Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

sie trennen sich vielleicht - wegen mir..

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von kiwi13, 16 Oktober 2005.

  1. kiwi13
    kiwi13 (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    298
    101
    0
    nicht angegeben
    Hey Leute,
    Ich steck ziemlich in der Klemme, und ich glaub, ich hab mir das selbst zuzuschreiben :frown:
    Folgendes.. seit zwei Monaten ist ne Freundin von mir fest mit ihrem Freund zusammen, nachdem sie etwa ein dreivierteljahr lang was laufen hatten. Seit dem Sommer bin ich mit den beiden in der Klasse, vorher kannt ich ihn nur vom sehn n bisschen und weil er ein ziemlich guter Kollege von nem Kollegen von mir ist. Er (= der Freund meiner Freundin) war mir von Anfang an ziemlich sympathisch, aber ich habe nie beabsichtigt, dass das über freundschaftliche Gefühle hinausgeht. Aber leider - wieso schliesslich einfach wenns auch kompliziert werden kann - ist meine Absicht nicht gefragt.. Ich habe seit einigen Wochen gemerkt, dass es mit ihm anders ist, als mit andern Jungs.. aber ich hab das verdrängt, versucht zu übergehen. Womöglich wärs mir sogar gelungen, wenn er's mir nicht so verdammt schwierig gemacht hätte.
    Eines Abends haben wir uns besser verstanden, als gut gewesen wäre. Es ist nicht wirklich was passiert, wir haben uns nicht mal richtig geküsst (d.h... seine Lippen waren auf meinen, für einen winzigen Augenblick.. aber nicht mehr). Ich lag halt bei ihm, und irgendwann hat er meine Hand gehalten, mit meinen Haaren gespielt.. Dazu muss ich vielleicht erwähnen, dass wir nicht mehr ganz nüchtern waren, aber mir ist durchaus bewusst, dass dies keine Entschuldigung ist, für gar nix. Aber die Hemmschwelle war dadurch womöglich beeinflusst.. naja, ich wär trotzdem durchaus in der Lage gewesen, mich gegen was zu wehren, dass von mir nicht so gewollt war. Irgendwann bin ich dann raus (das war in nem Lager meiner Klasse) und die ganze Woche über war das Verhältnis zwischen ihm und mir ziemlich- naja.. wir konnten uns eigentlich nicht mal mehr in die Augen sehn, geschweige denn wirklich miteinander sprechen. Was aber auch dem Umstand zuzuschreiben ist, dass man nie allein war.
    Er hat seiner/meiner Freundin von der Sache erzählt, ein paar Tage nachdem es passiert war. Sie hat ihm und mir verziehen, was ich, wie ich weiss, gar nicht so verdient hätte, vorallem weil ich sie diesbezüglich angelogen habe, indem ich ihr versichert hab, dass zwischen mir und ihm nie etwas war und in absehbarer Zeit sein wird.
    Inzwischen hat sich das Verhältnis (sowohl zwischen ihr/ihm, mir/ihr und mir/ihm) weitgehend normalisiert - dachte ich. Ich hatte/habe ziemlich regelmässigen sms-kontakt zu ihm, allerdings dachte ich, dass dies auf freundschaftlicher Ebene ist. Aber jetzt hat er mir gestanden, sich ein wenig in mich verliebt zu haben. Ich habe das wirklich nie gewollt!! Klar, ich mag ihn, sehr sogar, aber ich wollte meiner Freundin und ihm nie, nie was kaputtmachen! Die Gelegenheit, das zu beweisen, hab ich in besagtem Lager ja deutlich verpasst, ich weiss.. :cry:
    So wies scheint (meine Infos diesbezüglich beschränken sich leider auf SMS, da ich keine Gelegenheit hatte, das persönlich mit ihm zu besprechen) ist er drauf und dran, sich von ihr zu trennen - meinetwegen.
    Ich weiss nicht, was ich will, was ich denken soll, wie ich mich zu verhalten habe. Sie weiss noch von nix (er ist in den Ferien, kommt erst Dienstag zurück). Sie liebt ihn doch.. wie kann ich das kaputtmachen?? Ich fühl mich so schuldig, so schlecht.. Ich meine klar, er kann seine Gefühle nicht steuern, und ich erst recht nicht. Aber er meint, dass ich nicht ganz unschuldig bin, da ich halt doch auch darauf eingegangen bin.
    Ich hab Angst, mich in ihn zu verlieben, ich will meine Freundin nicht verlieren!! Das ist schon so schwierig genug.. wenn ich mich auchnoch verliebe, bitte nicht..! :cry:
    Was soll ich nur machen.. hab das nie gewollt :frown:

    Naja, helfen könnt ihr mir wahrscheinlich auch kaum, aber wenigstens hab ichs mir mal von der Seele schreiben können..
     
    #1
    kiwi13, 16 Oktober 2005
  2. Schokohäschen
    Verbringt hier viel Zeit
    79
    91
    0
    Verliebt
    Ich würde an deiner Stelle ihm sagen das es nix mit euch wird, selbst wenn er schluss macht. Du könntest natürlich auch mit deiner Freundin reden und ihr die Situation schildern, vielleicht macht Sie dann auch mit Ihm schluss weil sie ja dann weiß das er sie nicht mehr wirklich liebt (was nicht heißen soll das du ihn dann nehmen sollst, das kann dir Freundschaft dann auch putt machen).
    Bei mir isses so das ich mir vorgenommen hab nie was mit einer Ex eines kumpels anzufangen was recht schwer ist da meine beste Freundin die Ex eine kumpels ist (schon über 3 Jahre her) und wir uns auch recht häufig sehen (wenn wir irgendwo sinn müssen wir auch immer wieder klar stellen das wir nicht zamm sind weil die leute das immer denken)
     
    #2
    Schokohäschen, 16 Oktober 2005
  3. kiwi13
    kiwi13 (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    298
    101
    0
    nicht angegeben
    @Schokohäschen: thx für die Antwort!
    Ich hab ihm gesagt, dass ich nicht weiss, ob von meiner Seite aus mehr als nur freundschaftliche Gefühle für ihn da sind, und dass ich der Meinung bin, dass es einfach "falsch" wäre, mit ihm was anzufangen, meiner Freundin wegen. Er sagt, er verstehe das vollkommen..
    Einerseits will ich ja nicht, dass ihre Beziehung in die Brüche geht, aber wenn er mit ihr zusammenbleiben würde, fände ich das auch nicht richtig, ihr gegenüber.. :geknickt:
     
    #3
    kiwi13, 18 Oktober 2005
  4. Sie
    Sie (52)
    Verbringt hier viel Zeit
    463
    101
    0
    nicht angegeben
    Tausche doch in Gedanken mal die Rollen. Stelle dir vor, du würdest in der Haut deiner Freundin stecken und sie in deiner.

    Dann wirst du sehr schnell die richtige Antwort wissen.

    Wenn ihr wirklich gute Freundinnen seit, lasst ihr vielleicht beide die Finger von dem Typen.

    Kleine Entscheidungshilfe: wenn er mit dir zusammen wäre, meinst du nicht das er dann auch mit einer anderen zweigleisig fahren würde, so wie er es jetzt mit seiner Freundin tut?
     
    #4
    Sie, 18 Oktober 2005
  5. kiwi13
    kiwi13 (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    298
    101
    0
    nicht angegeben
    Mh, er fährt ja momentan nicht zweigleisig, da er mit mir nichts laufen hat (und das eine Mal wos beinahe dazu gekommen wär, hat ers ihr gebeichtet). Er hat auch nicht die Absicht, sie mit mir zu betrügen, er weiss selbst, dass er "einiges mit ihr zu bereden hat" sobald er aus den Ferien zurück ist.

    Die Idee mit dem "gedanklichen Rollentausch" ist nicht schlecht, danke.. Aber.. wenn mein (Ex-)freund und meine Freundin ineinander verliebt wären, würde ich dem nicht ihm Weg stehen wollen. Es würde einfach unglaublich weh tun.
    Und genau diesen Schmerz will ich ihr nicht antun.. :frown:

    naja, ich seh ihn diese Woche mal noch um mit ihm über die Situation zu sprechen..
     
    #5
    kiwi13, 18 Oktober 2005
  6. User 30029
    User 30029 (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    762
    103
    11
    nicht angegeben
    Hi!

    Ich würde an deiner Stelle die Finger von ihm lassen! So schwer es dir fallen mag, aber wenn du sie wirklich deine Freundin nennst, solltest du darauf Rücksicht nehmen.

    Stell dir die Situation vor, wenn du mit ihm eine Beziehung führen würdest. Könntest du ertragen, dass du weißt, wie sehr deine Freundin darunter leidet? Ihr werdet auch kaum etwas zusammen unternehmen können, denn das wäre nur noch schlimmer für sie.
    Sei fair ihr gegenüber, eine echte Freundschaft ist sehr viel wert...
     
    #6
    User 30029, 18 Oktober 2005
  7. Chérie
    Chérie (30)
    Meistens hier zu finden
    2.700
    133
    56
    Verliebt
    Ich denke, das beste wäre, den Kontakt zu ihm abzubrechen. Regelmäßiger SMS-Kontakt kann immer verhängnisvoll sein, wenn auch nur ansatzweise Gefühle im Spiel sind...


    ... und wenn dir die Freundschaft zu deiner Freundin wichtiger ist, dann wirst du die richtige Entscheidung treffen. Und an der Tatsache, dass du unglücklich darüber bist, wie es gerade läuft, kannst du ja selbst sehen, dass du nicht genug für ihn empfindest (= dich über die Nachricht der evtl. Trennung freust).


    Viel Glück!
     
    #7
    Chérie, 18 Oktober 2005
  8. kiwi13
    kiwi13 (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    298
    101
    0
    nicht angegeben
    @L.F.
    Danke für deinen Post. Wahrscheinlich hast du Recht :frown: Verdammt, wieso treff ich immer die falschen.. :geknickt:

    @Chérie:
    Auch dir danke für deinen Beitrag. Den Kontakt ganz abzubrechen ist ziemlich unmöglich, aufgrund des Umstandes, dass wir in derselben Klasse sind.
    Was das Freuen über eine evtl. Trennung angeht: Natürlich bin ich nicht glücklich damit, wie die Situation momentan aussieht, da ich meine Freundin nicht verletzen will. Allerdings muss ich mir auch selbst eingestehn, dass irgendwo in mir doch ein Funken "Freude" da ist, wenn sie sich trennen. "Freude" in Anführungszeichen da das Gefühl sehr stark mit dem Gefühl verbunden ist, dass ich mich als ihre Freundin darüber nicht freuen darf, und dass ich quasi verantwortlich dafür bin, dass es ihr schlecht geht.
    Auch merke ich, dass ich mich über jede SMS von ihm mehr freue, als wenn sie von jemandem anders ist. Trotzdem weiss ich, dass ich momentan nicht total verliebt in ihn bin, kann mir aber vorstellen, dass es genug schnell soweit ist.. :frown:
     
    #8
    kiwi13, 18 Oktober 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - trennen vielleicht wegen
johanna1234
Beziehung & Partnerschaft Forum
18 August 2016
7 Antworten
hilflos
Beziehung & Partnerschaft Forum
19 Mai 2016
16 Antworten
decor
Beziehung & Partnerschaft Forum
1 Februar 2016
3 Antworten
Test