Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Sich aus Vernunft eine Liebe entgehen lassen?

Dieses Thema im Forum "Liebe & Sex Umfragen" wurde erstellt von ~Vienna~, 30 August 2006.

  1. ~Vienna~
    Verbringt hier viel Zeit
    1.193
    121
    0
    nicht angegeben
    Hallöchen.

    Wollt mal wissen, wie das bei euch so ist.

    Habt ihr schon mal aus Vernunftsgründen eine Beziehung zu jemandem beendet, den ihr sehr mochtet?

    Die Frage ist eher auf das Anfangsstadium einer Verliebtheit und einer potentiellen Partnerschaft bezogen.
    D.h. man weiß, dass man auf dem besten Wege ist, starke Gefühle für einen Menschen aufzubauen, man es aber beendet, bevor es überhaupt richtig beginnen konnte. Man quasi der Liebe ihre Chance nimmt.

    Wenn ihr sowas schon mal erlebt habt, was waren die Gründe dafür?
    Wie habt ihr es beendet?
    Was habt ihr dem/der anderen als Grund genannt, bzw. habt ihr ihm/ihr überhaupt etwas gesagt?
    Wie habt ihr euch dabei gefühlt?
    Wie hat euer Gegenüber reagiert?
    Bereut ihr die Entscheidung, auf euren Kopf (bzw. auch Herz) gehört zu haben?

    ~Vienna~
     
    #1
    ~Vienna~, 30 August 2006
  2. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.920
    898
    9.083
    Verliebt
    Nein ich hab immer auf mein Herz gehört und bin darüber auch sehr, sehr froh!!!!! :smile::smile:
    Wenn ich auf meine Vernunft gehört hätte, dann wäre ich heute nicht mehr mit meinem Freund zusammen.
     
    #2
    krava, 30 August 2006
  3. SeatCordoba
    Verbringt hier viel Zeit
    2.604
    123
    7
    Verheiratet
    Hab ich, aber mehr will ich dazu nicht sagen!
     
    #3
    SeatCordoba, 30 August 2006
  4. Fünfte-Mal
    Verbringt hier viel Zeit
    199
    101
    0
    Single
    Ich hab echt gedacht sie sei etwas zu, au Gott, ich sag mal nich mein Typ,:ratlos: aber zum Glück ist es jetzt so wie es sein soll.
     
    #4
    Fünfte-Mal, 30 August 2006
  5. Ginny
    Ginny (35)
    Sehr bekannt hier
    5.531
    173
    3
    vergeben und glücklich
    Nein, bisher hab ich immer meinen Gefühlen nachgegeben, auch wenn die Anfangsbedingungen nicht immer gerade optimal waren. Und hab es nicht bereut - im Gegenteil. Einmal habe ich lange gezögert, weil alles so kompliziert war ... und mich dann spät doch für denjenigen entschieden. Und ich wünschte, ich hätte nicht so lange gezögert.
    Für mich zählt, dass von beiden Seiten die Ernsthaftigkeit und die Gefühle da sind, dann kann mich eigentlich kein Hindernis davon abhalten, es zumindest zu probieren. ;-)
     
    #5
    Ginny, 30 August 2006
  6. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    Ich hab immer auf mein Herz gehört. Hat oft zu vielen Verwirrungen geführt und mich mehr als einmal in ne schwierig Situation gebracht. Trotzdem bereu ichs nicht.
     
    #6
    SottoVoce, 30 August 2006
  7. gracia26
    gracia26 (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    132
    101
    0
    nicht angegeben
    Wenn ihr sowas schon mal erlebt habt, was waren die Gründe dafür?
    Ich selber habe es nicht gemacht, aber mann hat es mit mir getan:flennen:
    Wie habt ihr es beendet? Er hat es einfach per Yahoo beendet und das Telefon nicht mehr abgenommen!
    Was habt ihr dem/der anderen als Grund genannt, bzw. habt ihr ihm/ihr überhaupt etwas gesagt? Er sagte ich wohne soweit weg er hat seine Existens dort und ich hier und er wolle nicht das ich das für ihn aufgebe und dann klappt es doch nicht mit uns
    Wie habt ihr euch dabei gefühlt? Er hat sich beschissen gefühlt und konnte mir nicht mehr in die Augen sehen.
    Wie hat euer Gegenüber reagiert?Er liebt mich noch, als wir uns dann noch mal gesehen haben hat er fast geweint
    Bereut ihr die Entscheidung, auf euren Kopf (bzw. auch Herz) gehört zu haben? Ob er es bereut weiß ich nicht, ich weiß nicht was in seinem kopf vorgeht er wollte das wir Freunde sind, doch da gehört auch Komunikation zu und da ist nicht viel.
     
    #7
    gracia26, 30 August 2006
  8. waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.405
    218
    275
    vergeben und glücklich
    Das widerspricht eigentlich dem:
    Aber wenn du eine Antwort auf das Letztere möchtest (also Gefühle VORHER schon aus "Vernunftgründen" zu beerdigen), dann kann ich was dazu schreiben.

    Wie habt ihr es beendet?

    >> Kontakt vollständig abgebrochen

    Was habt ihr dem/der anderen als Grund genannt, bzw. habt ihr ihm/ihr überhaupt etwas gesagt?

    >> Billige Ausreden

    Wie habt ihr euch dabei gefühlt?

    >> Beschissen. Aber da musste ich durch.

    Wie hat euer Gegenüber reagiert?

    >> Verständnislos, weil die Person nicht wusste, warum ich so reagierte.

    Bereut ihr die Entscheidung, auf euren Kopf (bzw. auch Herz) gehört zu haben?

    Jain ...

    Kleine Geschichte ... Jahre später ...

    Sie: Warum hast du das getan ?
    Ich: Weil ich in dich verknallt war, aber keine Chance gesehen habe, dass es etwas mit uns werden könnte.
    Sie: Warum ?
    Ich: Weil du damals eine Art "Traumfrau" für mich warst und ich nicht das Gefühl hatte, dass du auch nur annähernd für mich etwas empfinden könntest.
    Sie : IDIOT !!! :grin: Wärst du damals nicht mit dieser ***** zensiert **** liiert gewesen, dann hätte es vielleicht etwas werden können. Denn ich war auch etwas in dich verknallt :zwinker:
    Ich: Nicht wahr, oder ? :eek:
    Sie : Dooooch :zwinker: :grin:

    So kann es laufen.
    Aber man weiß es immer nur hinterher.
    Man weiß auch nie, ob es doch nicht besser war, auf seinen Verstand zu hören oder auf sein Gefühl.

    Deswegen kann dir auch jeder seine persönliche Geschichte erzählen, es wird dir nicht wirklich helfen :schuechte
     
    #8
    waschbär2, 30 August 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Vernunft Liebe entgehen
Polly
Liebe & Sex Umfragen Forum
19 April 2007
2 Antworten