Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Sie muss nach Amerika

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von marc18, 15 Oktober 2003.

  1. marc18
    Gast
    0
    Hi. Ich habe gestern erfahren, dass das mädchen in das ich unsterblich verliebt bin in einem knappen halben jahr mit ihrer famile nach Amerika umzieht. Wir waren kurz davor zusammenzukommen und nun habe ich die Nachricht von einer Freundin erfahren. Im Moment bin ich total geschockt weil ich nicht weiß wie ich mit der Situation umgehen soll. Wer schon einmal erlebt hat wenn man eine Person verliert, die man liebt, weiß wie schwer so ein Trennungsschmerz ist. Aber ich kann meine Gefühle die ich ihr gegenüber empfinde nicht einfach abstellen. Und was sie denkt weiß ich auch nicht. Lohnt es sich überhaupt für eine so kurze Zeit noch eine Beziehung einzugehen? Ist es überhaupt eine beziehung wenn man weiß, dass das Ende Tag für tag näher rückt?
     
    #1
    marc18, 15 Oktober 2003
  2. Powester
    Gast
    0
    Meiner Meinung nach lohnt es sich nicht eine Beziehung anzufangen. Ich würde die Situation so sehen wie es ist und versuchen, sie schnellstmöglich zu vergessen. Du bist ja schließlich verliebt und nicht verlobt; ihr seid ja nicht einmal zusammen. Also könntest (ich würde sogar sagen solltest) du es anstreben, sich ein anderes Liebesobjekt zu suchen. Klingt für dich bestimmt grausam und unvorstellbar, ist aber so. Was willst du sonst machen? Mit nach USA ziehen? Ganzes Leben lang Briefe schreiben? Lass dir von deinen Freunden helfen, auf andere Gedanken bringen ...
     
    #2
    Powester, 15 Oktober 2003
  3. Dawn13
    Verbringt hier viel Zeit
    3.916
    121
    0
    nicht angegeben
    Ich hab diesen Fehler einmal gemacht und bin mit jemandem zusammengekommen, der ein paar Monate später wegging. Zwar nur für einen beschränkten Zeitraum, aber trotzdem.

    Wir hatten uns Hals über Kopf ineinander verliebt, aber die Zeit, die wir zusammen hatten, war einfach zu kurz, als dass es die räumliche Trennung überstanden hätte.

    Leider waren meine/unsere Gefühle zu jener Zeit stärker, doch ich hätte damals auf meinen Verstand hören sollen und es besser nicht getan. Denn das war der grösste Schmerz meines Lebens und ich nage bis heute daran.

    Lass es sein, es tut nur weh...
     
    #3
    Dawn13, 16 Oktober 2003
  4. Fabian45
    Gast
    0
    Die Frage ist ist schwer zu beantworten. Der gefühlsmäßige Teil von mir sagt, es lohnt sich immer jemanden kennen- und lieben zu lernen, egal was für Hürden sich einem in den Weg stellen. Nach dem Motto: "Nutze jeden Augenblick!"

    Der rationale Teil in mir sagt aber sofort "Stop!". Welche Zukunft hätte diese Beziehung? Wieviel Kummer und Schmerz könnten auf mich zukommen.

    Ich weiß nicht, wie ich entscheiden würde. Wenn ich aber der Meinung wäre, das Mädchen ist der Mensch von dem ich immer geträumt habe, würde wahrscheinlich der rationale Teil den Kampf verlieren. Ich würde auf ein Wunder hoffen, denn die Hoffnung stirbt immer zuletzt.
     
    #4
    Fabian45, 16 Oktober 2003
  5. *Mario*
    *Mario* (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    457
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hmmm, wie sicher ist die Info? Da Du es nur über Umwege erfahren hast, kann sich sich auch um eine (gewollte?) Fehlinformation handeln. Frag doch einfach mal direkt bei dem Mädchen nach. Nur so bekommst Du Gewissheit. Vielleicht will die Freundin auch bewusst behindern, dass Du mit dem Mädchen zusammenkommst.
     
