Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Sicherheit natürlicher Verhütung bei sehr regelmässigem Zyklus?

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von Starsplash, 13 Juni 2007.

  1. Starsplash
    Starsplash (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    212
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich weiß, dass man auch außerhalb der fruchtbaren Tage schwanger werde könnte. (ich glaube, die Wahrscheinlichkeit liegt bei 20% oder so?) Aber im Prinzip KANN man doch nur in der Zeit um den Eisprung schwanger werden. Ohne Ei keine Befruchtung, oder vertu ich mich da? Das heißt die 20% kommen nur daher, wenn sich der Eisprung verschoben hat. Oder? Wenn man jetzt aber einen sehr sehr regelmässigen Zyklus hat, müsste man doch eigentlich damit verhüten können. Bei mir ist es nämlich so, dass ich immer auf den Tag (quasi auf die Minute) genau meine Regel bekomme. Wäre das sicher genug, um wenigsten eine kurze Zeit lang jeweils auf Kondom etc. zu verzichten? (Ein Restrisiko bleibt ja sowieso immer, egal mit was man verhütet)
     
    #1
    Starsplash, 13 Juni 2007
  2. User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.557
    198
    117
    vergeben und glücklich
    Was du wahrscheinlich meinst, ist die Kalendermethode und hat einen Pearl Index von 15 bis 35. Also nicht gerade sicher.
    Wenn du schon natürlich verhüten willst, mach es lieber richtig, mit NFP. Die hat einen PI von gerade mal 0,3.
     
    #2
    User 52655, 13 Juni 2007
  3. User 69081
    User 69081 (31)
    Beiträge füllen Bücher
    5.775
    298
    1.102
    nicht angegeben
    *zustimm*
    Lass besser die Finger von der Kalendermethode, ein PI von 15-35 ist eindeutig zu hoch. Kalendermethode eignet sich eher zur Familienplanung als zur Verhütung.

    Bei dem Restrisiko was du meintest musst du immer auch die Überlebensdauer der Spermien mit einrechnen. Die kann nämlich gut mal 7 Tage sein, ich habe sogar schonmal was von 8-9 Tagen gelesen. Das wäre mir alles zu vage, stell dir einfach vor du hast dann extra ab 7 Tage vor dem ES keinen ungeschütztes Sex mehr, aber der ES hat sich dann doch mal nach zB vorne verschoben, schon bist du schwanger!

    Wie Nubecula schon schrieb, mach lieber NFP, das ist, wenn man es richtig macht, so sicher wie die Pille
     
    #3
    User 69081, 13 Juni 2007
  4. HoNeStY
    Verbringt hier viel Zeit
    127
    101
    0
    nicht angegeben
    was ist NFP ? oO:schuechte
     
    #4
    HoNeStY, 13 Juni 2007
  5. User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.557
    198
    117
    vergeben und glücklich
    #5
    User 52655, 13 Juni 2007
  6. Sylphinja
    Sylphinja (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.817
    123
    7
    vergeben und glücklich
    Wenn NFP dann richtig und zwar die Kombination aus Schleimmethode und Temperaturmethode.
    Und die ist bei korrekter Anwendung fast so sicher wie die Pille

    Kat
     
    #6
    Sylphinja, 13 Juni 2007
  7. C++
    C++
    Gast
    0
    Man kann immer Schwanger werden. Nur ist an manchen Tagen die Wahrscheinlichkeit höher als an anderen...
     
    #7
    C++, 13 Juni 2007
  8. rainy
    rainy (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.090
    123
    1
    vergeben und glücklich
    Frau kann an ca. 6 Tagen im Zyklus schwanger werden und natürlich nicht jeden (das ist Blödsinn). Wenn eine Frau ihren Zyklus nicht sympto-thermal beobachtet muß sie jeden Tag Fruchtbarkeit annehmen und somit immer verhüten!
     
    #8
    rainy, 13 Juni 2007
  9. C++
    C++
    Gast
    0
    Ich wollte damit nur sagen, dass Frau diese Tage wenigen Tage nicht 100% sicher vorhersagen kann bzw. genau bestimmen kann. Und man muss ja auch bedenken, dass Sperma einige Zeit im Körper überleben kann.
     
    #9
    C++, 13 Juni 2007
  10. Sylphinja
    Sylphinja (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.817
    123
    7
    vergeben und glücklich
    Doch die Frau kann die fruchtbaren Tage recht sicher festlegen.
    Das mit der Überlebensdauer der Spermien ist dann einfache Rechenarbeit auf den Zeitpunkt des Eisprunges.
    Denn wie lange Spermien maximal überleben ist bekannt

    Wie gesagt richtig angewannt ist diese Methode fast so sicher wie die Pille.

    Nach deiner Aussage müste Frau also auch Tage NACH dem Eisprung schwanger werden können, dann erklär mir doch mal bitte wie?
    Reversible Eizellen? (wär doch mal was neues, Terry Pratchett hätte seine Freude drann.):drool:

    Kat
     
    #10
    Sylphinja, 13 Juni 2007
  11. C++
    C++
    Gast
    0
    Ob du es glauben magst oder nicht: meine Patin wurde an genau diesen Tagen schwanger :smile:
     
    #11
    C++, 13 Juni 2007
  12. Sylphinja
    Sylphinja (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.817
    123
    7
    vergeben und glücklich
    ich sagte TAGE NACH! dem Eisprung.

    Net am Eisprungtag direkt.
    Das Frau da schwanger werden kann ist klar, da ne Eizelle im Schnitt 12 h wenn net gar 24 oder 48h bei nem zweiten Eisprung überleben kann und befruchtbar ist.

    Aber wenn ich genau weis, das mein Eisprung an Zyklstag 15 war, dann kann ich an Zyklstag 20 nunmal nichtmehr schwanger werden.
    Es sei denn du erklärst mir jetze logisch wie das gehen soll.

    Und wenn mein Eisprung an Zyklustag 15 ist, dann kann ich an Zyklustag 1 auch net schwanger werden.

    Kat
     
    #12
    Sylphinja, 13 Juni 2007
  13. C++
    C++
    Gast
    0
    Jop, auf genau diese Tage habe ich mich bezogen :smile:
     
    #13
    C++, 14 Juni 2007
  14. Sylphinja
    Sylphinja (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.817
    123
    7
    vergeben und glücklich
    Dann war ihr Eisprung später als sie angenommen hat.
    Ganz einfach

    Wenn eine Frau einen Eisprung hat ist diese eine Eizelle im Schnitt 12 h, allerhöchstens 24 h befruchtbar.

    Dannach stirbt sie ab und kann nichtmehr befruchtet werden.

    Da es die seltenen Fälle gibt das man mal 2 Eisprünge hat sollte man vorsichtshalber diese max. 24h verdoppeln.
    Obwohls praktisch betrachtet nicht notwendig ist,denn wenn dann springen 2 Eier fast zeitgleich- max um paar wenige Stunden verschoben. Aber um halt sicher zu gehen sollte man von max 48h fruchtbarem Zeitraum nach dem Eisprung ausgehen.

    Das deine Patin Tage nach dem ES schwanger wurde ist schlichtweg unmöglich, auser der Eisprung hat sich nach hinten verschoben-

    Woher weis sie denn SO genau wann der ES war?

    quelle: http://www.perimon.com/de/eisprung_fruchtbarkeit.html

    Kat
     
    #14
    Sylphinja, 14 Juni 2007
  15. C++
    C++
    Gast
    0
    Woher sie es so genau weiß, kann ich nicht direkt sagen :smile:
    Habe da nicht nachgefragt... Aber Fakt ist, dass sie einige Tage nach dem Eisprung schwanger wurde.
     
    #15
    C++, 14 Juni 2007
  16. User 69081
    User 69081 (31)
    Beiträge füllen Bücher
    5.775
    298
    1.102
    nicht angegeben
    Dann ist eher noch ein 2. Ei gesprungen (ja, das gibts!) Aber von der Eizelle, die ein paar Tage vorher gesprungen ist, ist das Kind nicht
     
    #16
    User 69081, 14 Juni 2007
  17. Honeybabe
    Honeybabe (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    63
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Wie findet man denn seinen Eisprung raus wenn dann die Cerazette nimmt und total unregelmäßig seine Tage bekommt?? Oder ich habe jetzt letzte woche dienstag meine Pille abgesetzt und freitag meine periode bekommen, kann ich das daran irgendwie ausrechnen?
     
    #17
    Honeybabe, 14 Juni 2007
  18. User 15499
    Verbringt hier viel Zeit
    343
    113
    32
    nicht angegeben
    Wenn man die Pille nimmt, hat man keinen Eisprung. Sollte auch in deiner Packungsbeilage stehen :zwinker:

    Hast du die Pille abgesetzt, um schwanger zu werden?
     
    #18
    User 15499, 14 Juni 2007
  19. Sylphinja
    Sylphinja (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.817
    123
    7
    vergeben und glücklich
    @C++ ja dann war der Eisprung später als angenommen.

    Wenn sie den ES mit nem Ovulationstests zum Beispiel bestimmt hat, hat sie auch nur ein Zeitfenster von 48h in dennen der Eisprung sein kann.

    Sprich wenn sie Montag testet kanns sein, das sie erst 48h (also Mittwoch) ihren Eisprung hatte, und wenn man da noch die max 48h draufrechnet dies selbst mit 2 Eisprung möglich ist schwanger zu werden bist du bei Freitag.

    Aber fakt ist...es sind praktisch gesehen eben nur ca 18 h nach ES was man schwanger werden kann.....und sehr theoretisch 48h...

    Also nix mit Tagen dannach.

    Was denkst du denn warum man auf der besseren Seite ist etwas VOR dem ES zu poppen wenn man schwanger werden will.
    Weils leichter ist die Lebensdauer der Spermien einzurechnen als das knappe Zeitfenster nach dem Eisprung einzuhalten was die Eizelle befruchtbar ist

    Kat

    @Honey nein kannst du net, denn du weist ja auch nicht inwieweit die Pille vielleicht den ersten Zyklus jetze noch beeinflußt nachträglch

    Kat
     
    #19
    Sylphinja, 14 Juni 2007
  20. Honeybabe
    Honeybabe (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    63
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Ja hab ich und jetzt hatte ich meine Tage und hatte quasie gefragt wann man dann mit nem ES rechnen kann??
     
    #20
    Honeybabe, 14 Juni 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Sicherheit natürlicher Verhütung
NoOneEverLoved
Aufklärung & Verhütung Forum
7 Dezember 2016 um 16:28
28 Antworten
il.chchudeluri
Aufklärung & Verhütung Forum
14 November 2016
22 Antworten
Reamon
Aufklärung & Verhütung Forum
11 Mai 2006
8 Antworten