Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Sich dem Partner überlegen fühlen-Problem?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Aniya, 24 September 2006.

  1. Aniya
    Gast
    0
    Kann es zu einem ernsthften Problem werden, wenn man sich (ist jetzt bissl blöd ausgedrückt) dem Partner "überlegen" fühlt?

    Ein Beispiel:
    Sie ist einige Jahre älter als ihr Partner. Sie ist schon in Sachen Beziehungen wesentlich erfahrener als er und zeigt ihm sozusagen wo's langgeht. Aber auch geistig ist sie ihm überlegen....

    Was meint ihr dazu?

    ich möchte mit meiner Frage weitergehen....
    Wenn einem schon vor einer Beziehung klar ist, dass man dem Partner (vorallem geistig) überlegen ist und darin auch eni Problem sehen würde, würdet ihr der Person eher abraten, eine Beziehung mit diesem Partner anzufangen? Gefühle und alles drumrum sind da... nur der Kopf stimmt nicht ganz mitein...was machen?
     
    #1
    Aniya, 24 September 2006
  2. X-Dream
    X-Dream (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    458
    101
    0
    vergeben und glücklich
    kann man so nicht sagen ... es soll ja (um dein bsp. mal aufzugreifen) typen geben, die das brauchen, dann wäre das doch ideal ...
    wenn allerdings zwei so sturköpfe aufeinander treffen wird das nix!
    einfahc mal probieren oder mal ansprechen wie das wäre, wenn ...

    LG X
     
    #2
    X-Dream, 24 September 2006
  3. ~Vienna~
    Verbringt hier viel Zeit
    1.193
    121
    0
    nicht angegeben
    Wär nichts für mich.

    Überlegenheit = Wenig Respekt.
    Wenig Respekt = Keine Verliebtheit.

    Könnte nicht mit jemandem zusammensein, der mir geistig unterlegen ist. Die Sache mit der fehlenden Beziehungserfahrung könnte man noch hinnehmen, aber alles andere nicht.

    Ich habs lieber, wenn man sich ebenbürtig ist, schaue auch gerne mal ein Bisschen auf zu meinem Freund. Schließlich will ich, dass er der "Beschützer" ist und nicht andersrum :ratlos:
     
    #3
    ~Vienna~, 24 September 2006
  4. Mr. Keks Krümel
    Kurz vor Sperre
    2.700
    0
    2
    Single
    So dachte ich auch immer, dass das die beste Mischung ist, wenn man sich in etwa ebenbürtig ist. Bei meiner letzten Beziehung war das so, und es gab an sich nur Reibereien... Also glaube ich, dass es doch nicht so schlecht wäre, wenn einer die "Führung" annimmt.:smile:
     
    #4
    Mr. Keks Krümel, 24 September 2006
  5. SexySellerie
    Sehr bekannt hier
    5.299
    173
    8
    Single
    So würde ich das nicht sehen.
    Ich weiß beispielsweise, dass ich wesentlich mehr weiß und lese als mein Freund, dementsprechend verfüge ich über eine bessere Allgemeinbildung als er. In diesem Punkt bin ich ihm überlegen,daran gibt's gar nichts zu diskutieren :smile:
    Aber trotzdem hat er doch meinen Respekt. Ich repsektiere ihn für das,was er ist und für das,was er ansonsten kann und macht. Er ist mir in anderen Dingen auch stark überlegen. Aber jeder hat so genommen Schwächen und Stärken. Und ich kann von seinen Stärken profitieren, während er von mir profitieren kann.


    Ich find's gut, wenn sie schon erfahren ist in Beziehungsdingen, dann kann er doch nur davon profitieren. Das kann doch ein entspanntes Miteinander sein.
     
    #5
    SexySellerie, 24 September 2006
  6. Vida Rota
    Vida Rota (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    78
    91
    0
    Single
    Also besser hätte ich das nicht ausdrücken können! :herz:

    ~deiner Meinung anschließ~
     
    #6
    Vida Rota, 24 September 2006
  7. ~Lady~
    ~Lady~ (30)
    Meistens hier zu finden
    2.061
    148
    163
    Verheiratet
    Dem schließe ich mich dann auch mal an. :smile:
    Das ist doch vor allem auch was menschliches, dass jeder andere Stärken und Schwächen hat.
    Ich würde es da eher als Zufall sehen, wenn man sich dann tatsächlich ebenbürtig ist.
    Sowas weiß man doch vor einer Beziehung eh nicht.
     
