Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Sich unterhalten doch so schwer?

Dieses Thema im Forum "Flirt & Dating" wurde erstellt von Henk2004, 28 Januar 2007.

  1. Henk2004
    Henk2004 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    876
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Also, ich Freitag sowas ähnliches wie nen Date gehabt, bzw. hab ich mich halt mit ner Frau im "Schaf" verabredet.

    So, dann komm ich also dahin, hatte die vorher noch nie gesehen, dann redet man das übliche Zeugs àlà "Schon lange hier?" und sowas halt.

    Muss allerdings dabeisagen, dass ich sie schon über nen halbes Jahr online "kenne" und es auch vorher klar war, dass da nix biologisch Motiviertes laufen wird.

    Jedenfalls ist sie von der Art her recht ähnlich wie ich: Reden nur zum Informationsaustausch.

    Sie war mit ihrer Freundin da und ich hatte auch nen Kumpel in dem Laden rumrennen.

    Freundin von ihr war auch nicht mein Fall, somit haben wir ca. 15 min geredet und dann bin ich weitergegangen.

    Und ich frag mich jetzt immer noch, wie manche Leute es anstellen, Stundenlange Gespräche zu führen.

    Ich kanns nicht.

    Kann man das Lernen?

    Ich hör lieber zu, anstatt selber zu quasseln.

    So, jetzt hat mich gestern ne andere Perle gefragt ob ich denn mit ihr was trinken gehen wollte. Gestern um 23.30 über icq, sie wollte noch raus.

    Hab se erstmal vertröstet.

    Gut, die is von der Art her auch anders, mit ihr hab ich auch schonma telefoniert, ging aber auch nur 5 min.

    Ahhhhhhhhh, Hilfe!

    Ich mein, online kann ich mich stundenlang mit denen beschäftigen, nur bei realen Gesprächen ist das Tempo ja viel viel schneller, sprich; mehr Wörter pro Minute.

    Is ja nich so, dass ich doof bin oder so, ich halte es nur nicht für notwendig anderen zu erzählen, wie das Mittagessen geduftet hat, die Vögel im Garten umherschwirrten oder ein Sack Reis in China umgekippt ist :smile:

    Gestern gelesen, dass ich ein ZDF Mensch bin:

    Zahlen, Daten, Fakten.

    Geile Beschreibung, passt zu 100% auf mich.

    Hilft mir aber bei Interaktionen mit weiblichen Personen nicht so viel...

    MfG
     
    #1
    Henk2004, 28 Januar 2007
  2. Razzepar
    Razzepar (29)
    Benutzer gesperrt
    1.030
    0
    1
    nicht angegeben
    Hey, ich bin/war auch so. Das wichtigste, was du lernen musst, ist zu trennen zwischen zwei unterschiedlichen Welten. Ist klar, welche ich meine. Die rational-informative Sichtweise ist extrem vorteilhaft und sinnvoll in einigen Bereichen des Lebens (Wissenschaft, Lernen, Arbeit, Organisation, aber auch rationale zwischenmenschliche Kooperation)

    Aber wie du per Erfahrung festgestellt hast, bringt sie dich nicht weiter in den emotionalen Aspekten des Lebens. Emotionale Ziele (Spaß, Freude, lustige Unterhaltung, Freundin, Sex usw.) lassen sich kaum bis überhaupt nicht mit rationalen Methoden erschließenm sondern nur mit rationalen Ansätzen, die die Emotion quasi aus einem höheren Level betrachten.

    Daran ist nichts schlechtes! Auch wenn die Gesellschaft einem gerne eintrichtern will, dass jeder, der es nicht natürlich angeht, ein manipulatives Arschloch ist. Das ist Bullshit.


    Fakten sind absolut langweilig, außer es geht per se bei einer Unterhaltung um die Fakten (Arbeit, Kooperation usw.) Aber wenn du Frauen oder Freunde oder sonstwie Menschen kennenlernst, dann sind Fakten tatsächlich erstmal völlig letztrangig. Laaaangweilig. Das wird erst interessant, wenn du die psychologisch-menschliche Seite kennengelernt hast. Die oberflächlich krass unterschiedlichsten Leute können miteinander befreundet sein, wenn das Zwischenmenschliche stimmt, wenn sie die selbe Art von Humor haben usw. (Hat natürlich irgendwann auch Grenzen, aber man versteht, was gemeint ist).

    So, jetzt deine eigentliche Frage. Kann man das lernen? Ja, man kann das definitiv lernen. Du kannst es von dir aus lernen (ist sicherlich für dich am erfolgreichsten und bringt dir ne Menge) oder warten, bis du jemanden triffst, der dir zeigt, dass du auch noch diese andere Seite hast. Als ich das erste mal verliebt war, war's bei mir so... Stundenlang mit jemandem labern, ohne wirklich was gesagt zu haben und sich trotzdem gut fühlen. Das ist alles, worauf es erstmal ankommt!



    Wie man das lernt, ist ne etwas andere Sache. Aber im Grunde genommen, musst du dir vor Augen halten, was für Konsequenzen deine Auffassung hat. Findest du es wirklich so spannend, Fakten auszutauschen mit Menschen? Wenn du Fakten austauschst, stehen die Fakten im Mittelpunkt. Tauschst du Bullshit aus, stehen die Menschen im Mittelpunkt. Du musst da die richtige Balance für dich finden, sie sollte eher zum letzteren tendieren!

    Halte dir vor Augen, dass du mit Menschen reden kannst, einfach so um Spaß zu haben. Ohne irgendwelche Hintergedanken halt, sondern nur weil du es interessant findest, die Situation oder wie auch immer. Das ist das normalste auf der Welt und wenn du selbst diese Ausstrahlung hast ("Ich will mit Menschen ungezwungen Spaß haben"), dann überträgt sich das auch und andere werden sich bei dir wohl fühlen, ohne notwendigerweise viel über Raketenwissenschaften gelernt zu haben. Sagst du dagegen "Eine soziale Gemeinschaft ist keine emotionale, sondern eine effektiv-rationale", dann überträgt sich das ebenfalls (außer eben du triffst auf jemanden, der DICH so beeindruckt) und die Menschen werden unterm Strich sagen "Finde ich langweilig".

    Ja, das ist polarisiert ausgedrückt, es soll nur das Prinzip vermitteln!


    Was nen geiler Post
     
    #2
    Razzepar, 28 Januar 2007
  3. Dr.XYZ
    Dr.XYZ (25)
    Verbringt hier viel Zeit
    13
    86
    0
    Single
    für mich sieht das so aus als wenn du nicht die themen hast mit denen du dich mit den personen beschäftigen kannst, oder zu schüchtern bist die interessanten themen anzusprechen. Im 1. fall kanns daran liegen das ihr schon nen halbes Jahr "informations-austausch" betreibt und euch kaum noch was zu sagen habt oder im 2. fall kannste ja mal in nem PUA forum gucken die setzen sich mit sowas außeinander und was man wo am besten zu wem sagt.
     
    #3
    Dr.XYZ, 28 Januar 2007
  4. pluto
    Verbringt hier viel Zeit
    520
    103
    1
    nicht angegeben
    Sich unterhalten doch so schwer?
    das kenne ich auch
    wenn ich gewusst häte wie schwer es ist eine kennen zu lernen hätte ich es auf jeden fall sein gelassen
     
    #4
    pluto, 28 Januar 2007
  5. Sit|it|ojo
    Gast
    0
    Ist es dir nicht eher schwer gefallen, weil sie nicht dein Typ ist? Ich mein eine Person die mich optisch und charakterlich nicht anspricht an der habe ich auch keine Interesse in irgendeinerweise eine Konversation zu starten.

