Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Sie hat mich wieder betrogen

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Der Hagen, 10 August 2005.

Stichworte:
  1. Der Hagen
    Gast
    0
    Hi,
    ist mein erster Beitrag hier im Forum!
    Und ist mein grösstes Problem.

    Ich bin seit 5 Jahren mit meiner Lebensgefährtin zusammen. Nach einem Jahr hatten wir eine recht heftige Krise- teils vonn mir mitverschuldet (insofern man bei solchen Dingen überhaupt von Schuld sprechen kann). Ich gab ihr nicht mehr die nötige Aufmerksamkeit und habe mich definitiv zu viel meinem Hobby hingegeben.
    Aber aufeinmal hatte ich so ein blödes Gefühl im Bauch. Irgendwas stimmte nicht. wir stritten uns damals häufig. Naja, wie auch immer es stellte sich raus, das sich mich betrogen hatte in dieser Krisenzeit.

    Aber ich wollte diese Beziehung, habe gegen meine Wut und Verletztheit angekämpft an meinen Fehlern gearbeitet und so war es superschön mit dieser tollen Frau an meiner Seite. Vor einigen Monaten kamen sogar die Schmetterlinge im Bauch zurück, nur 5mm von der alles entscheidenden Frage entfernt.
    Seit ca. 4 Monaten ist sie wieder unzufrieden, ich hab's zunächst nicht bemerkt, aber dann kurz nach Pfingsten verstarb ihr Vater.
    Seitdem stehen wir beide unter einem ganz enormen Druck, sie musste ihre Trauer verarbeiten und ich einen riesengrossen Batzen meiner eigenen Familiengeschichte (mit der ich bis heute noch nicht so richtig klar komme).
    Ich zog mich immer mehr in mich zurück, wenn ich den Eindruck hatte es ginge ihr augenblicklich ganz gut. Habe immer wieder hingehorcht, ob sie etwas bräuchte, Nächte haben wir durchgequatscht über alles mögliche.

    Und jetzt waren wir gerade noch eine Woch in der Türkei im Urlaub, superschön (sagt auch meine Noch Lebensgefährtin). Aber einen Tag nach unserer Rückkehr erfahre ich aus einem dummen Zufall, das sie seit ca. 4 Wochen ein Verhältnis mit einem Arbeitskollegen hat.

    Es tut höllisch weh, zur Zeit lebe ich bei Freunden, ich werde mir definitiv eine eigene Wohnung nehmen, ich bin wütend,

    aber ich liebe diese Frau, die ansonsten absolut in allen anderen Bereichen des Lebens einfach nur wundervoll ist (solange wir keine Probleme miteinander haben).

    Und jetzt seit ihr dran.

    Habt Dank für Eure Kommentare und Anregungen
     
    #1
    Der Hagen, 10 August 2005
  2. popperpink
    popperpink (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    950
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Auch wenn du sie liebst, es ist absolut unfair und gemein und verletzend, dass sie dir nicht sagt, wenn sie unzufrieden ist- sondern gleich fremdgeht.
    Einmal kann ja unter Umständen noch verzeihbar sein (mir persönlich würde das schon reichen, da würde ich sofort gehen)- aber zwei Mal?
    Und erfahren tust du es über Dritte? Deine noch Freundin geht ziemlich schlampig mit deinen Gefühlen um! Kann sein, dass sie sich so an dir wegen deiner "Unachtsamkeit" rächen will- aber sowas macht man einfach nicht- da redet man drüber. Wenn man sich nicht einigen kann, muss man sich halt trennen, so schwer wie das auch ist- aber hintergehen ist einfach das allerletzte.

    Und wenn ich mal vorsichtig ne Prognose stellen darf: Sie wirds wieder machen, wenn sie irgendwie unzufrieden ist- ab zweimal fängt eine notorische Untreue an.

    Frage: Kannst du damit leben?
    Noch wichtigere Frage: Willst du damit leben?
     
    #2
    popperpink, 10 August 2005
  3. Der Hagen
    Gast
    0
    Hi, Popperpink!
    Danke für Deine Antwort.

    Nun so ganz so leicht hat's sie's sich nicht geamacht.
    Sie hatte schon deutliche Zeichen gesetzt, wie ich durch gemeinsame Freunde erfahren durfte, nur zu der Zeit hatte ich den Kopf schon so dicht, das ich es gar nicht mehr gehört hatte.
     
    #3
    Der Hagen, 10 August 2005
  4. popperpink
    popperpink (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    950
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo du,

    na- ich bin trotzdem der Meinung, dass sie dann hätte sagen müssen:
    Halt Stopp, so gehts nicht weiter! Entweder du machst ... oder ich bin weg!

    Einfach fremdgehen ist keine Lösung, für nichts, das macht nur noch viel mehr Probleme, und oft alles kaputt was man mal hatte.

    An deiner stelle würde ich daraus lernen, dass "Probleme und Zeichen übersehen und überhören" eher die lage verschlimmert, und mit dem neuen Wissen die nächste Beziehung sensibilisierter führen.

    Aber du scheinst sehr an ihr zu hängen, kommt mir so vor- dann hilft der beste Rat nichts, dann wirst du es wohl noch mal mit ihr probieren.

    Ich hoffe aber für dich, dass es nicht nochmal passiert, und du erst in zwei jahren oder so merkst, dass du bei ihr auf die Falsche gesetzt hast.

    Viel Glück
     
    #4
    popperpink, 10 August 2005
  5. madelaine77
    0
    Ich drücke dir auf jeden Fall die Daumen das sich für dich alles zum Guten wendet in der Zukunft und das es in der nächsten Beziehung nicht nochmal so kommt wie bis jetzt.

    Ich bin ja nun auch eine Frau, wenns bei mir probs gibt, mache ich auch eher andeutungen als zu reden, denn ich bin der Meinung der Parner muß es doch auch mitbekommen. Meiner hats teilweise auch erst spät mitbekommen. Aber reden bringt immer mehr (das habe ich gelernt aus gemeinsamen Fehlern). :herz:
     
    #5
    madelaine77, 10 August 2005
  6. Scarlex
    Gast
    0
    Hallo , dies hier ist mein erster EIntrag hier , und dein Post hatt mich inspiriert auf dein problem ne antwort zu schreiben. Ich hoffe ich kann dir helfen.

    Hast du mit ihr schon drüber geredet? Ich verstehe es irgentwie nicht, warum sowas nach 5 Jahren beziehung nochmal passieren hatt können...
    Ich finde du solltest ihr trotzdem noch eine chance geben , da ich sehe das du sie sehr liebst. Verschiebt eure probleme nicht , sondern redet euch immer gleich aus.
    Wünsch euch noch viel glück für die gemeinsame zukunft...

    Mfg Stefan
     
    #6
    Scarlex, 10 August 2005
  7. Tafkadasom2k5
    Verbringt hier viel Zeit
    845
    101
    0
    nicht angegeben
    Hiho erstmal!

    Also ich finde es absolut unfair von deiner Lebensgefährtin, nicht richtig mit dir zu "reden".
    Und anstatt noch ein letztes mal reinen Tisch zu machen und dann zu sagen "Änder was oder es geht nicht mehr" geht sie dir fremd: Und nicht das es ein "ausrutscher" wäre-NEIN ES IST EINE AFFÄRE! Und eine solche ist -so sehe ich das zumindest- noch weniger zu verzeihen als einmal Fremdgehen. Ich persönlich könnte mit sowas nicht auf dauer umgehen, ausser sie bereut es sehr und zeigt es mir auch-dann wäre noch ein Fünkchen Hoffnung da (aber wirklich nicht viel).

    Davon mal ganz abgesehen das es jetzt schon das 2te mal ist das sie dich betrügt...

    Nun musst du das mit dir selber ausmachen:
    Kannst du damit umgwehen?Werden dich durch diese Beziehung jetzt Ängste begleiten, sofern du sie weiterführen wirst? Kannst du zu dieser Frau, die dein Vertrauen mehrmals missbraucht hat (und das aus niederen Gründen-sie hätte auch klare Grenzen ziehen können-also das mi dem `'zu wenig gekümmert' is zwar hart aber kein grund) nochmals eine "Vertrauensbasis" schaffen auf der ihr euch beide solide halten könnt?

