Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Sie will freiraum. Bitte um eure Meinung

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von orator, 17 Dezember 2006.

  1. orator
    Verbringt hier viel Zeit
    9
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Hey,
    es fing damit an, dass meine Fruendin mir gestern gesagt hat, dass sie heute mit anderen Freundinnen in so ne Karaoke Bar geht. Ich habe direkt gesagt. Uii toll, komme mit.
    Aber genau das wollte sie nicht. War total traurig. Hätte heulen können. Als Begründung meint sie, sie brächte Freiraum... Dann haben wir ne Stunde über msn diskutiert und nun lag sie die ganze Nacht heulend im Bett und hat nachgedacht. Nun will sie komplett auf ihren Freiraum verzcihten. Wie weiß ich, ob sie nur so tut, oder ihn wirklich nicht mehr braucht? Ist ja auch nicht so, als wenn wir uns immer sehen würden... In der Schule und dann 2-3 mal die Woche treffen.

    Wie soll ich damit umgehen?

    Vielen Dank,

    orator
     
    #1
    orator, 17 Dezember 2006
  2. ~Vienna~
    Verbringt hier viel Zeit
    1.193
    121
    0
    nicht angegeben
    Wie hast du es denn geschafft, ihr ein dermaßen schlechtes Gewissen einzureden, dass sie die ganze Nacht heult?!

    Jeder Mensch braucht Freiraum und wenn er gänzlich darauf verzichtet, wird es ihn nicht glücklich machen.

    Verstehe nicht, was daran so schlimm ist, wenn sie etwas mit ihren Freunden machen will. Deswegen mag sie dich doch nicht weniger. Ihr seht euch in der Schule + 3 Mal außerhalb. Das ist doch voll und ganz ausreichend?!

    An deiner Stelle würde ich ihr ganz schnell den Zahn ziehen, dass sie ihren Freiraum für dich aufgeben will. Sonst hast du bald eine frustrierte und unglückliche Freundin neben dir sitzen, die nicht mehr sie selbst sein kann. Willst du das?
     
    #2
    ~Vienna~, 17 Dezember 2006
  3. orator
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    9
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Habe ihr kein schlechtes Gewissen eingeredet! Das hat sie selber gemacht. Liebe sie einfach so sehr. Vermisse sie Tag und Nacht. Nicht verständlich, dass ich immer bei ihr sein will? Finde schon!
    Sie leibt mich doch auch. Wieso will sie dann nicht, dass ich mitkomme? Die Freunde von den anderen Freundinnen von ihr kommen doch auch mit. Mein bester Freund ist der Freund von der besten Freundin von meiner Freundin (bissl kompliziert :zwinker:) Er kommt natürlich auch mit. :kopfschue

    Bin ich wirklich alles selber schuld, weil ich es nicht akzeptieren kann?

    orator
     
    #3
    orator, 17 Dezember 2006
  4. envy.
    Meistens hier zu finden
    1.758
    133
    29
    nicht angegeben
    Sie sagt, sie will mit ihren Freundinnen weg gehen, und du sagst, ohne dass sie dich gefragt hat, dass du mitkommst?
    Erstmal, musst du dich nicht einfach selbst einladen. Sie macht was mit ihren Mädels, da bist du als Freund wohl fehl am Platze. Lass ihr ihren Freiraum. Du siehst doch, dass sie bereit wäre, den für dich aufzugeben, weil ihr scheinbar viel an dir liegt. Aber jeder braucht auch Zeit für sich und für die eigenen Freunde. Ihr beide.
     
    #4
    envy., 17 Dezember 2006
  5. starlight169
    Verbringt hier viel Zeit
    484
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Wie lange seid ihr denn schon zusammen?
    Ich denke, das Kernproblem ist, dass du anscheinend keinen Freiraum brauchst, zumindest zur Zeit, sie aber schon. Wieso sollte sie denn behaupten Freiraum zu brauchen, wenn es nicht so ist?
    Meiner Erfahrung nach kann Freiraum nur gut tun, solange es nicht zu viel ist. Irgendwann habt ihr euch sonst satt, wenn ihr nichts mehr ohne den anderen macht. Es tut gut, mal etwas ohne den anderen zu erleben, und ihm später davon erzählen zu können. Dadurch wird doch die Beziehung auch spannender. Und wenn ihr euch sowieso täglich in der Schule seht, wisst ihr auch irgendwann gar nicht mehr, was ihr am anderen habt.
     
    #5
    starlight169, 17 Dezember 2006
  6. Kexi
    Kexi (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    918
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Es ist doch verständlich, dass sie auch einmal was ohne dich machen möchte...Egal, ob die Partner der anderen mitkommen oder nicht, damit hat es nichts zu tun...Manchmal möchte man einfach etwas unternehmen, ohne dass der Freund daneben sitzt!
    Das bedeutet weder, dass die Beziehung schlecht ist, noch dass sie dich nicht mehr liebt!
    Kannst du nicht einfach akzeptieren, wenn sie einen Abend ohne dich verbringen will? Schön, dass du sie immer um dich haben willst, aber Freiraum ist das, was eine Beziehung auf Dauer bestehen lässt...Wenn du ihr den nimmst, erstickt sie irgendwann...
    Und wenn sie jetzt sagt, sie will komplett darauf verzichten, dann tut sie das für dich und nicht, weil sie das so möchte...
    Gib ihr das Gefühl, dass du akzeptierst, wenn sie alleine etwas machen möchte...ansonsten wird das auf Dauer dramatisch...
     
    #6
    Kexi, 17 Dezember 2006
  7. SpiritFire
    SpiritFire (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    4.866
    123
    3
    Single
    sehe ich auch so.....das ganze kann ich nur unterstreichen ^^
     
    #7
    SpiritFire, 17 Dezember 2006
  8. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.436
    298
    1.104
    nicht angegeben
    Sie geht nicht nur mit den Freundinnen weg, sondern die bringen ihre Freunde auch mit. Wieso soll der Threadstarter dann als einziger Zuhause bleiben? Das käme mir an seiner Stelle auch seltsam vor. Alle Männer dürfen, nur er nicht?
     
    #8
    User 18889, 17 Dezember 2006
  9. Kexi
    Kexi (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    918
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Aber vielleicht wollte SIE diesen Abend alleine verbringen! Dabei ist es doch egal, ob die anderen auch mitkommen oder nicht...das ist IHR subjektives Verlangen nach Freiraum...
     
    #9
    Kexi, 17 Dezember 2006
  10. SpiritFire
    SpiritFire (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    4.866
    123
    3
    Single
    wenn sie es nicht möchte......dann ist das zu akzeptieren. das heißt weder, dass da was im busch ist noch sonst irgendwas. man muss nicht immer den freund/die freundin die ganze zeit daneben sitzen haben.
     
    #10
    SpiritFire, 17 Dezember 2006
  11. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.436
    298
    1.104
    nicht angegeben
    Das stimmt wohl, aber ich käme mir an seiner Stelle trotzdem total ausgeschlossen vor, wenn alle mitdürfen und ich als einziger nicht. Das Gefühl mag ich überhaupt nicht und vielleicht denkt der TS ähnlich.
     
    #11
    User 18889, 17 Dezember 2006
  12. SpiritFire
    SpiritFire (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    4.866
    123
    3
    Single
    das kann ich allerdings auch gut verstehen......dass man sich da ausgeschlossen fühlt......nur finde ich es wie gesagt nicht toll, wenn er von ihr zuhören bekommt, sie will mit ihren freundinnen was unternehmen und der werte herr lädt sich selber dazu ein und sagt einfach drauf "das is gut, da komm ich mit" ohne, dass er dazu aufgegfordert wurde. das heißt, ich kann beide seite gut verstehen.

    ihr wirds ein bissi aufn keks gehen denk ich mal und ihm wie gesagt auch, weil alle anderen freunde dabei sein dürfen, nur er nicht.
    aber das macht wieder so nen kind charakter "alle dürfen, nur ich nicht *heul* " also war die situation ein wenig unbedacht.
     
