Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Sicherheit des NuvaRIngs?

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von Malin, 14 Juli 2006.

Stichworte:
  1. Malin
    Malin (29)
    Meistens hier zu finden
    1.584
    148
    102
    Single
    hab jetzt von meinem FA den Ring verschrieben bekommen und find das auch gut so. Ich war eigentlich total überzeugt davon, nur hat jetzt mein Freund bei mir Zweifel gesät. Bei ihm damals im Aufklärungsunterricht hat man ihm gesagt, dass es eine total schwachsinnige Verhütungsmethode sei, die total unsicher ist...
    Als wir das Thema vor 2 oder 3 Jahren in der Schule hatten, hab ich meine Lehrerin danach gefragt und die wußte nichtmal, dass es das gibt :ratlos:
    ich weiß ja, dass der Ring so wirkt wie die Pille auch, aber kann es denn srin, dass der Ring bei manchen Personen nicht wirkt oder die Dosis zu niedrig ist? Und woher weiß ich das dann?
     
    #1
    Malin, 14 Juli 2006
  2. Doc Magoos
    Verbringt hier viel Zeit
    3.733
    121
    0
    nicht angegeben
    Der Nuvaring hat einen ähnlichen Pearl-Index wie die Pille. Dazu hat er noch einige Vorteile. Also in Bezug auf Erbrechen und Durchfall.

    Die Verhütungsmethode ist damit überhaupt nicht schwachsinnig. Es ist gesünder für den Körper und auch anwendungssicherer.

    Ob der Ring wirkt, weißt du genau so wenig wie bei der Pille. Einfach mal vertrauen. Er funktioniert.
     
    #2
    Doc Magoos, 14 Juli 2006
  3. Diva
    Verbringt hier viel Zeit
    538
    101
    0
    nicht angegeben
    Ich glaube du machst dir viel zu viele Gedanken. Wenn der Ring unsicher wäre, gäbe es wahrscheinlich nicht so viele zufriedene Anwenderinnen.

    Und nur weil die Lehrerin von deinem Freund vor vielen Jahren mal gesagt hat, dass es schwachsinnig ist, muss es ja nicht gleich so sein. Den Ring gibt es ja noch gar nicht so lange. Ich frag mich immer wieder, wie man sich von Leuten, die keine Ahnung haben, verunsichern lassen kann :kopfschue .

    Warum sollte der Ring bei einigen Personen nicht wirken? Merken wird man sowas nicht, aber wenn man ihn richtig anwendet, wirkt er auf jeden Fall. Man würde es ja auch nicht merken, wenn die Pille nicht wirkt.
     
    #3
    Diva, 14 Juli 2006
  4. User 48246
    User 48246 (30)
    Sehr bekannt hier
    9.372
    198
    108
    vergeben und glücklich
    Mach dir mal keine Sorgen!!
    Der wirkt schon!! Gibt ja auch genug andere die den benutzen!
     
    #4
    User 48246, 14 Juli 2006
  5. Malin
    Malin (29)
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.584
    148
    102
    Single
    hab mal gehört, dass wenn man Zwischenblutungen bekommt, dass dann die Hormondosis zu schwach ist, stimmt das?

    Achja, ich wollt noch was fragen:
    Und zwar ist es doch so, dass man seit neustem für manche Medikamente auf Rezept was dazuzahlen muss, wenn die einen bestimmten Preis übersteigen. Ist das beim Ring auch der Fall? (bin 19)
     
    #5
    Malin, 14 Juli 2006
  6. Diva
    Verbringt hier viel Zeit
    538
    101
    0
    nicht angegeben
    Nein das stimmt nicht. Man kann auch mal Zwischenblutungen bekommen, wenn die Hormondosis richtig ist.
     
    #6
    Diva, 14 Juli 2006
  7. User 12370
    User 12370 (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.096
    123
    7
    nicht angegeben
    bis du 20 bist, bekommst du den ring gegen rezeptgebühr (5€)
    Danach musst du ihn voll zahlen 3 Stück für 40€

    Probleme kann es (wie bei der pille auch) bei starkem übergewicht geben, ansonsten hab ich noch nie was davon gehört, dass er bei bestimmten personen nicht wirken soll.

    der ist genauso sicher wie die pille, die lehrerin hatte einfach keine ahnung :zwinker:
     
    #7
    User 12370, 14 Juli 2006
  8. Malin
    Malin (29)
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.584
    148
    102
    Single
    Was ich meinte war, dass es da doch einen neuen Beschluß gibt, dass man Medikamente und so, die die Kasse bezahlt nur noch bis zu einem bestimmten Preis bezahlt bekommt. Sprich wenn die Grenze bei 30€ liegt und ich ein Medikament für 40€ haben will muss ich 10 € selber zahlen... Gilt das auch für den Ring?
     
    #8
    Malin, 14 Juli 2006
  9. User 12370
    User 12370 (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.096
    123
    7
    nicht angegeben
    Und wie alt ist der beschluss? Ich hab im Mai noch einen ring auf rezept bekommen. Eigentlich ist das ja auch kein medikament, Verhütung fällt ja in eine sonderregelung.
     
    #9
    User 12370, 14 Juli 2006
  10. User 48246
    User 48246 (30)
    Sehr bekannt hier
    9.372
    198
    108
    vergeben und glücklich

    ich weiß nicht genau wo die grenze ist, aber die is deutlich höher...
    bzw. gibts einfach medikamente die nicht mehr komplett von der kasse gezahlt werden unabhängig vom preis!!

    Also erstmal nur 5 Euro Rezeptgebühr und wenn du 20 bist den ganzen Preis!
     
    #10
    User 48246, 14 Juli 2006
  11. Chris84
    Chris84 (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.198
    123
    11
    vergeben und glücklich
    Den Ring gibt es glaube ich noch nicht so lange. In meinem Aufklärungsunterricht kam er 100% nicht vor. Denke mal dein Freund verwechselt das mit dem Diaphragma, dessen Sicherheit ja eher in Frage zu stellen ist.
     
    #11
    Chris84, 14 Juli 2006
  12. Deufelinsche
    Verbringt hier viel Zeit
    1.714
    123
    3
    Verheiratet
    Die Grenze nennt sich Festbetrag. Das ist ein Preis, den die Krankenkasse festlegt. Dieser Preis gibt an, dass die Kasse Medikamente aus einer bestimmten Arzneimittelgruppe bis zu diesem Betrag übernimmt. Alles was dann darüber liegt, muss der Patient selbst bezahlen, auch wenn er von der Zuzahlung befreit ist. Das nennt man dann Aufzahlung zum Festbetrag.

    Meine FÄ hat von ner Patientin gehört, dass Frauen mit einem BMI über 30 den Ring besser nciht verwenden sollten. Dann hat sie bei der Firma angerufen und die haben gesagt, dass das nicht stimmen würde.
     
    #12
    Deufelinsche, 14 Juli 2006
  13. Doc Magoos
    Verbringt hier viel Zeit
    3.733
    121
    0
    nicht angegeben
    Kann aber allgemein sehen. ein BMI >30 steht ja schon für Adipositas (Fettsucht). Damit geht auch ein extrem erhöhtes Thromboserisiko einher. Bedeutet also, dass Kontrazeptiva allgemein nicht so angebracht sind. Dies sollte aber von Person zu Person entschieden werden. Einwirkung auf den Schutz hat es aber nicht.
     
    #13
    Doc Magoos, 14 Juli 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Sicherheit NuvaRIngs
KT_ocean
Aufklärung & Verhütung Forum
6 Juni 2010
2 Antworten
Genius girl
Aufklärung & Verhütung Forum
18 März 2008
2 Antworten
KT_ocean
Aufklärung & Verhütung Forum
29 Januar 2008
5 Antworten
Test