Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Sie will eine offene Beziehung, ich nicht !

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von ue27, 12 September 2008.

  1. ue27
    ue27 (43)
    Verbringt hier viel Zeit
    23
    86
    0
    Single
    Hallo,

    dies ist mein erster Beitrag hier und ich würde mich sehr freuen, wenn ihr mir ein paar Tipps bei einem - für mich - großen Problem geben könntet. Ist aber leider etwas kompliziert :schuechte
    Ich lebe seit 6 Jahren mit meiner Lebensgefährtin in einer festen und bisher sehr harmonischen Beziehung.
    Neulich fiel mir zufällig auf ihrem Schreibtisch, als sie nicht zu Hause war (ich habe wirklich nicht geschnüffelt !) ein, unter vielen Papieren versteckter, an sie gerichteter Liebesbrief eines ehemaligen Studienkollegen in die Hände. Ich wußte, dass die beiden sich zweimal zum Kaffeetrinken getroffen haben, aber ich habe mir natürlich nichts weiter dabei gedacht. Dass nach 6 Jahren die Beziehung nicht mehr so ist, wie nach einer Woche ist ja klar, aber bisher war eigentlich von meiner Seite her "alles in Butter". Da ich verhindern wollte, dass sie mir vorhält, dass ich IHRE Post auf IHREM Schreibtisch lese, habe ich sie später - geschickt hintenrum - über unsere Beziehung im Allgemeinen "befragt" - also quasi eine Steilvorlage gegeben. Sie meinte, es sei alles in Ordnung und sie könnte sich sogar eine offene Beziehung vorstellen und hätte kein Problem damit, wenn ich was anderes anfangen würde, ich müßte es nur sagen (den Vorschlag machte sie schonmal vor ein paar Monaten). Da das überhaupt nichts für mich ist, habe ich gleich abgeblockt und ihr gesagt, dass ich im umgekehrten Falle nicht damit umgehen könnte. Daraufhin beteuerte sie, sie hätte nur Freunde auf Kumpelbasis und sollte eventuell sich doch mal was ergeben, würde sie mir Bescheid geben.
    Ich denke mal, dass sie mir bestimmt nichts sagen würde, wenn sich etwas Festeres zwischen ihr und dem Typen entwickeln sollte, um mich zu schonen und zum anderen würde ich wahrscheinlich daran eingehen, WENN sie es mir sagen würde.
    Ich kann ganz schlecht mit dieser Situation umgehen. Ich liebe sie sehr und möchte sie unter keinen Umständen verlieren.
    Was ratet ihr mir ?
     
    #1
    ue27, 12 September 2008
  2. *Fleur*
    *Fleur* (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    294
    103
    9
    vergeben und glücklich
    Schwierig, aber ich würde sagen rede sie einfach darauf an.
    Sag ihr wie es ist: Du hast den Brief zufällig gefunden und machst dir jetzt eben Sorgen, vor allem weil sie gesagt hat, dass sie einer offenen Beziehung nicht abgeneigt wäre. Wie sie reagiert wirst du selbst sehen...

    LG
     
    #2
    *Fleur*, 12 September 2008
  3. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.913
    898
    9.083
    Verliebt
    Es wird wohl kein Weg daran vorbeiführen, dass ihr die Frage klärt: Monogamie oder nicht.

    Wenn sie neben dir noch einen anderen Mann möchte, du damit aber nicht einverstanden bist (was ich übrigens absolut nachvollziehen kann), dann sehe ich für euch ehrlich gesagt keine Zukunft; auch wenn das nach 6 Jahren ziemlich hart ist.
    Aber das ist eben eine grundlegende Sache in einer Beziehung und wenn man sich da nicht (mehr) einig ist, dann muss man unter Umständen Konsequenzen ziehen.

    Mit Vermutungen kommst du nicht weiter, mit wem sie vielleicht was anfangen würde, könnte etc.
    Frag sie ganz konkret, ob du weiterhin der Einzige für sie sein wirst oder ob sie sich auch parallel etwas vorstellen könnte.
    Und dann liegts an dir, was du tolerieren willst und was nicht.
     
    #3
    krava, 12 September 2008
  4. JustAboutABoy
    Verbringt hier viel Zeit
    174
    101
    0
    nicht angegeben
    Ich hab aus Angst sie zu verlieren einer offenen Beziehung zugesagt.

    Von nun an gilt: "Wie wärs mit ner offenen Beziehung?" Und weg bin ich...und zwar weit, weit weg.

    € Übrigens auch nach ein paar Jahren. Das ganze Fundament, welches wir aufgebaut haben ist dadurch in Schutt und Asche gelegt worden. Ich bin mittlerweile der festen Überzeugung, dass sowas auf Dauer einfach nicht funktionieren kann. Lernt man sich so kennen, ok warum nicht. Aber nicht nach 6 Jahren *normaler* Beziehung.
     
    #4
    JustAboutABoy, 13 September 2008
  5. Es gibt wohl drei Möglichkeiten.


    1. In Monogamie zu leben

    Wenn sie das kann und das will ich nicht auschliessen, muss sie halt einen Kompromiss eingehen und monogam mit dir leben. Es könnte klappen, aber sie müsste sich halt gut genug kennen, inwiefern sie sowas schafft und du müsstest natürlich dann auch genug Vertrauen zu ihr haben.

    2. Eine offene Beziehung versuchen

    Du versuchst es halt doch so zu leben; sehr warscheinlich wird die Beziehung an Eifersuchtig usw kaputt gehen.
    Es ist eher unwarscheinlich, dass du auf den Geschmack kommst.

    3. Die Beziehung jetzt im guten beenden.

    Da ihr ja anscheinend in der Hinsicht sehr verschieden seid und das ist nicht gerade nichts. Könnt ihr für euch entscheiden, dass ihr euch nun trennt um sich im Guten zu trennen.


    Die optimalste Lösung für dich wäre wohl die 1, für sie wohl die 2.

    Die 3 ist subjektiv gesehen natürlich nicht gerade Vorteilhaft, aber objektiv gesehen, kann diese sehr viel Leid und Kummer vorbeugen.
     
    #5
    Chosylämmchen, 13 September 2008
  6. Nevery
    Nevery (30)
    Planet-Liebe ist Startseite
    8.684
    598
    7.628
    in einer Beziehung
    wie wäre es mit der variante, dass sie zwar kein problem mit ner offenen beziehung hat, aber auch tatsächlich kein problem damit das sein zu lassen?
    irgendwie geht ihr alle davon aus dass das probleme machen muss, aber ich jedenfalls seh das garnicht so... dass man nichts dagegen hätte etwas zu machen heisst ja nicht dass man nicht drauf verzichten kann :zwinker:
     
    #6
    Nevery, 13 September 2008
  7. Das wäre 1.
     
    #7
    Chosylämmchen, 13 September 2008
  8. Nevery
    Nevery (30)
    Planet-Liebe ist Startseite
    8.684
    598
    7.628
    in einer Beziehung
    fast. dein 1. klingt, als ob es nen grosses problem für sie wäre, und somit auf dauer ne unsichere sache. so hab ichs zumindest verstanden.
     
    #8
    Nevery, 13 September 2008
  9. Es war lediglich so geschrieben, dass beide Möglichkeiten offen sind ,welches nunmal so ist.

    Wenn sie sich kennt und es weiss, dass es geht, dann wirds klappen. :zwinker:
     
    #9
    Chosylämmchen, 13 September 2008
  10. JustAboutABoy
    Verbringt hier viel Zeit
    174
    101
    0
    nicht angegeben
    Das Problem hierbei ist, dass man dem Partner trotzdem nicht mehr im selben Masse Vertrauen schenken darf wie vor der offenen Beziehung. Kleines Beispiel: Sie geht alleine mit ihren Kolleginnen in den Ausgang. Für ihn ist nun klar: Sie *darf* rummachen mit wem sie möchte. Ob sie es tatsächlich tut oder nicht spielt dann bei seiner Kontrollfrage ("Na, wie war dein Abend......wen kennengelernt?") keine Rolle.

    Ein Kuss ist nichts gegen das Misstrauen, welches sich über die Zeit entwickelt. Und genau daran zerbrechen nachher die meisten derartiger Versuche, eine Beziehung "zu retten".
     
    #10
    JustAboutABoy, 13 September 2008
  11. glashaus
    Gast
    0
    Aber du hast doch nur einen Liebesbrief gefunden?! Den erhält man ja auch manchmal, obwohl man selbst gar kein Interesse hat?
     
    #11
    glashaus, 13 September 2008
  12. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Sie hat kein Problem mit ner offenen Beziehung - Du schon.

    Wenn das für Dich nicht in Frage kommt, bleibt Dir nur die Trennung.

    So ist es!
     
    #12
    User 48403, 13 September 2008
  13. User 18780
    User 18780 (33)
    Meistens hier zu finden
    2.327
    133
    22
    Verheiratet
    seh ich wie glashaus. du hast doch nichtmal geschnüffelt, also kannst du sie doch auch drauf ansprechen.
     
    #13
    User 18780, 13 September 2008
  14. Singalong
    Singalong (48)
    Verbringt hier viel Zeit
    97
    91
    0
    Verheiratet
    Ich würde auch sagen: Werde dir klar, was du willst und dann rede offen und ehrlich mit ihr. Ich glaube, um das Vertrauen zu Deiner Freundin nicht zu verlieren, musst du herausfinden, ob zwischen dem Liebesbrief und ihren Äußerungen zu einer offenen Beziehung ein Zusammenhang besteht. Sie selbst hat ja (noch???) gar nichts in der Richtung eingefordert. Jetzt glaubst du, sie würde dir nichs sagen, wenn was mit dem Anderen liefe. Stimmt vielleicht, vielleicht auch nicht, aber du musst es wissen, weil sonst der Verdacht Euer Vertrauen und damit Eure Liebe zerfrisst.

    Sage ganz ehrlich, wie du den Brief gefunden hast und warum du dich zunächst nicht getraut hast, ihr das zu sagen. Gestehe ein, dass du ein schlechtes Gewissen hast, weil es fast wie Schnüffelei war. Mache ihr keine Vorwürfe, sage ihr nur, wie es dir damit geht. Frage sie, wie sie zu dem Liebesgeständnis steht und ob es einen Zusammenhang mit ihren Bemerkungen zu Kontakten mit Anderen gibt. Mache deutlich, dass Treue für dich Bedingung für Eure Beziehung ist. Sage ihr, was du unter Treuebruch verstehst. Handele mit ihr aus, ob sie in Zukunft noch den Kontakt zum Verfasser des Briefes aufrecht erhält oder nicht. Und gehe mal in dich, ob es Gründe gibt, warum sie dem Reiz des Neuen erliegen könnte. Hat sich Eure Beziehung, verändert oder abgekühlt, ist Routine eingekehrt? Wieviel Nähe habt ihr in den letzten Monaten miteinander erlebt?


    Was Deine Freundin da macht, erinnert mich fatal an Erfahrungen, die ich mal machen musste.

    Ich hatte mal eine Freundin, die auch damit anfing, sie hätte nicht unbedingt was dagegen, wenn ich mit einer anderen... "Wenn sie nett ist... " Sie wollte es dann ggf. nur bitte wissen. Das entpuppte sich nach ein paar Wochen als Salamitaktik. Nach und nach kam raus, dass sie eigentlich auf meine Zustimmung hinaus wollte, mit einem Anderen "körperliche Nähe" zu erfahren. Ich könnte heute noch kotzen - über zehn Jahre danach. In der Zeit traf sie sich manchmal mit einem Arbeitskollegen. Schließlich erzählte sie mir, dass sie mit diesem Anderen Petting gehabt hatte. Weiter hatte sie ohne meine Zustimmung nicht gehen wollen. Irgendwie anständig - leider ging aber auch das, was schon passiert war, für mich schon entschieden zu weit. Ich wurde instinktiv so wütend, wie ich in meinem ganzen Leben davor und danach nie war. Nach einigen Tagen intensiver Gespräche mit mir selbst und einigen Freunden kam ich zu dem Schluss, dass ich das Recht hatte, von ihr Treue zu erwarten - einfach deshalb, weil ich es so empfinde: Liebe zwischen einer Frau und mir verträgt keine Untreue. Warum sollte ich lernen, damit zu leben, wenn ich weiß, dass ich es nur schwer bis gar nicht aushalten kann? Welchen Gewinn hätte ich von dieser neuen Art Beziehung? Also habe ich ihr die Bedingung gestellt: Entweder ich und kein Anderer oder ein Anderer - aber ich nicht mehr. Ein Zungenkuss ist Überschreitung der Grenze. Wenn sie große emotionale Nähe zu einem Mann erleben und diese auch körperlich ausdrücken möchte, dann bin ich der Ansprechpartner. Wenn sie Freiheit braucht, dann soll sie bitte ganz auf mich verzichten. Sie hat sich nach einigem Zögern und Zweifeln darauf eingelassen, wir haben in dieser Zeit intensiv miteinander geredet und herausgefunden, wo der Wurm in unserer Beziehung steckte. Der hatte schon länger gefressen, ohne dass wir es so recht mitbekommen hatten, und ich musste auch erkennen, dass ich in Einigem falsch mit ihr umgegangen war. Diese tiefe Krise hat unsere Beziehung sehr gefestigt, wir lebten seither entschiedener miteinander.

    Wie lange wir damals schon zusammen waren? Ca. 6 Jahre.
     
    #14
    Singalong, 13 September 2008
  15. rough_rider
    Meistens hier zu finden
    1.366
    148
    185
    vergeben und glücklich
    ich rate dir folgendes: die frau gibt dir den freibrief zu anderen geschlechtspartnerinne und du nimmst ihn nicht - deine sache, würde ich womöglich auch nicht machen, wenn ich ernsthaft verliebt wäre - ABER:

    du handelst damit unbewußt falsch, indem du ihr das gefühl gibst die einzige frau für dich zu sein. ja, jetzt schimpfen mich wieder viele macho bla bla aber meine sichtweise ist jene: stell eine frau auf ein podest, gib ihr das gefühl, dass sie deine GÖTTIN ist und sie wird das interesse an dir verlieren.

    MENSCHEN benötigen aufregung, spannung, action - welche action hat sie beziehungstechnisch noch? muss sie um dich kämpfen? NEIN, muss sie nicht! sie ist sich deiner SICHER - und ABSOLUTE sicherheit ist LANGWEILIG.

    du musst sie nicht "betrügen", du musst nichts mit anderen frauen haben wenn du willst - aber du kannst doch auf das SPIEL einsteigen:

    "also irgendwie waren deine worte letztens verwirrend aber neulich als ich laufen war... da lief eine dralle blondine an mir vorbei und ich dachte mir: du, sie - wir gemeinsam - boooahhh".

    ich mein hey: was ist mit einem dreier? aus eigener erfahrung kann ich behaupten, dass es unfassbar genial ist, wenn sich zwei frauen aufheizen und sich dann wie raubtiere über dich hermachen :drool:

    steh offen zu deiner sexualität und gesteh das auch deiner freundin zu - wir leben zum glück in einem land, in welchem man hier keinen regularien unterliegt
     
    #15
    rough_rider, 13 September 2008
  16. Shiny Flame
    Beiträge füllen Bücher
    6.934
    298
    1.627
    Verlobt
    Wenn es das wäre, was er wollen würde, schön und gut. Aber ich habe hier eher den Eindruck eines Mannes, dem Treue sehr wichtig ist und der so etwas eben nicht will.

    Meine eigenen Erfahrungen und Einstellungen zum Thema "offene Beziehung in meinem Leben" spielen hier einfach nicht so die Rolle, wichtig ist, was für den TS am Besten ist! Er erweckt nicht den Eindruck, auf der Suche nach Abenteuer zu sein, sondern mit seiner Beziehung im Großen und Ganzen zufrieden gewesen zu sein, bis die Angst kam, dass seine Freundin ihn nicht mehr liebt.

    Für ihn finde ich den Rat von Singalong eigentlich am Besten:

    Denn Ehrlichkeit und Vertrauen und Gespräche können helfen, eine Beziehung über eine Krise zu retten. Nur das.

    Und im Moment befindet sich die Beziehung des TS in einer ernsthaften Krise. Möglicherweise der ernsthaftesten, die die beiden bisher hatten. Ich kann gut verstehen, dass er sich große Sorgen macht.

    Manchmal muss man für Liebe arbeiten und um sie kämpfen. Ich glaube, das ist jetzt dran.
     
    #16
    Shiny Flame, 14 September 2008
  17. ue27
    ue27 (43)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    23
    86
    0
    Single
    So, Freunde !
    ich danke euch für eure vielen Tipps. :smile:
    Ich habe letztendlich den Rat von Singalong befolgt: Wir haben gestern ein ruhiges, ehrliches und langes Gespräch geführt und unsere Gefühle endlich mal wieder offen ausgesprochen. Dabei erklärte sie mir, dass ihr der Liebesbrief nichts bedeute - und ihr wurde auch bewußt, dass ihre Gefühle für mich noch stark genug sind, auf eine "offene Beziehung" zu verzichten. Da wir beide bei dem Gespräch spürten, dass hier und jetzt für Lügengeschichten kein Platz ist, bin ich davon überzeugt, dass sie es Ernst meint.
    Der Anfang zur Beziehungsrettung ist getan :knuddel_alt:
    Uns ist klar, dass wir uns jetzt nicht bequem zurücklehnen können, sondern reflektieren müssen, was in den letzten 6 Jahren mit uns passiert ist. Und das Wichtigste ist: Wir müssen im Gespräch bleiben :zwinker:
     
    #17
    ue27, 15 September 2008
  18. Singalong
    Singalong (48)
    Verbringt hier viel Zeit
    97
    91
    0
    Verheiratet
    Uff!

    Das ist schön, mal von der Auflösung des Konfliktes zu lesen, der Grund für den Thread war!

    Euch beiden alles Gute! Love rules!
     
    #18
    Singalong, 16 September 2008
  19. ue27
    ue27 (43)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    23
    86
    0
    Single
    Tja, nachdem es nun für unsere Beziehung wieder ganz gut aussah, hat sich inzwischen wieder alles um 180 Grad gedreht :geknickt:
    Letztes Wochenende war der Typ wieder da bei uns zu Hause, von dem meine Freundin einen Liebesbrief bekommen hatte, sie aber beteuerte, der würde ihr nichts bedeuten. Meine Freundin meinte, sie beide wollen sich aussprechen - ich bin derweil in die Kneipe gegangen.
    Als ich wiederkam, wunderte ich mich sehr über die Art, wie die beiden zusammen lachten und sich ansahen. Das kam mir gleich komisch vor. Die sind dann abgezogen, noch einen Trinken.
    Am nächsten Morgen hat es mir dann gereicht: Ich habe sie klipp und klar gefragt, was zwischen ihnen beiden sei. Sie schwörte Stein und Bein, dass da nichts sei. Als sie kurz auf Toilette war, habe ich ihr Handy genommen und ihre Kurznachrichten gecheckt. Tja, da wimmelte es nur von Nachrichten der beiden mit Küßchen hier und dort und ich vermisse dich so sehr. Klar war das nicht Richtig, einfach hier Handy zu nehmen, aber ich wollte endlich Gewißheit haben.
    Schließlich konnte sie ja nun nicht anders und kam endlich mit der Sprache raus, dass sie früher schon mal eine Beziehung mit ihm hatte und sie wollte mir nichts von alledem erzählen, weil sie nicht wüßte, wie sie zu ihm steht, also ob sie ihn richtig liebt. Und überhaupt wüßte sie gar nichts. Daraufhin habe ich meine Sachen gepackt und bin erstmal zu einem Freund.
    Zwei Tage später haben wir dann nochmal ausführlich geredet. Dabei waren wir uns einig, dass wir beide viel in der Beziehung falsch gemacht haben und es einen "Schuldigen" nicht gibt. Ich kann es ihr auch nicht verübeln, dass sie sich in einen anderen verliebt hat - ich habe einfach häufig nur mich gesehen und nicht unsere Beziehung. Das ist mir bewußt und auch, dass ich sie noch sehr liebe. Sie sagte, dass sie im Moment völlig "in der Luft hinge" und nicht wisse, wohin. Sie wisse auch nicht, ob das mit uns noch was werden könnte. Vielleicht ist jetzt auch einfach die gegenseitige Vertrauensbasis weggebrochen. Ob das zu kitten ist ???
    Schließlich fragte ich sie, wie es mit uns nun weitergehen solle.
    Wir haben eine gemeinsame kleine Tochter, um die ich mich sehr kümmere, da meine Freundin vormittags immer in der Schule unterrichtet und auch häufig Nachmittagstermine hat. Sie schlug mir vor, dass ich erstmal doch zu Hause wohnen bleiben solle, um des Kindes Willen, also eine Art WG, aber mit getrennten Betten. Mir war klar, dass ihr das sehr Recht sein würde, denn dadurch hat sie beides: einen funktionierenden, geordneten Alltag und auch ihren Geliebten. Ich weiß, dass das total unvernünftig war, aber nur um bei meiner Familie zu sein, habe ich schließlich zugesagt. :flennen: Ich weiß, ich bin so bescheuert, aber mein Herz kann nicht anders. Im Moment geht es mir ganz gut damit, aber wie wird es sein, wenn ich weiß, dass sie sich mit dem Typen treffen wird ?
    Mir ist schon durch den Kopf gegangen, in der Nähe eine Wohnung zu suchen, um tagsüber den Alltag mit meiner Tochter zu Hause zu koordinieren und dann abends mich in mein Reich zu verdrücken, um Abstand zu meiner Freundin zu gewinnen.
    Im Moment ist unser Miteinander eigentlich ganz normal und herzlich (natürlich fehlt mir der körperliche Kontakt zu ihr). Vielleicht ist sie sich auch noch nicht im Klaren darüber, ob das mit uns passé ist. Ich will mich aber auch nicht an einen Strohhalm klammern, auf die Art, es könnte vielleicht ja doch noch ...
    Feuer frei ! Jetzt könnt ihr alle fleißig auf mich draufhauen, wie bescheuert ich doch bin ! Ich werde das mit Geduld ertragen ...:zwinker:
     
    #19
    ue27, 22 September 2008
  20. JustAboutABoy
    Verbringt hier viel Zeit
    174
    101
    0
    nicht angegeben
    1. Rede dir nicht Fehler ein, die ohne diese Sache keine Fehler gewesen wären ("dass wir beide viel in der Beziehung falsch gemacht")
    2. Geh zu einem Kollegen pennen - du "missbrauchst" die Familie um weiterhin mit ihr Kontakt zu haben
    3. Stell sie kalt. Sie ist sich nicht sicher? Die Entscheidung wird ihr schwerer fallen wenn sie nicht alles hat.

    Naja, was red ich gross - bei solchen Dingen hört man anderen zwar zu, handelt aber nach seinem eigenen Ermessen. Kopf hoch!
     
    #20
    JustAboutABoy, 22 September 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - will offene Beziehung
void ray
Beziehung & Partnerschaft Forum
6 November 2016
35 Antworten
jonas1988
Beziehung & Partnerschaft Forum
7 Oktober 2016
31 Antworten
SUNHEATLOVE
Beziehung & Partnerschaft Forum
12 Mai 2016
23 Antworten