    Alles Gute bei deiner Entscheidung vorerst:

    Gr33tz
    Tafkadasom2k5
     
    #7
    Tafkadasom2k5, 10 August 2005
  8. W@rlord
    Gast
    0
    Ich bin gerade ebenfalls in einer ähnlichen Zwickmühle. Gibt einen sehr langen Thread über mein Problem, kurz gesagt: Wir waren 2,5 Jahre zusammen, vor 2 Wochen gestand sie mir unter allergrössten Umständen, dass sie mich vor fast einem Jahr aus depression betrogen hat. Dann bat sie mich um Verzeihung, und es würde niemals wieder vorkommen. Ich erbat mir 2 Tage Bedenkzeit, und als ich ihr sagen wollte, dass ich sie über alles liebe, und ihr eine 2. Chance geben möchte, meinte sie auf einmal, sie möchte nicht mehr.

    Samstag durfte ich dann auch noch von ihr in einem 1minütigem erbettelten Gespräch erfahren, dass sie sich in einen anderen "verguckt" hat, und 2 Tage davor wieder etwas mit einem anderen hatte. Sie meinte "wir waren da nicht mehr zusammen", aber die Tage davor machte sie mir immer und immer wieder kleine Hoffnungen. Jetzt fühle ich mich trotzdem 3 mal betrogen, und komme damit mehr nicht klar.

    Ich denke ich würde ihr sogar alles verzeihen, was sie mir angetan hat (und das ist wirklich schon unmenschlich, möchte jetzt nicht näher darauf eingehen), wenn ich sehen würde, es würde wieder so werden, wie vor ihrem Depressionsfehltritt.

    Obwohl ich mein Leben lang nicht dachte, so etwas verzeihen zu können, wäre ich jetzt wohl selbst so weit, obwohl ich es eigentlich gar nicht möchte. Innerlich liebt man diesen Menschen zu sehr, und vergisst alles drum herum.

    Von daher denke ich, solltest du wirklich eine Chance der Besserung sehen...hört auf euer Herz, und versucht das ganze zu begraben.

    Viel Glück für dein weiteres handeln, ich selbst versuche auch das ganze von einer neutralen Perspektive zu sehen, aber jeder Gedanke tut so verdammt weh...
     
    #8
    W@rlord, 10 August 2005
  9. HaveABreak
    Gast
    0
    Also ich weiss nicht... Siehst Du wirklich noch eine Zukunft für Euch beide, nachdem sie Dich zum zweiten Mal betrogen hat und Du jetzt eine eigene Wohnung willst? Wo soll das ganze denn hinführen? Kannst Du ihr wirklich noch vetrauen?

    Du liebst sie, okay, aber dieser zweimalige Vertrauensbruch wird lange Zeit an Dir nagen und Dir noch lange wehtun. Das erste mal war doch schon so hart für Dich, aber das kann man ja noch als Ausrutscher gelten lassen, aber das was sie jetzt macht ist doch kein Ausrutscher mehr. Sie hat ne Affaire und das über Wochen. Hast Du ihr eigentlich schon gesagt, daß Du davon weisst? Und wenn ja, hat sie schon gesagt wie sie sich die Zukunft vorstellt? Das wäre schon ziemlich wichtig, das zu wissen.

    Und wenn ich gegen ein was allergisch bin, dann gegen diese "Anzeichen" und "Hinweise" die angeblich deutlich machen, daß was nicht stimmt.
    "Ich hab doch traurig geguckt, aber als Du nicht reagiert hast, bin ich halt los und hab mit nem anderen Kerl geschlafen, selbst schuld!" :angryfire
    Sowas ist unterste Sorte. Wozu wart ihr denn fünf Jahre zusammen, wenn sie nicht mal sagen kann, wenn etwas nicht stimmt? Sie macht sich das ganze sehr einfach, wenn Sie die Schuld jetzt ganz einfach Dir in die Schuhe schiebt. Du solltest meiner Meinung nach jetzt sehr vorsichtig sein, denn sie scheint nicht allzugroße Probleme damit zu haben, Deine Gefühle in den Hintergrund zu rücken. Ich würde mir das sehr gut überlegen...
     
    #9
    HaveABreak, 10 August 2005
  10. Der Hagen
    Gast
    0
    Hallo und Dank
    für Eure Kommentare!

