Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Sie lässt sich alles gefallen

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Freya, 20 November 2016.

Stichworte:
  1. Freya
    Öfters im Forum
    133
    53
    37
    Single
    Liebe Community,

    ich suche keinen konkreten Rat, sondern will einfach mal aufschreiben, was mich so belastet. Es geht um eine Freundin und ihr momentanes Verhalten gegenüber einem Mann. Mit anderen, gemeinsamen Freundinnen will ich nicht so gerne darüber reden, weil ich nicht so als Lästermaul dastehen will (obwohl es gar nicht Lästern ist, im eigentlichen Sinne).

    Kurze thematische Einbettung: Jetzt sind wir Mitte 20, seit ca. 13 Jahren sind wir schon vier schon befreundet. Unsere Männergeschichten waren immer Thema: neue Bekanntschaften, auseinanderbrechende Beziehungen, Verlobungen, hartnäckige Verehrer etc. Nur eine Freundin, nennen wir sie Karla, konnte und kann bei diesen Gesprächen immer wenig Gesprächsstoff liefern. Einmal hatte sie einen Freund, von dem sie sich aber vor sechs oder sieben Jahren schon getrennt hat. Seitdem ist sie intensiv auf der Suche. Allerdings klappt es einfach nicht. Trotz „normalen Lebens“ (Freunde, Studium, WG) lernt sie niemanden kennen. Keiner kann sich erklären, wieso das so ist.

    Zum aktuellen Problem: Seit 1,5 Jahren hat Karla eine männliche Bekanntschaft, mit der sie sich immer zum Sex trifft. Sie kennen sich über einen Mitbewohner und haben denselben Freundeskreis. Obwohl er schon von Beginn an echt kacke zu ihr war und er sie offensichtlich ausgenutzt hat (immer musste sie zu ihm kommen, hat in letzter Minute wegen „wichtigeren“ Dingen abgesagt etc.), hat sie nie den Kontakt beendet. Damals war ihre Ausrede, dass ihr einfach der Sex mit ihm so Spaß macht, dass sie momentan keine Lust hat, die Sache zu beenden. Im Laufe der Zeit wurde es immer schlimmer: Keiner durfte erfahren, dass sie sich treffen, wenn sie bei ihm war, hat er sich mit Freunden getroffen und sie hat bei ihm zu Hause auf ihn gewartet und inzwischen gekocht, auf Partys von gemeinsamen Freunden hat er sich vor ihren Augen an Andere rangemacht usw. Außerdem haben sie beschlossen, ohne Kondom miteinander zu schlafen, da beide im Moment keinen Sex mit einer anderen Person ohne Kondom praktizieren. Dies stellte sich leider als eine seiner Lügen heraus. Wieder haben ihr alle geraten, den Kontakt zu beenden. Ihre Idee war nun, sich zwar noch mit ihm zu treffen und mit ihm zu schreiben, aber nicht mehr mit ihm zu schlafen. Schließlich waren sie im selben Freundeskreis und würden sich sowieso ständig sehen. Nach kurzer Zeit sind sie wieder im Bett gelandet.

    Sein schlechtes Verhalten hat sich nicht gebessert. Sie hat sich wieder zurückgezogen, aber trotzdem jeden Tag mit ihm geschrieben. Auf Fragen, warum sie eigentlich nicht den Kontakt abbricht, antwortete sie, dass sie zu nett sei, und dass generell doof findet, wenn man Nachrichten unbeantwortet lässt.

    Drei Wochen lang war er dann netter zu ihr. Jetzt ist sie verliebt (ich denke, das ist sie schon lange) und wünscht sich eine Beziehung mit ihm. Er überlegt sich das jetzt mit der Beziehung und will ihr Anfang Dezember Bescheid geben. Allerdings hat er gleich gesagt, dass es keine 100%ige Entscheidung sein wird, da er eigentlich keine Lust hat auf eine Beziehung, aber andererseits nicht auf sie (oder auf die netten Treffen??) verzichten will. Außerdem ist er immer noch nicht bereit, sie irgendjemandem vorzustellen. Trotzdem meldet sie sich immer bei ihm und bittet ihn, sich endlich für sie zu entscheiden. Ich frag mich, wie kann man denn so blöd sein?! Jetzt legitimiert sie ihr Verhalten mit ihren Gefühlen, gegen die sie ja nichts machen kann…

    Sicher, wenn sie sich für diesen Weg entscheidet, ist das ihre Sache, da kann niemand was dagegen machen. Allerdings finde ich dieses Verhalten total erschreckend und vor allem traurig. Ich denke, dass sie auf Männer total verzweifelt wirkt und keinerlei Selbstachtung hat (Das ist ja auch nicht gerade förderlich bei der Partnersuche). Ich kann verstehen, dass sie sich nach einer Partnerschaft und Zuneigung sehnt, aber DAS kann doch kein Mensch wollen… Gerne würde ich ihr helfen, aber das ist natürlich schwierig.

    Was meint ihr? Danke schon mal
     
    #1
    Freya, 20 November 2016
  2. User 141862
    Verbringt hier viel Zeit
    696
    118
    677
    nicht angegeben
    Naja, als Aussenstehende betrachtest und beurteilst du es natürlich viel rationaler als sie. Ich würde ihr aber nicht unterstellen, sie sei blöd. Sie hat ja keine großen Erfahrungen und ist verliebt. Sie macht gerade DIE Erfahrungen, die du und eure Freundinnen bereits vor einigen Jahren gesammelt habt. Da wart ihr auch mal "blöd" und habt bestimmt Mist gebaut :zwinker: Dafür würdet ihr es jetzt nicht mehr machen.

    Die einzige kritische Sache ist Verhütung und safer Sex. Da sie schon ohne Kondom geschlafen haben, würde ich (versuchen) darauf bestehen, dass sie zum Arzt geht und sich untersuchen lässt.
     
    #2
    User 141862, 20 November 2016
  3. User 71015
    User 71015 (36)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.334
    348
    4.384
    vergeben und glücklich
    Ich kann dir eigentlich in deiner Einschätzung nur zustimmen, fürchte aber auch, dass ihr sie nicht "retten" könnt.
    Wer so sehr verliebt ist, lässt sich einfach sehr, sehr selten auf noch so gute Ratschläge ein. Ihr könnt ihr also nur sagen, wie ihr es seht und müsst sie letztendlich ihre Erfahrung machen lassen. Ich denke, der Typ wird sie wohl so lange hinhalten, wie er kann... Er hat ja sehr deutlich gemacht, dass er nichts Festes mit ihr sucht.
    Bleibt nur zu hoffen, dass sie sich nicht schon was von ihm eingefangen hat, wenn er auch ungeschützt mit anderen verkehrt...

    Fangt sie auf, wenn sie am Ende fällt. Das wird sie wohl brauchen...
     
    #3
    User 71015, 20 November 2016
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  4. Triple.Seven
    Öfters im Forum
    164
    53
    36
    Single
    Ja, den Vorposterinnen stimme ich zu.
    Wenn sie wirklich verliebt ist, dann ist es ungefähr so, wie einem Raucher zu raten, er solle das Rauchen lassen.
    Klick muss es von alleine machen. Das Sie so lange Single war erschwert die Sehnsucht nach einer Bezienung noch.
     
    #4
    Triple.Seven, 20 November 2016

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten