Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Sie hat Krebs...

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von xikitito, 19 August 2006.

  1. xikitito
    xikitito (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    328
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Mein Dad hat mir heute erzählt, dass meine Mum Krebs hat, Brustkrebs.
    Ich bin total geschockt, hätte nie gedacht, dass jemand aus meiner Familie sowas mal hat :frown:
    Ich könnte mich so über ihre Ärztin aufregen!! Sie is ja regelmäßig zur Untersuchung und hatte auch so einen Knoten, aber die Tuss hat immer gesagt, dass des nix schlimmes wär.... Hat aber auch noch gemeint, wenn meine Mum ganz sicher sein will, soll sie zum Radiologen.
    Das hat sie dann auch vor 3 Monaten gemacht, weil sie jetzt ihren Arzt (ZUM GLÜCK!!) wechseln muss, weil wir umziehen :/, und jetzt am Donnerstag kam dann nach der Gewebeprob usw. das Ergebniss:
    Bösartiger Knoten :flennen: :flennen:

    Ich hab total Angst vor der Zeit, die kommen wird... MAn weiß noch nicht, ob sich Metablas gebildet haben und wie schlimm es wirklich ist. Nächste Woche gehts los mit der Chemotherapie. Immer so Blöcke von 3 Wochen und dann wird operiert.Die eine Brust wird sie verlieren.
    Ahhh, ich hab einfach so Schiss... Und dann ziehen wir in 3 Wochen noch um... Neue Stadt, neue Schule, alles...
    Mir wird das alles zu viel und für meine Mama is das natürlich absolut schlimm.
    Warum ich das jetzt geschrieben hab? Vllt. kennt ja jemand von euch so eine Situation... Man, das Leben ist nicht fair :kopfschue
     
    #1
    xikitito, 19 August 2006
  2. Packset
    Gast
    0
    ....
     
    #2
    Packset, 19 August 2006
  3. Utila
    Utila (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    257
    103
    2
    Verheiratet
    Ich kann mich meiner Vorrednerin nur anschließen :knuddel:

    Bei mir sind auch alle Familienmitglieder mütterlicherseits an Krebs erkrankt.
    Man kann wirklich nicht mehr machen - als da sein.

    Ich wünsche dir ganz viel Kraft!!!
     
    #3
    Utila, 19 August 2006
  4. xikitito
    xikitito (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    328
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Vielen Dank, cherryblossom, für deinen Beitrag!
    Ja, ich werd ihr helfen so gut ich kann. Während der Chemotherapie is der Körper ja auch total schwach...

    Ich hab nur total Schiss, dass wir das nicht packen... Dass sie Metastasen(?) hat oder die Therapie halt net anschlägt.
    Zum Glück haben schon viele Freunde zugesagt, dass sie uns helfen.
     
    #4
    xikitito, 19 August 2006
  5. Packset
    Gast
    0
    ....
     
    #5
    Packset, 19 August 2006
  6. xikitito
    xikitito (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    328
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Danke:smile:
    Ich komm vllt auf das Angebot zurück. Mal schauen wie sich das entwickelt.
     
    #6
    xikitito, 19 August 2006
  7. *Cara*
    *Cara* (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    699
    103
    2
    Verliebt
    Auch von mir alles Gute.

    Ich wünsche euch von Herzen, dass alles gut geht und viel Kraft für die bevorstehende Zeit!
     
    #7
    *Cara*, 19 August 2006
  8. Salvavida
    Gast
    0
    Bei mir hatte zwar niemand aus meiner Familie Krebs, aber ein Freund/Bekannter von mit hatte Leukämie, das ist mir auch sehr nahe gegangen und hat mich lange Zeit beschäftigt.
    Deine Mama muss jetzt stark sein und sie muss merken, dass ihr da seid. Übertreibt es aber nicht mit dem Mitleid, denn das wird sie noch mehr runter ziehen.
    Der Freund von mir hat es geschafft, er hat den Krebs überwunden und ist wieder gesund. Deine Mama wird das auch schaffen!
     
