Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • S2000
    S2000 (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    108
    103
    1
    vergeben und glücklich
    8 Dezember 2004
    #1

    Sie hat viele Kumpels

    Hi

    Kennt ihr das auch ??
    Ihr habt ne Freundin und die kennt viele Jungs im Internet usw.

    Also meine Freundin hat viel Kontakt jedenfalls über ICQ usw. zu anderen Jungs.

    Also mit der Eifersucht ist es schon etwas besser gewurden ich vertraue ihr auch !!!!!!!!!!


    Nur ich denke immer bei so vielen Jungs kann sich doch schnell ein er in sie verlieben.

    Aber ich kann ja schlecht zu ihr sagen, dass sie alle löschen soll ich meine es sind nur Kumpels.

    Wie handhabt ihr das ??

    Vertraut ihr eurem Partner dann einfach das wenn sie gefragt würde das sie einfach nein sagt oder sagt ihr entweder die oder ich.

    Ich hab jetzt keine Angst das sie da etwas mit jemanden Anfängt aber trotzdem macht es mich immer wieder nachdänklich und traurig wenn ich höre und sehe wen sie da alles in der Liste hat.
     
  • User 7157
    Sehr bekannt hier
    7.753
    198
    168
    nicht angegeben
    8 Dezember 2004
    #2
    Mein Freund hat auch viele reale (also nicht nur übers I-net) Freundinnen mit denen er sich auch mal alleine trifft. Ich hab damit absolut kein Problem... Ich vertrau ihm und weiß, dass er weder mit einer seiner Freundinnen noch mit einer anderen was anfangen würde. Auf die Idee ihn vor die Wahl zwischen den Freundinnen und mir zu stellen würde ich niemals kommen!
     
  • Earl Grey
    Verbringt hier viel Zeit
    34
    91
    0
    Single
    8 Dezember 2004
    #3
    Eifersucht ist echt scheiße. Aber sieh es mal so, auch wenn es hart ist:
    Wenn sie was mit einem von denen anfängt dann ist ihr eure Beziehung sowieso nicht viel Wert bzw. stark.
    Kommt jetzt drauf an, was das für eine Beziehung ist, aber ich gehe mal davon aus dass du bzw. ihr was fürs Leben sucht. Und wenn sie etwas mit einem von denen anfangen würde eure Beziehung sowieso nicht ein Leben lang halten.
    So sehe ich das.. und um die noch was zu sagen was für dich wohl wesentlich angenehmer klingt:
    Ich habe echt viele weibliche Bekanntschaften im Netz, mit den meißten komme ich auch super zurrecht. Aber sobald der Computer aus ist läuft da gar nix mehr.
    Anders ist das natürlich wenn man die Chatbekanntschaften auch ab und zu mal im Real Life trifft.

    Aber auch dann ist das einfach eine Sache des Vertrauens.. Eifersucht ist wie gesagt echt scheußlich. Versuch das mal abzulegen (auch wenn es wirklich schwer ist), denn in zu hohem Maße ist das Gift für eine Beziehung.
     
  • S2000
    S2000 (32)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    108
    103
    1
    vergeben und glücklich
    9 Dezember 2004
    #4
    Also ich suche was fürs Leben.
    Ich bin keiner der mal gearde ne Freundin sucht zum *ficken* und das wars.

    Ich vertraue ihr ja auch nur ich glaube die Angst das da jemand mehr will ist gerechtfertigt.

    Und dann denke ich immer wen wir streit haben dann schreibt sie das bestimmt und dann könnten die das ausnützen oder so.

    Aber vertrauen tue ich ihr eigentlich.

    Es hat auch schonmal einer gefragt ob sie mit ihm ins Kino will da hat sie ja auch nein gesagt bzw. geschrieben.

    Das fand ich dann auch 1. Sahne.

    Nur der Typ der wusste ganz genau das sie mich schon hat aber ne er fragt trotzdem sowas verstehe ich nicht sowas würde ich doch nie machen !!!!!
     
  • Earl Grey
    Verbringt hier viel Zeit
    34
    91
    0
    Single
    9 Dezember 2004
    #5
    Wenn sie weiß dass du sowas nicht machen würdest ist doch super!
    Es gibt übrigens mehrere Menschen die grundsätzlich mit dem anderen Geschlecht besser klarkommen als mit dem eigenen, sprich, die meißten Kumpels anderen Geschlechts sind.

    Mach dir darüber nicht son Kopf, zeig ihr einfach dass du sie wirklich liebst und ihr vertraust. Wie gesagt wenn es nicht hinhaut dann wäre die Beziehung früher oder später sowieso in die Brüche gegangen, auch ohne ihre vielen Kumpels. Und davon hat man ja im Prinzip auch nichts.

    Zuletzt muss es ja auch nicht sein, dass jeder was von deiner Freundin will. Du wirst das wohl besser einschätzen können, aber kann ja auch sein, dass der Kerl der deine Freundin zum Kino eingeladen hat einer dieser armen Leute ist, die schlecht mit anderen zurechtkommen und einfach nur Freunde suchen weil sie sich alleine fühlen. Da nimmt man nach ner Zeit jede Gelegenheit wahr..
     
  • smok
    Gast
    0
    9 Dezember 2004
    #6
    Mhm glaube ich gehöre zu der Sorte, die mehr "Kumpels" des anderen Geschlechts hat .. :smile:

    Habe nur 3 wirkliche "männliche" Freunde - und 2 davon wohnen 100+km von mir entfernt, nur mein bester Freund bleibt letztendlich als Mensch in meiner Umgebung, dem ich alles anvertrauen würde.
    Bei den Mädels siehts da ganz anders aus!
    Habe eine beste Freundin, der ich alles anvertrauen kann und auch tu, habe 3-4 wirklich gute andere Freundinnen mit denen ich auch schonmal was unternehm (eine davon is zB meine Tanzpartnerin) und ich finds auch super gut so, denn in Sachen Hilfestellung bei Problemen, sind Mädels meist einfach viel einfühlsamer, als n Kerl, der in manchen Situationen zB einfach sagt "ja keine Ahnung mach halt Schluss oder betrache sie nur noch als Mittel zum Zweck"...
    Ich brauche Menschen, die mich wenigstens irgendwie auffangen können, wenns mir mies geht!

    Meine Freundin hat auch kein Problem damit .. allerdings ist aus der ganzen Situation 1 mal ein Problem entstanden .. nämlich bei einem Mädchen, bei dem die ganze "gute Freundschaft" zu weit ging. Haben zu viel gemacht und zu viel geflirtet, letztendlich hab ich meine Freundin mit ihr betrogen ...
    Das hab ich ihr auch erzählt .. habe Schluss gemacht als logische Konsequenz daraus, hab es aber ohne sie nicht ausgehalten. Ich habe jetzt noch eine Chance und versuche natürlich alles richtig zu machen, hab teilweise auch Angst, dass sie jetzt mit verdammt viel Vorbehalt an die ganze Sache rangeht, aber verübeln kann ichs ihr nicht.
    Nun .. JETZT weiß ich wo die Grenzen sind (na juhu ..), aber ich denke sie hat trotzdem Angst, wenn ich mich mit guten Freundinnen treff .. deshalb mach ich das im Moment eigentlich auch nur wenn sie auch dabei ist.
    Mal schauen was wird :smile:
     
  • Pure_Poison
    0
    9 Dezember 2004
    #7
    Huhuuu, ich als paradebeispiel antwort auch mal :grin:
    Ok. ich kenn auch vieleeeeeeeeee viele viele männer (ok auch ein paar frauen) ausm internet, sei es msn oder chat.
    Und ich handhab die alle nur als gute freunde...(naja bis auf einen *lol*) und da du an der selben stelle stehst, wie mein freund, kann ich dir nur raten: vertrauen ist gut, ...*g* naja,... kannst ihr ja schlecht den kontakt mit denen verbieten, sonst gehts dir so wie meim Freund.
    Der wollte das auch machen und dann hab ich mich heimlich mit denen bzw dem getroffen...

    strange
     
  • SottoVoce
    SottoVoce (35)
    Sehr bekannt hier
    6.497
    183
    27
    Verheiratet
    9 Dezember 2004
    #8
    Ich treffe mich tatsächlich mit Männern ausm INet... Hab meine besten Freunde so kennen gelernt... :smile: Wäre mein Freund da dagegen, hätte ich damit wirklich ein Problem. Mein Freund muss das schon akzeptieren. Ich hab ja auch nichts dagegen, dass mein Freund Freundinnen von sich trifft. Warum auch?!

    Ich vertraue ihm. Und das beinhaltet, dass ich ihm den Umgang mit niemandem verbiete. Gute Freundinnen von ihm würde ich einfach auch Neugierde gerne kennen lernen. Das ist aber was anderes, ich vertraue ihm ja trotzdem.

