Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Sie ist weg - und jetzt? Verzweiflung!

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von timbo87, 16 Oktober 2006.

  1. timbo87
    timbo87 (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    40
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Ich kann es nicht fassen... Als wenn es eine böse Vorahnung gewesen wäre. In meinem letzten Posts habe ich immer davon geschrieben, dass die Liebe nicht sicher ist, dass man plötzlich ganz allein dasteht, wo man sich doch gerade noch so sicher und geliebt gefühlt hat.

    Jetzt ist es passiert... Vor zwei Stunden hat meine Freundin Schluss gemacht. Aus, vorbei - jetzt steh ich hier wie vom Blitz getroffen. Völlig unerwartet. Wir hatten eben diskutiert, es ging um Leidenschaft in der Beziehung. Die hat mir die letzten Tage einfach gefehlt. Das habe ich ihr gesagt, doch sie kann offenbar nicht mit Kritik umgehen. Das ist dann in einen Streit ausgeartet, sie meinte plötzlich: "Du machst mir nur Vorwürfe, es macht keinen Sinn mehr." Das war hart, noch härter war es, als sie mir auf mein Nachfragen gesagt hat, dass auch ihre Gefühle nachgelassen haben. "Liebe aufgebraucht" heißt es jetzt.

    Ich fass es nicht.. in den letzten tagen hat sie mir immer noch gesagt, wie sehr sie mich liebt, dass ich ihr traummann sei, etc. noch heute nachmittag stand das in ihren sms. und jetzt das!

    wir hatten immer viel streit, wiel wir beide unseren kopf haben. oft hatten wir gesagt, dass das so nicht weitergehen kann. ich habe wirklich auf viel verzichtet, damit es geht.

    jetzt liege ich hier, bitte, ich kann nicht mehr.

    hoffe einer schreibt schnell was.

    tim
     
    #1
    timbo87, 16 Oktober 2006
  2. sweet.daim
    sweet.daim (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    4
    86
    0
    vergeben und glücklich
    hey du!
    ich kann du nur eins sagen vor etwas mehr als einem Jahr hat sich meine große Liebe von mir getrennt - einfach so. Wir hatten einen total schönen Tag zusammen und dann.. ich weiß nicht mehr ob ich dich liebe. Ich wusste das ich mir solche schmerzen und solche ungewissheit nicht antue.Also haben wir uns getrennt. Auf jeden Fall ist so was schwer und die Welt bricht zusammen und sowieso ist alles scheiße und nichts wird mehr so wie es war.. aber wenn es so schwierig zwischen euch war ist es dann nicht entweder für euch besser wenn ihr getrennte Wege geht oder ein Neuanfang? Ruf irgendeinen Kumpel an lenkt dich ab.. wenn sie dich wirklich von ganzem Herzen liebt und bereit ist für dich/euch zu kämpfen kommt ihr bestimmt wieder zusammen und wenn nicht ist sie es nicht wert sich allzu lange den kopf zuzerbrechen (leicht gesagt..)
    weißt du noch was? 2 Monate nach meiner Trennung habe ich jemanden getroffen mit dem ich nun verlobt bin.. obwohl ich niemals gedacht hätte das ich mich je wieder in jemanden verlieben könnte geschweigen den lieben.
    hoffe bin dir eine kleine hilfe
     
    #2
    sweet.daim, 16 Oktober 2006
  3. VelvetBird
    Gast
    0
    Das bestätigt leider wieder meine Ansicht, dass viele Menschen zu leichtfertig mit ihren Gefühlen umgehen und viel zu schnell eine Beziehung beenden.

    Ich denke, entweder war sie sich nie der wahren Bedeutung der Worte "Ich liebe dich" bewusst oder sie hat sich dermaßen in den Streit hineingesteigert, dass sie die Beziehung beendet hat, obwohl sie dich wirklich noch liebt. In einem Streit sagt man oft Dinge, die man nicht so meint, ob das jetzt bei ihr der Fall war, weiß ich nicht. Vielleicht hat sie voreilig gehandelt, indem sie die Beziehung beendet hat.

    Ich bin und bleibe jedenfalls der Ansicht, dass man eine Beziehung nicht einfach so grundlos beendet, wenn man den Partner noch liebt.
    Dass es auch mal Streit gibt, ist doch normal. Aber meiner Meinung nach steht wahre Liebe einen Streit (vor allem wenn es um so was wie hier geht) durch.

    Und wenn sie dich wirklich nicht mehr liebt, dann scheint sie mir sehr wankelmütig zu sein, was ihre Gefühle angeht. "Liebe" ist nicht etwas, das morgens da ist und abends nicht mehr.
    Sie sagt, eure Liebe sei "aufgebraucht". Ich frage mich, ob da überhaupt jemals Liebe war (vielleicht war es Zuneigung, Sympathie), wenn sie etwas so Kostbares wegen eines Streites fortwirft.

    Ich denke, dass ich da aber vielleicht eine der Wenigen mit dieser Einstellung sein werde.
     
    #3
    VelvetBird, 16 Oktober 2006
  4. keera
    keera (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    57
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Ich schließ mich da NUVOLA an...........

    ........und um dich jetzt mal ein bisschen aufzubauen, ich denke, das war eine Kurzschlußreaktion, und in 1-2 Tagen hat sie kapiert, was sie da eigentlich gemacht hat.........

    ......ich neige auch dazu in schwierigen Situationen mal eben das handtuch zu werfen, ist ja meist auch einfacher als sich mit der Situation ernsthaft auseinander zu setzen...bloß erstmal weg!!!.......
    aber die Erleuchtung kommt irgendwann, mal früher mal später und man sieht ein, daß nicht nur der andere Fehler macht, sondern man selbst ja auch

    und wenn sie dir am selben Tag noch ihre Liebe geschrieben hat, kann man das nicht mal eben abstellen
     
    #4
    keera, 16 Oktober 2006
  5. timbo87
    timbo87 (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    40
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Danke euch!

    hallo nuvola,
    deine worte sprechen mir aus der seele. auch ich sehe das so: liebe ist nichts, dass jetzt da ist und gleich wieder weg sein kann. ich habe zu ihr gesagt "ich liebe dich", weil ich es wirklich tue. liebe kennt keine bedingungen, liebe stellt keine forderungen - liebe ist ein Geschenk. ich habe diese gefühle für diese frau, in keinem einzigen augenblick - und die streits waren teilweise wirklich heftig - habe ich daran gezweifelt. und was ist für sie liebe? sie ist 18, war vier jahre mit ihrem ex-freund zusammen. sie hat mir erzählt, dass sie ihn nie so geliebt hat wie mich, mit ihm nie an eine zukunft gedacht hat und ihn nie "traummann" genannt hat. das sei alles erst bei mir so gewesen, mit mir sei sie am ziel. das alles hat sie in der nacht von montag auf dienstag gesagt.

    ja, es ist wahr: sie reagiert oft über, wenn wir streiten, sagt dinge, die sie hinterher bereut. aber ich weiß das. als sie schluss gemacht hat, habe ich sie gefragt: schatz, ist das wirklich dein ernst? soll ich nicht einfach fahren und du denkst mal alleine nach? nein war die antwort, jetzt sei ihr alles glasklar. dann haben wir uns sogar nochmal aufs bett gesetzt, geweint und ich habe ihr gesagt, sie soll auf sich aufpassen. ich bin ruhig geblieben, besonnen, aber jetzt drehe ich hier doch durch. habe ihr dann geschrieben, wie sehr ich sie liebe, dass das doch alles nicht sein könne. naja, das mit "liebe aufgebraucht" habe ich ja schon geschrieben.

    das hat sie eben geschrieben: alles lastet auf mir unsere liebe macht mich nicht frei, sondern engt mich ein. es ist eine frage der zeit, wann sie in dieser enge erlischt. ohne dich war ich insgesamt glücklicher, zwar ohne höhenflüge, aber auch ohne bruchlandungen. sei nicht dumm, du findest eine die passt."

    zum vergleich, heute nachmittag, 17 Uhr: "hey hase gehts dir gut? stress bei der arbeit? bin beim pferd denk an dich du hauptgewinn du traum du! kuss liebe dich...



    kann das bitte einer erklären? ich versteh nichts mehr... bin fertig
     
    #5
    timbo87, 16 Oktober 2006
  6. VelvetBird
    Gast
    0
    Du, ich würde auf jeden Fall um sie kämpfen.
    Ich kann mich natürlich irren, aber ich werde einfach das Gefühl nicht los, dass sie sich da selbst in etwas reingeritten hat und sich immer weiter hineinsteigert. Ich kann mir vorstellen, dass sie vielleicht sogar traurig darüber ist, wie sie gehandelt hat.
    Es klingt natürlich hart, wenn sie sagt, dass sie ohne dich glücklicher war. Und ich bin eigentlich sehr versucht, dir zu sagen: "Klarer geht es ja nicht, lass sie einfach."
    Aber eben weil es so unlogisch ist, dass sie dir mittags noch sagt, dass sie dich liebt und abends plötzlich Schluss macht, denke ich, dass nicht alles verloren ist.
    Ich sage das alles, weil ich jemanden sehr gut kenne (bzw. kannte, habe keinen Kontakt mehr zu ihr), der genau so ist, wie deine Freundin. Sie stand auch schon mal kurz davor, ihre Beziehung zu beenden und knallte ihrem Freund ähnliche Dinge an den Kopf, wie es deine Freundin getan hat. Im Endeffekt war sie wohl mit der Beziehung überfordert, dachte, dass eine Beziehung immer nur rosig ist und hat bei jedem Streit gedacht, dass die Beziehung im Grunde schon kaputt sei, denn in einer intakten Beziehung gab es nach ihrer Vorstellung keinen Streit.

