Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Sich alles zu Herzen nehmen

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Winkelmesser, 30 März 2007.

  1. Winkelmesser
    Verbringt hier viel Zeit
    193
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hi,

    klingt jetzt vielleicht etwas seltsam, was ich hier schreibe. Nennt mich Weichei oder sowas, aber ich nehme mir ständig alles, was mit meiner Freundin zu tun hat, zu Herzen.
    Solange ich mit nem mädel nicht zusammen bin, ist alles gut, ich bin die Ruhe selbst, gelassen, selbstbewusst usw.

    Aber sobald es zu einer ernsten Beziehung kommt, gehts los bei mir. Ich kann gar nix dagegen tun, alles was sie tut, mir sagt oder schreibt, tu ich irgendwie automatisch interpretieren, und meistens ins negative. War der Abschied nicht "perfekt", gehts mir schlecht. Dreht sie sich im Bett von mir weg, gehts mir schlecht. Hat sie mal das HDL vergessen, gehts mir schlecht. Schreibt sie mal 2 Stunden nicht zurück, gehts mir schlecht. Sagt sie, sie will nach dem Studium ein paar Monate ins Ausland, gehts mir schlecht. Ich bin dann wirklich den ganzen Tag richtig unglücklich.

    Ich verkrampfe dann immer, weiß gar nicht mehr wie ich mich verhalten soll, versuche vor ihr locker zu "spielen" (geht natürlich in die Hose). Dazu kommt ne gewisse Portion Eifersucht bei mir, zugegebenermaßen. Vielleicht auch verlustangst.
    Am schlimmsten sind Streits, da will ich immer auf Teufel komm raus retten was zu retten ist, anstatt einfach mal den Mund zu halten und zu gehen, wenns besser wäre.

    Wenn ich dann andere sehe, die nehmen selbst nen Streit total locker, sind trotzdem noch gut gelaunt, es ist einfach ne gewisse Selbstsicherheit da, ein "Drüberstehen", das ich dann einfach nicht hab.

    Was kann man denn bei diesem dämlichen Mix aus Eifersucht, Verlustangst und fehlendem Selbtsbewusstsein machen? Ich weiß ja selbst das ich damit eine Beziehung und auch ein Stück meiner Lebensqualität kaputt mache.
     
    #1
    Winkelmesser, 30 März 2007
  2. User 48753
    User 48753 (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    858
    113
    46
    Verheiratet
    Mir geht/ging es genauso wie dir. Man kann eigentlich nur versuchen, dass man alles etwas lockerer sieht. Leider ist es nicht so einfach.

    Ich bin auch schon gespannt, was andere hier antworten. Vielleicht ist für mich auch etwas hilfreiches dabei.

    Habt ihr eigentlich gewissen Uhrzeiten, zu denen ihr euch meldet? Das hatten wir früher nämlich, hat sich halt so eingependelt. Aber genau das war das Problem. Falls er dann aus irgendeinem Grunde nicht dazu gekomen ist, mir zu schreiben, hab ich voll die Panik geschoben. "Er liebt mich nicht mehr, er will Schluss machen." Das waren immer meine Gedanken. Und wenn dann doch eine SMS kam, später halt, dann war alles wieder gut. Irgendwann hab ich dann auch gemerkt, dass das echt blöd von mir ist. Aber ich konnte es einfach nie abstellen. Deshalb ist es jetzt oft so, dass ich das Handy gar nicht bei mir liegen hab und auch noch auf lautlos. Dann starre ich es nicht ständig an.
     
    #2
    User 48753, 30 März 2007
  3. seppel123
    seppel123 (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.932
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Für mich klammerst du einfach zu stark, aber du hast das Problem ja schon erkannt: Du musst die Sache einfach mal lockerer Sehen und nicht gleich immer verkrampfen, sonst machst du es wirklich irgendwann kaputt.

    Wie du selbst sagst, interpretierst du gleich immer alles ins Negative - warum? Nur weil die mal ein HDL vergisst oder dich eben schneller verabschiedet, weil sie eben los muss? Ist doch absolut kein Grund zur Panik!

    Du hast es doch erkannt! Du musst einfach selbstbewusster werden und nicht gleich immer denken, dass sie vielleicht Schluss machen würde oder wie auch immer. Sag dir einfach "N Mädel, dass wegen so ner Kleinigkeit Schluss macht, ist es doch eh nicht wert!" - Vielleicht hilft das ja gegen deine Verlustängste.

    Also geh selbstbewusster an die Sache ran!

    lg Seppel
     
    #3
    seppel123, 30 März 2007
  4. LastDay
    LastDay (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    65
    91
    0
    Single
    Ich kann dir auch nur raten selbstbewusstsein aufzbaun, dann wirst du merken das das andere auch langsam abnimmt!!! Wer Selbstbewusster und du siehst die Dinge anders !
     