    Wir haben in den ersten Tagen viel miteinander gesprochen. Dabei sagt sie sie wüsste momentan nicht wo ihr der Kopf steht, auf der einen Seite sei da noch viel Liebe für mich da, auf der anderen Seite sei da aber auch der andere mit dem es so schön gewesen sei.

    Klar sind die Zeiten mit mir nicht so toll, wir hatten in den letzten Monaten eine Menge Probleme zu schaufeln gehabt: Ihr 13- jähriger sohn ist zu seinem Vater gezogen (nicht im Bösen, sondern weil er momentan mehr mit seinem Vater anfangen kann, als mit der Mutter), ihr Vater ist 10 Tage nach Pfingsten plötzlich verstorben, wir haben wegen des Wegganges von ihrem Sohn ca. 500 € weniger im Monat und das macht grosse Sorgen, wir hätten ohnehin umziehen müssen, da wir uns das Haus, das wir gemietet haben nicht mehr leisten können. Durch den tod ihres Vater ist bei mir so einiges hochkekommen mit meiner eigenen nicht so tollen Familie- alles in allem ist es einfach nur noch scheisse gewesen, nur noch Sorgen und Probleme seit Pfingsten. Und auf der anderen Seite ist da einer mit dem alles so leicht ist, keine Verpflichtungen, ich nenne es die Leichtigkeit des Seins.

    Mein Wunsch nach einer eigenen Wohnung- ich sprach diesen als erster aus, rührt daher, das ich nicht wissen kann, ob ich damit umgehen kann und irgendwann wieder Vertrauen aufbauen kann. Auch wenn wir es jetzt nochmal miteinander versuchten, wäre es gut möglich das ich nach drei Monaten sagen würde Schluss aus; ich mag und kann nicht mehr.

    Mir ist es einfach nur wichtig, das sie genau weiss, was sie da "wegwirft", wenn sie die Beziehung beendet.

    Ach, hatte ich ganz vergessen

    ich hatte ihr auch gesagt, es sei vielleicht ganz gut für sie, wenn sie sich ihrem Problem stellen würde- diesem Fluchtverhalten.
    Es scheint auch in ihren letzten Beziehungen der Fall gewesen zu sein, das immer wenn es dicke Probleme gab, sie fremdgegangen ist.
    sie hat die Sachen ein paarmal angesprochen und ist dann auf zum nächsten.
    Das habe ich auch zur Bedingung gemacht, wenn es überhaupt nochmal was werden sollte.
    Inzwischen will sie dies auch auf jeden Fall tun unabhängig was mit uns ist, denn sie scheint ihr Muster inzwischen auch zu erkennen und deutlich in Frage zu stellen.

    Gruss
    Der Hagen
     
    #10
    Der Hagen, 10 August 2005
  11. Ichicky
    Verbringt hier viel Zeit
    893
    101
    0
    in einer Beziehung
    Mhm habe ich das jetzt richtig verstanden? Du hast die Beziehung noch gar nicht beendet? :eek4:
    Ich verstehe das nicht! Wie kannst du noch den Gedanken an eine Beziehung mit ihr "verschwenden", wenn sie dich mehrmals betrogen hat, nur weil sie unzufrieden war?!
    Sie wird immer wieder unzufrieden sein und willst du dann immer Angst haben, dass sie dich gerade betrügt?
    Ich könnte das nicht. Wäre ich in deiner Situation, dann hätte ich mir wirklich eine eigene Wohnung gesucht und wäre auf Abstand gegangen. Sie soll dir doch erstmal beweisen, dass sie dich wirklich will und sich ändern kann.

    Mehr kann ich dazu gar nicht sagen.

    Die aufgebrachte Ichicky :madgo:
     
    #11
    Ichicky, 10 August 2005
  12. Der Hagen
    Gast
    0
    Ihr gegenüber bin ich auf Distanz,
    Ihr gegenüber zeige ich das ich meinen Weg gehe,

    aber ich bin nicht bereit 5 Jahre einfach so kampflos "wegzuwerfen".
    Und kämpfen muss ich da am meisten gegen mich.