    Und übrigens: In mich haben sich schon öfter Männer verliebt, ich denke, auch Frauen in meinen Freund. Ja und? So lange ich nicht drauf eingehe, ist das doch egal!
     
  • LiebesPessimist
    Verbringt hier viel Zeit
    4.129
    121
    0
    Single
    9 Dezember 2004
    #9

    und?? darf der das nicht??

    Verbietest du dem das, dass der sich in sie verliebt. Wo ist dein Problem??
    Lass ihn doch deine Perle lieben.
    Solange sie ihn nicht liebt ist doch alles im gruenen bereich.

    Stell dich mal nicht so an. Du kennst bestimmt auch nen paar Maedls.

    Was wuerdest du denn tun, wenn am WE eine, die du halt kennst, zu dir kommt und dir sagt, dass sie dich liebt. Machsu mit deiner jetztigen schluss und nimmst die??

    Bestimmt nicht.. anders waersu nen Arsch... ich denke mal nicht, dassu das machen wirst. Also warum sollte sie das machen??
     
  • Thyrsos
    Gast
    0
    9 Dezember 2004
    #10
    Eifersucht zeugt von Selbstzweifeln :zwinker:

    Ich kenne mehrere Beispiele wo Eifersucht mag sie noch so gering gewesen sein die Beziehung zerstört hat - also versuch da gar nicht erst was aufkommen zu lassen.

    Ich halt es mitlerweile so - wenn jemand anderes zwischen uns kommt "war er halt besser" ... klingt sehr gefühlslos und distanziert - ist aber sehr gut wenn man sich damit selbst was vor macht das man halt auch mal verliert.

    Bezüglich Frauenbekanntschaften - mei Frau kennt alle meiner Freundinnen :zwinker:
     
  • User 7157
    Sehr bekannt hier
    7.753
    198
    168
    nicht angegeben
    9 Dezember 2004
    #11
    Er wollte doch nur mit ihr ins Kino... ist doch nichts bei. Jedenfalls solange er nur freundschaftliche Absichten hatte.
     
  • LiebesPessimist
    Verbringt hier viel Zeit
    4.129
    121
    0
    Single
    9 Dezember 2004
    #12
    Das wiederrum weiss keiner, ausser er.


    Ich kann von mir behaupten.. dass in Maenner koepfen.. oder in koepfen von maennlichen wesen, so manchmal was falschen losgeht...
    was jetzt mit dem Absicht gemeint ist...

    voll der komische Satz... :grrr:
     
  • Thisbe
    Gast
    0
    9 Dezember 2004
    #13
    bei uns ist es so, dass ich viele männliche Freunde habe und ein paar sehr gute Freundinnen. Bei meinem Freund ist es eher ausgewogen, aber er trifft sich schon öfters mit z.B. seiner besten Freundin (seine Ex).

    Wir haben beide damit kein Problem. Wir kennen die Freunde des anderen teilweise, aber nicht alle. Trotzdem ist klar, dass da nichts passiert.

    Wenn Du (momentan) mit dem Gedanken ein Problem hast, rede mit ihr. Erzähl ihr von Deinen Bedenken. Das ist für sie erstens ein schönes Gefühl (so ein bißchen Eifersucht...achja) und Du wirst an ihrer Reaktion schon merken, wie sie zu denen steht. Und sobald das geklärt ist, dürften auch die entsprechenden Befürchtungen verschwinden...
     
  • rote_gefahr
    0
    9 Dezember 2004
    #14
    hhmm...also bei mir ging das in die Hose. Klar hatte ich ihr vertraut, sie hat es ausgenuzt und hatte mich verlassen und hatte dan zzuuffäälliigg 3 Tage später nen anderen....mit dem sie vorher ja nnuuurrr zu Eishokey spielen gegangen ist und er war ja gar nicht ihr typ und bla bla bla....

    Das war mein Erlebnis, spricht aber nicht für die Allgemeinheit !!

    Da sie ja zum Kinogehen Nein gesagt hat ist das ein gutes Omen für dich, finde ich :smile:
     
  • DieDa
    DieDa (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.781
    121
    0
    vergeben und glücklich
    9 Dezember 2004
    #15
    Ich hab mich auch immer mit ner Menge männlichen guten Freunden umgeben (und ja, ich bin sogar mit denen ins Kino gegangen) und da is nie irgendwas passiert in ner Beziehung. Ich denke, wenn die Beziehung läuft, is das kein Ding, und wenn sie nich läuft, könnte sie genauso schnell jemanden kennenlernen..
     
