Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Sie ist 15 und ich bin 17? Verbietet das das Gesetz?

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von Fisch17, 20 Oktober 2004.

  1. Fisch17
    Verbringt hier viel Zeit
    52
    93
    1
    Verheiratet
    Hallo,
    Ich bin 17 und meine Freundin ist 15.

    hab mich hier schon etwas durchgelsen im Forum und auch das hier angesehen http://www.planet-liebe.de/beziehung-und-partnerschaft/sex-und-das-gesetz/

    Nun meine Frage:
    Können mich ihre Eltern anzeigen, wenn sie dagegen wären? Soviel ich gelesen habe zwischen 14 und 16 nur mit einwilligung der Eltern...

    weiß das jemand genau? Muss ich irgendwelche bedenken haben auch wenn Ihre Eltern dagegen sind?

    Schonmal vielen Dank
     
    #1
    Fisch17, 20 Oktober 2004
  2. ~°Lolle°~
    Sehr bekannt hier
    5.175
    171
    1
    Verheiratet
    also strafbar würdest du dich nur machen, wenn sie unter 14 wäre... ist rechtlich gesehen also okay...
     
    #2
    ~°Lolle°~, 20 Oktober 2004
  3. Mr. Poldi
    Verbringt hier viel Zeit
    3.068
    121
    0
    vergeben und glücklich
    > Können mich ihre Eltern anzeigen, wenn sie dagegen wären?
    Edit: Ich sollte Altersangaben richtig lesen ...
    Nein können sie nicht.

    > Soviel ich gelesen habe zwischen 14 und 16 nur mit einwilligung der Eltern...
    Das ist Käse :zwinker:

    > Muss ich irgendwelche bedenken haben auch wenn Ihre Eltern dagegen sind?
    Das beste dürfte sein: Stell dich ihnen vor.
    Gib ihnen Zeit dich kennenzulernen, das schafft Vertrauen.

    PS: Der Link ist veraltet, daher hab ich mir mal erlaubt den aktuellen reinzusetzen.
     
    #3
    Mr. Poldi, 20 Oktober 2004
  4. ichhalt
    Gast
    0
    Keine Sorge, passiert nichts !

    Wenn du 18 bist, siehts schonwieder anders aus ...
     
    #4
    ichhalt, 20 Oktober 2004
  5. JimmyPage
    Verbringt hier viel Zeit
    200
    101
    0
    nicht angegeben
    #5
    JimmyPage, 20 Oktober 2004
  6. Sevenay
    Sevenay (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    808
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Kann mich den anderen nur anschließen. Es verstößt nicht gegen das Gesetz.
     
    #6
    Sevenay, 21 Oktober 2004
  7. Fisch17
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    52
    93
    1
    Verheiratet
    Vielen Dank, hätte nicht gedacht, dass ich so schnell soviele Antworten bekommen.

    Es geht nicht darum dass ich mich nicht bei Ihren Eltern vorstelle etc. sondern das mein Vater denkt er und ich machen sich dabei strafbar wenn er es zulässt. Wie kann ich Ihm da am besten das Gegenteil beweisen?
     
    #7
    Fisch17, 21 Oktober 2004
  8. Fisch17
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    52
    93
    1
    Verheiratet
    naja ich bin noch jung und unerfahren, mein vater hat jedenfalls was anderes behauptet... seit wann is das, dasss man ab 14 darf? also ab welchem jahr?
     
    #8
    Fisch17, 21 Oktober 2004
  9. 1time2
    Gast
    0
    Was isteressiert euch ein Gesetzt
    Wenn ihrs tuen wollt, dann tut es!
    Die Eltern müssen das ja nicht mitbekommen.
     
    #9
    1time2, 21 Oktober 2004
  10. Shakaluka
    Shakaluka (42)
    Verbringt hier viel Zeit
    204
    101
    0
    Single
    Da ist IMHO einiges falsch, bzw. verwirrend beschrieben.

    1. Einer älter als 14, jünger als 16, der andere älter als 18, jünger als 21:
    A und B dürfen. Punkt! Es kann nicht auf Antrag oder bei besonderem öffentlichem Interesse bestraft werden (wo sollte bei einvernehmlichem Geschlechtsverkehr ein öffentliches Interesse herkommen?)! StGB § 182 (1) bezieht sich auf Ausnutzen einer Zwangslage oder gegen Entgelt, d.h. Fälle wie "Klar nehm ich Dich bei -10 Grad draußen im Auto mit, aber Du musst mir einen blasen." oder Jugendprostitution (unter 18, nicht Kinderprostitution, das ist unter 14). DAS kann mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft werden, ABER Einvernehmlicher Sex zwischen jemandem, der unter 21 und jemandem, der über 14 ist, kann weder verfolgt noch bestraft werde, auch nicht auf Antrag oder vom Staatsanwalt oder Anzeige der Eltern oder Intervention des Papstes!



    2. Einer älter als 14, jünger als 16, der andere älter als 21:
    Wenn sie dürfen, wieso muss man dann betonen, dass von Strafe abgesehen werden kann? Gibt's Strafe nicht üblicherweise für Verbotenes? :confused: :ratlos:
    Richtig ist: Sie dürfen, ABER wenn die über-21-jährige Person "dabei die fehlende Fähigkeit des Opfers zur sexuellen Selbstbestimmung ausnutzt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft" (StGB § 182 (2)). Was soviel heißt, dass es Auslegungssache ist und vom Reifegrad des Jüngeren abhängt. Zu einer Verurteilung müsste erst mal "die fehlende Fähigkeit des Opfers zur sexuellen Selbstbestimmung" bewiesen werden, außerdem wird nach (3) die Tat nur auf Antrag verfolgt (d.h. Anzeige bei Polizei oder Staatsanwaltschaft) oder bei besonderem öffentlichen Interesse (z.B. bei Lehrer-Schüler - Verhältnis). Außerdem gibt's noch (4): "kann das Gericht von Strafe nach diesen Vorschriften absehen, wenn bei Berücksichtigung des Verhaltens der Person, gegen die sich die Tat richtet, das Unrecht der Tat gering ist". Zusammengefasst: es ist erlaubt, wenn man die Unerfahrenheit des jüngeren nicht ausnutzt, selbst dann geht man evtl. straffrei aus; ABER: wenn deren/dessen Eltern Zicken machen und Anzeige erstatten, wird zwangsläufig erst mal Polizei/ Staatsanwalt ermittelt, und das bedeutet Ärger, Schlaflose Nächte, Anwaltskosten, Nerven, außerdem kann man ziemlich in Verruf kommen als "Kinderschänder", selbst wenn's nicht so ist. Ich würd' mir das zweimal überlegen ...

    Siehe http://bundesrecht.juris.de/bundesrecht/stgb/__182.html

    Vielleicht irre ich mich in irgendeinem Punkt (oder allen Punkten ;-), aber ich glaube es nicht. Auf jeden Fall halte ich das Thema für wichtig genug, um http://www.planet-liebe.de/beziehung-und-partnerschaft/sex-und-das-gesetz/ nochmal zu überarbeiten.

    Euer schreibwütiger Shaka
    (hauptamtlicher Klugscheißer :zwinker: )
     
    #10
    Shakaluka, 22 Oktober 2004
  11. Shakaluka
    Shakaluka (42)
    Verbringt hier viel Zeit
    204
    101
    0
    Single
    Lass Dich nicht verunsichern, Fisch17! Erst wenn Du 21 bist, wäre es wieder anders. Bis dahin ist Deine Freundin aber auch schon über 16, und damit ist es wieder erlaubt!

    Käse! Wozu sich selbst Terror machen, wenn man auch einfach mal nachfragen kann! Schließlich hat er so herausgefunden, dass es keine rechtlichen Probleme gibt und alle sind glücklich.

    Verweis ihn einfach auf § 182 Strafgesetzbuch. Hier der Link zum Ausdrucken: http://lawww.de/Library/stgb/182.htm

    Viel Spass demnächst :zwinker:
     
    #11
    Shakaluka, 22 Oktober 2004
  12. Fisch17
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    52
    93
    1
    Verheiratet
    danke, ihr habt mir sehr geholfen.
     
    #12
    Fisch17, 23 Oktober 2004
  13. Mr. Poldi
    Verbringt hier viel Zeit
    3.068
    121
    0
    vergeben und glücklich
    ACK. Da hatte wohl jemand (read: Ich) die Symbole vertauscht.
    Hab den Text auch etwas geändert um das klarer herauszustellen.
     
    #13
    Mr. Poldi, 23 Oktober 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Verbietet Gesetz
Bellamusicisa
Aufklärung & Verhütung Forum
3 September 2014
15 Antworten
Chatmaus92
Aufklärung & Verhütung Forum
18 September 2006
5 Antworten
Test