    #7
    ~Lady~, 24 September 2006
  8. User 37900
    User 37900 (32)
    Teammitglied im Ruhestand
    1.798
    148
    145
    vergeben und glücklich
    Ich habe die Erfahrung gemacht, dass Beziehungen, in denen ein Partner sich dem anderen überlegen fühlte, nicht funktioniert haben.

    Ich selbst möchte gern mit meinem Partner auf Augenhöhe stehen.

    Allerdings kommt es doch auch immer auf die Personen an. Die einen mögen es überlegen zu sein oder einen Partner zu haben, der überlegen ist und die anderen möchten einen ebenbürtigen Partner.
     
    #8
    User 37900, 24 September 2006
  9. ~Vienna~
    Verbringt hier viel Zeit
    1.193
    121
    0
    nicht angegeben
    Die Einstellung find ich nicht schlecht. Aber geistige Überlegenheit bedeutet für mich nicht nur Allgemeinbildung. Das kann auch emotionale Intelligenz bedeuten, wie jemand mit bestimmten Situationen umgeht, oder wie tiefgründig jemand ist...
    Ansonsten gibts natürlich noch andere Dinge, für die man jemanden respektieren kann, da hast du Recht.
     
    #9
    ~Vienna~, 24 September 2006
  10. Firebladerin
    Verbringt hier viel Zeit
    29
    86
    0
    nicht angegeben
    Ich würd mal generell sagen, daß es immer drauf ankommt, wie sich dieses "sich-überlegen-fühlen" äußert ! Ich könnte es nicht ab, wenn mich mein Partner abwertend behandelt, ständig bevormundet oder mir das Gefühl gibt, nichts wert zu sein, weil er meint, daß er was Besseres ist. Da würde ich ganz gewaltig rebellieren, denn unterdrücken lasse ich mich nicht !
    Aber dennoch kann es in meinen Augen keine Partnerschaft geben, in der sich die Partner absolut zu 100% ebenbürtig sind. Jeder hat Stärken und Schwächen. Der eine kann das besser, der andere jenes. Aus diesem Grund ist eine funktionierende Partnerschaft immer ein Geben und Nehmen, ein Lernen und Lehren. Man sollte sich einfach ergänzen, unterstützen und natürlich nicht nur die Stärken des Partners schätzen, sondern auch die Schwächen des Partners respektieren, ohne ihn deswegen kleiner zu machen, als er ist.
     
    #10
    Firebladerin, 24 September 2006
  11. derstrahlemann
    Verbringt hier viel Zeit
    339
    101
    0
    nicht angegeben
    Zwischen überlegen fühlen und überlegen sein ist mMn noch ein ein großer Unterschied. Aber zur Frage: Ich denke über kurz oder lang wird so eine Beziehung zum scheitern verurteilt sein, es sei denn, die unterlegene Person fühlt sich in ihrer Rolle wohl. Sowas soll es ja auch geben.
     
    #11
    derstrahlemann, 24 September 2006
  12. SexySellerie
    Sehr bekannt hier
    5.299
    173
    8
    Single
    Wieso muss die Beziehung denn scheitern?
    Wenn sie nicht vor ihm demonstriert, dass sie ja ach so viel toller ist als er,ist es doch völlig in Ordnung.
     
    #12
    SexySellerie, 24 September 2006
  13. British_Bulldog
    Verbringt hier viel Zeit
    78
    91
    0
    nicht angegeben
    Wurde doch schon in Studien gezeigt, dass sich Männer mit akademischer Bildung oft Frauen ohne akademische Bildung suchen --> Überlegenheit des Mannes. Frauen mit akademischer Bildung jedoch fast nur Männer wollen, die diese auch besitzen. --> Augenhöhe. Ausnahmen bestätigen natürlich auch hier die Regel.

    Dies zeigt doch deutlich die Geschlechterrollen. Der Mann will beschützen und die Frau beschützt werden.
     
    #13
    British_Bulldog, 24 September 2006
  14. derstrahlemann
    Verbringt hier viel Zeit
    339
    101
    0
    nicht angegeben
    Ok, mit der Ausnahme das die überlegene Person es nicht ständig demonstriert, sehe ich noch Chancen, ansonsten bleibe ich aber bei meiner Meinung das es scheitern wird. Habs jetzt schon mehrmals erlebt, das die "tollen" Partner den anderen förmlich aus der Beziehung geekelt haben oder einfach jemanden auf gleicher Augenhöhe gesucht haben. Beispiele werde ich jetzt aber nicht aufzählen. Nur soviel sei noch gesagt, es hat beide Geschlechter getroffen.
     
    #14
    derstrahlemann, 24 September 2006
  15. mind trick
    mind trick (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    19
    86
    0
    Es ist kompliziert
    also ich würde mich meinem partner überlegen fühlen,wenn ich der meinung bin das ich noch andere dinge in meinem leben hab akls er,zum beispiel freunde und hobby,und er außer mir gar nichts hat.wenn er sich quasi frewillig unterordnet und ich deshalb sozusagen über ihm stehe.hoffe ihr versteht was ich meine.diese situation hatte ich schon mal und damit kann ich gra nicht umgehen,ich schaue gerne ein bisschen zu meinem partner auf und ich brauch es auch manhcmal,das ich mich unterordnen muss.
     
    #15
    mind trick, 24 September 2006
  16. User 27629
    User 27629 (33)
    Meistens hier zu finden
    704
    128
    138
    nicht angegeben
    Für mich wäre es nichts, wenn ein zu arger Unterschied im intellektuellen Bereich bestehen würde. Schließlich möchte ich mich ja auch mit meinem Partner gut unterhalten können. Ich denke, gerade als "geistig überlegener" Partner (klingt total bescheuert, aber egal) fehlt einem bald etwas. So stelle ich es mir zumindest vor - wäre ja wie wenn man die ganze Zeit total anspruchslose Filme schauen muss. Irgendwann langweilt das und man möchte mal wieder Anregungen..
    Aber ich finde, man merkt ja schon in der Kennlernphase, ob man geistig (und emotional) ungefähr auf gleicher Höhe liegt und wenn es ein extremes Gefälle ist, lass ich mich gar nicht erst auf etwas Tieferes ein.
     
    #16
    User 27629, 24 September 2006
  17. Shiny Flame
    Beiträge füllen Bücher
    6.934
    298
    1.627
    Verlobt
    Hmm...
    Also, die Männer, die ich kenne, haben eher ein Problem mit zu dummen Freundinnen... Zitat "Ich will mich doch mit ihr auch unterhalten können" oder zu albern/kindischen Frauen... Wo ist da der Beschützerinstinkt?

    Bilde ich mir das nur ein, oder haben nur Menschen mit einem schwachen Selbstwertgefühl das Bedürfnis, eine Beziehung zu dominieren oder von ihr dominiert zu werden, während selbstsichere Menschen, die in sich ruhen, ganz selbstverständlich ungefähr gleichstarke Partner suchen, so dass in der Beziehung jeder Mal stark und mal schwach sein darf?
     
    #17
    Shiny Flame, 24 September 2006
  18. SexySellerie
    Sehr bekannt hier
    5.299
    173
    8
    Single
    *seufz* Hier hat doch niemand gesagt,dass der Herr dumm ist. Seine Freundin hat nur mehr Beziehungserfahrung...

    und: Mein Beispiel bezog sich auch nicht darauf, dass mein Freund strohdoof ist,sondern, dass ich einfach eine bessere Allgemeinbildung habe. Das heißt nch lange nicht, dass er nicht intelligent ist...Ich wollte nur verdeutlichen, dass jeder Schwächen und Stärken hat.

    Klar muss man irgendwo auf einer Wellenlänge liegen, aber Unterschiede gibt's doch immer.
     
    #18
    SexySellerie, 24 September 2006
  19. Mr. Keks Krümel
    Kurz vor Sperre
    2.700
    0
    2
    Single
    Nein das sehe ich auch so. Auch wenn ich eigentlich nicht selbst über mich urteilen dürfte... doch ich bin selbstbewusst.

    Und zum Bildungsstand, na ja eine Freundin die weniger in der Birne hätte... weiss nicht, müsste ich mal probieren um zu sagen wie das ist. Aber auf längerer Frist würden mir die Gespräche schon fehlen... da ich ja so ein Schwätzer bin :tongue:
     
    #19
    Mr. Keks Krümel, 24 September 2006
  20. Shiny Flame
    Beiträge füllen Bücher
    6.934
    298
    1.627
    Verlobt
    Ich möchte dem jetzt noch mal kurz einen Auszug aus dem Eingangsposting entgegenstellen.


    Klingt für mich schon so, als ginge es hier nicht nur um den Bildungsstand, sondern auch um die Intelligenz...
     
    #20
    Shiny Flame, 24 September 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Partner überlegen fühlen
leftright
Beziehung & Partnerschaft Forum
8 November 2016
14 Antworten
Pixel
Beziehung & Partnerschaft Forum
28 August 2016
7 Antworten
horor51
Beziehung & Partnerschaft Forum
8 August 2014
21 Antworten