    #8
    Salvavida, 19 August 2006
  9. xikitito
    xikitito (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    328
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Danke, für deine aufmunternden Worte.
    Bin heute mit einem total schlechtem Gefühl aufgewacht, wollte am liebsten einfach liegen bleiben...
    Und jetzt fühl ich mich schlecht, weil es MIR schlecht geht und ICH Mitleid/Mitgefühl von meinen Freunden bekomm, wobei ich doch gar nicht der Kranke bin..
     
    #9
    xikitito, 20 August 2006
  10. Tinkerbellw
    Meistens hier zu finden
    2.998
    148
    94
    nicht angegeben
    hallo Xikitito,
    mir gings genauso meine Ma hatte Ende April die Diagnose Brustkrebs. das isz wie ein Schock "sowas hier in meiner FAmilie" dann hatte der Arzt auch noch direkt gesagt das es bösartig ist und ziemlich riesig etc. ich sah mich schon am sarg meiner Mutter stehen!
    dann kamen die genauereren Diagnosen:
    geringere Größe des Karzinoms
    keine Metastasen
    keine anderen Organe befallen
    und die Situation wurde wieder besser, nicht mehr so hoffnungslos!

    Im Moment hat meine Mama die ersten 3 Chemos hinter sich es werden drei weitere folgen, dann kommt die OP und dann noch 6 Wochen Bestrahlungen.
    sie hatte die zwischenuntersuchung, die chemao wirkt der tumor wurde halb so klein, es sieht alles ganz gut aus.
    Mit chemo und Op hat meine Mutter im Moment für die nächsten 10 Jahre einen 80% Überlebenschance(wahrscheinlich inzwischen noch besser)
    also kopf hoch, die Diagnose ist erst niederschmetternd aber keineswegs aussichtslos! Es geht weiter udn ich denke eure Familie schafft das zusammen!
     
    #10
    Tinkerbellw, 20 August 2006
  11. Packset
    Gast
    0
    ....
     
    #11
    Packset, 20 August 2006
  12. Luxia
    Luxia (46)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.247
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Weiß jetzt gar nicht ob ich das schreiben soll.
    Mut macht das ja nicht gerade, trotzdem... Meine Mutter starb als ich grade mal 14 war an Brustkrebs.
    Die Zeit war hammerhart, jedoch kenne ich sehr viele Frauen, die den Brustkrebs erfolgreich bekämpft haben.
    Also nie den Mut verlieren, die Medizin ist heutzutage sehr fortschrittlich, erkennt man den Krebs früh genug, haben Frauen große Chancen ihn zu besiegen.
    Steh gern für weitere Fragen zur Verfügung...

    Kopf hoch, unterstütz deine Mutter indem du selber an ihre Heilung glaubst und ihr Mut machst!
     
    #12
    Luxia, 20 August 2006
  13. fractured
    fractured (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.571
    121
    1
    Single
    ich drück dir auch ganz fest die daumen!
    unterstütz deine mutter wo du kannst, aber tu es auch dadurch, dass du dir nicht nur sorgen machst, sondern auch was unternimmst und neue freunde kennenlernst!

    deine mutter würde sicher nicht wollen, dass es dir schlecht geht, dann macht sie sich nur noch mehr sorgen! aber ich denke mal, die heilungschancen stehen recht gut...

    und denk immer daran: wenn ihr es erst überstanden habt, werdet ihr das leben mit andren augen sehn. nutz die zeit die ihr miteinander habt.
     
    #13
    fractured, 20 August 2006
  14. Apfeltasche
    Verbringt hier viel Zeit
    735
    101
    0
    vergeben und glücklich
    kopf hoch,ich kann deine gefühle nachempfinden.
    als ich 11 war hatte meine mutter gehirnbluten und eine überlebenschance von gut 10%..und sie hat überlebt! 3 jahre später erkankte sie an unterleibkrebs - erfolgreich überstanden. und 2005 wurde grüner starr festgestellt.
    was ich dir nicht empfehlen kann ist,deine gefühle zu unterdrücken,denn das wurde damals auch von mir verlangt.
    die folge dessen ist,dass ich in psychologischer behandlung bin,weil ich dadurch "geschädigt"wurde, nicht meine gefühle mitteilen zu dürfen(auch weinen).
    deine mutter wird es schaffen,da bin ich mir sicher:smile: :herz:
    viel kraft für eure familie!

    apfeltasche
     
    #14
    Apfeltasche, 20 August 2006
  15. Syber
    Syber (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    627
    103
    1
    vergeben und glücklich
    tut mir sehr leid, doch ja..das geht vorbei! ich hatte auch krebs..ist zwar schon 10 jahre her, doch ich hab die "chemo" auch überstanden..!

    du / ihr müsst eure mutter gut unterstützen..macht alles was sie will und seid für sie da..dann wird das schon gut gehen.

    mfg
     
    #15
    Syber, 20 August 2006
  16. xikitito
    xikitito (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    328
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Genauso soll es bei meiner Mama auch ablaufen. Ich hoffe sooo arg, dass keine Metastasen vorhanden sind und auch die anderen Organe i.O. sind... Dann hat der Arzt ihr auch hohe Heilungschanchen eingeräumt.
    Klar, ich werde ihr helfen, wo ich nur kann.
    Danke, für die vielen lieben Beiträge, ich antworte später nochmal, muss weg!
     
    #16
    xikitito, 20 August 2006
  17. Das ist wirklich schlimm...

    Gib die Hoffnung nicht auf. Ich wünsche dir und deiner Familie viel Kraft... auf das alles gut ausgeht!
     
    #17
    Perfect Gentleman, 20 August 2006
  18. xikitito
    xikitito (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    328
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Um nochmal auf die Gynökologin meiner Mama zurückzukommen:
    Sie hat den Knoten schon länger bemerkt, aber immer gemeint (kA wie sie das nur durch Abtasten+Messen erkennen konnte), dass das nix schlimmes is. Aber bei der letzten Untersuchung hat sie dann festgestellt, dass der Knoten größer geworden ist und sich eben verändert hat. Daraufhin hat sie dann meiner Mum empfohlen, zur Radiologie zu gehen...
    Aber wieso hat sie nicht einfach den Knoten entfernt, bevor er bösartig wurde??
     
    #18
    xikitito, 21 August 2006
  19. Kimibaby
    Kimibaby (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    139
    101
    0
    Verheiratet
    Hey was du gerade durch machst kenn ich sehr gut meine Mutter hat auch krebs und ist alles nciht so leicht du kannst dich gerne mal über pn melden dann reden wir mal ne runde wenn du magst ich helf dir gerne und vielleicht kann man sich ja gegenseitig helfen

    :cry:
     
    #19
    Kimibaby, 21 August 2006
  20. Tethra
    Tethra (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    133
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ohja, mein Beileid... wenn du mal Sorgen hast oder etwas loswerden willst, kannst du ja jederzeit im Forum schreiben. Vor erst 2 Tagen ist mein großvater an Krebs gestorben, 2 Wochen bevor ich ihn besuchen wollte musste er ins Krankenhaus, wo schließlich Krebs diagnostiziert wurde. :cry:

    Wenn die eigene Mutter betroffen ist, muss es umso schlimmer sein.

    ich wünsch dir ganz ganz viel Kraft und Hoffnung.

    Gruß Tethra
     
    #20
    Tethra, 21 August 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - hat Krebs
hi-wie-gehts
Kummerkasten Forum
9 August 2016
18 Antworten
Lion-Kid
Kummerkasten Forum
21 Mai 2015
11 Antworten
Dr.evil
Kummerkasten Forum
6 Oktober 2014
98 Antworten
Test