    Vll weniger drüber nachdenken was jetzt sinnvoll sein kann, als Thema. Rede einfach das was dir in den Sinn kommt, dies ist oft sehr Situation bedingt.

    mfg
     
    #5
    Sit|it|ojo, 28 Januar 2007
  6. LiebesPessimist
    Verbringt hier viel Zeit
    4.121
    121
    0
    Single
    Hmm...

    bei mir is es eher das Problem, dass ich manchmal garnicht aufhören kann, wen anzuquatschen.

    Es sei denn, ich bin müde, genervt oder mit den Gedanken bei wichtigeren Sachen.

    Ich kann allen eigentlich nur das raten, was ich mal einfach irgendwann angefangen habe.

    Leute anzuquatschen. Egal, welchen Alters, welchen Geschlecht, welcher "Schönheit"!

    Ne Blondine mit geilem Arsch und dicken Titten ist auch nur nen Mensch, der so seine eigenen Probleme und Macken hat.

    Quatsch Teenys an, omas an.. Unterhalte dich vllt mit der Frau von der Wursttheke ne Minute über ihre Frisur oder sag der Tusse vom Kiosk, wo du immer die Brötchen holst, dass ihre Frisur heute besonders schön ist.

    Oder einfach mal nach den Weg fragen und dabei vllt n bissl an der Person interessiert sein, mit der man redet.

    Man hat sooo viel Zeit, wenn man in seiner kleinen Welt von A nach B trottet. Warum sie dann nciht mit sowas nutzen?

    Gruss,
     
    #6
    LiebesPessimist, 28 Januar 2007
  7. Henk2004
    Henk2004 (33)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    876
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Allerdings!

    RESPEKT! :smile:

    Hab mich heut nochma mit ihr unterhalten (icq) da meinte sie, dass wir über ne halbe Stunde zusammensaßen.

    Hmmmh.

    Mein Zeitgefühl ist nicht das Beste, wenn ich abends rausgehe...

    Aber ja, kann sein, dass das Gespräch nicht an Fahrt aufnahm, weil eben dieses gewisse Etwas fehlt.

    Und dieses einfach Leute in ein Gespräch verwickeln ist mir auch suspekt.

    Es interessiert mich nicht, wie Leute irgendwas gemacht haben, ich lebe im jetzt und plane in die Zukunft.

    Vergangenheit interessiert mich nicht.

    Wenn ich andere immer reden höre: "Damals 1848 im Kartoffelkrieg, als die Gummistiefel noch aus Holz waren und wir das Wasser mit den Drahtkörben holen mussten, ja da...." da hör ich nur selten zu.

    Naja, wie dem auch sei, mit manchen kann ich lange reden, mit vielen nicht. Bzw. viel reden tu ich eigentlich eh nie aber gut zuhören kann ich.

    Und der ganze Pick-up Kram funzt ja auch nur, wenn man die pick uppen will. Dann macht das ja auch Sinn.

    Ich will doch nicht Leute verführen von denen ich nix will.

    Macht ja nich wirklich Sinn...
     
    #7
    Henk2004, 28 Januar 2007
  8. Razzepar
    Razzepar (29)
    Benutzer gesperrt
    1.030
    0
    1
    nicht angegeben
    Das ist normal, aber du kannst das mit Übung verbessern. Siehe Post von LiebesPessimist.
    Wenn du willst, kannst du ja mal ein bisschen mehr über Pickup lesen. Dass es da bloß ums Aufreißen von Frauen geht, ist absolut falsch, auch wenn das in den wenigen Medienberichten natürlich so gesagt wird. Für mich geht es um was ganz anderes und das ist absolut dynamisch. Das funktioniert genau so für Leute, die irgendwie dauerrattig sind wie für Leute, die primär ne Beziehung suchen. Und wenn man's richtig angeht, hat's auch nen großen "asexuellen" Teil (hängt davon ab, wo man ist und wo man hin will).
    Das ist ja schön und gut, ist aber keine Gegen-Voraussetzung für Pickup :zwinker: Was ich nur sagen will, ist, was willst du dann? Stell dir vor, Sex und Fummelein wären von vornherein gegeben und dafür müsste man nichts tun. Was würdest du dann von Menschen wollen, von Männern, von Frauen? Ich hoffe, man versteht, was gemeint ist.
     
