Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Sich über das kleine Glück freuen oder doch lieber auf das große warten?

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von VelvetBird, 1 August 2009.

  1. VelvetBird
    Gast
    0
    Beim Durchblättern meines Poesiealbums aus der Grundschule :smile:D) bin ich auf den Spruch gestoßen "Viele Menschen versäumen das kleine Glück, weil sie vergeblich auf das große warten".
    Von dem Spruch kann man halten, was man will, aber wie ist es bei euch? Was ist für euch ein kleines Glück? Wartet ihr noch auf das große oder habt ihr es bereits gefunden?
     
    #1
    VelvetBird, 1 August 2009
  2. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    Ich verstehe den Spruch so:

    Viele Menschen verbringen ihre Zeit damit, über etwas, das sie nicht haben können, traurig zu sein. Sie finden keinen geeigneten Partner fürs Leben oder kriegen ihren Traumjob nicht oder müssen erstmal 10 Wartesemester absitzen, bevor sie ihr Wunschstudium beginnen können. In dieser Zeit des "Wartens" vergessen sie oft, dass auch kleine Dinge sehr aufmunternd sein können. Eine schöne Blume im Rinnstein. Ein schöner Sommertag. Ein Eis nach einem Freibadbesuch. Ein Schneemann, den Kinder gebaut haben. Kinderlachen. Oder was auch immer. Es gibt unendlich viele Kleinigkeiten, die das Herz aufhellen können. Aber leider werden gerade die kleinen Dinge oft einfach gar nicht gesehen.

    Ich versuche selbst, mich an diesen kleinen Dingen "festzuhalten", wenn die großen Dinge im Leben gerade mal wieder schief gehen. Manchmal gelingt es mir besser, mich damit aufzumuntern, manchmal WILL ich sowas aber gar nicht wahrnehmen und dann klappt auch das aufmuntern oder daran erfreuen nicht.

    Zurzeit habe ich auch viele "große Dinge", die mir Freude machen, aber auch viel, was mir Kummer macht. Ich versuche, die "kleinen Dinge" also dennoch wahrzunehmen und mich daran zu erfreuen, damit ich nicht vergesse, wie schön die Welt und das Leben ist / sein kann.
     
    #2
    SottoVoce, 1 August 2009
  3. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Kleines Glück, dass beginnt mit ausschlafen können, ein leckeres Frühstück herrichten, sich nicht hetzen müssen, Zeit haben, eine Zeitung zu lesen, die man mit Glück irgendwo gefunden hat, ein Spontanbesuch einer Freundin, die ein gutes Buch mitbringt, der Dozent, der einem einen guten Essay zurückgibt, das Brötchen mit dem richtigen Belang in der Mensa zu erwischen und / oder nicht allzu lange anstehen zu müssen, das Lächeln eines Fremden, das schallende Kinderlachen im Bus und den Omis mit Dialekt zu lauschen, eine lustige Geschichte bei der Arbeit und / oder eine kleine erfolgreiche Gewichtssteigerung beim Sport, so wie abends mit Mitbewohnern bei einer Flasche Wein eine Diskussion zu führen.

    Jede einzelne Situation ist kleines Glück. Und mindestens eine Sache davon passiert jeden Tag, weswegen ich vorwiegend glücklich bin und jeden Tag gerne aufstehe, auch wenn es mal früh nach 4 Stunden Schlaf sein muss.

    Eudaimonia ist großes Glück, darauf muss ich nicht warten oder es suchen.
     
    #3
    xoxo, 1 August 2009
  4. Luc
    Luc (29)
    Meistens hier zu finden
    2.148
    148
    108
    nicht angegeben
    Das kleine Glück!

    Glück ist ja eine Ausschüttung von Endorphin, Dopamin und Serotonin.

    Wer das "Grosse Glück" spüren will, kann Drogen nehmen, er sollte sich aber dan nicht an den Konsequenzen wundern.

    Wer sonst an ein grosses Ereignis hofft, wird enttäuscht werden, weil man die verflixten Erwartungshalrungen hat und die Dinge sich dann doch nicht so anfühlen, wie man es sich wirklich vorgestellt hat. :grin:

    Deshalb sollte man meiner Meinung nach sich auf die kleinen Dinge erfreuen. :smile:
     
    #4
    Luc, 1 August 2009
  5. donmartin
    Gast
    1.903
    Auf das "große Glück" kann man nicht warten.

    Wer sich an den vielen kleinen Gegebenheiten des Alltags und des Lebens erfreuen kann, wem es gegeben ist, anderen durch kleine Gesten und seiner Aufmerksamkeit etwas mit,-und abzugeben.....der hat Grund zum Glücklich sein.

    Selbst Menschen, denen es wesentlich schlechter geht, sind glücklich.

    Man trägt es in sich, dieses "Glück".
    Und mit jedem kleinen Moment, indem man etwas davon abgibt, wächst es weiter.
    Es ist riesengroß, aber doch nicht schwer zu tragen.
    Man sieht es nicht, aber man spürt es.

    Ich bin der Überzeugung, das es "Liebe" ist.
    Glück ist Liebe und Liebe ist Glück.
    Die Liebe zu sich und zu Anderen, zum Leben und zu der Natur.

    Und darum sage ich: JA, ich hab "riesen großes Glück".....
    Weil ich Geben und Nehmen und Lieben kann.
     
    #5
    donmartin, 1 August 2009
  6. User 88899
    Verbringt hier viel Zeit
    1.810
    88
    204
    vergeben und glücklich
    Ich unterscheide nicht so sehr zwischen "großem" und "kleinem" Glück. Es hängt nicht so sehr von der Sache selbst ab, wie glücklich sie mich macht, sondern eher von meiner jeweiligen Situation. Mich können schon sehr banale Dinge sehr glücklich machen für den Moment, wenn sie gerade perfekt passen. Ein gutes Buch, das ich zufällig entdeckt habe, tolles Wetter, nach einem anstregenden Tag meine Lieblingsspeise essen usw.
     
    #6
    User 88899, 1 August 2009
  7. NonServiam
    NonServiam (36)
    Benutzer gesperrt
    75
    0
    7
    Single
    Eine Sache, die ich schon immer zu dem Thema sage ist: Es gibt kein Recht auf Glück. Da herrscht echt ein großer Irrglaube vor.

    Ich persönlich halte es für Quatsch Glück in Größeneinheiten einzuteilen. Glück ist immer abhängig von Erwartungen. Erwarte ich einen tollen Job und bekomm ihn nicht bin ich unglücklich. Will ich schöne Frauen ficken und schaff es nicht, bin ich unglücklich. So einfach funktioniert der Mensch. Die Frage ist nur ob wir das Richtige erwarten oder durch was diese Erwartungen genährt werden.

    Ich glaube es hat mit den Medien zu tun. Es gibt eine ganze Industrie, die ihr Geld damit verdient in uns Erwartungen zu wecken, die im Endeffekt überhaupt nicht den Sinn haben uns glücklich zu machen, sondern nur dem Mammon dienen.

    Schönheit, wieviele Millionen Produkte gibt es, Tuben mit Glück drin, mit Schönheit, die man nur kaufen muss um endlich schön zu sein, wenn man der Werbung glaubt.

    Große Autos, die der Welt zeigen, dass man es geschafft hat, dass man Wer ist.

    Es wird ein Bild gezeichnet von jungen Akademikern, die alle viel Geld verdienen, ihre Jobs lieben, Kinder und Karriere unter einen Hut bekommen, trotzdem viel Freizeit haben, ein Haus im Grünen, schön sind, gesund sind, viele Freunde haben etc..

    Ist das alles realisitsch? 40% der Menschen in diesem Land verdienen so wenig, dass sie nicht mal Steuern zahlen.

    Die Tragik besteht darin, dass man nicht die Wahl hat. Man kann sich diesem Bild nicht entziehen und wenn man sich entschließt, dass es eben nicht dieser oberflächliche Kram ist, der glücklich macht, dann muss man sein Leben als Einsiedler fristen. Aber ob das glücklich macht steht wieder auf einem anderen Blatt.
     
    #7
    NonServiam, 1 August 2009
  8. Fluxo
    Ibiza
    829
    113
    73
    nicht angegeben
    Großes Glück ist denk ich auch Ansichtssache... ich mein, ich hab ´nen Job (wenn auch ´nen blöden), ´ne Wohnung, ´n Auto, bin einigermaßen gesund.... Für viele wird das schon großes Glück sein.

    Trotzdem - ich hatte mal (für mich) sehr großes Glück... und das macht, dass mir die o.g. "Glücks-Sachen" eig. egal geworden sind. Sprich ich hab sie zwar, weiß sie aber nicht zu schätzen ohne dieses eine, für mich essentiel gewordene Glück...

    Langsam lern ich aber wieder mich über das kleine Glück zu freuen (da bleibt einem wohl auch keine andere Wahl), sei es nun wenn mir eine Freundin eine verkohlte Pizza-Schnitte schenkt, mir das Geld vom Leergut doch noch für Eier reicht, ´nen Kaffe mit ´nem Kollegen den ich gut leiden kann... auf das große Glück wart ich nicht mehr!
     
    #8
    Fluxo, 2 August 2009
  9. sven2go
    Sorgt für Gesprächsstoff
    22
    26
    0
    Single
    was ist schon großes und kleines glück. ist für jeden aus seiner persönlichen perspektive etwas anderes. mancher rennt seinem geglaubten großen glück hinterher - und erreicht es nie und verpasst die zahlreichen kleinen glücklichen momente im leben.

    ich selbst freue mich über jeden glücksmoment (ein guter tag, ein sonnentag am see, ein netter kontakt oder eine nette unterhaltung, etc.) und unterscheide eigentlich ungern zwischen großem und kleinem glück.

    "das glück im leben hängt von guten gedanken ab, die man hat" (marc aurel)

    "glück entsteht durch aufmerksamkeit in kleinen dingen, unglück oft durch vernachlässigung kleinerer dinge." (wilhelm busch)
     
    #9
    sven2go, 2 August 2009
  10. Piratin
    Piratin (38)
    Beiträge füllen Bücher
    6.949
    298
    1.090
    Verheiratet
    "Das Leben besteht aus vielen kleinen Münzen, und wer sie aufzuheben versteht, hat einen Schatz" hat einmal ein berühmter Dichter gesagt.

    Mein kleines Glück: wenn ich mit meinem Freund beim Architekten sitze und wir unser Traumhaus planen, inklusive das kleine Gezanke dabei (mein Freund: "Die Kinderzimmer sollen 22 qm groß sein???? Da werden die bloß viel zu verwöhnt, genau wie du. Ich will lieber ne Sauna im Keller!" *lach*), wenn mein Hund vor Freude ausrastet wenn ich nach einer Abwesenheit von 20 min wieder nach Hause komme, wenn der Sohn meines Freundes sich unvermutet an mich schmiegt, wenn mein Freund mit irgendeiner verrückten Idee im Gepäck nach Hause kommt "Schatz, zieh ne Jogginghose an, wir zelten heute im Wald!", der Duft von frischgebackenem Kuchen in der Wohnung, eine ganze Trocknerladung frische Wäsche, sich nach einem Schaumbad einen frischen Schlafanzug anziehen und in ein frischbezogenes Bett kuscheln und im neuesten Roman lesen, wenn mein Freund badet und ich ihm währenddessen Stephen King vorlese, mich an das Pferd zu kuscheln und seinen warmen Atem zu spüren, der Anruf einer Freundin die ich schon lange nicht mehr gesehen habe, Fruchtzwerge Geschmack Birne, die FEststellung dass meine Haare wieder gewachsen sind, 1 Pfund weniger am Morgen auf der Waage (obwohl ich gefressen hatte wie ein Schwein), ein Brot mit dick Nutella drauf, genau den richtigen Rock bei h&m finden, Waldluft, eine enge Parklücke unfallfrei zu befahren und wieder zu verlassen und währenddessen kein Knöllchen zu kriegen, für meine selbst zubereitete "Gans nach mecklenburgischer Art" gelobt zu werden, wieder eine Seite von meinem Roman fertig zuschreiben, neue Fotoalben von unseren Wochenendaktivitäten bei studivz reinstellen und die neuen Kommentare meiner Freunde dazu zu lesen, meinen Kanarienvogel tschiepen zu hören, wenn ich endlich fertig mit Saubermachen und Aufräumen bin und die Wohnung blitzt und blinkt, mit meinem Freund auf der Couch kuscheln, Nachbars Katze streicheln, die schwarz wie ein Stück Kohle mitten in der Einfahrt liegt und mich mit ihren grünen Augen fixiert, mein Ohr an ein fast ausgebrütetes Ei zu legen und das Küken darin leise zwitschern zu hören, mit einer Freundin in der Sonne ein Eis zu essen, eine besonders lange Wasserrutsche runter zu rutschen und so könnte ich ewig weitermachen.

    mein großes Glück ganz traditionell: von Männern umschwärmt sein (hatte/habe ich), eine schöne Jugend zu haben mit ganz viel Partymachen, was mit Freunden unternehmen und Ausgehen (hatte/habe ich), im Ausland gelebt zu haben (hatte ich 2 Jahre lang),ein toller , gutbezahlter Job der mir Spaß macht (habe ich), eine wunderbare Partnerschaft (die hab ich und da tu ich jeden Tag was für), ein schönes Haus (ist schwer in Planung), zwei schöne Kinder, am besten Zwillinge (sind schwer in Planung), ein großer schöner Hund (hab ich), eigene Pferde (kommen noch).

    Dafür fahre ich mit Passion eine alte kleine Karre, Model in einer Hochglanzzeitschrift werde ich wohl nie sein, ich muss meinem Freund bei einem unmöglichen und furchtbar dreckigen Sorgerechtsstreit beistehen, der noch die nächsten 10 Jahre so weitergehen kann und uns sehr viel Nerven kostet, ein fremdes Kind großziehen (was weiss Gott eine schwere Aufgabe ist, selbst wenn man sie gemeinsam bewältigt), meinen Kindertraum vom Globetrotterdasein habe ich schweren Herzens an den Nagel gehängt und einen reichen Adeligen mit Burg werde ich auch nie heiraten. Naja, man kann nicht alles im Leben haben. :smile:)))
     
    #10
    Piratin, 3 August 2009
  11. ProxySurfer
    Sehr bekannt hier
    4.941
    198
    652
    Single
    Auf das große Glück kann ich lange warten. Glaube kaum, das mal zu erleben. Daher erfreue ich mich auch am kleinen Glück. Das sind für mich schöne Abende mit Freunden, Konzerte, Kabarett, Bücher, Filme, kleine Reisen u.v.a.
     
    #11
    ProxySurfer, 3 August 2009
  12. Shiny Flame
    Beiträge füllen Bücher
    6.934
    298
    1.627
    Verlobt
    Alles Gute, was kommt, mitnehmen! Vielleicht bin ich morgen schon tot oder in fünf Minuten wird mein Freund zickig, weil ihm das Essen anbrennt und ich muss beruhigen... Lieber jetzt den Sonnenuntergang angucken oder den erotischen Gedanken für genussvolle SB nutzen, lieber jetzt den geilen Song im MP3-Player reinlegen, wer weiß, vielleicht ruft gleich einer an?

    Und mein Freund ist vielleicht nicht auf meine früher so geliebte dramatische Weise "die gaaaaaaaaaaaaanz große Liebe", wie ich das bei all den tausend vor ihm immer behauptet habe, aber ich bin Tag für Tag auf ganz kleine Weise glücklich, dass es ihn gibt und er mir gehört! Und viele, viele kleine, glückliche Tage ergeben inneren Frieden und eine sanfte Zufriedenheit, die für große Worte viel zu unauffällig ist.

    Von daher bin ich eine absolute Verfechterin des kleinen Glückes. Es ist viel leichter zu erreichen, man muss es nur immer wieder zulassen.

    Die Fähigkeit, Glück zu genießen, ist auch nicht selbstverständlich. Man muss sie trainieren, das geht leichter beim kleinen Glück. Und irgendwann schaut man dann vielleicht um sich und blickt in die Augen des Freundes, spürt einen Moment das kleine Glück und erkennt auf einmal: Größer als jetzt war es noch nie.

    Wenn man vorher nicht geübt hat, kann man diesen Moment gar nicht voll auskosten, vielleicht noch nicht mal ertragen :zwinker:.
     
    #12
    Shiny Flame, 3 August 2009
  13. capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.752
    298
    1.137
    Verheiratet
    Man sollte sich schon über das kleine Glück auch freuen als darauf zu warten bis was großes passiert. Was wenn nie was großes passiert? Dann hab ich mich nie gefreut. Ich freue mich über alles. Und kleine Sachen sind was besonderes.
     
    #13
    capricorn84, 4 August 2009
  14. User 44981
    User 44981 (29)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.092
    348
    2.105
    Single
    Kleines Glück erlebe ich ständig:
    - Wenn ich im Sport etwas erreiche oder auch nur, wenn ich mich mal wieder richtig auspowern kann
    - Wenn ich irgendein anderes Ziel erreiche
    - Wenn ich im Studium einen Erfolg vorweisen kann
    - Wenn ich mit Freunden unterwegs bin und Spaß habe
    - Wenn ich einem meiner Hobbies nachgehen kann
    - Wenn ich eine Herausforderung bewältigt habe
    - Wenn ich über mich hinausgewachsen bin
    - Wenn die von mir im Rahmen meiner ehrenamtlichen Tätigkeit betreuten Kinder etwas neues gelernt haben, Spaß hatten und am Abend glücklich, zufrieden und hundemüde von ihren Eltern abgeholt werden
    - etc.

    All diese Dinge (und noch viel mehr) machen mich zeitweise glücklich. - Aber mit der Zeit verfliegt dieses Glücksgefühl wieder. (mal früher, mal später aber immer zeitlich relativ eng begrenzt... mit einer Halbwertszeit zwischen einigen minuten und einigen Wochen)


    Großes Glück bedeutet für mich langanhaltendes, mit einem kontinuierlichen Zustand verbundenes Glück im Gegensatz zum an einzelne, kurzztitige Ereignisse gebundenen kleinen Glück.
    Und dieses große Glück habe ich noch nicht gefunden und hoffe, es in einer tollen Beziehung und in meiner dann irgendwann gegründeten Familie zu finden.
     
    #14
    User 44981, 4 August 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - kleine Glück freuen
Benutzerkonto
Umfrage-Forum Forum
1 Oktober 2016
3 Antworten
Lui
Umfrage-Forum Forum
13 Mai 2016
19 Antworten
mrsteel
Umfrage-Forum Forum
25 Juli 2015
20 Antworten
Test