    #5
    *Mario*, 16 Oktober 2003
  6. marc18
    Gast
    0
    Hi. Zuerst mal Danke für eure die Antworten. Also das sie geht ist sicher. Warum sollte mir auch jemand so ne falsche Information unterbreiten?
    @fabian Du hast genau das beschrieben was in mir vorgeht. Heute als wieder mit ihr erzählt habe habe ich gemerkt, dass es einfach nicht geht sie einfach zu vergessen. Ich denke das ich mal abwarten werde wie es sich wird und werde im urlaub über die ganze Sache nachdenken.
    @Dawn 13 Ich habe diese Erfahrung auch schon mal gemacht. Die ganze Zeit wenn ich darüber nachdenke habe ich schon die Bilder im Kopf wie der Tag immer näher rückt und ich sie am Flughafen verabschieden muss! Und das ist wirklich eine schreckliche Vorstellung. Auf der anderen Seite sehe ich sie fast jeden tag und trete ihr mit den selben Gefühlen entgen die ich die ganze Zeit für sie hatte. Eine scheiß Situation. Ich melde mich
     
    #6
    marc18, 16 Oktober 2003
  7. Dawn13
    Verbringt hier viel Zeit
    3.916
    121
    0
    nicht angegeben
    Marc, sie geht ja dann wahrscheinlich für "immer", oder?
    Ich weiss nicht, ich kann mir nicht vorstellen, dass das funktioniert. Okay, ich bin auch nicht der Mensch, der für Fernbeziehungen geschaffen ist, über eine solche Distanz schon gar nicht. Ich meine, du könntest sie ja vielleicht zweimal pro Jahr sehen, aber das ist doch keine Beziehung...
    Und ist es das wirklich wert, dass es dir danach jedes Mal wieder scheisse geht?

    Klar könntet ihr jetzt ne mehr oder weniger normale Beziehung führen. Ich habe lange gedacht, das ginge, aber man merkt schnell, dass dies nicht wirklich funktioniert, weil man z.B. nie weiss, ob man sich so oft wie möglich oder nur vielleicht zweimal pro Woche sehen soll, man ist vorsichtiger, weil man in der kurzen Zeit alles harmonisch haben möchte etc. etc. Aber es wird immer schlimmer, je näher das "Ende" rückt. Wir haben damals gegen Schluss fast NUR noch gestritten, immer nur über diese bevorstehende Trennung, denn der Druck war ungemein und die Angst, alles könnte kaputt gehen. Weil wir mit den Gedanken, getrennt zu sein, nicht zurechtkamen, sind wir beide ständig ausgerastet, anstatt die gemeinsame Zeit zu geniessen. Das zehrt dermassen an den Nerven und macht einen nur fertig. Man liebt diesen Menschen so sehr und weiss, man muss ihn gehen lassen, das ist wirklich schrecklich.
    Unsere Beziehung ist ob der Trennung zerbrochen, weil der eine nie wusste, was der andere tat, weil man nicht eben mal schnell telefonieren konnte, von Nähe mal ganz zu schweigen. Es hat uns kaputt gemacht und es hat nicht funktioniert. Obwohl ich lange Zeit davon überzeugt war, dass wir das schaffen; aber leider überstehen Liebe und Vertrauen solche harten Prüfungen doch nicht immer, gerade wenn die Beziehung noch jung ist (wir waren 6 Monate zusammen, als er wegging).

    Ich kann verstehen wie schwer die Entscheidung ist, leider kann man Gefühle halt nicht steuern. Jedoch bin ich trotzdem der Meinung, mach lieber jetzt einen Rückzieher, bevor du gefühlsmässig zu sehr drinsteckst.

    Sorry für den Roman :hman:
     
    #7
    Dawn13, 16 Oktober 2003
  8. *Mario*
    *Mario* (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    457
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Da fallen mir gleich zwei Gründe ein:

    1. Die Freundin, die Dir die Info gegeben hast, hat sich in Dich verliebt und möchte so verhindern, dass Du Dich mit dem Mädchen zusammenkommst.

    2. Die Freundin will verhindern, dass Du mit dem Mädchen zusammenkommst - aus welchen Gründen auch immer.

    Ich würde es selbst überprüfen.
     