    #8
    Razzepar, 28 Januar 2007
  9. Dr.XYZ
    Dr.XYZ (25)
    Verbringt hier viel Zeit
    13
    86
    0
    Single
    so biste aber auch erst seitdem du http://forum.progressive-seduction.com/index.php?showforum=192 angefangen hast oder warste davor schon so?^^
     
    #9
    Dr.XYZ, 28 Januar 2007
  10. LiebesPessimist
    Verbringt hier viel Zeit
    4.121
    121
    0
    Single
    Davor hab ichs versucht.

    Ich hab mich mit Leuten unterhalten.
    Hab durch meinen Job als Kellner dann mehr und mehr gequatscht und wurde lockerer. Dann bin ich auf das Zoix gestoßen.

    Hab mich reingelesen, fands geil, habs ausprobiert.
    Nen Freund hatte noch mitgemacht, aber ihm war das zu stumpf.
    Er hatte mir noch son e-Book gegeben, was ich mir immer Nachts n bissl angeschaut habe. Hab daraus auch was probiert. Einiges klappte, anderes nicht. Ich wollte wissen, warum nicht uswusf.

    Und die Wochen waren wirklich gut. Da müsste auch irgendwo das stehen, was ich letztens hier noch erwähnt habe, mit der Perle aus der Bahn und im Prinzip danach das anquatschen beim Treppe runterlatschen.

    Hätte ich sonst wohl nicht gemacht. Naja, mir hat es beruflich und persönlich weitergeholfen und ich bin definitiv keiner von denen, die jede Woche ne Neue haben. Wie denn hab kaum Zeit.

    Soviel dazu...
     
    #10
    LiebesPessimist, 29 Januar 2007
  11. Witwe
    Witwe (35)
    Benutzer gesperrt
    1.979
    0
    3
    nicht angegeben
    Ich hab das früher auch überhaupt nicht gekonnt. Ich hab nichtmal den Mund aufgekriegt. Es ist eine Frage der Schlagfertigkeit, immer eine Antwort oder Frage auf das Gesprochene seines Gegenübers zu wissen. Sowas kann/muß man sich manchmal jahrelang antrainieren, aber das geht, wenn du jede Gelegenheit nutzt, dich vor anderen zu "verflüssigen". Dadurch ergibt sich eine Routine für dich. Ich kann jetzt meist stundenlang reden ohne PUnkt und Komma und mir hört man sogar gerne zu wenn ich erzähle und dabei muß ich sagen, das ich mich nie annähernd für einen Erzähler gehalten habe. :grin:
     
    #11
    Witwe, 29 Januar 2007
  12. Batrick
    Batrick (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.276
    121
    0
    nicht angegeben
    Ich hab meistens nen recht großen Redeanteil in Gesprächen, auch mit Frauen. Keine Ahnung, warum das so ist, ich denk bei so Smalltalksachen eigentlich nicht groß nach sondern sag einfach das, was mir gerade in den Sinn kommt, vor allem, wenn ein wenig Stille einzukehren scheint.

    Aber ob man das trainieren kann... glaub vielleicht bis zu einem gewissen Grad, weil 100%ig über seine eigene Natur kann man ja dann doch nicht springen.

    Trainingsmethoden... naja, wie schon gesagt, mit Leuten reden, egal wer, reden reden reden.:tongue:
     
    #12
    Batrick, 29 Januar 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - unterhalten schwer
Schüchternheit
Flirt & Dating Forum
21 April 2016
6 Antworten
ShyGuy2805
Flirt & Dating Forum
4 Januar 2016
19 Antworten