    Und mit den Problemen, welche da vielleicht auf uns in Zukunft warten sollte sie durch eine amb. Therapie umzugehen gelernt haben und die will sie in jedem Fall machen. Und nochmals ich weiss nicht ob ich die Beziehung mit ihr noch leben kann, aber das kann ich nur wirklich rausfinden, wenn ich es versuche.
     
    #12
    Der Hagen, 10 August 2005
  13. Ilenia
    Ilenia (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    561
    101
    0
    Verheiratet
    Sei mir nicht böse aber Du wirfst ja Eure Beziehung nicht weg sondern Sie
    hat es gemacht!!!!
    Und wie praktisch warscheinlich glaubt Sie nachdem Du ja schon beim ersten mal fremdgehen geblieben bist bleibst Du auch dieses mal...

    Die Fragen ist nicht ob Du noch mit Ihr Leben kannst sondern ob
    Du willst???????????
     
    #13
    Ilenia, 10 August 2005
  14. W@rlord
    Gast
    0
    Ich bins nochmal,

    gerade ist mir ein Spruch eines Members eines anderen Boardes eingefallen, der wohl für uns beider Situation treffender nicht sein könnte: "Entweder man geht durch dick und dünn, oder man geht durch die Tür"
     
    #14
    W@rlord, 10 August 2005
  15. Der Hagen
    Gast
    0
    Hi,

    melde mich nur, um zu sagen, das ich meinen Thread weiterverfolge.
    Aber ich kann augenblicklich nix dazu sagen, sondern muss das alles erstmal aufnehmen.

    Trotzdem Danke und ich lese weiter
     
    #15
    Der Hagen, 11 August 2005
  16. Spaceflower
    Meistens hier zu finden
    2.176
    133
    50
    Single
    Hm, ich kann dich da leider nicht so ganz verstehen. Gut 5 Jahre sind eine lange Zeit, aber sie hat dich in dieser Zeit betrogen und sogar eine Affaire laufen, und alles nur wegen den Problemen. Von mir aus gesehen, macht das die Probleme doch nur noch grösser und sie reitet sich noch tiefer in die "Scheisse", sich und dich.... Probleme kann man doch nicht durch fremdgehen lösen, und wenn sie dieses Verhalten wie du sagst auch in ihren letzten Beziehungen durchgezogen hat, wird sie es immer wieder tun, immer wenn neue Probleme auf sie zukommen.

    Ich weiss gar nicht wieso sie dir fremdgeht... ist es einfach das Gefühl, aus den Problem auszubrechen, davonzurennen? Aber wie kann man dann diese Probleme durch fremdgehen zu lösen glauben... warum tut sie das? Ich versteh es nicht. Ich glaube das es wirklich nötig wäre eine Therapie zu machen, denn so ein Verhalten, immer wieder aufzuweisen, ist nicht normal... das ist schon wie eine "Sucht" fremdzugehen wenn Probleme auftauchen... als wäre dies der einzige Ausweg und kein anderer. Wenn du sie wirklich liebst, und an diesen Vorfällen, nicht zu zerbrechen drohst, dann mache mit ihr ein Therapie, ansonsten bin ich mir sicher, wird sie sich nie ändern.
     
    #16
    Spaceflower, 11 August 2005
  17. Der Hagen
    Gast
    0
    Hi, an alle, die sich mit diesem Thread beschäftigt haben.

    So, nun ist es raus, es ist Schluss.
    Ich hab vergangenen Donnerstag meine amb. Therapie wieder aufgenommen und dort wurden schon so einige Sachen bezüglich meiner Familie und meiner Beziehungsfähigkeit angesprochen.
    Meine (Ex-) Lebensgefährtin sagte mir dann abends, das diese Beziehung für sie am Ende sei und das sie Distanz bräuchte für die nächste Zeit.
    So beschissen wie in diesen letzten Tagen ging, ging es mir in meinen ganzen Leben noch nicht (aber wozu hat man gute und liebe Freunde, die den ganzen Katzenjammer ertragen) und ich habe geweint bis nix mehr ging. Alle, leer, der Tank!

    Ich habe so viel Scheisse gebaut in dieser Liebesbeziehung, unbewusst und mit Sicherheit ohne es zu wollen.

    Da war diese wahnsinnige Liebe zu ihr in mir, ein Gefühl, so heftig und jede Faser des Seins durchdringend.
    Und aufgrund meiner Erfahrungen im Umgang mit solchen Gefühlen liess nur den einen Schluss für mich zu: Ich darf das nicht zulassen, sonst laufe ich Gefahr verletzt zu werden und hab deshalb angefangen dicht zu machen. Habe so viele ihrer Rufe nicht mehr gehört.
    Und ich habe soviele Aggressionen in mir, aufgrund meiner Geschichte, die ich an ihr ausgelassen habe bis zum Geht- Nicht- Mehr. (ohne mir dessen bewusst zu sein) Nein, ich habe sie NIE geschlagen, oder angebrüllt ( an dem Morgen als ich ihr sagte, ich wüsste von ihrer Affaire habe ich mir eine Vase genommen und diese kapputt geschmissen, aber wirklich noch in all meiner Wut berechnend aus dem Zimmer in den Flur werfend, damit sie nix abkriegen kann).

    Nein, meine Aggression war von subtilerer Art, eine Form von passiver Aggression- sie hat gerufen, hat getan und gerüttelt an mir, um zu zeigen, dass wir uns zu weit von einander entfernen. Sie hat gekämpft, Angst gehabt, solange bis nix mehr da war. Und dann, erst dann bin ich wach geworden, zu spät, viel zu spät, scheisse.
    Aber es ist so wie es ist und nicht mehr rückgängig zu machen.
    Nun betrachte ich mir den Scherbenhaufen unserer Beziehung, hoffe fü mich meine Lehren daraus zu ziehen.
    Die wirklich guten Freunde aus meinem/ unserem Umkreis bestätigen, das ich mich in letzer Zeit (den letzten Monaten) sehr zurückgezogen hatte, nicht mehr erreichbar gewesen sei. Eine abwehrende Haltung eingenommen hätte.
    Aber nun,
    es ist so wie es ist.
    Mal schauen, was das Leben noch so bringt und ich freu' mich momentan auf die Zukunft, welche mir gleichzeitig ein wenig Angst macht. (Hach, wäre da nur nicht der Jammer, der mich noch in der einen oder anderen Nacht erwarten wird.)

    Natürlich hat auch meine Ex ihren Teil dazu beigetragen, dass es so weit kommen konnte, aber damit muss sie fertig werden.
    Auch bin ich immer noch wütend auf sie und das was sie mir angetan hat, aber das ist und bleibt ihr Problem.

    Momentan hoffe ich nur darauf, das wir uns miteinander auseinder setzen können um zu erkennen, welche Fehler jeder gemacht hat, um daraus zu lernen.
    Ende! Finish!

    Ich wünsche Euch allen eine gute Nacht und
    grüsse Euch
    Der Hagen
     
    #17
    Der Hagen, 15 August 2005
  18. fire cat
    fire cat (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    477
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich wes net was mit den Frauen los ist....aber ich kann nur soviel sagen, also jetzt kommt meine meinung dazu: wenn sie es einmal getan hat (in diesem Fall ja schon 2 mal) dann wird sie es immer wieder tun.
    Zumindest dann wenn die mal wieder "unglücklich" ist.
    Wie gesagt ist meine Meinung...ich könnte glaube ich so einer Person nicht mehr vertrauen, Liebe hin und Liebe her. Nach so nem Vertrauensbruch hätte sich die Sache für mich erledigt.

    Nur weil mal etwas nicht so läuft wie man gern möchte geht man doch net fremd...ich hab ja och keinen Einblick was da so alles vorgefallen ist...aber von dem was du geschrieben hast, hätte sich das für mich echt erledigt...
    Ich hab das Gefühl das ich mich ständig wiederhol... :tongue: naja, ich wünsch dir viel Willenskraft. Die Entscheidung kann dir ja niemand abnehemen, ich hoffe für dich das du dich richtig entscheidest.
     
    #18
    fire cat, 15 August 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - hat mich betrogen
Betrogen81
Beziehung & Partnerschaft Forum
30 Oktober 2016
6 Antworten
Mr. Anderson
Beziehung & Partnerschaft Forum
25 August 2016
28 Antworten