    #8
    *Mario*, 18 Oktober 2003
  9. intrepidity
    0
    Hi Marc!


    also, ich bin hier glaube ich die erste die dazu eine etwas positive meinung hat :cool:
    Ich hatte/ habe eine sehr ähnliche Situation.Ich war letztes Jahr für 2 Monate in Süd Afrika. dort habe ich mich unsterblich verliebt... Obwohl ich wusste dass ich in einem Monat nach Deutschland zurück musste, haben wir uns für die beziehung entschieden.Ich hätte eh nicht anders gekonnt, denn meiner meinung nach lassen sich wahre gefühle nicht abstellen, das macht einen nur noch unglücklicher. Wir sind jetzt seit 8 Monaten zusammen und sehen uns nur ungefähr alle 2 Monate. Es wäre gelogen wenn ich sagen würde dass es immer einfach ist, ABER : ich bin super glücklich, und habe es bis lang keine einzige sekunde bereut, und unsere liebe scheint durch die distanz immer stärker zu werden.

    Damit will ich jetzt aber nicht jedem gleich raten so eine Beziehung einzugehen, ich weiss ja nicht wie sehr du dieses mädchen liebst, aber es müssten dann schon sehr sehr starke gefühle im spiel sein, und zwar von beiden Seiten!
    Und so eine Beziehung bringt auch viele Opfer, mein Schatz und ich arbeiten wie verrückt nur um Geld für die flugtickets zu sparen. (ich Schülerin, er Student).

    Und noch was wichtiges: Bei uns ist zum Glück auch ein ende der Distanz in sicht, nächstes jahr ziehe ich nach Kapstadt um dort zu studieren :verknallt

    Das sollte wie gesagt kein Rat sein, sondern nur meine meinung bzw. eine art erfahrungsberricht.

    LG
     
    #9
    intrepidity, 19 Oktober 2003
  10. Fabian45
    Gast
    0
    @intrepidity,

    also, ich denke, meine Meinung war auch schon positiv :grin: .
     
    #10
    Fabian45, 19 Oktober 2003
  11. intrepidity
    0

    ja, sorry hatte wohl alles zu schnell durchgelesen :grin:
    Tja bei mir war es halt genauso wie du es sagst, der rationnelle Teil hat (zum Glück!) verloren :herz: :verknallt
     
    #11
    intrepidity, 19 Oktober 2003
  12. Fabian45
    Gast
    0
    @intrepidity,

    es sei dir verziehen :grin:

    Schön aber, dass wir einer Meinung sind. Ich glaube, wenn ich in der konkreten Situation wäre, würde ich jede Sekunde mit der Partnerin genießen und meine rationalen, sicher begründeten Ängste beiseite schieben. Wenn man wirklich mit ganzem Herzen liebt, wird man niemals freiwillig sein Glück aufgeben.
     
    #12
    Fabian45, 19 Oktober 2003
  13. Jesse.B
    Jesse.B (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    27
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Hat ja schon viele Meinungen hier zu dem Thema gegeben. Trotzdem fühle ich mich genötigt, auch was aus meinen mehr oder minder erfahrungsreichen Leben preiszugeben...

    Mit meiner Ex war ich ca. ein halbes Jahr zusammen, als sie für 10 Moinate nach Kanada gegangen ist. Für uns beide ist an ihrem Abreisetag eine Welt zusammengebrochen. Sowas möchte ich nie mehr durchmachen müssen! Nach ein paar Wochen hatten wir uns jedoch mit der Situation abgefunden, alles andere hätte ja sowieso keinen Sinn gemacht. Und alles in allem dachte ich eigentlich, dass da nichts schief gehen könnte und nach 10 Monaten alles beim alten wäre, naja, recht naiv wie ich damals eben war. Jedenfalls kam es, wie es kommen musste und sie hatte sich da drüben in einen anderen Kerl verguckt! Mehr als küssen lief zwar nicht, aber es war eben sowas wie ein kleiner Weltuntergang für mich. Wir haben uns dann in einem Kraftakt wieder über die Distanz versöhnt, und wir waren, nachdem sie wieder da war, noch weitere 2 1/2 Jahre zusammen. Deshalb: Man kann es schon schaffen, aber es ist ein Kraftakt! Und wenn sie eben vermeintlich für immer das Land verlässt... Eine Ferienbeziehung wäre für mich eigentlich unvorstellbar! Und du kannst nie so wirklich die Gewissheit haben, ob sie dir treu ist - bei allem Vertrauen! Und ob du das schhaffst kannst du nur selbst wissen. Aber wie schwer das werden wird, braucht dir hier wohl keiner sagen, oder?
     
    #13
    Jesse.B, 20 Oktober 2003
  14. Fabian45
    Gast
    0
    Niemand sagt, dass es einfach wäre. Jedem dürfte klar sein, dass es schwer wird, zumal Marc18 ja davon sprach, dass seine Freundin umzieht. Das heißt, dass gar nicht klar ist, wann sie wieder zusammenkommen können. Eine begrenzte Trennung von 6-12 Monaten ist zwar auch schon schwer aber immer noch einfacher als dieser Fall.
    Mir ist allerdings auch klar, dass es Menschen gibt, für die eine solche Fernbeziehung nichts ist. Das muss dann jeder für sich entscheiden.
     
    #14
    Fabian45, 20 Oktober 2003
  15. intrepidity
    0
    eigentlich komisch... Wenn du dieses mädchen wirklich über alles liebst, dann dürfte sich die frage doch eigentlich gar nicht stellen. war bei mir jedenfalls so, mir war klar dass ich mit meinem schatz zusammen sein wollte auch wenn uns
    10 000 km trennen. Wie gesagt meiner meinung nach lassen sich gefühle nicht abschalten. Und das schöne an einer fernbeziehung: das gefühl das man hat wenn man sich nach 2 monaten (oder länger) eeeendlich wieder in die arme fallen kann ist einfach unbeschreiblich, ich finde man erlebt dann die Zeit in der man zusammen ist viel intensiver als in einer "normalen" beziehung.
    :verknallt :herz: :drool:

    Und die Vorfreude erst...... :cool: :cool:
    Ich renn seit einer Woche nur noch singend und lachen durch die gegend, das ist das schönste glücksgefühl! BIn ja immer ein sehr fröhlicher Mensch, aber jetzt wo ich weiss dass ich meinen Schatz am Freitag wiedersehe...
    Ach leute, es ist einfach herrlich!

    Ok, ich geh mal lieber bevor ich euch mit meiner extrem guten Laune auf die Nerven gehe :grin:

    Liebe grüße!
     
    #15
    intrepidity, 20 Oktober 2003
  16. Fabian45
    Gast
    0
    Ach Intrepidity, mit deiner guten Laune gehst du bestimmt niemanden auf den Wecker. Im Gegenteil, vielleicht steckt deine gute Laune ja an. Es gibt ja manchmal so viele traurige, düstere Gedanken in diesem Forum. Also viel Glück und Spaß mit deinem Schatz!
     
    #16
    Fabian45, 20 Oktober 2003
  17. marc18
    Gast
    0
    hab drüber nachgedacht

    Hi Leute. Ich war jetzt mal ne Woche im Urlaub und habe nochmal intensiv über die Sache nachgedacht. Ich kann mir wirklich nicht vorstellen das so was bei über eine solch große Distanz funktioniert. Deshalb großen Respekt vor dir interpredity, dass es bei euch so gut geht. Klar kann man sich besuchen, telefonieren, Briefe oder e-mail schreiben aber das ist einfach nicht dasselbe. Ich will zwar später mal in den USA für ein oder zwei Semester studieren aber bis dahin hat sich wahrscheinlich zu viel verändert! Ich versuche jetzt immer noch sehr viel Zeit mit ihr zu verbringen bis sie umzieht, aber dann doch eher als bester Freund. Auch wenns schwer fällt, sehr schwer sogar!
     
    #17
    marc18, 25 Oktober 2003

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - muss Amerika
Die_Kleene
Kummerkasten Forum
21 Februar 2008
20 Antworten
Test