Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Sie will die Verlobung

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von nik345, 1 Februar 2015.

  1. nik345
    Sorgt für Gesprächsstoff
    13
    28
    1
    Single
    Hallo liebes Forum,

    ich bin nun 5 Jahre mit meiner Freundin zusammen. Ich bin 23, sie ist 27. Seit 2 Jahren wohnen wir zusammen. Wir hatten unsere Höhen und Tiefen in der Beziehung. Momentan läuft es eigentlich ganz gut. Sie ist allgemein ein sehr temperamentvoller Mensch, daher ist sie einerseits sehr leidenschaftlich und liebevoll aber andererseits auch sehr schnell sauer und aufgeregt. Somit kommt es schon manchmal zu Auseinandersetzungen zwischen uns, die dann auch schon ausarten können, jedoch am nächsten Tag wieder vergessen sind. An sich ist das, dass einzige was mich an unserer Beziehung stört.
    Immer wieder bringt sie das Thema "heiraten" und "verloben" zur Sprache. Sie ist ja auch in einem Alter, wo man sich schon ernsthaft solche Gedanken macht. Und obwohl ich mir gar nicht anders vorstellen kann, als dass sie mal später die Mutter meiner Kinder werden wird, bin ich einfach noch nicht bereit für so etwas. Es ist nicht nur, dass ich erst 23 bin. Ich befinde mich noch mitten im Studium, lebe zum Teil noch auf Kosten meiner Eltern. Ich könnte mir auch im Leben nicht vorstellen meinen Freunden zu erzählen, dass ich verlobt bin. Da würde mich eher jeder auslachen, wie ich mit 23 schon bald heirate. Andererseits kann ich sie auch verstehen.
    Ich setze mich gerade mit dem Thema Verlobung auseinander. Was es eigentlich genau bedeutet und was sich dann zu vorher ändern würde. Es ist ein großer Schritt. Wie gesagt, ich kann mir nur sie als meine zukünftige Verlobte vorstellen. Jedoch bin ich selber noch nicht bereit für sowas und ich würde auch gerne dass unsere Beziehung ein bisschen harmonischer wird bevor wir diesen Schritt machen. Ich weiß jedoch, dass sie sich das so sehr von mir wünscht.
    Was haltet ihr davon? Was würdet ihr tun?

    Vielen Dank für Hilfe und Antwort
     
    #1
    nik345, 1 Februar 2015
  2. User 129692
    Sehr bekannt hier
    985
    168
    1.053
    in einer Beziehung
    Ich würde Dir raten, in Ruhe mit Deiner Freundin zu reden und ihr genau das zu sagen, was Du oben geschrieben hast.
     
    #2
    User 129692, 1 Februar 2015
    • Danke (import) Danke (import) x 4
  3. Daniel Duesentrieb
    Meistens hier zu finden
    633
    128
    194
    Verheiratet
    Ich wuerde mich mal mit ihr zusammensetzten und reden... Ich halte dir zugute das sie wusste worauf sie sich einlaesst.
    Egal wie reif du bist, du bist erst 23... sie 27. Sie wusste vorher das da ein Altersunterschied von 4 Jahren ist...

    Natuerlich gibt es auch Herren die mit 18 schon Familie und Kinder haben... Aber auch da, du bist Student und da ist im Allgemeienn alles ein wenig spaeter...
     
    #3
    Daniel Duesentrieb, 1 Februar 2015
  4. User 139398
    Öfters im Forum
    477
    68
    126
    vergeben und glücklich
    Ich versteh sie sehr gut aber dich natürlich auch. Jedoch solltest du auf keinenfall ihr zu liebe die verlobung eingehn. Es ist deine entscheidung und du solltest solch einen schritt aus vollster überzeugung deiner selbst und mit ganzen herzen tun. Rede mit ihr den sie muss es akzeptiern das sie es nichz erzwingen kann bzw dich unter druck setzen sollte. Und ich glaube nicht das sie das möchte das du nur die verlobung wegen ihren wunsch eingehst.

    Denke in ruhe nach und mach ihr klar das sie die einzige ist in frage kommt du jedoch noch nicht bereit bist und es tun willst weil du es willst und nicht weil es ihr wunsch ist....
     
