Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Sie trennte sich aus Angst - was nun? HILFE!

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Tom24_HN, 18 September 2003.

  1. Tom24_HN
    Gast
    0
    Hallo liebe community,

    nachdem ich einige freunde von mir um Rat bat und ich trotz allem nicht weiter weis wende ich mich hoffnungvoll an euch. Die ganze geschichte ist sehr komplex aber ich werde versuchen mich auf die wichtigsten dinge zu beschränken.

    Es geht um folgendes:
    Wir kamen am SA den 06.09 zusammen und verbrachten ein wunderschönes wochenende. Wir trafen und am DI den 09.09 und am MI den 10.09. Mittwochs sagte sie mir das sie eine flasche wein im auto hat und ob ich lust hätte diese mit ihr zu trinken. da ich ziemlich müde war haben wir diese aktion auf das kommende wochenende verlegt, also auf SA den 13.09.
    sie fragte mich am selben abend ob ich am FR den 12.09 mit ihr auf den geburtstag von einem freund gehen würde. ich ließ meine entscheidung mit der begründung offen das ich noch dringend ein problem mit einem guten freund aus der welt schaffen muss.

    Donnerstag 11.09:
    Ich teilte ich ihr mit das ich das gespräch mit meinem freund am freitag führen möchte weil es sich kein anderer zeitpunkt fand und das ich somit leider nicht auf den geburtstag gehen kann. Sie meinte das es kein problem sei und sie wünschte mir viel erfolg für das gespräch.

    Freitag 12.09:
    Gegen 20 Uhr abend teilte mir mein freund mit das er heute doch keine zeit hat. Ich wusste das meine freundin schon um 18 uhr auf den geburtstag gehen wollte und ich hatte nicht genügend "mut" in nachhinein auf dem geburtstag aufzutauchen.
    ich besuchte dann einen guten freund und war gegen 2uhr zuhause.

    Samstag 13.09:
    Sie kam zu mir, alles schien okay zu sein. Ich fragte danach wie es ihr auf dem geburtstag so ergangen ist. Sie teile mir darufhin mit das sie gegen 17 uhr entschied nicht auf den geburtstag zu gehen. *Das war der erste moment in dem ich mich gefragt habe warum sie sich nicht gemeldet hat* Ich fragte ganz normal weiter was sie zuhause getan hat. Sie meinte das sie ihr arbeitskollege gegn 22uhr angerufen hat, der kam dann zu ihr und sie haben bis 3uhr wein getrunken. Daraufhin fragte ich sie warum sie sich nicht gemeldet hat wenn sie schon zuhause bleibt. Sie argumentierte damit das sie dachte das ich mich mit meinem freund treffe. ich meinte "naja, wenn ich die situation spiegle und mir vorstelle das ich um 17uhr entscheide nicht auf den geburtstag zu gehen dann hätte ich mich auf jeden fall bei dir gemeldet. *habe ich eine falsche erwartungshaltung?*
    nachdem die sache mit freitag soweit geklärt war sagte sie das sie nochmal nach hause muss um ihre eltern zu begrüßen. ich wusste nicht was sie damit meint und fragte genauer nach. ich erfuhr das ihre eltern die ganze woche nicht zuhause waren. *Ich habe es nicht verstanden warum sie mir nichts davon gesagt hat, denn 2 frisch verliebte und eine sturmfreie wohnung ist doch das perfekte plätzchen. jedenfalles meinte sie nur "das hab ich vergessen dir zu sagen" *Ich kam mir irgendwie verarscht vor*
    Der Samstag war ja als weinabend ausgemacht - ich fragte sie ob sie den wein vergessen hat. sie meinte "welcher wein?" ich wies darauf hin das wir vor hatten wein zu tirnken. sie meinte "sorry, das hab ich vergessen"

    Ab diesem moment bekam ich angst.
    - sie sagt mir nicht das sie sturmfrei hat bzw. will diese möglichkeit nicht mit mir nutzen sondern mit einem arbeitskollegen
    - sie meldet sich nicht wenn sie zeit hat
    - sie vergisst abgemachte dinge
    ...das alles ist ja normalerweise halb so wild aber am anfang einer Beziehung verstehe ich sowas nicht!

    Ich spürte ihre distanz und fing an zu heulen. sie nahm mich in den arm und fragte was los sei. ich antworte ich spüre distanz und ich habe angst dich zu verlieren. sie sagte du brauchst keine angsthaben!... irgendwann schliefen wir ein

    Sonntag 14.09
    ...wir wachten auf. kein wachstreicheln, kein kuss - nur distanz!
    ich brachte uns einen kaffe - sie zog sich an, setzte sich aufs bett
    und trank ihren kaffe. ich war nur noch verschüchtert und verstand die situation nicht. etwas später kuschelten wir und ich dachte mir das ich mir nur zu viele gedanken gemacht habe.
    sie fragte mich danach ob ich am DI 16.09 lust hätte mir ihr wegzugehen. ich stimmte zu. sie fuhr gegen 16 uhr nach hause.

    Montag nachts schrieb ich ihr eine SMS:
    Hi kleine, hast du lust am Dienstag nach der schule mit mir bummeln zu gehen, etwas zu essen und danach gehen wir wie besprochen mit unseren freunden weg.

    ihre antwort: hi, das mit dienstag hört sich echt gut an aber ich habe leider keine zeit und kann nicht absagen, sorry! sehen wir uns abend?

    ab diesem moment habe ich mir wieder sehr viele gedanken gemacht. wenn sie mich per sms nach etwas fragt dann antworte ich immer wie folgt. ich schreibe ihr was und mit wem ich gerade etwas mache. und wenn ich keine zeit habe dann begründe ich das auch. sie hingegen schreib nur KEINE ZEIT. ist es berechtigt das ich mir gedanken über solche "dubiosen" sms mache?

    Dienstag 16.09
    Sie kam um 19 uhr zu mir.
    Ich habe ihr direkt gesagt das ich ihr verhalten in keiner weise verstehe. sie wollte mir einmal etwas über ihre vergangenheit erzählen aber hatte dann nicht die kraft dazu. Ich sagte zu ihr "sorry, ich will dich nicht unter druck setzten aber ich will jetzt wissen was damals passiert ist und ich glaube dir nicht das deine vergangenheit nichts mit deinem verhalten zu tun hat. ich kann so nicht weitermachen - bitte sags mir!"

    und sie fing an zu erzählen:
    -schon in jungen jahren war ihre mutter nur materiellausgerichtet, gefühle gab es nicht. sie musste alles alleine durchstehen. keine emotionellen gespräche
    - sie war ca 8 als sich ihre eltern trennten da ihre mutter einen neuen lebenspartner gefunden hatte.
    - diese neue lebensparter begann zu trinken und nach nicht allzu langer zeit schlug er ihre mutter während jedem vollrauch zusammen
    - eines nachts wurde ihre mutter so stark zusammen geschlagen das sie ihre kleine tochter um hilfe rief. meine freundin kam heulend aus dem kinderzimmer und sah zum ersten mal wieder der mann die mutter zusammenschlug. letztendlich verprügelte der mann auch meine freundin heftigst!
    - meine freundin lebte dann einige zeit bei ihrer oma
    - später zog sie wieder zur mutter bei der sie bis heute lebt.
    - sie erfuhr also nie liebe
    - sie konnte ab da niemandem mehr vertrauen

    bis sie sich eines tages in jemanden verliebte. sie baute gefühle und vertrauen auf. letztendlich fand sie nach 1,5 jahren raus das ihr partner sie permanent verarscht hatte. sie trennten sich.
    sie bfand sich wieder genau an dem punkt den sie meinte überwunden zu haben und wieder einmal konnte sie keinem vertrauen, keine gefühle aufbauen.

    sie sagte mir: du bist mir sehr sehr sehr sehr wichtig aber ich habe angst dich zu verletzten. ich kann kein vertrauen fassen. ich kann keine liebe geben. ich dachte ich schaffe es aber ich kann es nicht.... dann verließ sie mich.

    Mittwoch 17.09
    Mein bester freund traf sich mit ihr. sie erzählt ihm das selbe wie mir mit dem unterschied das sie noch sagte:
    ich wünschte das ich alles rückgänig machen könnte aber jetzt ist es schon zu spät. ich hätte mir mit ihm eine gemeinsame zukunft vorstellen können.

    Soviel zur geschichte.