  • toxicity
    Gast
    0
    9 Dezember 2004
    #16
    Also so wirklich mitreden kann ich ja nicht da meine Freundin fast ausschließlich weiblich Freundschaften hat und die paar Männlichen was sie hat kenn ich alle sehr gut und da weiß ich auch das die alle eine Freundin haben.

    Aber im Prinzip würd mich das schon ziemlich stören wenn sie mit anderen Typen mailt und chattet usw.

    Und wenn sie das machen würde, würd ich es ihr auch sagen und versuchen einen kompromiss zu finden. Warum sollte der eine Partner was vollständig akzeptieren wenn es ihm stört. Da kann sie ja auch darauf verzichten wenn es ihn stört. Oder zumindest teilweise einschränken. Da muss man halt dann drüber reden.

    Und das Eifersucht jede Beziehung zerstört ist auch nicht unbedingt die Regel. Hab schon von vielen Beziehungen gehört die in der Brüche gegangen sind weil keine Eifersucht da war.
     
  • SottoVoce
    SottoVoce (35)
    Sehr bekannt hier
    6.497
    183
    27
    Verheiratet
    9 Dezember 2004
    #17
    DAS seh ich auch so! :jaa:

    Außerdem, wenn ich mit jedem ne Beziehung angefangen hätte, mit dem ich allein im Kino war (ich nehm jetzt mal absichtlich nur die Männer, mit denen ich ALLEIN war), hätt ich immer nur gaaaanz kurze Beziehungen gehabt... :tongue: Ich mein - ins Kino gehen - das ist doch völlig harmlos!
     
  • DieDa
    DieDa (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.781
    121
    0
    vergeben und glücklich
    9 Dezember 2004
    #18
    ich weiß auch garnich was zb an kino so verwerflich sein soll ^^

    du solltest glaubich lieber n bisschen an dir arbeiten, denn an deiner freundin.

    Ja wow, und dann? Bereits in ner Beziehung sein, ist nen guter Grund, abzulehnen. Mir scheint, du glaubst wirklich, sie würde sich sofort den nächsten greifen, weil er sie liebt. Andrerseits behauptest du, Vertrauen zu haben. Und gehören zu ner Beziehung nicht immer 2??


    s.o.
     
  • toxicity
    Gast
    0
    9 Dezember 2004
    #19
    @Dieda

    Mach mal halblang.

    Er kann ja Eifersüchtig sein und trotzdem vertraun in sie haben.

    Außerdem muss sie ja nicht diese Bekanntschaften haben. Kann sie ja auch aufs Eis legen wenn es dem Partner stört.

    Und sie weiß ja das es ihn stört und wenn sie in liebt kann sie ja darauf verzichten.
     
  • SottoVoce
    SottoVoce (35)
    Sehr bekannt hier
    6.497
    183
    27
    Verheiratet
    9 Dezember 2004
    #20
    Ehrlich gesagt: Ich würd das nicht tun. Ich habe einen guten Freund, auf den mein Partner eifersüchtig war und ein bisschen auch noch ist. Ich hab die Freundschaft trotzdem nicht aufgegeben. Eine reine Bekanntschaft würde ich aufgeben, das hab ich schon gemacht. Aber keine Freundschaft.

    Und ich hab die Erfahrung bei mir selbst gemacht: Je mehr ich auf Eis legen muss und je mehr ich verzichten muss, desto schlechter läuft die Beziehung, weil ich das als Gängelung empfinde. Zu Liebe gehört untrennbar Vertrauen. Und wenn mein Freund das nicht hat, haben wir ein ernsthaftes Beziehungsproblem. Und Vertrauen ist untrennbar damit verknüpft, dass man das auch so lebt, sprich der Freundin nichts verbietet, bzw sie auch nicht drum bittet. Man kann es klar SAGEN, aber daran sollte keine Erwartungshaltung geknüpft sein ("Wenn sie mich liebt, gibt sie ihre Bekanntschaften auf"), denn andersrum könnte sie dann die Erwartungshaltung haben "Wenn er mich liebt, vertraut er mir". Und SIE könnte ich da eher verstehen!

    Eifersucht ein stückweit ist in Ordnung. Es ist schön, wenn man merkt, dass der Partner Angst hat, einen zu verlieren. Es darf aber nicht so weit kommen, dass diese Eifersucht etwas einschränkt. Dann wird sie lästig und gefährdet die Beziehung!
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste