Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

sich einreden, dass Gefühle wegsind?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von User 81102, 3 Juni 2008.

  1. User 81102
    Meistens hier zu finden
    1.053
    148
    202
    vergeben und glücklich
    Ich weiß, schon wieder ein Thread...
    aber aus aktuellem Anlass beschäftigen mich im moment sehr viele Fragen, die ich mir vorher nie stellte...

    diese Frage hier zum Beispiel bedeutet nicht, dass ich mir ewig Hoffnungen mach, dass es bei meinem Exfreund so ist (hat unerwartet und nichmal vor ner Woche nach 9 glücklichen Monaten Schluss gemacht), sondern es ist reines Interesse, ob sowas geht und ob das jemand von euch schonmal so erlebt hat!

    Also: Kann es sein, dass man während einer Beziehung von äußeren Umständen so abgelenkt ist, dass man darüber seiner Gefühle zu seinem Partner unsicher wird, Schluss macht und später merkt, dass es übereilt war?
    Kann es sein, dass man sich durch Streitereien so runterziehen lässt, sie immer nur negativ sieht, dass man letztendlich keine Freude mehr an der Beziehung hat und nach der Trennung merkt, dass die Gefühle doch noch da sind?

    Bei mir ist es nämlich zur Zeit so, dass er Schluss machte nach 9 Monaten
    (vor 1nem Monat wollte er das schonmal weil er meinte ich sei zu gut für ihn und es habe so keinen Sinn mehr er könne sich nich ändern -> er hat soviel geweint, als wir doch zusammenblieben und war so erleichtert! Vor 1nem Monat!)
    und jetzt zu mir sagte, dass die Gefühle über unsere Streitereien schleichend abnahmen, dass die Höhen unserer Beziehung für ihn nicht mehr ausreichten, und das es ja eh keinen Sinn hätte, da sich nichts ändern würde, er bald zum Bund geht für die nächsten Jahre und dass es da sowieso nur noch schlimmer werden würde...
    außerdem wäre dieses grundlegende Problem, dass ich mehr von einer Beziehung möchte als er mir geben kann, ja immer vorhanden. Er habe es nicht wahrhaben wollen, aber es ginge jetzt nicht mehr.

    Ich hab davon kaum was gemerkt, erst im Nachhinein fiel mir auf, dass er distanzierter war in letzter Zeit...allerdings war er die letzten Tage so aufmerksam, vor 3 Wochen hieß es noch, er liebe mich MEHR denn je (und wenn er sowas sagte, wars absolut ernst, wir haben uns das recht selten gesagt) und im Nachhinein weiß ich, dass er verzweifelt war, weil er dachte, er liebe mich nich mehr...
    nunja, jetzt meint er, wärs auf jeden Fall sicher...

    habt ihr schonmal erlebt, dass das nur eine "Phase" ist? Vor allem, weil er ja in 4 Wochen weit weg geht? Kann es sein, dass er sich überfordert fühlt? (er ist jemand, der sowas total verdrängt, bis es irgendwann soweit ist - wir haben nie darüber sprechen können weil er nicht wollte und auf einmal sieht er es als Grund, dass die Beziehung sowieso sinnlos sei).

    KANN man sich überhaupt durch Umstände "einbilden", dass die Gefühle weggehen?
    Ist jemand schonmal zu euch zurück gekommen, weil er dann in der Zeit nach der Trennung realisierte, dass er es bereut? Wie lang das hat gedauert?

    Das sind nur Interessensfragen!
    Ich weiß sowieso nicht ob ich nochmal einen Neuanfang wagen würde, immerhin würde das immer zwischen uns stehen.
     
    #1
    User 81102, 3 Juni 2008
  2. dealf1909
    Verbringt hier viel Zeit
    39
    91
    0
    in einer Beziehung
    hey....
    ich kann dich gerade ganz genau verstehen, ich weiß was du durchmachst. das selbe ist bei mir auch

    bei uns waren es nur 5,5 monate aber wir haben genau das selbe durch, ewige kleine streitereien, dann der große knall, schluss. 2 tage später der neubeginn alles viel schöner und besser doch immer wieder die ganze sache im hinterkopf. und jetzt ist es endgültig vorbei, weil ich ihr gesagt habe das sie seit dem streit anders und distanzierter ist als voher, tja anscheinened kann sie keine kritik ab.
     
    #2
    dealf1909, 3 Juni 2008
  3. User 81102
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.053
    148
    202
    vergeben und glücklich
    mh...das hab ich mir gedacht, dass das immer lauern wird.
    Es hängt ja dann wirklich davon ab, unter welchen Umständen letztendlich Schluss gemacht worden ist und WIE derjenige, der Schluss machte, dann auf einen zukommt...
    ich denke, man muss da realistisch bleiben.

    Es tut dennoch total weh.
    Weil ich ihn kenne und der Meinung bin, dass es nicht wirklich die Gefühle sind. Er sieht bloß keinen "Sinn" mehr, er kann bei sowas sehr gut die Gefühle ausschalten und sieht nur noch Vernunftsdinge.
    Er ist auch so ein Exemplar, dass sich total gut ablenken kann, mal eben einfach alles ausschalten. beneidenswert :cry:

    Hat sonst noch jemand Erfahrungen gemacht? mich würde insbesondere interessieren, wie lang es braucht, bis man sowas merkt...also dass die Gefühle doch noch da waren und sind.
     
    #3
    User 81102, 3 Juni 2008
  4. h4vefun
    h4vefun (25)
    Verbringt hier viel Zeit
    35
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Hmmmm...Ich habe das selber noch nie wirklich erlebt. Aber ich denke so nach dem was ich so gelesen habe versucht dein freund(Ex) dir die ganze Sache mit dem Abschied etwas zu erleichtern. Das hat er ja so wie es sich für mich anhört schon vor einem Monat versucht als er dir sagte das du zu gut für ihn seist. Aber hat es da anscheinend nicht übers Herz gebracht dich zu verlassen. Und das hat er jetzt nachgeholt weil er das ganze nicht mit einem Knall beenden wollte sondern dir etwas zeit zum Trauern lassen. Und wie du schon sagtest ist er ein "Vernuftsmensch" und wusste das eine Beziehung über eine Distanz von 500 km kaum möglich ist. Sooo...Zudem das er vor 3 Wochen noch zu dir gesagt hat er liebe dich mehr denn je. Das kann ja stimmen, vll liebt er dich ja immer noch nur sieht das alles ein Stück weit realistischer als du. Und manchmal ist einen Menschen frei zu geben damit er glücklich werden kann (auch wenn dieser es in der Situation nicht wahrhaben will das es das beste für Ihn ist) der größte Liebesbeweis überhaupt...das ist jetzt nur meine Theorie....

    Zu dem anderen klar ist es möglich das Entscheidungen übereilt getroffen werden und man sie später bereut. Das passiert sogar relativ häufig. Es gibt ja den Spruch "Man merkt erst wie wichtig jemand für einen war wenn man Ihn schon verloren hat"...Weil einfach was im Leben fehlt. Und ja ich denke dein Exfreund ist im Moment sehr überfordert weil einfach in kürzester zeit so viele Sachen bei Ihm passieren...Zudem was das "Ausblenden" von Gefühlen betrifft denke ich schon das es geht sie für eine Zeit zu unterdrücken bzw. nicht zu zeigen allerdings musst du auch immer bedenken das es wirklich sein kann das durch die Streits die Gefühle schritt für schritt kleiner geworden sind.

    Ps: ich hoffe ich bin dir jetzt mit meiner Theorie nicht zu nahe gekommen und wenn doch Entschuldige ich mich jetzt schon mal dafür.

    Ich wünsche dir alles gute! Und halte uns bitte auf dem laufenden!

    mit freundlichen grüßen

    h4vefun
     
    #4
    h4vefun, 3 Juni 2008
  5. glashaus
    Gast
    0
    Also das find ich irgendwie....nachvollziehbar, aber...:kopfschue

    Okay, du bist furchbar traurig und verletzt und willst ihn unbedingt wiederhaben. Aber es bringt am wenigsten, wenn du du ihm unterstellst, du würdest seine Gefühle besser kennen als er und er habe deshalb einen Fehler gemacht.

    Vielleicht solltest du dich auch mal damit auseinander setzen was ist, wenn er tatsäclich nicht merkt, dass da noch Gefühle sind anstatt die ganze Zeit darauf zu hoffen wann das denn der Fall sein wird?

    Einer meiner Exfreunde hat auch vom einen auf den anderen Tag Schluss gemacht. Ich hab bis heute keine Ahnung wieso und konnte mir auch nicht vorstellen, dass seine Gefühle tatsächlich einfach so weg waren. Er hat sich danach NIE WIEDER gemeldet und ist bei seiner Entscheidung geblieben!

    Fixier dich nicht auf etwas, das vielleicht gar nicht da ist! Damit machst du es dir nur selbst schwer und dich selbst auch total unattraktiv.
     
    #5
    glashaus, 3 Juni 2008
  6. Dandy77
    Meistens hier zu finden
    1.501
    133
    56
    nicht angegeben
    Hallo,

    du hast deine Frage eigentlich verkehrtrum formuliert. Nicht "sich einreden, dass Gefühle weg sind" sondern "sich einreden, dass Gefühle noch da sind" kommt wohl in der Praxis häufiger vor. Und genau das machst du. Du redest dir ein, dass bei deinem Freund noch Gefühle dasein müssen. Und du meinst natürlich mit "Gefühlen" die Liebe. Natürlich sind noch Gefühle da. Vertrautheit, Gewohntheit und vor allem das Gefühl, nicht einsam zu sein. Mit Liebe hat das aber nichts zu tun. Trotzdem fällt es natürlich schwer, auf Gewohnheiten zu verzichten. Deshalb werden manche Beziehungen auch über das Ende der Liebe hinweg, künstlich am Leben gehalten.

    Nach 6-12 Monaten weicht die Phase des Verliebtseins einer realistischen Beurteilung der Beziehung. Entweder man passt dann weiter zusammen, oder man führt einen Kleinkrieg um Nichtigkeiten, bis die Beziehung endlich zerbricht. Da man sich in jungen Jahren persönlich stark verändert und sich auch die Lebensumstände stark ändern, unterliegt eine Beziehung starken Belastungen. Es ist daher eher unwahrscheinlich, dass man mit einem Partner, den man mit 17 kennengelernt hat, mit 30 noch zusammen ist.
     
    #6
    Dandy77, 3 Juni 2008
  7. Odolmed
    Verbringt hier viel Zeit
    105
    101
    0
    vergeben und glücklich
    UND WIE RECHT ER MIT DIESEM SATZ HAT!
     
    #7
    Odolmed, 3 Juni 2008
  8. User 81102
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.053
    148
    202
    vergeben und glücklich
    vielen Dank für eure Antworten.
    Doch wie ich bereits schrieb - ich selbst glaube kaum daran, dass das wieder was wird mit uns, wiegesagt, ich möchte es wahrscheinlich garnicht mehr. Ich habe bloß aus Interesse gefragt, ob sowas tatsächlich vorkommt und ob das noch geklappt hat.

    Ich meine auch nicht, dass mein Exfreund jetzt sicher noch Gefühle hat, weil ich ihn doch kenne.
    Nein, ich kenne ihn in der Hinsicht, dass ich weiß, dass er ein Kopfmensch ist und seine Gefühle sehr oft vollkommen ausblendet.
    Seine Argumente waren auch die Streitereien, der "Sinn" und vor allem in Bezug auf die Fernbeziehung.
    Die Gefühle kamen erst nach mehrmaligem Drängen von mir...kann gut sein, dass er mich damit nicht verletzen wollte - und ich streite das ja auch nicht ab! Nur kann ich mir das bei ihm persönlich nicht vollkommen verstehen. Deswegen suche ich ja ein Gespräch, damit ich das besser verstehe und dann gereinigter herausgehen kann, wenn ihr versteht was ich meine.

    Zu der Sache von vor 4 Wochen:
    nein, er wollte mich da ganz sicher nicht verlassen, wir haben hinterher noch öfters drüber geredet. Er hatte Angst, dass ICH ihn verlassen könnte und hat viel geweint und gemeint, es gäb doch keinen Sinn, er würd das lieber vorher machen bevor ich das tue. Er hat nie wegen irgendwas geweint und da war er total aufgelöst. Als ich ihn dann zur Vernunft brachte, hat er noch viel mehr geweint und dann kam das "du bist viel zu gut für mich". Versteht ihr?
    Das meine ich eben! Da hat er total rumgesponnen...

    Wiegesagt mit den Gefühlen...ich denke nicht, dass die Liebe einfach innerhalb von 3 Wochen ganz weg ist. Klar hört sich das vollkommen verrannt für euch an, aber das sollte es nicht. Denn ich sitze zuhause und hab ihn seit der Trennung kein einziges Mal kontaktiert. Ich renne ihm nicht hinterher, das Gespräch suche ich, damit ich das besser verstehe und besser abschließen kann. So wie ich ihn kenne, wird die Liebe für ihn nicht mehr ausreichen, bzw er sieht den Sinn unserer Beziehung nicht mehr..., weil er sich jetzt das erste mal seit 4 Monaten damit auseinander setzt, dass er weit weg geht. Er wollte vorher nie drüber reden. Er denkt viel mit dem Kopf...
    wiegesagt das mit den Gefühlen wird wohl schon so sein.
    Aber ihc denke eher, dass das unter dem ganzen Stress und unserern Streitigkeiten aufkam.

    Ach ich weiß selbst nicht wie ich das erklären kann.
    Ich renne ihm jedenfalls nicht hinterher, ich versuche täglich abzuschließen. Aber das Gespräch brauche ich auch dafür.
     
    #8
    User 81102, 3 Juni 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - einreden Gefühle wegsind
to-cinderella
Beziehung & Partnerschaft Forum
4 Dezember 2016 um 19:52
4 Antworten
Fernbeziehung110
Beziehung & Partnerschaft Forum
22 November 2016
54 Antworten
Test