    Mal eine ernste Frage: Leidet deine Freundin an Depressionen oder an irgendeiner Persönlichkeitsstörung? Ist es so, dass sie häufig total gut gelaunt ist und plötzlich, von jetzt auf nachher, total mies drauf? Nach dem Motto "erst himmelhoch jauchzend und plötzlich zu Tode betrübt"?
    Denn so stelle ich mir deine Freundin im Moment vor.

    Ich würde morgen (na ja, mittlerweile ja schon heute) zu ihr gehen und mit ihr nochmal alles durchgehen. Ohne Vorwürfe. Ich würde ihr sagen, dass es dir leid tut, ich würde ihr sagen, dass du sie liebst und dass du nicht möchtest, dass die Liebe zwischen euch erlischt. Dass du dich ernsthaft bemühen wirst, dass es nicht mehr so oft so heftigen Streit zwischen euch gibt. Vielleicht kannst du ihr ja vorschlagen, dass ihr gemeinsam aufschreibt, was ihr an der Beziehung bisher besonders schön fandet. Und dann schreibt ihr nicht auf, was schlecht war, sondern was ihr an euch selbst verändern wollt. Ihr könnt euch auch gegenseitig helfen (ohne Vorwürfe!), indem ihr euch sagt, was ihr euch jeweils vom Anderen wünscht, z.B. : "Ich wünsche mir, dass du mich auf meine Fehler aufmerksam machst, bevor es zum Streit kommt." oder: "Ich wünsche mir, dass du den Streit bremst, wenn du merkst, dass ich gerade wieder übertreibe. Ich wünsche mir, dass du mir dann sagst: "Schatz, wir steigern uns da gerade rein, lass uns nochmal ruhig darüber reden" oder so was.

    Sie hat irgendwie nicht klar gesagt, dass sie dich nicht mehr liebt. Stattdessen meinte sie, dass die Liebe erlischt - was doch aber heißt, dass sie noch nicht erloschen ist, oder?
     
    #6
    VelvetBird, 16 Oktober 2006
  7. timbo87
    timbo87 (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    40
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Hey, danke, dass du nochmal schreibst. Nein, das kann ich ganz klar verneinen. Meine Freundin ist das krasse Gegenteil. Sie hat ein unfassbar starkes Selbstbewusstsein, ist außer in unseren Streits eigentlich immer gut drauf und hat Spaß am Leben.

    Hat dein Ratschlag jetzt trotzdem noch Bestand?
     
    #7
    timbo87, 16 Oktober 2006
  8. VelvetBird
    Gast
    0
    Ja, hat er. Du willst sie doch wiederhaben, oder?

    Wer nach außen hin sehr, sehr stark ist, hat oft einen sehr weichen Kern. Das ist nicht nur ein Spruch, sondern entspricht meiner Erfahrung (ich will dir nicht einreden, dass sie psychisch gestört ist, nicht falsch verstehen :zwinker:).
    Und vielleicht wird es ein bisschen schwieriger werden, an diesen Kern zu kommen, aber wie sagte schon Brecht: Wer kämpft, kann verlieren, wer nicht kämpft, hat bereits verloren.
    Und der Romantiker in mir sagt dazu noch: Wofür denn kämpfen, wenn nicht für die Liebe?
     
    #8
    VelvetBird, 16 Oktober 2006
  9. keera
    keera (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    57
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Also grundsätzlich unterstütze ich Nuvolas Meinung, aber ich weiß nicht, ob das so ratsam ist ihr jetzt hinterher zu laufen, denn oftmals wird das von dem anderen als nervig empfunden, grad wenn man mal mit sich allein sein will um sich über gewisse Dinge klar zu werden......ich kann mich täuschen, aber mit dem Hinterherlaufen kann man auch viel kaputtmachen

    .....sie hat dich verlassen, und wenn du ihr jetzt nachrennst, entwürdigst du dich selbst auch auf gewisse weise und wenn sie ein cleveres Mädchen ist, weiß sie so in Zukunft wie sie dich zu allem bekommt, was sie will und das solltest du nicht mit dir machen lassen

    so wie du sie beschrieben hast, (4 jahre Beziehung, ein Pferd) scheint sie jemand zu sein, der sehr beständig ist und weiß verantwortung zu übernehmen und ich denke sie wird zurückkommen, lass ihr zeit und bedränge sie jetzt nicht
     
    #9
    keera, 16 Oktober 2006
  10. VelvetBird
    Gast
    0
    Na ja, ich bin keine Paartherapeutin und ich kenne die beiden ja auch nicht persönlich, insofern habe ich nur geschrieben, was ich tun würde.
    Allerdings sehe ich es nicht als Entwürdigung an, um etwas zu kämpfen, was einem wirklich so viel bedeutet. Zumindest dann nicht, wenn vieles dafür spricht, dass nicht alles verloren ist.

    Dass sie genervt sein könnte, wenn sie ihm "hinterherläuft"... das kann schon sein, ja. Aber sie hat sich heute von ihm getrennt, da glaube ich ehrlich gesagt nicht, dass sie schon dermaßen genervt sein wird, wenn er jetzt, wo alles noch frisch ist, verusucht zu retten, was zu retten ist. Er wird dann ja sehen, wie sie reagiert. Grundsätzlich gebe ich dir aber recht: Wenn sie (erst mal) ihre Ruhe haben will, dann wäre es vermutlich fatal, da weiter zu bohren. Aber wie gesagt, gerade weil es so frisch ist und eigentlich KEIN GRUND da war, um Schluss zu machen, kann ich mir eigntlich nicht vorstellen, dass sie da so genervt ist.
    Das ist immer das Problem, wenn man jemanden nicht kennt... ich kann sie absolut nicht einschätzen, ich kann im Grunde ja nur von mir selbst ausgehen.
     
    #10
    VelvetBird, 16 Oktober 2006
  11. keera
    keera (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    57
    91
    0
    vergeben und glücklich
    stimmt, man geht im Grunde von sich selbst aus...vielleicht hab ich mit Entwürdigung ein bisschen zu hoch gegriffen

    ....ich kann für mich nur sagen, daß ich ein sehr stolzer Mensch bin und wenn ich verletzt werde, gehe ich nicht zu dem hin, der mich verletzt hat, um meine Wunden zu zeigen, ich warte lieber bis man sich bei mir entschuldigt

    aber vielleicht ist tim ja aus einem anderen holz geschnitzt, das muss er für sich entscheiden

    ............ich hab mal 6 Monate auf eine Entschuldigung gewartet und die war dann mein "innerer Reichsparteitag".........denn er gestand mir, daß die Frau für die er mich verlassen hat, ihn nach Strich und Faden finanziell ausgenommen hat
    .....sorry, gehörte nicht hierher, aber musste ich mal loswerden :smile:
     
    #11
    keera, 16 Oktober 2006
  12. timbo87
    timbo87 (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    40
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Also ich bin schon ein stolzer Mensch. Normalerweise würde ich mir jetzt denken: Sie ist sich ihrer Gefühle nicht sicher - okay, soll sie doch. Hat sie Pech gehabt... Denn ich denke auch, dass das wirklich sehr hart ist, wenn nicht nur die Vernunft irgendwie Nein sagt zum Partner, sondern auch das Herz. Aber ich liebe diese Frau wirklich so sehr, ich kann hier nicht untätig warten. Schreibe ihr gerade einen Brief, um ihr klarzumachen was sie mir bedeutet. Vielleicht ist das in den letzten Wochen etwas auf der Strecke geblieben.

    Dann warte ich, und wenn dann nichts von ihr kommen sollte, geb ichs auf. Denn wir sind beide Schuld an dieser Situation.
     
    #12
    timbo87, 16 Oktober 2006
  13. VelvetBird
    Gast
    0
    Dann wünsche ich dir alles Gute.
    Aus Fehlern lernt man, sollte es in dieser Beziehung nicht mehr möglich sein, das Gelernte umzusetzen, so wird es dir sicherlich in der nächsten nützen.
    Ich würde mich freuen, wenn du hier schreibst, wie und ob sie reagiert hat.
     
    #13
    VelvetBird, 16 Oktober 2006
  14. keera
    keera (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    57
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Au ja bitte schreib, wie die sache ausgegangen ist

    ...vielleicht ist ein brief auch der elegante mittelweg zwischen dem stolzen und dem verletzten herzen

    ich wünsche dir alles gute!
     
    #14
    keera, 16 Oktober 2006
  15. MrEvil
    MrEvil (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    755
    101
    0
    Single
    tja,das meiste wurde schon gesagt.

    irgendwoher kenn ich diesen scheiß [​IMG]

    lass sie ziehen.wenn sie net alleine zu dir kommt,pech für sie.Würd mich auch net wundern wenn sie nach einiger Zeit schon wieder nen neuen hätte.
     
    #15
    MrEvil, 16 Oktober 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - weg Verzweiflung
kv99
Beziehung & Partnerschaft Forum
3 Mai 2016
6 Antworten
coldphoenix
Beziehung & Partnerschaft Forum
11 April 2016
14 Antworten
Justins
Beziehung & Partnerschaft Forum
18 Januar 2016
7 Antworten