Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Sie vertraut mir nicht?!

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von KnoLLe, 16 Januar 2006.

  1. KnoLLe
    KnoLLe (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    29
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Erstmal ein schönes "hallo" an alle :cool1:
    Also wie fang ich an ohne den Faden zu verlieren..naja vlt so:
    Bin jetzt schon ne geraume Zeit mit meiner Freundin (17, fast 18)) zusammen, wir haben auch schon miteinander geschlafen (für beide das erste mal) und verstehen uns auch nahezu perfekt und ich bin mir auch sicher das es von beiden Seiten richtige Liebe ist!
    Nun ist es aber so das sie auf der einen Seite ziemlich oft von Typen verarscht wurde, die ihr auch was von Liebe erzählt sich dann aber verpisst haben als sie nicht mit ihnen schlafen wollte...und auf der anderen Seite hat sie auch sonst in ihrem Leben ziemlich viel Scheisse erlebt. Sie hat z.b. kleinere Behinderungen und wurde deshalb schon über 20mal operiert und hatte dadurch starke psychische Probleme, die professionel behandelt werden mussten.

    So nun mein eigentliches Problem:
    Als wir am letzten Wochenende erneut miteinander geschlafen haben, hatte es zwar erst den Anschein als würde es ihr gefallen, aber später ich sah in ihrem Gesicht deutlich das es ihr weh tat, auch wenn sie es immer wieder abstritt. Zudem war sie völlig verkrampft, weshalb ich sagte, dass es so nicht geht und ich ihr nicht weh tun möchte. Sie ist darauf in Tränen ausgebrochen und hat mich angefleht das ich nicht weggehen soll (was ich gar nicht vorhatte). Sie hat dann was gesagt von wegen, dass ich unbedingt mit ihr schlafen muss, weil ich sonst abhauen würde und sie mich doch nicht verlieren möchte.
    Ich war/bin vollkommen fertig und hab auch versucht sie zu beruhigen und hab ihr gesagt das wir nicht miteinander schlafen, wenn sie nicht kann/will und das ich sie garantiert nicht verlassen werde - egal ob Sex oder nicht (immerhin ist sie meine erste richtige Beziehung und ich liebe sie wirklich). Doch irgendwie möchte sie mir glauben, kann aber nicht, weil die anderen auch sowas gesagt haben und sie weiß nicht was sie denken soll...
    Jetzt bin ich natürlich sehr unsicher. War unser erstes Mal nur weil sie Angst hat mich sonst zuverlieren? Wie treibe ich den Gedanken aus, dass ich sie ohne Sex verlassen würde und wie kann ich ihr beweisen das ich es wirklich verdammt ernst mit ihr meine und keins dieser Arschöcher bin??? Auch wenn ich 19 bin hatte ich noch nie ne richtige Freundin, das weiß sie auch...

    Danke fürs lesen, wäre für jeden Tip wirklich dankbar. Ich werde mit ihr wohl frühstens in der mitte der woche reden können, nur weiß ich noch nicht genau wie ich damit anfangen soll :\
     
    #1
    KnoLLe, 16 Januar 2006
  2. Bailadora
    Meistens hier zu finden
    991
    128
    99
    nicht angegeben
    Da kannst Du nicht viel machen, solche schlechten Erinnerungen lassen sich nicht einfach wegzaubern.
    Das Einzige was Du tun kannst, ist, es ihr immerwieder zu sagen, dass Du das nie tun würdest. Schlaf auch vorerst nicht mehr mit ihr, ausser sie will von selbst wirklich.
    Kümmer Dich jetzt ein bisschen um sie, bring ihr kleine Überraschungen mit, koch was für sie, irgendwas Nettes halt - und das am Besten ein paarmal. Dabei dann die gesamte Zeit obriges Verhalten.

    Sie wird Zeit brauchen, aber wenn Du 'hartnäckig' genug bist, wird sie merken, dass sie Dir vertrauen kann. Ich denke, dass weiß sie eigentlich auch, aber wenn man ein paar Mal verarscht worden ist, ist es schwer, sich wieder ohne Vorbehalte fallen zu lassen.
    Vielleicht kannst Du ihr auch anbieten, dass sie mit Dir darüber reden kann, was ihr diese P**** angetan haben. Und wenn sie dann weint, einfach da sein, sie in den Arm nehmen und trösten.

    Ich bin sicher, sie wird es verstehen, dass Du nicht so bist wie die anderen :smile:
     
    #2
    Bailadora, 16 Januar 2006
  3. bunnylein
    bunnylein (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.237
    123
    2
    vergeben und glücklich
    will ihr ja nix unterstellen, aber kanns sein dass sie sich in der opferrolle ein bisschen wohlfühlt?
    dass du nicht so bist müsste sie inzwischen ja mitgekriegt haben, also versteh ichs einfach nicht.
     
    #3
    bunnylein, 16 Januar 2006
  4. KnoLLe
    KnoLLe (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    29
    86
    0
    vergeben und glücklich
    nein, das glaube ich eher weniger. vor allem wenn man ihr bisheriges leben kennt...
     
    #4
    KnoLLe, 16 Januar 2006
  5. Realist_M
    Realist_M (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    373
    101
    0
    Single
    Mh also wenn sie eine schlimme vergangenheit hat udn viele enttäuschungen... dann würde ich wahrscheinlich professionnelle hilfe in anspruch nehmen!!
     
    #5
    Realist_M, 16 Januar 2006
  6. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Der Meinung bin ich auch. Sie scheint durch die schlechten Erlebnisse traumatisiert zu sein. Sie könnte sonst nie eine Beziehung richtig ausleben, weil die Angstzustände immer vorhanden sein würden. Professionelle Hilfe wäre da wirklich angebracht, ich glaub nicht, dass sie das alleine verarbeiten kann.
     
    #6
    User 48403, 16 Januar 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - vertraut mir
Disobey666
Beziehung & Partnerschaft Forum
24 Juli 2016
4 Antworten
Schwap
Beziehung & Partnerschaft Forum
1 Februar 2015
212 Antworten
Nick95
Beziehung & Partnerschaft Forum
18 Juli 2012
19 Antworten