    #4
    User 139398, 1 Februar 2015
  5. aiks
    Gast
    0
    Ich kann euch beide recht gut verstehen. Wobei ich dich etwas besser verstehen kann (obwohl ich 27 und verlobt bin :grin:)

    Aus welchen Gründen will sie denn heiraten? Hat sie dir das schon einmal detailliert vorgelegt? Weiss sie welche finanziellen Ausgaben da auf euch zukommen, selbst wenn es nur eine superkleine Hochzeit wird? Verdient sie denn so gut, dass sie diese mehreren tausend Euro alleine stemmen kann? Du kannst da als Student überhaupt nichts beisteuern.
     
    #5
    aiks, 1 Februar 2015
  6. User 133729
    Sehr bekannt hier
    915
    168
    625
    Verlobt
    Wenn Dubai Verlobung NOCH nicht möchtest, dann solltest du dich nochmals mit deiner Freundin zusammen setzten und mit Ihr darüber reden.

    Wo genau liegt denn jetzt das Problem bei dir das du dich mit 23 noch nicht verloben möchtest?
    Also ich meine jetzt speziell die 23, weil du die immer wieder erwähnst.

    Kurz zu mir:
    Ich kenne meine Freundin seit ca. 1.5 Jahren, seit dem 18.12.2013 sind wir fest zusammen.
    Wir sind 5 Jahre auseinander, Sie 18, ich 23 wie du, meine Freundin wollte sich gerne schon recht früh verloben, ich wollte es zwar auch jedoch hat Sie es mehr zur Sprache gebracht als ich.

    Wir sind nun seit 1 jahr und etwas über einem Monat zusammen und zum 18.12.14 bin ich mit Ihr die Verlobung eingegangen.
    Einfach weil bei uns alles passt, klar streiten wir auch mal (wie in jeder Beziehung ) aber ich konnte mir keine bessere Freundin und keine bessere Mutter für meine Kinder vorstellen.
    Da mir klar ist, das ich diese Frau irgendwann einmal Heiraten möchte, hatte ich auch keine Probleme die Verlobung mit Ihr einzugehen.

    Die Verlobung einzugehen bedeutet ja auch nicht mehr, so wie es früher war, das man innerhalb von 6 Monaten Heiraten muss, damit kannst du, ihr , euch ja auch noch Zeit lassen.

    Meine Kumpels etc. Wissen auch das ich mit nur 22 Jahren schon verlobt war, ausser das Sie mich beglückwünscht haben war jedoch nichts.

    Dass eine Beziehung immer in die Brüche gehen kann sollte einem klar sein, sowohl nach 1 Jahr wie auch nach 5, 10 oder 20 Jahren. Eine Garantie gibt es nicht.
     
    #6
    User 133729, 1 Februar 2015
  7. Rosoideae Fragaria
    Verbringt hier viel Zeit
    749
    88
    472
    vergeben und glücklich
    Von einer Verlobung sollten beide überzeugt sein. Im Zweifelsfall sollte man lieber warten.


    Zum einen könntest du ihr das sagen was @Nobody2013 vorgeschlagen hat. Das zeigt ihr ja wie sehr du sie liebst und das es nicht an ihr liegt das du dich nicht mit ihr verloben willst, sondern an allem anderen. Sie quasi das einzige ist was dich überhaupt daran denken lässt.
    (Ok, das klingt sehr kitschig, aber bei Themen wie verlobung und Liebesbekundungen mögen das viele :tongue:)

    Zum anderen wäre sie dann in der Unterhaltspflicht dirgegenüber. Bafög z.B. wird auf Grundlage des Ehepartners berechnet und nicht mehr der Eltern.


    Wenn du dir ganz sicher bist das du dich mit ihr später verloben willst könntest du auch einen ungefähren Zeitrahmen nennen, wie nach dem studium mache ich dir einen Antrag.
    z.B. bei Fernbeziehungen hilft es scheinbar vielen damit klar zu kommen wenn ein Ende in Sicht ist. An deiner stelle würde ich da aber auf die Formulierung, das du ihr dann einen Antrag machen wirst, wert legen. Nicht du ohne weiteres zutun nach dem Studium verlobt bist :zwinker:
    Das hat allerdings auch mehrere Nachteile:
    Wenn dus dir dann doch anders überlegst, stehst du als arsch da der sie hingehalten hat.
    Es wird dich nach dem Stzdium in Sachen Antrag enorm unter Druck setzen.
    Vielleicht reicht ihr das trotzdem nicht.
    ...


    Wenn es dir allerdings nur darum geht wie deine Freunde gucken weil du dich verlobt hast, solltest du nochmal darüber nachdenken ob du Lebenswegweisende Entscheidungen wirklich auf dieser Grundlage fällen willst.
     
    #7
    Rosoideae Fragaria, 1 Februar 2015
    • Danke (import) Danke (import) x 3
  8. User 15352
    Beiträge füllen Bücher
    4.077
    248
    1.671
    Verheiratet
    Wie sieht denn ihre weitere Zukunftsplanung aus, will sie auch bald Kinder? Wahrscheinlich kommt das für dich in den nächsten fünf Jahren auch nicht in Frage, oder? An eurer Stelle würde ich mal grundsätzlich über eure Wünsche diesbezüglich sprechen. Gerade weil sie ein ganzes Stück älter ist, sollte das zeitnah geklärt werden. Nicht dass ihr da vollkommen unterschiedliche Vorstellungen habt.
     
    #8
    User 15352, 1 Februar 2015
    • Danke (import) Danke (import) x 6
  9. User 133729
    Sehr bekannt hier
    915
    168
    625
    Verlobt
    Ich würde 4 Jahre unterschied jetzt nicht unbedingt als " ein ganzes Stück älter" beschreiben.

    Ich finde das der Altersunterschied in diesem Alter fällig normal ist.
     
    #9
    User 133729, 1 Februar 2015
  10. aiks
    Gast
    0
    Nicht unbedingt. Vorallem wenn es dann ums Kinder machen geht, da die meisten Frauen um die 30 spätestens die Kinderplanung anfangen wollen und dann ist der TS erst um die 25 und will vielleicht noch gar nicht unbedingt daran denken, weil er da vielleicht auch noch immer Student ist. Das kann also auch durchaus ein Problem sein.

    Und nicht böse gemeint, aber es ist eine andere Aussage, wenn man sich mit 18 verlobt, weil da kaum jemand annimmt, dass da bald mal geheiratet wird, sondern es eher ein Liebesbeweis ist. Wenn man allerdings mit 27 verlobt ist, wird dadurchaus eine baldige Hochzeit erwartet. Von der Gesellschaft, Freunden, Familie und auch von einem selber.
     
    #10
    aiks, 1 Februar 2015
    • Danke (import) Danke (import) x 11
  11. User 15352
    Beiträge füllen Bücher
    4.077
    248
    1.671
    Verheiratet
    Wenn die Frau aber älter als der Mann ist und ein Kinderwunsch besteht, muss der Mann zwangsläufig damit einverstanden sein, relativ jung Vater zu werden. Die meisten Damen wollen eben mit +/- 30 mit der Produktion starten :zwinker:.
     
    #11
    User 15352, 1 Februar 2015
  12. User 133729
    Sehr bekannt hier
    915
    168
    625
    Verlobt
    Das ist natürlich der Punkt in dem ich euch beiden recht geben muss.
    Daran hatte ich vorhin auch schon gedacht, allerdings ging es mir nun wirklich ausschließlich um das Alter bzw. Den Altersunterschied.

    Das würde ich jetzt so nicht pauschalisieren.
    Da es heute ja schon für viele (auch für einige User von PL) out ist sich zu verloben und das heutzutage von einigen mehr oder minder für lächerlich empfunden wird, würde ich mir da erst gar nicht mehr reinreden lassen.

    Wer sich von Freunden, Bekannten oder auch von der Gesellschaft sagen lässt wann er /Sie zu heiraten hat ist m.M.n. selber schuld.
     
    #12
    User 133729, 1 Februar 2015
  13. aiks
    Gast
    0
    Da hast du mich falsch verstanden. Es ist einfach eine andere Aussage, wenn man sich mit 18 verlobt, als wenn man sich mit 27 verlobt. Ich glaube kaum, dass man sich mit einer 27jährigen verloben kann und sie dann länger als ein Jahr hinhalten (und es wäre in der Tat wirklich "hinhalten") kann mit der Hochzeit. Wer sich in diesem Alter verlobt, dann nicht, um total romantisch verlobt zu sein, sondern um halt wirklich in naher Zukunft eine Hochzeit zu feiern.
     
    #13
    aiks, 1 Februar 2015
    • Danke (import) Danke (import) x 6
  14. Paarthurnax
    Klickt sich gerne rein
    54
    18
    49
    nicht angegeben
    Eine Verlobung ist ja auch nur ein Zwischenschritt zur unmittelbaren Eheschließung. Mit der Verlobung starten automatisch die Hochzeitsvorbereitungen.

    Wenn sich manche Pärchen aber nur verloben, um sich verlobt nennen zu können, dann könnten sie sich auch gleich als verheiratet betrachten, auch ohne ein offizielles Dokument.

