Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Sie hat mich betrogen

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von th4010, 29 Januar 2004.

Stichworte:
  1. th4010
    th4010 (49)
    Verbringt hier viel Zeit
    10
    86
    0
    Verheiratet
    Hallo an alle,

    ich hab ein ganz großes Problem. Meine Frau (seit 9 Jahren) ist fremd gegangen. Sie hat es mir zu Weihnachten 2003 erzählt (das Geschenk wird mir wohl immer in Erinnerung bleiben). Für mich ist eine Welt zusammengebrochen und ich weis jetzt immer noch nicht wie es wirklich weitergehen soll.
    Es ist für mich extrem schwierig wieder Vertrauen in sie aufzubauen.
    Als zusätzliches Problem kommt hinzu, daß sie sich nicht von ihrem Liebhaber wirklich löst.
    Sie will ihn für die Zukunft als guten Freund gewinnen. Aus diesem Grund haben sie auch weiterhin täglich Kontakt per SMS, E-Mail, Tel. zueinander. Und sie wollen sich auch weiterhin treffen. Vorzugsweise morgens wenn ich Arbeiten muß.
    Ich will eigentlich bei ihr bleiben und liebe sie über alles.
    Doch leider kann ich mit der Situation zur Zeit nicht gut umgehen.

    Hat jemand schon was ähnliches erlebt? Kann sowas überhaupt gut gehen?
     
    #1
    th4010, 29 Januar 2004
  2. haunter
    Gast
    0
    Hi,
    du scheinst in einer sehr verzwickten Situation zu sein.
    wenn sie weiterhin kontakt mit ihm haben möchte, obwohl sie weiß, dass sie dir damit weh tut, solltest du mal mit ihr sehr ernst darüber reden, denn es scheint ja für deine Frau nichts auszumachen, dir weh zu tun.

    reden wäre die wichtigste möglichkeit, wieso es dazu kommen konnte.

    Verantwortlich ist man nicht nur für das, was man tut, sondern auch für das, was man nicht tut.
    (Laotse, chin. Philosoph, 4-3 Jhd. v. Chr.)

    ich wünsche dir alles Gute
     
    #2
    haunter, 29 Januar 2004
  3. XXXKUSSXXX
    Gast
    0
    Hey,
    was deine Frau da macht, ist meiner Meinung nach absolut nicht in Ordnung. Schlimm genug ist ja, dass sie fremd gegangen ist - besonders für dich, damit umzugehen. Aber auch noch mit deinem Wissen den Kontakt verbessern zu wollen und sich regelmäßig ohne dich mit ihm zu treffen... ?! Da müsste sie doch auch langsam merken, dass man nicht alles haben kann! Entweder sie entscheidet sich für dich, ODER für ihn. Das solltest du ihr am besten mal klar machen.

    Wünsch dir auf jeden Fall das Beste :smile:
     
    #3
    XXXKUSSXXX, 29 Januar 2004
  4. DeepDeepDeep
    Verbringt hier viel Zeit
    64
    91
    0
    nicht angegeben
    Willkommen im Club

    Willkommen im Club, ok, das ist wohl nicht der richtige Anfang. Also, ich weiss nicht, ich konnte mit der Situation des Fremdgehens nicht umgehen. Bei mir war es so, daß mich meine Ex nach fast 5 Jahren betrogen hat. Ich hab sie beim zweiten mal erwischt, wie sie dem typen auf der wiese einen geblasen hat. die details erspare ich dir, aber mir wird dieser moment ewig in erinnerung bleiben.

    naja, wie auch immer, die situation war danach ähnlich wie bei dir, sie wollte auch mit dem typen noch kontakt halten (kommt ja auch aus dem gleichen ort wie sie). und ich müsste halt mit dieser situation klarkommen. kam ich aber nicht, ich meine, ich habe sie immer noch geliebt, aber irgendwie war wie bei dir auch das vertrauen einfach weg. und sie machte auch nicht den anschein, als wolle sie dieses vertrauen noch mal aufbauen.

    ich weiss nicht, inwieweit du da tolerant bist, aber daß sie mit diesem typn auch noch kontakt halten will, finde ich persönlich recht krass. also, ich denke mir halt einfach, daß du immer dieses misstrauen ihr gegenüber und auch ihm gegenüber behalten wirst, ich bin in den vier wochen zwischen fremdgehen und trennung durch die hölle gegangen, immer dieses mulmige gefühl, was du ja auch schreibst.