    Ich weis nur eins, ich liebe sie und ich kann das so nicht zu ende gehen lassen. ich kann nicht aktzeptieren das zwei menschen gefühle zueinander haben und das alles nur aufgrund von ANGST scheitert.

    was kann ich tun?
    soll ich etwas tun?
    gibt es eurer erfahrung nach zukunft?

    ...bitte helft mir - in mir bricht gerade eine welt zusammen!

    danke vorab!
     
    #1
    Tom24_HN, 18 September 2003
  2. MooonLight
    Sehr bekannt hier
    5.106
    173
    3
    nicht angegeben
    Das find ich erstmal alles keine Gründe Angst zu haben.. Ist meiner Ansicht nach alles normal - und du hast dich im übrigen ja auch nicht gemeldet, als du dich nicht mit deinem Freund getroffen hast - hättest sie ja auf der Party/Geburtstag anrufen können. Und zu der Sache mit dem Wein - das kam mir eher mal nach ner spontanen Idee vor.. und die kann man eben schonmal vergessen.

    Zu ihrer Situation: Das ist natürlich sicher nicht alles leicht, und erklärt auch ihr distanziertes Verhalten. Ist wahrscheinlich auch schwer, mit solchen Erfahrungen dann wieder was aufzubauen.
    Wenn dir aber wirklich was an ihr liegt - dann kämpf um sie. Bitte sie um ein Gespräch - wenn das stimmt, was sie dem Freund gesagt hat, dann habt ihr vielleicht noch eine Chance. Vielleicht könnt ihr es dann nochmal versuchen, wenn du ihr vllt ein bisschen Zeit gibts, ihr das 'langsam angeht' - denn sie scheint ja doch nicht ganz unsicher zu sein, dass es doch klappen könnte.
     
    #2
    MooonLight, 18 September 2003
  3. User 1539
    User 1539 (33)
    Sehr bekannt hier
    6.859
    173
    4
    Verheiratet
    Tja, was kannst du tun? Rede mit ihr!!! Sag ihm, dass du sie liebst und dass du sie nicht verlieren willst. Sag ihr, dass ihr versuchen solltet, das Problem gemeinsam zu lösen ... wenn sie jedes mal abblockt, wird sie nie aus diesem "Teufelskreis" rauskommen ....

    Juvia
     
    #3
    User 1539, 18 September 2003
  4. Tom24_HN
    Gast
    0
    Hi MoonLight - 1000dank für die superschnelle antwort.

    Das problem an der sache ist einfach das sie sich komplett in ihr "schneckenhaus" zurückgezogen hat. ich habe keine ahnung wo ich ansetzten soll. aus ihr kommt nur pure verzweiflung mit einem riesigen schutzwall davor.

    um ein gespräch hab ich schon per sms gebeten und zwar so:
    es gibt einige dinge die ich dir sagen will, dinge ich dir am letzten abend nicht sagen konnte weil mir in diesem moment die kraft fehlte. Bitte sei so fair und gib mir die möglichkeit dir all das zu sagen wozu ich nicht im stande war. Lass mich wissen wenn und wann du mich anhören willst. Bring zeit mit!

    Ich kann nur hoffen das sie sich darauf einlässt! Meine vergangenheit ist auch nicht wirklich besser gelaufen aber irgendwann muss man doch den entscheidenden schritt machen.

    ja ich will kämpfen aber letztendlich liegt es wohl an ihr...
     
    #4
    Tom24_HN, 18 September 2003
  5. Tom24_HN
    Gast
    0
    @juvia

    das eigentliche problem ist ihr ja schon klar aber sie kann anscheinend einfach nicht ausbrechen.

    ....es klingt wohl wirklich danach das ich kämpfen muss.
     
    #5
    Tom24_HN, 18 September 2003
  6. president
    Verbringt hier viel Zeit
    691
    101
    0
    nicht angegeben
    hallo du

    in einigen punkten erkenne ich meine eigene geschichte wieder. nur mit dem kleinen unterschied, dass wir 3 1/2 jahre zusammen waren. die probleme sind tiefer verwurzelt als du dir vorstellen kannst.

    recherchiere im internet, gehe in suchmaschinen, arbeite dich durch. aber ein "klassisches" liebesthema ist das sicher nicht. und mit gutgemeinten ratschlägen kommst du nicht weiter. alleine hast du wenig chancen. sie braucht professionelle hilfe, wenn sie ihr leben in den griff kriegen will. aber diese hilfe nützt überhaupt nichts, wenn sie sich nicht helfen lassen will. die einzige person die ihr helfen kann, ist sie selbst. du kannst ihr dabei nur eine stütze sein - wenn sie das überhaupt will.

    inzwischen bin ich 3 monate getrennt, sie hat einen neuen freund und flüchtet sich in die oberflächlichkeit. diese zeit war die hölle, viel gelesen, viel im internet rumgetrieben, viel diskutiert, ... irgendwann hat es "klick" gemacht. ich kann ihr nicht helfen. sie muss sich selbst helfen. erst wenn sie zu dieser einsicht gekommen ist, finden wir eventuell wieder zu einander.

    ich wünsche dir viel glück. du wirst es brauchen, wenn du diesen schmerzvollen weg mit ungewissem ausgang nehmen willst. aber das wirst du eh tun, wenn es tatsächlich liebe war. aber mache dir nicht allzuviele hoffnungen.

    schlusskommentar: ich habe dir dies geschrieben, weil ich einige gemeinsamkeiten aus meiner Beziehung erkannt habe. bei meiner "frau des lebens" waren es noch ein paar andere, tiefgreifende sachen, die auf sie eingewirkt haben. vielleicht habe ich deine worte auch falsch interpretiert und "überreagiert".
     
    #6
    president, 18 September 2003
  7. Filou
    Verbringt hier viel Zeit
    297
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Vielleicht hat sie auch nur total Angst dich zu verlieren und zieht sich daher immer we mehr zurück.
    Damit nicht noch mehr Gefühle aufkommen, die evtl. nicht auf die selbe Weise von dir erwiedert werden.
     
    #7
    Filou, 18 September 2003
  8. Tom24_HN
    Gast
    0
    ja das ist sicherlich auch mit ein grund und genau das sagte sie mir auch...besser jetzt als später wenn alles noch intensiver wird!

    die situation is wirklich verdammt hart!
     
    #8
    Tom24_HN, 18 September 2003
  9. Tom24_HN
    Gast
    0
    hat nicht noch jemand einen ratschlag oder ein statement abzugeben? :rolleyes2
     
    #9
    Tom24_HN, 19 September 2003
  10. kleenerAfgane
    0
    Das passt wirklich gut zu meiner Situation. Hab Tipps für Dich es geht mir sehr ähnlich wie dir. Sehr viel reden und verständnis haben mich immer weiter gebracht. Fehler ist es sie zu bedrängen. Hilfe kannst du ihr schon allein durch zuhören geben und ihr sagen wie du die Dinge betrachtest. Ihr zeigen was es heisst zu Lieben und das es auch anders geht. Ist sehr schwer bei mir sogar noch schwerer. Wirst viel gedult brauchen und solltest keine hohen Anforderungen stellen viel mehr glücklich über jede kleinigkeit sein. Sie viel loben wenn sie sich mühe gibt.
     
    #10
    kleenerAfgane, 20 September 2003
  11. klene
    Gast
    0
    etwas in der situation zu raten ist schwer... weil man leider ihre seite nicht kennet... ich würde sagen das du sehen solltest mit ihr zu reden.. auch wen sie sich vielleicht auf sms nicht meldet aber gibt ihr ab und zu das gefühl das sie nicht alleine ist... das da jemand ist der für sie da ist.. zu dem sie jederzeit gehen kann und gib ihr zeit... sehr viel zeit!!!
    es mag schwer für dich sein.. und besonders auch jetzt sehr weh tun... aber sie leidet unte rder ganzen situation noch sehr viel mehr als du!!! sei für sie da ist eigentlich der einzige wirkliche ratschlag dn ich dir geben möchte!!!
     
    #11
    klene, 20 September 2003
  12. Tom24_HN
    Gast
    0
    erstmal danke für eure comments!

    momentan sieht die situation wie folgt aus:

    ich schrieb ihr eine sms:
    es gibt einige dinge die ich dir sagen will, dinge ich dir am letzten abend nicht sagen konnte weil mir in diesem moment die kraft fehlte. Bitte sei so fair und gib mir die möglichkeit dir all das zu sagen wozu ich nicht im stande war. Lass mich wissen wenn und wann du mich anhören willst. Bring zeit mit!

    - Sie antwortete (zitat):
    Selbstverständlich bin ich so fair! Ich weiß nur nicht ob es gut wäre.. -Unter der woche wird’s schwierig. Ich melde mich am wochenende.

    - Ich antwortete (zitat):
    Woher weißt ob es nicht gut wäre? Ich wusste es auch nicht. Tu DIR den gefallen und lass dir von deinem herzen sagen was richtig ist - das wünsche ich mir! Liebe grüße tom

    Bislang hat sie nicht mehr geantwortet, also seit donnerstag nacht um 0.00uhr. Ich hoffe das sie sich heute oder morgen melden wird!

    drückt mir die daumen und falls euch zu der momentanen situation noch was einfallen sollte dann scheibt was das zeug hält :grin:
     
    #12
    Tom24_HN, 20 September 2003
  13. klene
    Gast
    0
    ich wünsch dir glück... aber du kannst leider einen anderen menschen nicht zwingen!!!
     
    #13
    klene, 20 September 2003
  14. Thisbe
    Gast
    0
    ich sehe es auch so, dass das wichtigste ist, sie nicht zu bedrängen, ihr aber klar zu machen, dass du da bist. Wirst wohl einige Zeit ziemlich altruistisch verhalten müssen, wenn sie dir das wert ist. Wenn sie mit der Zeit merkt, dass dich ihr verhalten nicht abschreckt und sie sich deiner sicher sein kann, wird sie sich vielleicht auch trauen, etwas zu geben. Ich denke, dass ihre Ablehnung eine Art Schutzwall ist, um nicht wieder das Gleiche durchmachen zu müssen. So nach dem Motto: lieber alleine als am Ende wieder verletzt...
    Du solltest dir aber schon sicher sein, dass du das mitmachen willst, weil sie mittendrin hängen zu lassen richtig mies wäre...
     
    #14
    Thisbe, 20 September 2003
  15. Tom24_HN
    Gast
    0
    Hi leute,

    inzwischen habe ich folgendes erfahren:
    ein guter freund (micha) von mir ist von seinem kumpel (andy) in ein lokal eingeladen worden weil dort ein arbeitskollege von ihm einen auftritt hatte. SIE war an diesem abend auch in diesem lokal weil der typ der den auftritt hatte und andy beide arbeitskollegen von ihr sind. nun habe ich erfahren das es ihr an diesem abend richtig gut ging. sie feierte, sie sang lieder mit und sah richtig glücklich aus. mein kumpel micha meinte schließlich zu andy das er echt scheisse findest das es ihr so "gut" geht. andy teilte IHR dies letztendlich auch mit und bestätigte die damit das er es auch scheisse findet.

    wie schätzt ihr das mit ihrer guten laune ein?
    irgendwie ist mein ganzer ehrgeiz die sache retten zu wollen dadurch sehr in den keller gerutscht.

    war die gute laune fassade? geht es ihr wirklich gut? oder hat sie sich einfach wohl gefühlt weil sie ihre probleme mal wieder erfolgreich bei seite schieben konnte?

    ich bitte um statements - danke :madgo: :madgo: :madgo:
     
    #15
    Tom24_HN, 20 September 2003
  16. Thisbe
    Gast
    0
    also ich finde das nicht ungewöhnlich. sie mag ja in manchen Dingen Probleme haben, aber das heißt ja nicht, dass sie nicht mal einen netten Abend verbringen kann.
    Wenn es mir schlecht geht, kann ich ja auch trotzdem mit Freunden weggehen und mich ablenken. Probleme lösen ist wichtig, geht aber nur, wenn man sich davon auch mal frei nimmt und erholt und einfach alles, für einen gewissen Zeitraum, hinter sich lassen kann. Vielleicht ging es ihr ja auch so gut, weil sie merkt, dass du es ernst meinst und sie jemanden hat, auf den sie sich verlassen kann.
    Ich würde in Ruhe mit ihr reden, ihr deine Gefühlslage darlegen aber sie in keinster Weise bedrängen oder zu einer Entscheidung zwingen.
     
    #16
    Thisbe, 20 September 2003
  17. Tom24_HN
    Gast
    0
    das lang ersehnte treffen

    hallo ihr helfenden händchen!

    Heute war der letzte tag von diesem wochenende und somit wohl auch der tag an dem wir uns aussprechen würden.
    falsch gedacht, ich erhielt um 15 uhr folgende sms:

    Hey tom! Versteh mich bitte nicht falsch aber ich denke es sollten noch ein paar tage vergehen bevor wir reden! Ich möchte dieses gespräch auf jeden fall aber es ist zu früh. Denk bitte nicht mir wäre das alles egal.. Ich hoffe du kannst mich verstehen!

    - soll ich antworten?
    - wie schätzt ihr diesen rückzug ein?
    - will sie die nächsten tage alles noch weiter verdrängen?
    - will sie einfach nur einen halbwegs klaren kopf wenn wir uns treffen?
    - hat sie einfach nur angst?

    ich danke euch für jeden ratschlag!!!
     
    #17
    Tom24_HN, 21 September 2003
  18. Thisbe
    Gast
    0
    hm, also ich finde sie macht ein bisschen viel trara. ist jetzt nicht böse gemeint, aber reden ist ja eigentlich doch immer - oder fast immer - die beste Lösung. Langsam scheint es mir so, als ob sie Spass daran hätte, dich so ein bißchen hinzuhalten und zu sehen, wie lange du das mitmachst. Auch wenn das jetzt dem widerspricht, was ich vorher geschrieben habe (dass sie dich erstmal "testen" will und als verlässlich erleben muss). Aber man kann es auch zuweit treiben.
    Antworten würde ich, sobald du dir im klaren bist was du willst. Bist du bereit ihr Spielchen mitzuspielen? Oder willst du sie Sache lieber gleich beenden? Wenn du dich auf das Gespräch einlassen willst, würde ich ihr entweder Tag und Zeit vorschlagen oder sie auffordern einen Zeitpunkt zu nennen, wann ihr reden könnt. Auf jeden Fall sollten beide genug Zeit haben, nicht danach noch irgendwo hin müssen und das Gespräch wirklich wollen.
    Da du ihre Position nicht genau kennst, ist das wichtigste wohl wirklich, dass du dir wenigstens deiner Position sicher bist (ohne dich darauf zu versteifen) und nicht alles komplett von ihr abhängig machst.
    Viel Glück!
     
    #18
    Thisbe, 21 September 2003
  19. DunkleSeele
    Verbringt hier viel Zeit
    470
    103
    1
    vergeben und glücklich
    Naja ganz so komisch find ich den Rückzieher nicht. Stehe vor einer ähnlichen Situation. Da kommt das Gespräch aber von meiner Seite aus. Quasi hat meine Freundin mit mir schluss gemacht. Aber ich traue mich weiterhin nicht sie anzurufen und um ein Gerspräch zu bitten.

    Es gibt solche Ängste. Wenn sie schon in der Beziehung solche ängste hatte, wird sie dabei nicht anders sein. Ich glaube einfach sie hat Angst vor der Wahrheit. Sie hat Angst vor seiner Reatktion. angst vor der Zukunft.

    Ich denke du solltest einfach noch abwarten. die sache ist ja schon ziemlich Frisch. Und je mehr sie sich einen klaren Kopf machen kann, umso mehr wirst du über ihre Situation erfahren!

    Ansonsten muss ich mich ganz dem Thread von president anschließen!
     
    #19
    DunkleSeele, 21 September 2003
  20. Tom24_HN
    Gast
    0
    hi again,

    nach vielen überlegungen habe ich ihr geschrieben das mir die ganze sache genau so wichtigist wie ihr und das es okay ist wenn sie sich noch ein paar tage zeit nimmt.

    von einem freund, der kürzlich mit ihr telefonierte habe ich erfahren das es ihr ziemlich beschissen geht und das sie seit längerem auf dem selbstfindungs-trip sei. eine freundin von meinem freund hat auch mit ihr telefoniert und ihre aussagen denkten sich!

    das ist in meinen augen schonmal ein sehr sehr gutes zeichen.
    ich hoffe das sie endlich die augen aufmacht und ihre angst überwinden kann! *HoffGanzArg*
     
    #20
    Tom24_HN, 22 September 2003

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - trennte Angst HILFE
Ordnung_der_Dinge
Beziehung & Partnerschaft Forum
14 September 2016
3 Antworten
nonchalant
Beziehung & Partnerschaft Forum
27 Oktober 2015
14 Antworten
evel95in
Beziehung & Partnerschaft Forum
13 Oktober 2014
6 Antworten