Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Knalltüte
    Knalltüte (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.608
    123
    0
    vergeben und glücklich
    13 Juni 2007
    #1

    Sich trotz Abi mit dem Realschulabschluss bewerben?

    Hallo!
    Ich frage mich gerade, ob man sich auch mit seinem Realschulabschluss für eine Ausbildung bewerben kann, obwohl mal eigentlich Abitur gemacht hat. :ratlos:
    Theoretisch könnte man dann ja in den Lebenslauf schreiben, dass man das Abitur von dann bis dann zwar gemacht hat, sich aber eben trotzdem nur mit der mittleren Reife bewirbt.
    Ist sowas überhaupt möglich? Weiß das jemand?
     
  • User 37284
    User 37284 (33)
    Benutzer gesperrt
    12.818
    248
    474
    vergeben und glücklich
    13 Juni 2007
    #2
    Ja, das geht auf jeden Fall! Ich finde es auch empfehlenswert wenn man für den Ausbildungsberuf kein Abitur braucht und die mittlere Reife besser war als das Abitur.
     
  • Numina
    Numina (31)
    ...!
    8.812
    198
    96
    Verheiratet
    13 Juni 2007
    #3
    Kannst es ja versuchen, die Frage ist nur aus welchem Grund man das machen wollen sollte. Ich würd mich da als Arbeitgeber wohl fragen, ob das Abi so schlecht gewesen ist und es reichlich seltsam finden.
     
  • Sunny2010
    Sunny2010 (32)
    Klein,aber fein!
    2.400
    121
    0
    Single
    13 Juni 2007
    #4
    Wenn du Abi gemacht hast frag ich mich,wie du auf die Idee kommst dich mit einem realschulabschluss zu bewerben.... :ratlos:
     
  • Dr-Love
    Verbringt hier viel Zeit
    817
    103
    9
    nicht angegeben
    13 Juni 2007
    #5
    Möglich ist alles. Aber wenn Du in Deine Bewerbung das Abi eh aufführst und der AG in einem Lebenslauf Deinen Verlauf des Lebens erwartet [​IMG]

    Warum sollte man so etwas tun? Wollen? Müssen? Sollen?
     
  • Knalltüte
    Knalltüte (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    2.608
    123
    0
    vergeben und glücklich
    13 Juni 2007
    #6
    Naja, von den Noten her gesehen ist mein Realschulabschluss 'ne Ecke besser als das Abitur. Und ich könnt mir vorstellen, dass einige Arbeitgeber lieber jemanden mit einem hervorragenden Realschulabschluss einstellen, als mit 'nem zweitklassigen Abi. :ratlos:
    Und in den Lebenslauf müsste ja nunmal auf jeden Fall rein, was ich die letzten drei Jahre nach dem Realschulabschluss gemacht hab. Kann ich ja nicht einfach weglassen.
     
  • User 37284
    User 37284 (33)
    Benutzer gesperrt
    12.818
    248
    474
    vergeben und glücklich
    13 Juni 2007
    #7
    Weil der Realschulabschluss besser war... Eine Freundin von mir hat das gemacht, in ihrem Lebenslauf stand auch, dass sie Abitur gemacht hat aber das hat sie nicht interessiert. Sie hat die stelle bekommen und ich denke, dass sie damit besser gefahren ist, als wenn sie ihr Abizeugnis mit 3,7 hingeschickt hätte :zwinker:
     
  • Knalltüte
    Knalltüte (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    2.608
    123
    0
    vergeben und glücklich
    13 Juni 2007
    #8
    Das hört sich ja sehr gut an. Dann mach ich das wohl auch mal. Ich mein, ich hätte mir schon vorstellen können, das die dann sehen wollen, wie das Abi so gewesen ist. Aber wenn die das nicht mal interessiert. Perfekt!
     
  • Dr-Love
    Verbringt hier viel Zeit
    817
    103
    9
    nicht angegeben
    13 Juni 2007
    #9
    Off-Topic:
    Die Welt ist schon verkorkst. Ständig muss man um die Ecke denken. :mad:
     
  • User 37284
    User 37284 (33)
    Benutzer gesperrt
    12.818
    248
    474
    vergeben und glücklich
    13 Juni 2007
    #10
    Eben! und wenn sie es wissen wollen, kannste das immernoch nachreichen! :smile:
     
  • envy.
    Meistens hier zu finden
    1.765
    133
    29
    nicht angegeben
    13 Juni 2007
    #11
    Hm, kann man sicher machen. Aber für mich als Arbeitgeber ist ein Abitur doch viel repräsentativer, da der Realschulabschluss ja nun auch schon ein Weilchen her ist. Da wird man doch neugierig und wenn sich dann wiederrum herrausstellt, dass das Abi alles andere als gut war, dann läuft es doch auf das gleiche hinaus.
     