    #12
    SpiritFire, 17 Dezember 2006
  13. Kexi
    Kexi (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    918
    101
    0
    vergeben und glücklich
    In einer Beziehung muss man aber auch hin und wieder etwas tun, damit es dem anderen besser geht...
    Ja, vielleicht fühlt er sich ausgeschlossen und wenn sie ihn jede Woche zu Hause lässt, würde ich auch verstehen, warum er misstrauisch wird...Aber hin und wieder!?
    Die beiden haben offenbar den gleichen Freundeskreis...wenn es darum geht, ob die anderen mitkommen, könnte sie wahrscheinlich nie etwas alleine machen und das kann auf Dauer nicht gut gehen!
    Manchmal muss man eben über seinen Schatten springen, akzeptieren, wenn der Partner etwas möchte, das man selbst nicht versteht und den anderen einfach machen lassen...
    Sie hat nichts Unmögliches oder komplett Unverständliches verlangt...
     
    #13
    Kexi, 17 Dezember 2006
  14. Joppi
    Gast
    0
    Wenns der gleiche Freundeskreis ist, dann müsste meine Freundin auch gute Gründe haben, warum ich dann nicht mitgehen soll. Dann sitz ich den Abend ja praktisch zu Hause.

    Wie sich leicht erkennen lässt, seid ihr beide noch verliebt. Es wäre auch für dich sehr gut dich nicht zu sehr an sie zu klammern. jeder muss auch in einer Beziehung sein eigenes Leben leben. Ein "wir" gibt es nunmal nur bedingt und es funktioniert auch nur, wenn nicht beide völlig abhängig voneinander sind.
     
    #14
    Joppi, 17 Dezember 2006
  15. orator
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    9
    86
    0
    vergeben und glücklich
    naja,nachdem sie mir davon erzählt hat, habe ich halt gesagt kann/soll ich mitkommen... Als sie dann verneint hat war ich halt total traurig und konnte es nicht verstehen...


    Ja, würde alles für sie aufgeben. Das wird das problem sein, warum ich sie nicht verstehen kann. Sind (erst?!) seit 3 Monaten zusammen.
    das sie mich nicht liebt, mit dem Gegenteil habe ich auch nie gerechnet. SIe liebt mich und das weiß ich! Aber wenn ich ihr jetzt sage ich versuche es zu zu akzeptieren (kann es nicht verstehen, aber wenigstens akzeptieren!) aber sie meint es wäre ihr wille und sie bleibt jetzt bei der Meinung.

    Was soll ich tun? Ihr gehts wieder besser, aber ich kann so nicht weiterleben.

    Ist der gleiche Freundeskreis. Alle aus unserer Klasse. Das dacht ich mir schon... Wies aussieht bin ich voll der Klammertyp...

    Werde heute abend noch mal mit ihr reden. Um 6 ist sie wieder da.

    Vielen Dank euch allen,
    orator
     
    #15
    orator, 17 Dezember 2006
  16. glashaus
    Gast
    0
    :rolleyes_alt: Das ist doch jetzt vermutlich einfach nur eine total bescheuerte Trotzaktion von ihr...

    Naja, mehr als ihr zu sagen, dass es wirklich okay ist, wenn sie was alleine macht und du nichts dagegen hast, kannst du dann ja wohl auch nicht machen.
     
    #16
    glashaus, 17 Dezember 2006
  17. Fireblade
    Benutzer gesperrt
    2.529
    0
    0
    nicht angegeben
    wenn du deine prioritäten nicht bald etwas änderst, versprech ich dir, dass die beziehung nicht lange halten wird.

    "freiraum suchen" ist der anfang der probleme.
    bleibt alles so wie es ist kommt bald noch nörgeln, respektlosigkeit und sexmuffeligkeit dazu.

    get a life.
    such dir andere leute mit denen du weggehen kannst.
    such dir nen hobby.

    vor allem der satz "ich würd alles für sie aufgeben" ..
    mach das mal .. und wenn die beziehung dann vorbei ist, wirst du sehen, wo du bist.
    einsam und ohne leben.
     
    #17
    Fireblade, 17 Dezember 2006
  18. Kexi
    Kexi (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    918
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich würde in dem Fall glashaus Recht geben...Sie trotzt...
    Sag ihr, dass du es akzeptierst, zeig ihr beim nächsten Mal, dass du es auch wirklich so meinst...mehr kannst du nicht tun...
    Du hast nicht optimal reagiert und vielleicht sogar mittlerweile eingesehen, dass du ihr Freiraum geben musst...Fehler machen wir alle, das wird sie früher oder später auch erkennen...
     
    #18
    Kexi, 17 Dezember 2006
  19. orator
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    9
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Wieso siehst du das so negativ? Das hört sich bei dir so an, als höötest du selber enige negative Erfahrungen gesammelt!

    Es ist ja nicht so, als wenn sie sauer auf mich wäre. SIe kann mich auch verstehen. Wieso sollte sie aus dem ganzen eine "Tortzaktion" machen? Wärt ihr an meiner Stelle nicht traurig, oder gar sauer gewesen, wenn die Person, die ihr am meisten liebt euch sowas sagt wie "nö, geh da lieber ohne dich hin" (bisschen übertrieben...) ? Verstehen werde ich das mit dem Freiraum bestimmt nicht, aber ich versuche weiterhin es zu akzeptieren.

    Danke,

    orator
     
    #19
    orator, 17 Dezember 2006
  20. User 25573
    Verbringt hier viel Zeit
    994
    103
    7
    Verheiratet
    mmmh..ganz ehrlich, ich wäre ziemlich genervt, wenn ich ausdrücklich sage, ich mach da was mit meinen Freundinnen, und mein Freund hängt sich dann wie ne Klette an mich. Ich bin selbt der Typ, der gerne sehr viel Zeit mit dem Partner verbringt, so viel wie möglich! Aber manchmal will man auch mal Freiraum haben, das sehe ich nicht wie Fireblade als Anfang vom Ende, das ist was ganz natürliches.
    Aber ich finde deine Reaktion, da tottraurig zu sein, weil sie es ablehnt, dass du mitkommst, total übertrieben.
    Ihr seht euch doch in der Schule und auch mehrmals die Woche, da musst du doch nicht an Freundinnen-Unternehmungen generell mitgehen.
    Sie hätte es dir bestimmt gesagt, wenn du mitkommen kannst. Aber ich kenn das eben, so reine Frauenabende:zwinker: Da stört ein Freund manchmal, weil man unter Freundinnen auch anders ist, als wenn der Partner dabei ist.
    Naja, Kopf hoch, sag aber trotzdem sowas wie "Ich würde alles für sie aufgeben" nicht. So etwas tut der Beziehung nicht gut, wenn einer so sehr am anderen klebt, und kein eigenständiges Leben mehr führen kann, das kann man nämlich nach gewisser Zeit (ok, nicht nach 3 Monaten) auch verlernen.
    Schnapp dir deine Kumpels und machmit denen was...
     
    #20
    User 25573, 17 Dezember 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - will freiraum Bitte
Lord7
Beziehung & Partnerschaft Forum
5 Mai 2015
11 Antworten
sophie0694
Beziehung & Partnerschaft Forum
30 September 2014
2 Antworten
autark123
Beziehung & Partnerschaft Forum
29 Dezember 2013
5 Antworten
Test