    Versteh nicht, wieso es manchen nicht ausreicht, sich Freund und Freundin zu nennen, aber gerade dadurch gerät die Verlobung ins Lächerliche.
     
    #14
    Paarthurnax, 1 Februar 2015
    • Danke (import) Danke (import) x 8
  15. User 136306
    Beiträge füllen Bücher
    1.767
    288
    2.545
    nicht angegeben
    Es führt kein Weg daran vorbei, ihr genau das zu sagen. Du kannst sie nicht aus Konfliktscheue heiraten und sie hinzuhalten ist auch nicht fair. Bedenklich stimmt dein Wunsch, dass die Beziehung "harmonischer" wird, bevor ihr euch verlobt. Was stört dich denn gerade? Und bedenke: Von allein wird das kaum passieren.
     
    #15
    User 136306, 1 Februar 2015
  16. User 90972
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.295
    348
    2.139
    Verheiratet
    Ich sehe ähnliche Konstrukte in unserem Freundeskreis.
    -Absatz entfernt -
    Der Altersunterschied ist eben gerade im Bezug auf Kinder nicht zu ignorieren, vor allem wenn man sich mehr als ein Kind wünscht.

    Von daher denke ich auch, dass ihr mal ein offenes Gespräch führen solltet und eure Prioritäten der nächsten 2-5 Jahre klar ansprechen solltet. Teile ihr deine Bedenken mit, macht vielleicht einen kleinen Zeitplan, wann ihr das Thema Kinder und Ehe angehen wollt. Natürlich kann man sowas auch nicht richtig planen. Und keiner weiß, ob du nicht schon Weihnachten sagst, dass du sie jetzt unbedingt heiraten möchstest, weil es sich richtig anfühlt. So ein "Plan" ist auch immer wieder neu verhandelbar.
    Es kann aber gerade ihr sehr helfen, wenn sie weiß, dass du das alles mit ihr möchtest und welche Gründe gerade für dich (noch) dagegen sprechen.
     
    #16
    Zuletzt bearbeitet: 6 Februar 2015
    User 90972, 1 Februar 2015
    • Danke (import) Danke (import) x 3
  17. huhngesicht
    Benutzer gesperrt
    2.338
    188
    1.074
    Verheiratet
    Wenn es sie gluecklich macht, dann verlobe Dich einfach. Das ist heutzutage unverbindlich (anders als die Heirat). Ich kaeme mir dabei zwar total albern vor, aber wenn Deine Freundin dann erstmal nicht rumstresst. Warum nicht? Eine alter Freund von mir war dreimal verlobt. Geheiratet hat er nur einmal.
     
    #17
    huhngesicht, 1 Februar 2015
  18. User 136306
    Beiträge füllen Bücher
    1.767
    288
    2.545
    nicht angegeben
    Weil er seine Freundin damit verarscht?
     
    #18
    User 136306, 1 Februar 2015
    • Danke (import) Danke (import) x 5
  19. huhngesicht
    Benutzer gesperrt
    2.338
    188
    1.074
    Verheiratet
    Wer auf eine ueberfluessige Albernheit besteht, will verarscht werden. Hinzu kommt, dass er sie ja gar nicht verarschen wuerde. Der TE schrieb, dass sie die Mutter seiner Kinder werden soll (irgendwann). Wenn sie auf "emotionale Gesten" wie ein Verloebnis steht, dann soll er das machen.
     
    #19
    huhngesicht, 1 Februar 2015
  20. User 136306
    Beiträge füllen Bücher
    1.767
    288
    2.545
    nicht angegeben
    Das ist doch schlicht Unfug. Selbst wenn eine Verlobung "albern" wäre, wäre es dennoch nicht in Ordnung, den Partner zu belügen. Sich das Recht auf unehrliche Versprechen herauszunehmen, weil man den Gegenstand des Versprechens "albern" findet, ist selbstherrlich, dumm und egoistisch.

    Das Verlöbnis ist das ernstliche Versprechen der Ehe. Wenn man sich verlobt, aber gar nicht die ernste und feste Absicht hat, den anderen zu heiraten, verarscht man die Person.
     
    #20
    User 136306, 1 Februar 2015
    • Danke (import) Danke (import) x 10

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - will Verlobung
Tirolerbua87
Beziehung & Partnerschaft Forum
10 Juni 2017
36 Antworten
NewIntersector
Beziehung & Partnerschaft Forum
8 April 2017
19 Antworten
Schneefall
Beziehung & Partnerschaft Forum
24 Oktober 2014
55 Antworten