  • User 15499
    Verbringt hier viel Zeit
    343
    113
    32
    nicht angegeben
    13 Juni 2007
    #12
    Muß man nicht immer den höchsten Abschluß angeben? Davon bin ich bisher ausgegangen, daß der nächsthöhere Abschluß den vorhergehenden ersetzt... Zumal du, wenn du Gymnasium machst, eh kein Realschul-Abschlußzeugnis hast. Oder? *verwirrt*
     
  • StolzesHerz
    Benutzer gesperrt
    1.276
    0
    0
    nicht angegeben
    13 Juni 2007
    #13
    Na ja ein Realschulabschluss ist ja von der Wertigkeit auch viel geringer als ein Abitur! Jeder Abiturient würde sicherlich einen viel besseren Realschulabschluss haben als das Abi...von daher sehe ich da nicht viel Sinn drin, dass du dich mit deinem Realschulabschluss bewirbst. :ratlos:
    Es sei denn sie wollen nur Leute mit mittlerer Reife einstellen.
     
  • Kakaokuh
    Kakaokuh (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    823
    101
    0
    Single
    13 Juni 2007
    #14
    So hab ich das auch mal gehört :hmm_alt:
     
  • Desperados-AC
    Verbringt hier viel Zeit
    157
    101
    0
    Single
    13 Juni 2007
    #15
    Wozu soll das denn gut sein? Wenn du Abi hast steh doch dazu :zwinker:
    Denke mal dass es auch ziemlich schwer sein dürfte die Lücke zwischen Realschule und Abi im Lebenslauf zu schließen....
     
  • Knalltüte
    Knalltüte (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    2.608
    123
    0
    vergeben und glücklich
    13 Juni 2007
    #16
    Naja, ich hab die 10. Klasse auf dem Gymnasium ja gemacht. Ich schick denen das dieses Zeugnis. Das ist dann ja die mittlere Reife.
    Da schreib ich schon hin, dass ich weiter Schule gemacht hab.
     
  • User 37284
    User 37284 (33)
    Benutzer gesperrt
    12.818
    248
    474
    vergeben und glücklich
    13 Juni 2007
    #17
    Dennoch nehmen einige Arbeitgeber lieber einen guten Realschüler als einen schlechten Gymnasiasten :zwinker:

    Das mit dem höchsten Abschluss ist nicht so, ich kann mich auch mit dem Zeugnis der fachgebundenen Hochschulreife bewerben, obwohl ich allgemeine habe.
     
  • User 43919
    User 43919 (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    276
    103
    9
    Single
    13 Juni 2007
    #18
    Also meine Tutorin meinte zu mir, als mal jemand gefragt hat, ob sie sich nicht einfach mit ihrem realschulzeugnis bewerben kann, wenn das besser ist als das abi, das man das gar nicht darf. Der realschulsabschluss zählt dann sozusagen gar nicht mehr.
    Du kannst deinen realschulabschlusszeugnis ja mitschicken....
     
  • Knalltüte
    Knalltüte (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    2.608
    123
    0
    vergeben und glücklich
    13 Juni 2007
    #19
    Aber es wäre doch ein Argument, dass man das Abitur nur gemacht hat, damit man zur Not mal irgendwann studieren kann. Sich halt alle Türen öffnen.
    Nunja, aber wenn das Abi jetzt so blöd ist, dass halt keine Sau einen damit einstellt, dann wär's ja echt blöd, wenn einem das Realschulzeugnis verwährt bleibt, nur weil man's Abi halt mal mit Ach und Krach geschafft hat.
     
  • ~magic~
    Gast
    0
    13 Juni 2007
    #20
    Du kannst dein Realschul- und dein Abiturzeugnis mitschicken, dann sehen sie deinen (guten) Realschulabschluss und können es evtl. mit anderen vergleichen...:smile:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste