwar geil, aber über den Gebrauchtwagenkauf lernt man da nix, eher, dass ein McLaren P1 einen viel zu kleinen Kofferraum hat... :zwinker:
    Den gibts aber nicht wirklich für 1000€ :grin:

    --- Beitrag wurde zusammengefügt, 23 Juni 2017 ---
    Ach ja und nochwas:
    wenn du nicht sooo die Ahnung von Autos hast, such dir einen Kandidaten aus, bei dem alles stimmt, was du so gelernt hast (keine Roststellen, unfallfrei, kein Ölverlust, etc.) und dann bring den bei der Probefahrt zum TÜV, die machen einen Gebrauchtwagencheck. Kostet n bisschen was, ich hab vor 1 1/2 Jahren 89€ bezahlt, aber das Geld wars wert. Das, was die gefunden haben, hätte ich nicht gefunden, und es war auch kein gutes Auto.
    Und zum Thema Probefahrt: lass dich da nicht abwimmeln, ich hab mit einem Auto keine machen dürfen, der steht heute noch beim Händler. Seit mindestens Dezember 2015. Also... irgendwas ist mit der Karre :grin:
    Was du auch machen kannst: meld dich in nem Autoforum an, wenn du einen Kandidaten gefunden hast, such nach bekannten Schwachstellen, dann kann man auch schon bei der Besichtigung auf einiges achten.
    Geht z.B. beim Golf 4 die Kofferraumleuchte nicht ist in den allermeisten Fällen nicht die Birne kaputt sondern der Heckscheibenwischer undicht :zwinker:
     
    #13
    ferrari2k, 23 Juni 2017
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  14. User 11466
    Meistens hier zu finden
    910
    148
    328
    nicht angegeben
    Ich pack das mal hierhin - falls es nicht paßt, liebe Mods, bitte verschieben!

    F.A.Z. Woche: Die neuen Tricks der Tankstellen

    Stattdessen schwanken die Preise für Benzin und Diesel jetzt stärker im Tagesverlauf. In der Nacht, wenn 60 Prozent der Tankstellen geschlossen haben, sind bei den anderen die Preise am höchsten. Morgens von 6 Uhr an, wenn mehr Tankstellen aufmachen, fangen die Preise an zu sinken.
     
    #14
    User 11466, 24 Juni 2017
  15. User 38494
    Sehr bekannt hier
    4.008
    168
    467
    Verheiratet
    bei 1000 - 1200 € fällt mir als erstes ein alter corsa b mit 2 jahren oder 1,5 jahren resttüv ein.
    bei so einem auto hat man relativ gute chancen ersatzteile auch beim schrotti zu finden, falls man mal was reparieren muss.
    beim autokauf solltest du am besten einen autoschlosser deines vertrauens mitnehmen, der eine probefahrt machen kann und auch sonst auf reifen, bremsen, ölverlust, undichte stoßfänger, manschetten etc. achtet.
    ein auto in dieser preisklasse beinhaltet meistens reparaturen. :zwinker:
    etwas ordentlicheres findet sich meiner meinung nach erst bei der fünffachen summe, wobei man natürlich auch da dann auf die nase fallen kann.
    denke daran, das anmeldung, nummernschilder und dergleichen auch noch auf deinen kaufpreis hinzu kommen.

    selbst kannst du bei jedem gebrauchtwagenkauf darauf achten, ob der zahnriemen gewechselt wurde und auch ein blick unter der motorhaube hilft selbst einem laien. hier kann man oft entsprechende aufkleber bzgl. zahnriemenwechsel, bremsflüssigkeitswechsel und ölwechsel finden.
    frag nach möchglichkeit nach alten tüv-berichten und reparaturrechnungen, weil dort immer auch der kilometerstand notiert ist (auch bei den oben beschriebenen aufklebern oder anhängern) ... so kann man sich dann halbwegs sicher sein, das die kilometerleistung auf dem tacho auch den tatsachen entspricht. :zwinker:
     
    #15
    User 38494, 24 Juni 2017
    • Hilfreich Hilfreich x 3

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten