Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Sie hat Gefühle - aber zu schwach?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Holzdecke, 25 Juli 2009.

  1. Holzdecke
    Holzdecke (28)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    2
    26
    0
    nicht angegeben
    Ich versuche mich mal kurz zu halten und alles Wichtige zu nennen..

    Ich habe vor einiger Zeit eine Frau/ein Mädchen kennengelernt und war vier Tage bei ihr. Wir haben eine wunderschöne Zeit verbracht und es hat von Anfang an geknistert. Wir haben uns die vier Tage geküsst, Zärtlichkeiten ausgetauscht und auch sexuell gesehen lief es recht gut(aber kein Sex gehabt). Für mich war das alles eigentlich recht eindeutig.

    Als ich dann aber wieder weg war fing es irgendwann damit an, dass sie nicht weiß ob sie verliebt ist. Ihrer besten Freundin hat sie wohl direkt danach erzählt, dass sie nicht verliebt sei.

    Dann gab es jedenfalls ein paar Wochen immer wieder Diskussionen schriftlicher Art und sie merkte dann irgendwann, als ich den Kontakt ganz abbrechen wollte, weil es keinen Sinn mehr machte, dass sie mich doch wiedersehen möchte. Dass sie mich vermisst etc.

    Also kam es dann vier Wochen später zu einem zweiten Treffen, 3 Tage lang. Es lief alles genau wie beim ersten mal und am letzten der drei Tage fragte ich sie dann, was es diesmal denn zu bedeuten hätte..so in etwa. Also ich wollte praktisch wissen, ob sie sich jetzt endlich sicher ist usw. Sie meinte dann neben mir im Bett, dass sie mich wiedersehen möchte. Ich fragte weiter nach..sie kam dann dazu "weil ich dich mag"..

    Wunderbar - direkt als ich zu Hause war wieder Zugkarten geholt fürs nächste Treffen, was fünf Tage später folgen sollte.

    Wieder war alles wundervoll und wie bei den ersten beiden Treffen. Diesmal waren es ganze fünf Tage.

    Als ich dann wieder weg war wollte ich mehr wissen bzw. ich hatte Zweifel..Aufgrund des ersten Treffens noch immer, wonach sie mich ja eigentlich nicht mehr sehen wollte.

    Ich habe es dann schriftlich angesprochen und wir haben lange diskutiert.. dann war einige Stunden Pause und letztendlich hat sie dann folgende Entscheidung gefällt und mir geschrieben:
    Danach dann nochmal kurz diskutiert und letztendlich waren dann mit die letzten Worte das hier:

    ich hab gefühle für dich
    die aber nicht ausreichen
    dich nicht befriedigen
    dich nicht zufriedenstellen

    Ich hab sie danach angerufen, sie ging irgendwann auch mal ran..aber das Gespräch brachte auch nichts.

    Ich hab keine Ahnung mehr, was ich nun machen soll? Klar..es würde auf eine Fernbeziehung hinauslaufen aber ich glaube nicht, dass das ein sehr großes Problem ist/wäre bzw. gerade eine große Rolle da spielt. Nun besteht jetzt erstmal kein Kontakt mehr seit zwei Tagen. Ich will gerade nicht. Sie auch nicht. Aber sie wirkt diesmal wirklich fest entschlossen, dass es das für sie war..
    Das witzige ist: sie wird in fünf Tagen in meiner Stadt sein und jemanden besuchen. Ich habe allerdings vor, mich nicht zu melden und auch nicht zu reagieren, wenn sie sich melden sollte, was ich allerdings gerade nicht wirklich glaube.


    Nun ich weiß jetzt jedenfalls nicht mehr weiter..es fehlen vielleicht auch noch viele Details, um die ganze noch besser Sache zu verstehen aber ich glaube, dass sie trotzdem recht gut verständlich ist bzw. das Problem klar ist.

    Was man vielleicht noch dazu sagen sollte: Sie ist 19 und hatte noch keine wirkliche Beziehung. Vor mir hatte sie auch noch keinerlei sexuellen Erfahrungen..also wirklich gar nichts. Sie schrieb auch mal.."Wusstest du eigentlich, dass du der erste Junge bist, den ich so berührt habe?.."(Jungfrau ist sie jetzt auch noch immer)

    Ansonsten hat sie aber keine Probleme..völlig hübsch, gut im Leben stehend, gute Familie, Freunde..alles perfekt.

    Ich weiß nicht, was ich von ihr halten soll. Sind es die ersten Zärtlichkeiten usw. die sie noch nie vorher hatte, an die sie sich klammert und aber eigentlich gar nix von mir will? Oder erkennt sie nicht, dass sie vielleicht doch verliebt ist? Sie sagt ja selbst, dass Gefühle da sind und das es kribbelt bei ihr aber sie ist der Meinung, dass sie nicht verliebt ist und nicht weiter ausprobieren möchte, ob sie sich noch verliebt..?

    Mein Verstand sagte mir oft, als sie mich das erste mal nicht wiedersehen wollte, dass es alles keinen Sinn mehr macht, weiter zu probieren.. Mein Verstand sagt mir auch jetzt wieder, dass es besser wäre, sich damit abzufinden und die Person abzuhaken. Aber gefühlsmäßig kriege ich das gerade nicht hin, da ja irgendwie doch noch Hoffnung besteht, glaube ich.
     
    #1
    Holzdecke, 25 Juli 2009
  2. LiLaLotta
    LiLaLotta (31)
    Sehr bekannt hier
    3.686
    168
    335
    vergeben und glücklich
    Ich denke, dass du es auch dabei belassen solltest. Klar ist das schwer, vor allem wenn man verliebt ist und die Person einem unterschwellig ja doch noch Hoffnungen macht (vorhandene Gefühle, Möglichkeit des Verliebens, usw.). Man sucht nach 1000 Gründen für ihr Verhalten, nur den einfachsten Grund will man nicht sehen: Die Gefühle sind nicht genug.
    Und will man wirklich jemanden, der sich niemals sicher ist und der die Sache einfach so beenden kann? Der nicht kämpft und einen einfach so gehen lässt? Meiner Meinung nach sagt das alles.

    Ich an deiner Stelle würde vermutlich erst alles versuchen, um sie doch noch umzustimmen, nur um mir am Ende meinen Frieden zu finden und sagen zu können, dass ich alles getan habe. Aber der Weg dahin ist so schwer und schmerzhaft, dass man ihn sich auch sparen kann. Denn es ist ganz einfach: Wenn jemand einen wirklich will, dann kämpft er. Auf alles andere kann man doch verzichten, oder nicht?
     
    #2
    LiLaLotta, 25 Juli 2009
  3. Zantedeschia
    Sorgt für Gesprächsstoff
    272
    43
    25
    nicht angegeben
    Hmm, und wenn ihr es einfach ganz langsam angeht? Gerade wenn sie das erste mal verliebt ist - ich meine da hat man oft auch einfach eine bisschen schiefe Vorstellung: Gerade so was wie "für eine Fernbeziehung muss es von Anfang an Liebe sein" ist doch sehr romantisch gedacht. Auch muss man nicht schon nach dem ersten Besuch total verliebt sein. Bei mir war es jedenfalls nie von Anfang an Liebe, sondern eher ein "Hmm, der ist eigentlich ganz nett.." oder so - durchaus auch mal für ein paar Wochen bevor ich so wirklich verliebt war.

    Was ich sagen will: Vielleicht erwartet sie das große Liebe-auf-den-ersten-Blick Gefühlskino und weil das im ersten Moment nicht so eingetroffen ist, ist sie verwirrt. Und ohne dir zu nahe treten zu wollen, aber vielleicht hast du auch mit deiner Fragerei zu ihrem emotionalen Standpunkt dazu beigetragen, dass sie sich viele Gedanken gemacht hat und sie ein bisschen unter Druck gesetzt.

    Ich würde mich wieder mit ihr treffen, die Frage nach euren Gefühlen und eurer Beziehung völlig ausklammern und einfach gemeinsam Zeit verbringen, kuscheln und Spaß haben. Das würde ich einfach den Sommer über genießen und dann mal weitersehen. Falls das für dich in Frage kommt. Wenn du jetzt die Sicherheit einer festen Beziehung brauchst, dann würde ich es lassen.
     
    #3
    Zantedeschia, 25 Juli 2009
  4. Holzdecke
    Holzdecke (28)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    2
    26
    0
    nicht angegeben
    Da muss ich dir zustimmen und so ist und war es wohl auch. Ich hab auch schon darüber nachgedacht, ob nicht vielleicht ein wenig kaputtdiskutiert wurde.

    Das Problem ist nur, dass ich das ganze nicht verstehe. Auch die kompletten fünf Tage, die ich vor 3 Tagen bei ihr war - man erlebt so viel zusammen. Überall Zärtlichkeiten, Harmonie usw. Und vor allem ist es ja auch keine einseitige Sache, wo man sagen könnte.."Ok, sie genießt es, die Erfahrungen, alles neu für sie - fertig" Sondern auch ein großes Begehren von ihr aus. Nach dem richtigen Aufwachen wurde immer mindestens noch 1 - 2 Stunden im Bett gelegen, gekuschelt, geküsst, gestreichelt und ab und zu halt auch "sexuell befriedigt"

    Und ich gehöre eher zu der Fraktion, die der Meinung ist, dass man sich nicht erst auf Dauer verliebt sondern entweder man ist verliebt oder nicht. Dass es natürlich Zeit braucht, eh die Gefühle dann richtig stark werden und sich verfestigen und eh man von Liebe sprechen kann, ist klar. Aber hier liegt dann vielleicht auch ein Definitionsproblem vor. Jeder Mensch definiert Verliebtheit anders. Vielleicht gibt es sogar Menschen die an ihrer Stelle sagen würden, dass sie unsterblich verliebt sind, wenn sie da jetzt drin stecken würden. Wer weiß..

    So in etwa habe ich das auch aktuell vor. Jetzt besteht ja erstmal kein Kontakt und das wird von mir aus auch die nächsten 5 Tage in etwa erstmal so bleiben. Ich habe schon sehr sehr sehr viel mit mir spielen lassen in der ganzen Sache.

    Danach werde ich dann nochmal einen Neuanfang wagen und ihr das auch so sagen, dass wir die ganze Diskutiererei um Gefühle etc. einfach sein lassen und von vorne anfangen, alles andere Geschichte sein lassen. Sofern sie nicht bei ihrer aktuellen Entscheidung bleibt, dass die Sache für sie gegessen ist. Aber wenn da wirklich was ist, dann wird sie sich wohl doch nochmal mit mir Treffen wollen.
     
    #4
    Holzdecke, 25 Juli 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - hat Gefühle schwach
to-cinderella
Beziehung & Partnerschaft Forum
6 Dezember 2016 um 08:19
9 Antworten
Fernbeziehung110
Beziehung & Partnerschaft Forum
22 November 2016
54 Antworten
Oneboy9870
Beziehung & Partnerschaft Forum
20 September 2016
34 Antworten