Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Sie liebt mich nicht mehr so wie vorher?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von budni, 23 September 2007.

  1. budni
    Verbringt hier viel Zeit
    36
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo liebe Gemeinde,

    ich habe ein Problem mit meiner Freundin und ich hoffe, dass ich hier ein paar Tipps bekomme.

    Ich bin mit meiner Freundin nächste Woche rund 6 Monate zusammen. Alles lief bis vor 4 Wochen gut. Wir haben viel miteinander unternommen, haben Sachen gemacht, die man eigentlich noch nicht so früh in einer Beziehung tut (Urlaub usw) und ich kann behaupten, dass sie eine der wenigen Menschen ist, für die ich alles tun würde, was in meiner Macht steht.
    Allerdings kam dann der Umschwung. Von dem einen Tag auf den anderen haben wir uns kaum noch gesehen und wenn, dann wollte sie nicht, dass ich sie anfasse oder irgendwas anderes tue.
    Ich habe das erstmal so stillschweigend hingenommen. Vor 2 Wochen haben wir dann endlich einmal über ihr Problem geredet. 2 volle Stunden um genau zu sein. Sie hat mir ein bisschen was erklärt - für mich war eine Welt zusammen gebrochen.
    Sie liebte mich nicht mehr so wie vorher. Sie wüsste nicht wieso und weshalb, aber sie würde immer weniger für mich empfinden.

    Das war natürlich alles ein riesen Schock. Nun geht dieses Thema bald 4 Wochen. Das zermürbt mich total. Ich kann auf der Arbeit kaum noch richtig denken, wenn ich zu Hause bin und alleine auf der Couch sitze und Musik höre, fließen teilweise meine Tränen das Gesicht herunter und ich fühle mich einfach nur schlecht.
    Ich habe sehr lange nachgedacht und sehr viel geschrieben (was ja bekanntlich hilft). Aber ich kam immer nur auf eine Lösung: Ich will sie nicht verlieren. Nicht so und nicht jetzt.

    Als wir dann diese Woche wieder geredet haben, habe ich ihr gesagt, dass ich sie nicht verlieren möchte, dass ich sie liebe und ich alles für diese Beziehung tun würde. Sie meinte darauf nur, dass sie das schätzt, aber sie nicht weiß, wie sie mit der ganzen Situation umgehen soll. Sie bräuchte Zeit.
    Dagegen habe ich nichts einzuwenden und wenn sie Zeit braucht, kann ich das nachvollziehen. Allerdings sind das nun 4 Wochen, wo ich mich nur schlecht fühle, durchgängig Kopfschmerzen habe und auf nichts mehr Lust habe, ein bisschen viel.

    Nun werden wir uns nächste Woche wahrscheinlich zu unserem 6-monatigen treffen. Allerdings weiß ich nicht, was ich an diesem Tag denken und fühlen soll. Ich suche Auswege für diese Situation, aber ich finde keine.

    Ich habe lange darüber nachgedacht, ob ich einfach an dem Tag ihr sage, dass ich für eine Pause bin (was ich eigentlich nicht bin, weil das im Prinzip nur ne Verzögerung der Trennung ist) und sie sich melden soll, wenn sie mehr weiß... wenn sie sich entschieden hat.
    Eigentlich will ich das nicht, aber was bleibt mir anderes übrig? Würden ihre Gefühle besser werden, wenn wir dennoch weiter miteinander reden?

    Was mich auch noch ein wenig verletzt, dass sie einen neuen "Kumpel" kennengelernt hat. Diesen sieht sie mehr als mich in letzter Zeit. Sie hat mir auch gebeichtet, dass er ein toller Mensch ist. Ich habe sie dann gefragt, ob sie sich in ihn verknallt hat. Nein, meinte sie.

    Der Text ist ein bisschen durcheinander, dafür Entschuldigung. Hoffentlich versteht jemand meine Situation und das ich sie nicht verlieren möchte. Ich habe schon so viel gemacht - aber nichts hat sie beeinflusst.

    Vielen Dank für die ernstgemeinten Antworten!

    Viele Grüße
    budni
     
    #1
    budni, 23 September 2007
  2. capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.752
    298
    1.137
    Verheiratet
    Am Besten ist es du gibst ihr die Zeit die sie braucht. Sollte natürlich nicht zu lange sein (Monate oder länger). Auch dann nicht wenn sie sich in den neuen Kumpel verliebt.

    Sie muss sich darüber im Klaren sein was sie für dich empfindet und das geht schlecht wenn du ihr dauernd auf der Pelle bist.

    Wenn sie weiß was sie will wird sie sicher auf dich zugehen, bist dahin einfach Geduld zeigen.
     
    #2
    capricorn84, 23 September 2007
  3. derunglückliche
    Verbringt hier viel Zeit
    731
    101
    0
    Single
    ich stimme @capricorn84 zu.

    Etwas zeit braucht sie, um sich gedanken zu machen, ich hoffe das auch das sie das macht, ob sie wirklich noch was empfindet oder nicht.

    Ihc wünsche dir viel viel glück. und lass den Kopf nicht hängen, das klben geht weiter
     
    #3
    derunglückliche, 23 September 2007
  4. budni
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    36
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Also meinst du, ich sollte ihr nächste Woche sagen, dass sie sich dann melden soll, wenn sie weiß, was Sache ist und mich solang nicht mit ihr treffen bzw. reden? Ich habe schon darüber nachgedacht (wie ja auch im Anfangspost steht) . Ich war dann auch mal drei Tage nicht in der Stadt - aber sie hat mich immer wieder angerufen? Wie darf ich das dann ja wieder verstehen?

    @derunglückliche:

    Ja, das Leben geht weiter... das stimmt wohl. Nur Liebesschmerz, ist der schlimmste Schmerz. Besonders wenn man jemanden so liebt.
     
    #4
    budni, 23 September 2007
  5. derunglückliche
    Verbringt hier viel Zeit
    731
    101
    0
    Single
    Naja, da sie dich noch anruft scheint ja noch eun funke da zu sein.

    Vll ist sie zurzeit nur sehr verunsichert. Da alles zimlich schnell ginge wie du auch erzählt hast. Urlaub und das ganze andere.

    Ja, der Liebesschmerz kann alles übertönen, aber er vergeht auch wie jeder andere schmerz. Alles braucht seine Zeit.

    Ausserdem hast du uns.

    Wen dich was bedrückt kannst du jederzeit hier um hilfe bitten.

    Und es tut sicherlich gut zu wissen, das einige noch für dich da sind.
     
    #5
    derunglückliche, 23 September 2007
  6. User 70315
    User 70315 (28)
    Beiträge füllen Bücher
    3.571
    248
    1.122
    Verheiratet
    ich denke wenn du den kontakt zu ihr lässt dann wird sie wieder anfangen dich zu vermissen und ich denke deshalb hat sie auch angerufen. nun wie gesagt ich glaube es ist wirklich mal ganz gut n paar tage oder sogar wochen konsequent zu bleiben geh zu ihr und sag ihr, dass du ihr zeit lassen willst bis sie sich klar ist, was sie will. dass du warten wirst. aber dass sie sich wirklich erst wieder melden sollte, wenn sie genaueres weiß.
     
    #6
    User 70315, 23 September 2007
  7. budni
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    36
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Ich danke für eure Tipps. Eigentlich war das ja nicht das, was ich wollte - aber es scheint das einzige zu sein, was ich noch tun kann. Ich denke, alles ist besser, als wie es derzeit ist.

    Wenn man weiß, wie man jemanden lieben kann, aber es nicht erwiedert wird, ist es traurig - Der Satz zum Sonntag.
     
    #7
    budni, 23 September 2007
  8. budni
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    36
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo, ich wollte einfach nur mal kurz durchgeben, dass wir nun eine Pause eingelegt haben und weitersehen wollen, wie sich alles bei ihr entwickelt... ich hoffe ihr drückt mir die Daumen.

    Und nochmal vielen Dank!
     
    #8
    budni, 27 September 2007
  9. Sunny2010
    Sunny2010 (31)
    Klein,aber fein!
    2.391
    121
    0
    Single
    Ich drück dir die Daumen!!!

    Sag mal wie alt bist du und wie alt deine Freundin?
     
    #9
    Sunny2010, 27 September 2007
  10. budni
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    36
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Na ja, ich möchte sie nicht als Ex bezeichnen... für mich ist sie immer noch meine Freundin und ich hoffe, dass wird sie auch bleiben und irgendwann vielleicht sogar mehr.

