Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Sicherheitsdienst in der Schule?

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von boy1982, 23 September 2004.

  1. boy1982
    boy1982 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    275
    103
    0
    Single
    Ich bin eher für Sicherheitsdienste in den Schulen wie in den USA. Grade kam im Radio, dass ein 10 jähriges Mädchen von einem 12 jährigen Jungen verkloppt wurde und nun einen Schädelbruch hat. Auf dem Balkan wäre das schon ein Grund für Völkermord, wären das Mädchen und der Junge nicht der selben Abstammung.
     
    #1
    boy1982, 23 September 2004
  2. Da ist ein Sicherheitsdienst keine Lösung. Ist es in der USA nicht und wird es auch hier nicht sein.
    Da sollte man lieber die Ursachen für solche Gewalttaten finden!
     
    #2
    Mister Nice Guy, 23 September 2004
  3. Muli83
    Muli83 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    144
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Also bei uns am Gymnasium hatten immer Lehrer Aufsicht auf allen Schulhöfen. Warum dann noch ein Sicherheitsdienst? Der kann in den Pausen auch nicht mehr sehen als die Lehrer ..

    Bei uns hat sich das immer auf Gemecker wg. Ballspiel, Sextaner auf dem Oberstufenschulhof und ähnliche Belanglosigkeiten beschränkt, .. Glück gehabt ..
     
    #3
    Muli83, 23 September 2004
  4. Celina83
    Celina83 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.330
    121
    0
    Verheiratet
    Seh ich genauso, man muss an den Ursachen arbeiten nicht an den Folgen...


    lg
    cel
     
    #4
    Celina83, 23 September 2004
  5. SunsetLover
    Verbringt hier viel Zeit
    742
    101
    0
    Single
    Ich denke beides sollte irgendwie miteinander vereinbar sein. Einerseits muss an Schulen ganz stark umgedacht werden, um nochmal manchmal einfach die grundlegensten sozialen Umgangsformen zu lernen, andererseits aber ist es schon so ausgeartet, daß an manchen Schulen ein extra Aufsichtspersonal wirklich angebracht ist, weil Erpressungen, Schlägerein mit wirklich teilweise ernsten Folgen an der Tagesordnung ist.
    Die Amerikaner sind eh selbst schuld für das was sie haben. Ich hab letztens gehört, daß ein Waffenverbotsgesetz gekippt wurde durch Bush, das noch zu Clintons Zeiten verabschiedet wurde. Ab sofort kann jeder normal sterbliche US-Bürger sich wieder legal mit halbautomatischen Waffen (wie z.B. die M16 für Leute die sich ein bißchen auskennen) eindecken. Und dann wundert man sich wo die schweren Amokläufe an US-Schulen herkommen.
     
    #5
    SunsetLover, 23 September 2004
  6. boy1982
    boy1982 (34)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    275
    103
    0
    Single
    Als das US-Waffengesetz, gibt jeden Amerikaner das Recht sich zu verteidigen. Finde ich gut. In Deutschland steht ja der brave Bürger mit leeren Händen vor irgendwelche Verbrechen und wenn der Bürger schon tot, ist, hat er nach deutschen Recht, die möglichkeit anzeige gegen unbekannt zu erstatten.
     
    #6
    boy1982, 23 September 2004
  7. SunsetLover
    Verbringt hier viel Zeit
    742
    101
    0
    Single
    Und wieviele werden zum Angreifer anstatt sich zu verteidigen? Übrigens ist das Gesetzt irgendwann aus dem 19. Jahrhundert, also zur Zeit der Siedler, die nach Westen zogen, und das kann man dann ja wohl nur noch schwer auf heute übertragen. Und selbst damals war es eher zum Angriff (gegen Indianer, in dessen Territorium sie ja vorgedrungen sind) als zur Verteidigung.

    Ist doch Quatsch, was hats denn den Amerikanern gebracht?? Nirgends ist doch die Verbrechensrate so hoch wie in den Staaten. Und nur weil es hier in Deutschland sicherlich auch Schwächen bei der Verbrechensbekämpfung gibt soll am besten jeder sein eigener Verteidiger sein? Dann kommt aber Lynchjustiz usw. voll zum Tragen, ist das sinnvoll?
     
    #7
    SunsetLover, 23 September 2004
  8. boy1982
    boy1982 (34)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    275
    103
    0
    Single
    also, ein verbrecher der am leben hängt, wird sich 2 x überlegen, ob er die tanke überfällt und sein leben riskiert oder ob er lieber nach deutschland fliegt und das lieber hier tut ...
     
    #8
    boy1982, 23 September 2004
  9. 123hefeweiz
    0
    @boy: Neee, sorry... was für'n Unfug!

    Das deutsche Gesetz kennt auch einen Notwehrparagraphen. Der beinhaltetaber die Verhältnismäßigkeit. Die besagt, dass du niemand mit einem Selbstlader die Rübe wegballern darfst, wenn er deiner Tochter den Lolli klaut (mal vereinfacht formuliert). Aber du kannst ja Kung-Fu lernen :grin:

    Glaubst du wirklich, eine Schußwaffe in deiner Hand wäre eine gute Idee? In Polizeikreisen, bei Sicherheitsdiensten und ähnlichen Organisationen geht man davon aus, dass eine Feuerwaffe in der Hand eines unerfahrenen Menschen mehr schadet als nützt, weil sie zur Eskalation beiträgt und die Agressionsschwelle des Täters herabsetzt, weil er selber in eine Art Notsituation kommt und im Zweifelsfall lieber zuerst feuert (und seine Waffe idR auch besser beherrscht als Papa Joe, der einmal im Monat hinterm Haus auf Blechbüchsen schießt).

    Gruß
    hefe

    edit & leicht OT: die M16 ist keine Halbautomatik, sondern ein waschechtes vollautomatisches Sturmgewehr ('assault rifle'). Wird im Deutschen gerne und falsch als Maschinengewehr übersetzt.
     
    #9
    123hefeweiz, 23 September 2004
  10. MoD17
    MoD17 (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    4
    86
    0
    Verliebt
    beide falsch :zwinker:
    denn: kommt auf die version an!

    aber das is ja eigendlich nich das thema

    sicherheitsdienst an schulen finde ich hier ziemlich übertrieben!
    also, bei uns haben auch immer lehrer aufsicht und ausser ner kleinen klopperei ab und zu passiert da nicht viel, grobe verletzungen sind nicht bekannt :zwinker:
    -> die lehrer haben nix zu tun und spionieren von daher in der raucherecke nach mittelstufenschülern.......son mist
    zum glück bin ich jetzt in der 12 :grin:
     
    #10
    MoD17, 23 September 2004
  11. deBergerac
    deBergerac (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    85
    91
    0
    Single
    Wenn Waffen kriminell sind, dann besitzen nur die Kriminellen Waffen. Was nützt einem ein Recht auf Notwehr, wenn man es nicht effektiv nutzen kann?
     
    #11
    deBergerac, 23 September 2004
  12. 123hefeweiz
    0
    Und was bedeutet das im Umkehrschluß? Du hast also einen Revolver unterm Kopfkissen, wie jeder anständige Bürger. Was macht dann der Einbrecher? Er stattet sich mit Nachtsichtgerät und automatischer Waffe aus und ist dir damit wieder überlegen. Dann kaufst du Infrarotsensoren, Erschütterungsmelder und baust eine MG-stellung in den Garten. Was wiederum tut der Einbrecher? Er kommt mit dem Schützenpanzer. Das kannst du beliebig steigern bis zur Mini-Atombombe in der Garage, dann merkt man vielleicht den Unsinn einer solchen Argumentation.

    Hast du schonmal eine Waffe abgefeuert? Und wenn ja, wo? Auf dem Schießstand auf eine Pappscheibe? Die bewegt sich nicht und schießt nicht zurück. Und Combatschießen ist in Deutschland illegal. Also kannst du als Zivilist mangels Erfahrung die Waffe nur ungefähr in die Richtung des "Gegners" halten und abdrücken. Wahscheinlich kugelst du dir dabei noch den Daumen aus, weil du den Rückstoß unterschätzt hast. Und so willst du dich gegen einen gewaltbereiten Einbrecher verteidigen?

    Ach, und nochwas: Waffen sind nicht kriminell. Eine Waffe kann kein Verbrechen begehen. Das kann nur derjenige, der eine führt.

    Und nochwas: man bezeichnet eine Waffe als Vollautomatik, wenn sie nicht nur per Gasdruck (M16) oder Rückstoß (G3) neu lädt, sondern auch bei betätigtem Abzug weiterfeuern kann. Ob das nun eine 3-Schuss-Salve wie beim M16A2 ist oder Dauerfeuer wie beim M16A1 ist wurscht.

    Gruß
    hefe
     
    #12
    123hefeweiz, 23 September 2004
  13. unbekannte
    unbekannte (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    293
    113
    20
    Single
    also so fälle wie erfurt und die mit dem der gepeinigt und im internet veröffentlicht wurde zeigen das etwas mehr getan werden muss als grad passiert aber sicherheitskräfte halte ich für falsch. erstens macht das wohl aggresiv oder bereitet furcht

    ich glaube einfach das man die lehrer besser auf die heutige zeit vorbereiten sollte

    wenn lehrer mit schülern umgehen können und sie auch verstehen kann man frühzeitig propleme erkennen was ich für wichtig halte. evtl sollte man lehrer grundkurse in verteidigung geben oder so das sie sich in der heutigen zeit gegen schülern mit waffen oder schweren fäusten wehren können und andere schützen können! das würde sicherheitspersonal unnötig machen

    das problem ist ja nicht das schüler immer brutaler in die schule kommen sondern das schüler durch ihre aussichten und umfeld brutaler werden. würde man sie richtig lehren würde es wohl sehr anders aussehen

    anders kenn ich es nur in japan wo 35 schüler in einer klasse sind und nur ans lernen denken. obwohl ich auch gehört habe das kleinkinder in japan sehr aggressiv gegen andere schulkinder sind weil es keine spielplätze gibt (aufgrund von baulandmangel)


    Sato :karate-ki
     
    #13
    unbekannte, 23 September 2004
  14. deBergerac
    deBergerac (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    85
    91
    0
    Single
    Diese Eskalierung ist doch nur ein rhetorischer Kunstgriff und geht an allen realen Verhältnissen vorbei. Der Einbrecher der sich eine solche Ausrüstung leisten kann braucht auch nicht mehr einzubrechen.
    Abgesehen davon unterstellst du, dass sobald Waffen nicht mehr verboten wären sich die gesamte Gesellschaft bewaffnen würde. Das halte ich für unwahrscheinlich. Wer der Meinung ist sich wirksam mit einer Waffe verteidigen zu können kann das tun, wer nicht der verzichtet darauf.
    Ich würde mich aber nicht unsicherer fühlen wenn Waffenbesitz legal wäre. Wer darauf aus ist Waffen für ein Gewaltverbrechen einzusetzen, der kümmert sich nicht um das deutsche Waffenrecht.

    Nein, und ich habe es auch nicht vor, noch habe ich das Bedürfnis danach, noch das Bedürfnis nach Waffenbesitz, genauso wenig habe ich das Bedürfnis anderen meine Wertvorstellungen aufzuzwingen, noch fühle ich mich von der Tatsache bedroht das andere eventuell das Bedürfnis haben Waffen zu besitzen, noch spreche ich den Menschen generell ab verantwortungsvoll mit Waffen umgehen zu können.
    Und was Combatschießen ist kann ich mir zwar vom Wort ableiten, aber ich weiß es nicht genau. Wenn das Schießen auf Menschen mit nicht tödlichen Waffen gemeint ist (diese komischen Paintballdinger), dann bin ich auch in dem Fall für eine Legalisierung. Schließlich schießen sich da die Leute einvernehmlich ab und es besteht keine Gefahr für Leib und Leben, also nichts was der Staat zu regulieren hätte.

    1. Wer das ernsthaft betreiben will, der kann auch trainieren.
    2. Nicht wenige Deutsche waren beim Bund und müßten von daher den Umgang mit verschiedenen Schusswaffen beherrschen.
    3. Eine Waffenerlaubnis muss nicht generell ohne jegliche Einschränkung sein. Warum nicht eine Art Führerschein für Waffenbesitz?

    Dann ersetze das erste Waffen in dem Satz durch das Wort Waffenbesitz. Und außerdem bestätigst du doch meine Position: Jemand der eine Waffe für ein Verbrechen einsetzt ist kriminell, aber nicht jemand der eine Waffe besitzt.
     
    #14
    deBergerac, 24 September 2004
  15. deBergerac
    deBergerac (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    85
    91
    0
    Single
    Und trotzdem hat jeder der eine haben will Mittel und Wege sich eine Waffe zu besorgen.

    Vielleicht in eine Situation mit abnehmender Anzahl von Gewaltverbrechen und Eigentumsdelikten?

    Das glaubst du doch selbst nicht. Weder als Polizist, noch als Autofahrer kannst du eine solche Situation für realistisch halten, wenn du halbwegs folgerichtig denken kannst. Oder glaubst du tatsächlich das jemand seine Waffe und sein Auto so unter Kontrolle hat das er einem anderen Auto oder dessen Fahrer ernsthaft schaden könnte (das würde zu einem Unfall führen und ihn noch mehr behindern und außerdem ist es nicht unwahrscheinlich das es auf Autobahnen Zeugen gibt.
    Also du kannst ja viele Szenarien konstruieren wie man mit Waffen Schaden anrichten kann, aber dieses ist doch ziemlich unrealistisch.

    Wenn ich dich als exemplarisch für deinen Berufsstand nehmen würde, dann würde ich eine ziemliche Abneigung gegen selbigen entwickeln. Warum sollte jemand nur weil er eine Waffe besitzt diese zur Eskalation in einer solchen Bagatellsituation benutzen? Schon wieder ein absolut abstruses Szenario.

    Warum? Weil man mit Imitaten eventuell einen Überfall begehen könnte? Tja, ich könnte auch mit einem Schraubenzieher und etwas Brachialgewalt jemandem Schaden zufügen, Schraubenzieher verbieten?

    Woher kommt eigentlich diese Verbote und Vorschriften Mentalität? Ist das ein Effekt wenn man zu lange im Staatsdienst arbeitet?
     
    #15
    deBergerac, 24 September 2004
  16. deBergerac
    deBergerac (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    85
    91
    0
    Single
    Ich kann dir das durchaus nicht verübeln, deine Meinung ist dein gutes Recht. Nur glaube ich würde es für die breite Masse keine Veränderung zum negativen bedeuten.

    Von Situationen bewaffneter Bürger gegen Polizei bin ich auch nicht ausgegangen, sondern eher von der Konstellation bewaffneter Bürger - bewaffneter Krimineller.

    Also ich will dir nicht zu nahe treten, aber Situationen in denen für dich eine Gefahr ausgehen könnte gehörten schon immer zu deinem Berufsstand.

    Leider sind diese Sicherheitorgane nicht schnell genug in entsprechenden Situationen zur Stelle um für entsprechende Sicherheit zu sorgen.

    Aber nicht unmöglich. Es gehört eine ordentliche kriminelle Energie dazu, und dann haben hauptsächlich Leute illegal Waffen die kriminell sind.

    Warum gibt es dann entsprechende Paragrafen im StGB? Muss man eine Straftat über sich ergehen lassen, wenn man sich wehren könnte?

    Habe ich nicht mitbekommen, aber das war ganz offensichtlich ein Krimineller und kein Waffengesetz hat ihn vom Besitz einer Waffe abgehalten.

    Ist die Polizeiausbildung in Deutschland so aggressiv angelegt. Danke für den Hinweis, bei der nächsten Verkehrskontrolle werde ich mich hüten mehr Bewegungen als nötig zu machen...

    Das Leben ist hart und endet meisten tödlich.
    Ich dürfte in meinem zweiten Post sehr explizit klargemacht haben, dass ich persönlich keinerlei Bedürfnis nach einer Waffe haben. Es geht mir lediglich um das theoretische Recht eine Waffe führen zu dürfen.
     
    #16
    deBergerac, 24 September 2004
  17. simon1986
    simon1986 (30)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    6.538
    398
    2.015
    Verlobt
    Ich hätte ja gern eine Welt ganz ohne Waffen.

    Je weniger Waffen herum sind, umso besser. Ich habe immer gedacht, die meisten Verbrecher seien Profis und setzen ihre Waffe rational ein, also z.B.wenn sie bedroht sind. Gerade von Bürgern mit Waffen. Ich möchte nicht von einem Einbrecher abgeknallt werden weil ein annehmen muss, dass ich bewaffnet bin. Ein Einbruch muss etwas Schlimmes sein. Trotzdem, mir ist lieber, der Einbrecher geht "ruhig seiner Arbeit" nach und verschwindet wieder, als dasss ich mich in einen Kampf mit einem sicher geübteren und skrupelloseren Gegner einlasse.
    Und Nachts auf einem einsamen Weg von einem friedlichen Bürger über den Haufen geschossen werden, weil er sich irrtümlich von mir bedroht fühlt, das kann es auch nicht sein.

    Es gibt wichtigere Rechte als das Recht auf Waffen. Das Recht auf Nahrung, auf Pflege bei Krankheit, auf Unterkunft z.B. Darum bin ich für ein sehr strenges Waffengesetz (das Atrappen einschliesst).
     
    #17
    simon1986, 24 September 2004
  18. Bakunin
    Verbringt hier viel Zeit
    726
    101
    2
    nicht angegeben
    Jaaaaa, genau, Law&Order, immer schön Daumen drauf. Bloß nicht nach den gesellschaftlichen Rahmenbedingungen fragen, die sowas hervorbringen. Geschweige denn, irgendwas zu verändern.
    Ich fordere eine eigene Spezialeinheit des BGS für deutsche Schulhöfe. Und um das zu finanzieren, kann man ja Schulgebühren bundesweit einführen. Oder die Tabaksteuer erhöhen. Oder Autobahnen bauen.

    Herzlichst: Manfred Kanther.
     
    #18
    Bakunin, 24 September 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Sicherheitsdienst Schule
Lissy1234
Off-Topic-Location Forum
8 April 2016
4 Antworten