    ich glaube auch nicht, daß du mit der unsicherheit leben kannst, ich konnte das auf jeden fall auf dauer nicht.

    sie muss doch merken, was sie dir damit antut.

    gruss

    deep
     
    #4
    DeepDeepDeep, 29 Januar 2004
  5. Safirstein
    Gast
    0
    Hallo th4010,
    ich glaube, was ich erlebt habe, ist mit dem, was du da durchmachst nur bedingt vergleichbar, denn schliesslich seid ihr verheiratet, seit mindestens 9 Jahren zusammen. Aber eines kann ich dir echt guten Gewissens sagen:
    Das mit dem "sich morgens treffen" und SMS, E-Mail, Tel usw usf, das ist der TOTALE SCHEISS. Will heissen: vergiss das! Meinethalben schafft Waffengleichheit, soll heissen: keiner von euch beiden hat mit ihr Kontakt. Sie soll sich mal klar werden, was sie aufgibt und wofuer. Aber so, nee, das wird nix. Sie muss sich nicht entscheiden, hat euch beide irgendwie...
    Wenn ich jetzt mal davon ausgehe, dass sie nicht ein total herzloses und egoistisches Wesen ist, dann gibt es einen Grund fuer ihre Untreue. Nicht unbedingt nur dein Verhalten, nicht unbedingt nur ihrs, aber irgendwas ist bei euch beiden faul, darum hat sie das gemacht. Damit ist eure Beziehung auf dem Pruefstand, ihr muesst jetzt arbeiten. Dabei muss man aber trotzdem auf den anderen Ruecksicht nehmen, heisst: es ist ABSOLUT UNTOLERIERBAR, dass sie mit dem anderen noch irgendwas hat im Moment, weil es dich einfach verdammt noch mal verletzt und du echt verletzt genug bist. Punkt. Darueber gaebe es bei mir NULL Diskussion.
    Ich meine, heres Vertrauen ist ja schoen und gut, aber wie stark soll denn ein Mann/Mensch sein, sowas zu akzeptieren? Du bist doch aus Fleisch und Blut. Daher wuerde ich echt vorschlagen: sprich mit ihr, sie soll ihn lassen, meinethalben dich auch, fuer eine Weile. Vielleicht bietet sich irgendwann die Chance, dass sie mit ihm befreundet ist, vielleicht will sie es auch irgendwann gar nicht mehr. Noch eine Frage, die ich wichtig finde: habt ihr Kinder?

    Gruss und Kopf hoch
    Safirstein
     
    #5
    Safirstein, 29 Januar 2004
  6. delicacy
    Gast
    0
    Also für mich klingt es so, als will sie sich nicht nur rein platonisch mit ihm treffen.
    anscheinend tut ihr die ganze sache ÜBERHAUPT nicht leid. Sie denkt, sie kann mit dir alles machen, immerhin liebst du sie ja und MUSST ihr einfach verzeihen..
    Genau diese Gewissheits musst du ihr nehmen. Wenn sie merkt, dass es sicherlich auch sein kann, dass du abhaust, wird sie wahrscheinlich auch ein wenig aktiv. ausser sie empfindet nichts, dann tut sie nix.
    Wenn ich so einen schlimmen Fehler begehen würde, würde ich mich nieewieder mit dem typen treffen, es wäre sooo unfair meinem Freund gegenüber, vor allem wenn er es weiss. Du musst doch dabei durch die Hölle gehen, wenn du weisst, jetzt gerade pennt er mit ihr... das würde mich so rasend machen!
    Sag ihr, sie soll sich entscheiden. Sag, wenn sie sich weiter mit ihm trifft, bist du WEG! ich denke nur so rafft sie mal,dass du nich nur nach ihrer pfeiffe tanzt
     
    #6
    delicacy, 29 Januar 2004
  7. nachtmensch
    0
    genauso seh ich das auch... unglaublich wie die sich verhält :angryfire
     
    #7
    nachtmensch, 29 Januar 2004
  8. User 7157
    User 7157 (33)
    Sehr bekannt hier
    7.731
    198
    168
    nicht angegeben
    Finde ich auch ziemlich mies, was deine Frau da abzieht. Fremdgehen ist schon schlimm genug, aber dann noch nicht mal so viel Respekt vor dem anderen haben den Kontakt mit dem Seitensprung abzubrechen, finde ich das allerletzte!

    Wie die anderen schon egschrieben haben: Sage ihr sie soll sich entscheiden!
     
    #8
    User 7157, 29 Januar 2004
  9. nimbus_2001
    Verbringt hier viel Zeit
    121
    101
    0
    nicht angegeben
    Also die hat ja mal echt den Vogel abgeschossen!
    Wenn ihr net verheiratet wärt würde ich sofort sagen: Schluss machen! Reicht es ihr nicht, dass sie dir schon weh getan hat. Dann auch noch das Feingefühl es an WEihnachten zu beichten, das heißt beichten ist wohl das falsche Wort, wenn sie sich weiter mit ihm treffen will hat sie wohl nicht mal ein schlechtes Gewissen.
    Das erste was ich an deiner Stelle machen würde ist ausziehen. Zu nem Kumpel, eigene Wohnung Eltern, egal wo hin aber hauptsache weg.
    Warum willst du ihr wieder vertrauen können. Das hat sie gar nicht verdient, wenn sie sich dann mit ihm treffen will wenn du weg bist ist doch klar was passiert.
    Also: Ausziehen und dann mal wieder versuchen aufzuarbeiten was falsch gelaufen ist, vielleicht wirds dann noch mal was.
    Was ich nicht verstehe ist wie man so eine Frau noch lieben kann wenn sie so auf einem rumtrampelt. Find ich schon dreist von ihr. Könnt mich grad voll aufregen, wenn sie einmal fremdgeht von mir aus - könnt mir auch passieren, aber so! AAAAAHHHH! *kotz*
     
    #9
    nimbus_2001, 29 Januar 2004
  10. darkvampiré
    0
    also verzeihen schön und gut, bei ner einmahligen sache seh i sowas ein.
    aber dass sie mit dem liebhaber etz auf gutfreund machen will und am ende noch was mit euch beiden unternehmen will, würd ich mir ja net bieten lassen.
    wenn dann sollse die affäre in den wind schießen und sich mehr drum kümmern dass die ehe wieder funktioniert.
    das würd ich ihr an deiner stelle dann auch so sagen
     
    #10
    darkvampiré, 29 Januar 2004
  11. Mumpf
    Mumpf (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    92
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Ich weiß gar net, warum warum du in so einer Situation noch überlegst???
    Fremdgehn, ein ausrutscher ist schon eigentlich zu viel des Guten, aber darüber kann man nach einer so langen Zeit noch evtl. mal miteinander Reden.
    Aber das sie dann den Kontackt noch intensivieren möchte, nach dem Motte wenn mein Mann weg ist kannste zum Poppen kommen, da würden bei mir alle sicherrungen Durchbrennen. Da wäre auch jede diskussion zwecklos. Egal wie sehr ich sie lieben würde, ich würde sie mit nem Arschtritt aus meinem Leben befördern.
    Die Trauer danach ist zwar schlimm, aber das geht vorbei. Aber damit leben das meine Frau Mit dem Typen engen Kontackt hat, wäre nicht auszuhalten.
    Wenn ich wüsste das der Ander weiß, das sie Verheiratet ist, hätte der nach meinem Besuch auch nichts mehr zu lachen.

    mfg

    Mumpf
     
    #11
    Mumpf, 29 Januar 2004
  12. Safirstein
    Gast
    0
    Meine Meinung kennt Ihr (steht oben), aber auf Deubel komm raus jetzt alles kaputtgehen lassen - das ist nicht meine Meinung. Ich finde nicht, dass Fremdgehen per se den Abbruch der Beziehung fordert. Es gibt genug Beispiele von Beziehungen, die lange problematisch, danach auch "offiziell" in der Krise waren und deswegen (!!) von den Partnern gerettet wurden. Was nicht tolerierbar ist, ist alles, was jetzt noch ueber das Fremdgehen hinausgeht. Es bleibt die Frage: habt ihr Kinder? Das ist naemlich nicht ganz unwichtig...

    Safirstein
     
    #12
    Safirstein, 29 Januar 2004
  13. Allein in diesem Thread sinds 2 Frauen die eine ist nach 9, die andere nach 5 Jahren fremd gegangen. Ist es eigentlich normal sich nach einer gewissen Zeit ne Abwechslung wo anders zu holen?

    Ich mein wenn mans unbedingt braucht, macht man vorher schluss, sagt dem Partner das man sich austoben will und der kann dann immernoch entscheiden ob er später noch was mit ihm/ihr zu tun haben will.
     
    #13
    TheBigLoveQuest, 29 Januar 2004
  14. nimbus_2001
    Verbringt hier viel Zeit
    121
    101
    0
    nicht angegeben
    Ich glaube fremdgehen ist etwas mehr oder weniger normales, ich bin mir nämlich sicher, dass in einer längeren Ehe die meisten Paara mal untreu waren. Für mich ist Untreue (wg ein oder 2 mal) noch kein Grund die Beziehung zu beenden, aber so wie seine Frau mit ihm umgeht, da hat der Spaß ein Loch.
    Wie gesagt, ich würde zuerst mal Abstand gewinnen wollen. Vielleicht merkt sie dann was sie aufs Spiel gesetzt hat. Wenn sie dann einsieht was sie gerade anrichtet, dann kann man ja wieder drüber nachdenken ob und wie es weiter geht. Das hat in meinen Augen auch nichts mit Kindern oder nicht Kinder zu tun.
     
    #14
    nimbus_2001, 30 Januar 2004
  15. Safirstein
    Gast
    0
    Ich denke schon, dass man, was das individuelle Leiden angeht, Unterschiede machen muss, ob Kinder da sind oder nicht. Ne Frau verlassen ist nämlich um einiges einfacher als eine Familie zu verlassen...

    Safirstein
     
    #15
    Safirstein, 30 Januar 2004
  16. nachtmensch
    0
    richtig, aber in diesem fall ist das etwas anders, weil seine frau scheinbar keine anstrengungen unternimmt irgendetwas zu retten, sondern versucht seine liebe zu ihr bis aufs letzte auszunutzen... wenn man fremdgeht und das bereut, ist ja wohl das erste was man tut den kontakt zu seinem ehemaligen liebhaber sofort abzubrechen... wenn sie das nicht tut ist schluss machen die einzig angemessene konsequenz.
     
    #16
    nachtmensch, 30 Januar 2004
  17. th4010
    th4010 (49)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    10
    86
    0
    Verheiratet
    Hallo,

    ersmal danke für die vielen Antworten. Aber wir haben 3 Kinder und dann ist es nicht so einfach schluss zu machen. Das möchte ich eigentlich auch nicht.
    Möglich ist auch, daß ich in der gestrigen Stimmungslage einfach zu krass formuliert habe und einiges vergessen habe. Es ist jetzt nach über 4 Wochen immer noch wie Achterbahn fahren.
    Meine Frau will mich auf jeden Fall nicht fallen lassen, aber sie versucht einen Spagat und möchte mir und ihrem "Freund" auch nicht weh tun. Da ich sie über alles liebe möchte ich sie in dieser Frage auch nicht zu sehr unter Druck setzen. Die Kontakte kommen auch überwiegend von Ihm (auch verheiratet und Kinder). Ich denke sie ist einfach nur etwas vorsichtig Ihm deutlich die Grenzen zu zeigen und zu sagen.

    Das klingt fast als würde ich alle Antworten von euch einfach in den Wind schlagen. Aber es ist mir trotz der Stiche in mein Herz nicht möglich sie einfach zu verlassen. Ich hoffe ihr könnt das verstehen.
     
    #17
    th4010, 30 Januar 2004
  18. El Katzo
    Gast
    0
    Dann würde ich an deiner Stelle sofort ein Gespräch mit ihr führen.

    Du mußt sie ja nicht tatsächlich verlassen - allerdings solltest du ihr klar machen, daß es SO NICHT geht. Entweder sie unterläßt ab sofort jedweden Kontakt - denn das Gespräch von wegen Freundschaft usw. ist sowieso nur Gewäsch und ein Vorwand, weil sie sich nicht lösen will - oder aber du drohst ihr an, mal seine Frau zu informieren.

    Die wird das bestimmt sehr begeistert zur Kenntnis nehmen.

    Was ich allerdings noch wichtiger finde:

    Was fehlt deiner Frau, daß sie fremdgeht ? Ich meine, es gilt ja auch zu vermeiden, daß das nochmal vorkommt. Hast du da schon irgendwelche Vermutungen, warum ?
     
    #18
    El Katzo, 30 Januar 2004
  19. president
    Verbringt hier viel Zeit
    691
    101
    0
    nicht angegeben
    achterbahnfahren ist der korrekte ausdruck dafür. ein gefühlsbad aus hoffen, bangen, wut, liebe, schmerz - und das alles nur für den kurzen augenblick, in dem sie dir wieder etwas zuneigung schenkt und dich glauben lässt, dass alles wieder wie früher wird...

    du wirst diese situation nicht ewig durchstehen. vielleicht redest du dir jetzt noch ein, dass du es irgendwann akzeptieren kannst weil du sie liebst, weil eine trennung wegen der kinder nicht in frage kommt, weil sie dich ja nicht verlieren will, .... (es werden dir noch 100 andere gründe einfallen, nur damit du dich nicht mit der realität befassen musst).

    tja, ich kenne diese situation (leider) nur allzu gut. ich war letzten sommer am tiefsten punkt meines lebens angelangt. ALLE haben mir gesagt, dass ich es bleiben lassen soll. ich habe gedacht, dass die macht der liebe grösser ist. war sie aber nicht. warum? weil immer ZWEI dazugehören und nicht nur einer.

    ich glaube kaum, dass du in dieser situation ratschläge annehmen kannst. aber befasse dich damit. frage dich selbst, wie es überhaupt möglich sein soll, dieser frau jemals wieder zu vertrauen. ob du dich damit abfinden kannst, dass sie dich weiterhin betrügt (oder glaubst du tatsächlich, dass es bei den beiden plötzlich "nur" noch freundschaft sein soll?), ob du dir eine weitere zukunft mit ihr vorstellen kannst, ..... ich habe mir alle diese fragen auch gestellt und kannte eigentlich die antworten. aber mein herz hat sie nicht zugelassen. so dauerte der prozess leider etwas länger. aber immerhin habe ich wenigstens abgeschlossen. es ist vorbei und mein leben ist interessanter als jemals zuvor, die lebensfreude ist zurückgekehrt, ich lerne neue leute kennen und ich bin glücklich mit mir und meinem leben.

    ich wünsche dir, dass du nicht irgendwo in einer endlosschlaufe hängenbleibst. eine veränderung kann schmerzhaft sein. aber sie ist nur einmal schmerzhaft. die fortführung deiner ehe kann hingegen lebenslangen schmerz bedeuten.

    die aussagen deiner frau hören sich nicht sehr positiv an. ich denke nicht, dass du von ihr aufrichtigkeit zu erwarten hast. selbst wenn ihr jetzt gespräche führt und du ihr eine "zusage" entlocken kannst: es wäre wohl eher ein gefallen als eine aufrichtige herzensentscheidung.

    shit, ich kann dich so gut verstehen und dir trotzdem nicht helfen. aber ich kann dich ermutigen: hilf dir selbst, lehne die opferrolle ab und nimm dein leben aktiv in die hand!!!
     
    #19
    president, 30 Januar 2004
  20. Celina83
    Celina83 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.330
    121
    0
    Verheiratet
    Hallo,

    tut mir leid, was dir da passiert - irgendwie seltsam, da ich solche Situationen meist von Frauen kenne, die Ihren Mann wegen einer gewissen Abhängigkeit nicht verlassen können... Wie wärs, wenn du mit deinen Kinder oder allein ein paar Tage Abstand nimmst und rausfährst... Rede vorher mit ihr, so wie du hier deine Gefühlssituation beschreibst...

    Verstehe immer nciht, warum Menschen sich nach so langer Zeit in so kurzer Zeit verändern...

    lg und alles Gute,
    cel
     
    #20
    Celina83, 30 Januar 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - hat mich betrogen
Betrogen81
Beziehung & Partnerschaft Forum
30 Oktober 2016
6 Antworten
Mr. Anderson
Beziehung & Partnerschaft Forum
25 August 2016
28 Antworten