    Und mein Alter möchte ich nicht preisgeben. Ich denke, ich bin alt genug :smile: (Rentenbescheid schon eingereicht :zwinker: ? )
     
    #10
    budni, 27 September 2007
  11. Sunny2010
    Sunny2010 (31)
    Klein,aber fein!
    2.391
    121
    0
    Single
    Sorry, ich meinte auch Freundin - nicht Ex :schuechte
     
    #11
    Sunny2010, 27 September 2007
  12. User 77157
    User 77157 (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.512
    123
    6
    vergeben und glücklich
    na klar, meine daumen sind gedrückt:smile: .

    alles gute und viel glück...
     
    #12
    User 77157, 27 September 2007
  13. budni
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    36
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo,

    ich weiß nicht, ob ich das Richtige getan habe. Aber ich habe mich heute von ihr getrennt. Ich hoffe, dass sie noch zu mir zurückfindet. Das ihre Gefühle in ihrem Herzen wieder anfangen zu leben. Sie wieder das in mir sieht, was ich hoffentlich für sie war/bin - ihre wahre Liebe.

    Meint, ihr es war die richtige Entscheidung? Weil sie konnte sich nicht entscheiden... und ich habe die Pause nicht mehr ausgehalten.

    Vg
     
    #13
    budni, 5 Oktober 2007
  14. User 77157
    User 77157 (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.512
    123
    6
    vergeben und glücklich
    wenn du nicht anders konntest, dann ist die frage ja schon beantwortet.

    möglicherweise sieht sie es nun aber auch als schlussstrich an und findet sich damit ab:ratlos: .
     
    #14
    User 77157, 5 Oktober 2007
  15. Der Teddy
    Der Teddy (25)
    Verbringt hier viel Zeit
    47
    91
    0
    Single
    das kann wirklich zweierlei sein.
    als meine ex fruendin von mir abstand gesucht hat konnte ich nicht mehr klar denken, ihc haette sowas nie im leben tuhen können.
    Erstmal Hut ab !

    Die sache ist immoment noch zu undurchsichtig.
    Niemand von uns weiss wie reagiert, das koenntest du evtl nur wissen.
    Das wir natuerlcih alles erstmal total an ihr nagen. Warum hat er nun schluss gemacht? hat er ne neue? Fragen wird sie sich sicher stellen und nachdenken auch . Hilfreich währe hier n dritter vllt n guter freund von ihr oder von dir der oder die dir erzählen kann wie es ihr geht.
    Evtl währe ein kleienr handgeschriebener brief von dir auch nicht schlech in den du deine ganzen gefuele stopfst und ihr sagst wie es dazu gekommen ist. (würde ich aber erst nach ein zwei wochen machen)

    und dann abwarten.
     
    #15
    Der Teddy, 5 Oktober 2007
  16. schokobonbon
    Verbringt hier viel Zeit
    815
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Zuerst wollte ich etwas zu deinem Anfangsproblem schreiben, aber das hat sich ja nun erledigt.

    Wenn du es nicht ausgehalten hast, war es ganz sicher die richtige Entscheidung. Es ist ja auch etwas unfair von ihr, dich schon so lange damit hinzuhalten.

    Die Frage ist, was erhoffst du dir genau von der Trennung?
    Hast du wirklich vor, alles beenden und in die Zukunft zu sehen?
    Oder (so kommt es mir leicht vor) erhoffst du dir davon unbewusst (?) dass sie wieder zu dir zurückkommt?
    Zweiteres würde ich als ungünstig empfinden, damit machst du dich nur dauerhaft unglücklich.
    Mein Rat ist:
    Ich würde mich erstmal nicht weiter melden (es sei denn, sie sucht den Kontakt). Nach einer Zeit kannst du ihr erzählen, warum du es nicht ausgehalten hast. Sage aber auf keinen Fall, dass du alles tun würdest, um sie wiederzubekommen.
    Insgesamt kannst du nur abwarten, wie es sich entwickelt. Auf jeden Fall solltest du aber daran arbeiten, mit ihr abzuschließen...

    Bei dem neuen Kumpel wäre ich schon misstrauisch. Ich habe da schlechte Erfahrungen... Es kommt natürlich auch darauf an, wie sie von ihm gesprochen hat, was sie zusammen machen ...
     
    #16
    schokobonbon, 5 Oktober 2007
  17. budni
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    36
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Danke für die weiteren Antworten. Es hat sich jetzt noch ein wenig mehr ergeben.

    Ich muss ganz ehrlich zugeben, dass ich das alles nicht mehr ausgehalten habe. Ich habe ihr nun ein Ultimatum bis Ende dieser Woche gegeben. Ich weiß, dass ist eigentlich schon der Todesstoß für diese Beziehung, andererseits weiß ich auch, wie lange ich schon auf eine Entscheidung ihrerseits warte - lang genug.

    Ich habe sogar das Gefühl, dass sie sich langsam in einen neuen Typen verknallt hat. Das kann und will ich nicht mehr mitmachen. Deswegen war ich auch kurz bei ihr und habe ihr das mit dem Ultimatum erklärt. Ich habe ihr nicht gesagt, dass ich es nicht mehr kann (was allerdings so ist), sondern dass sie endlich eine Entscheidung braucht und wenn sie diese nicht selbst bekommen kann, ich dafür sorgen muss.

    Die letzten Wochen waren die Hölle. Allerdings habe ich alles dafür getan, dass es wieder was wird. Sie wollte nicht und hätte sie wirklich noch was für mich in ihrem Herzen, hätte sie zwei Wege gehabt:

    a. Sich endgütlig von mir trennen, damit es mir irgendwann besser geht
    b. es nochmal mit mir versuchen und dann nach einiger zeit zu sehen, wie es läuft - das habe ich ihr auch gesagt, dass ich dazu bereit bin

    Allerdings ist es dafür nun zu spät. Sie hat die Möglichkeit sich zu entscheiden, hat die Tage dafür Zeit und wenn sie irgendwie eine Zukunft sieht, dann kann sie die ergreifen. Ich gehe davon nicht aus - sie hat von dem neuen Typen überall Bilder hängen (+Hintergrundbild auf ihrem Computer). Das mich das zufällig verletzt, fällt ihr nicht ein, oder?

    Fragen über Fragen. Ich hoffe ich habe das Richtige gemacht. Oder seht ihr das anders? Auch wenn es natürlich von mir nicht die feine englische Art gewesen ist. Hätte ich es anders lösen sollen? Oder durfte ich mir diese "Frechheit" einfach mal herrausnehmen?

    LG
     
    #17
    budni, 10 Oktober 2007
  18. Strassenköter23
    Benutzer gesperrt
    277
    0
    0
    Single
    sieh mal, jedes verhalten oder besser gesagt, jede verhaltensveränderung, hat einen ursprung, eine quelle, einen grund!!!
    scheint so als hätte deine ex ne neue flamme (so scheint es jedenfalls unter anbetracht der gegebenen fakten zu sein)!!
    das ist schlimm!! alles was du (meiner meinung nach) tun kannst ist mit breiter brust, erhobenem haupt und voller stolz aus dieser sache rauszugehen und mit ihr abzuschliessen. es lohnt sich auch meiner meinung nach wenig um jemanden zu kämpfen, der einen von heut auf morgen sitzen lässt.... :ratlos:
     
    #18
    Strassenköter23, 10 Oktober 2007
  19. budni
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    36
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Da hast du vollkommen recht. Sie hat ja mehrmals behauptet, dass sie sich nicht in ihn verknallt hat (ich hab sie darauf natürlich angesprochen).

    Es ist natürlich auch so, dass man eine geliebte Person nicht einfach verlieren möchte (wir wollten zusammenziehen usw) . Aber ich habe meine Lehren aus der ganzen Situation gezogen. Ich frage mich halt nur, ob es so, wie ich es getan habe, richtig gewesen ist.
     
    #19
    budni, 10 Oktober 2007
  20. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.437
    298
    1.104
    nicht angegeben
    Mir fiel schon bei den ersten Posts der Gedanke ein, dass sie sich vermutlich in wen anders verguckt hat. Wer nach 6 Monaten Beziehung schon sagt, dass er "nicht mehr so liebt wie am Anfang", bei dem muss das einen bestimmten Grund haben. Als du dann den Kumpel erwähntest, mit dem sie mehr unternimmt als mit dir, da wurde ich bestätigt. Mittlerweile ist dir das ja auch klar geworden. Du musst sie vergessen, denn du hast sie verloren. Tut mir leid für dich, ist echt doof. Deine Entscheidung war jedenfalls definitiv richtig. Sie hat sich nunmal gegen dich entschieden.
     
    #20
    User 18889, 10 Oktober 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - liebt mich mehr
eruna
Beziehung & Partnerschaft Forum
26 September 2015
18 Antworten
Lepide
Beziehung & Partnerschaft Forum
17 September 2015
1 Antworten
Fire0261
Beziehung & Partnerschaft Forum
26 Juli 2015
14 Antworten