    #4
    LastDay, 30 März 2007
  5. Puschelchen
    0
    Mir geht es genauso...
    Ich muss auch oft über die Dinge nachdenken, die mein Freund macht und sagt... und interpretiere sie falsch, bzw. ich gebe ihnen eine zu große Bedeutung...
    Mein Schatz hat dies auch schon mitbekommen und sagt mir des öfteren, dass ich seine Worte und Taten nicht so auf die Goldwaage legen soll... Für ihn ist es dann nämlich sehr schwer mir überhaupt noch etwas zu sagen... er möchte nicht immer darüber nachdenken müssen, was er machen oder mir sagen kann, wenn ich so viel drüber nachdenke oder alles ernst nehme...
    Deswegen versuche ich das jetzt zu ändern, weil es mir selber auch auf die Nerven geht, dass ich mir alles so zu Herzen nehme. Und ich muss gestehen: es ist wirklich verdammt schwer! Denn Gedanken einfach mal eben "abzuschalten" geht ja nicht... also rede ich sehr viel mit meiner besten Freundin, d.h. ich erzähle ihr, was mein Freund macht und auch erzählt und sie gibt dem Ganzen dann einen gewissen humorvollen Aspekt.
    Mal ein Beispiel:
    Mein Freund hat diese Woche seine schriftlichen Abi-Prüfungen geschrieben, darunter heute seine Letzte. Und gestern habe ich ihn gefragt, ob ich ihn heute an seiner Schule besuchen kommen könnte... einfach mal so.
    Seine Antwort war: "Warum? So wichtig war das Abi auch wieder nicht... Lass es uns nicht übertreiben!"
    Das war im ersten Moment ganz schön hart, aber meine Freundin meinte dann dazu: "Sieh es mal so. Dein Freund will sich nach der Schule doch einfach mit seinen Jungs die Kante geben und wenn du dabei bist, muss er doch Angst haben, dass seine Schulkameraden dich belästigen... Er will einfach keine Konkurrenz. ^^"
    Und schon hab ich die ganze Sache lockerer gesehen.

    Also würde ich sagen, dass man die Dinge einfach mal unter anderen Aspekten betrachten sollte... es kommt schließlich nicht nur eine Möglichkeit in Frage.
    Für den Anfang ist das sicherlich erst einmal die beste Lösung damit umzugehen... und je mehr man die Dinge lockerer betrachtet, desto weniger muss man drüber nachdenken, man akzeptiert es schneller.
     
    #5
    Puschelchen, 30 März 2007
  6. LaPerla
    Verbringt hier viel Zeit
    746
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Also mir ging es schonmal wie dir, aber ich habe meinen Weg gefunden und kann nur sagen, dass es mir damit so gut geht wie nie zuvor.

    Du hast es richtig erkannt, es liegt an Komplexen, an mangelndem Selbstwertgefühl und an Unsicherheit. Mache dir das bewusst und mach dir ebenfalls bewusst, dass du mit deinem panischen Verhalten deine Beziehung wirklich gefährdest. Denn der Partner kann es meist nicht verstehen, zu recht.

    Wichtig ist, dass man seine Ziele vor Augen nicht verliert. Und wichtig ist nicht zu viel nachzudenken. Deine Gedanken machen dich warscheinlich wahnsinnig. Versuche dich zu entspannen und deine Konzentration den Dingen zu widmen, die du dir für den Tag oder überhaupt vorgenommen hast.

    Aber der Schlüssel liegt darin stets seine UNABHÄNGIGKEIT zu waren und nicht sein Leben von anderen abhänig zu machen. Sie hat keine Zeit? Gut dann seht ihr euch halt morgen und du machst was anderes. Sie hat nicht HDL geschrieben? Gut dann schreibt sie es das nächste Mal und du freust dich doppelt! Sie dreht sich weg wenn sie einschlafen will? Dann guckst du sie an und stellst fest wie schön sie aussieht wenn sie schläft. Du darfst ihr Verhalten nicht auf dich beziehen, ihr seid 2 personen und nicht eine.
     
    #6
    LaPerla, 30 März 2007
  7. Caty
    Caty (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    310
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Vor allem: Fixiere dich nicht auf sie!
    Sie ist EIN wichtiger Mensch in deinem Leben, aber doch hoffentlich nicht der einzige.
    Pflege den Kontakt zu deinen anderen Freunden, unternehme auch mit ihnen viel, kümmer dich um deine Hobbys bzw. such dir neue...

    Kurz:Lass sie nicht zu deinem Lebensmittelpunkt werden.

    Dann machst du dir auch automatisch nicht so viele Gedanken...hoffentlich.:zwinker:
     
    #7
    Caty, 30 März 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - alles Herzen nehmen
kleiner Eisbär
Beziehung & Partnerschaft Forum
17 November 2016
27 Antworten
ratlos21
Beziehung & Partnerschaft Forum
8 September 2016
90 Antworten
jana232
Beziehung & Partnerschaft Forum
23 Juli 2016
4 Antworten