Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Sie will kein Sex vor der Ehe

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von SunsetLover, 12 Juni 2004.

  1. SunsetLover
    Verbringt hier viel Zeit
    742
    101
    0
    Single
    Hi!

    Ich hab ein ziemliches Problem. Ich bin mit meiner Freundin bereits seit fast 4 Jahren zusammen, und außer Küssen, Kuscheln und Petting ist in diesem Bereich nichts gelaufen. Zwar haben wir bei Heavy Petting schon mal versucht ob ich in sie eindringen kann, das ging dann komischerweise sogar manchmal von ihr aus, daß sie "ihn" in die Hand nahm und ihn zu ihrer Scheide geführt hat. Nur meistens war sie dann oft so verspannt (oder nicht ganzen Herzens bereit dazu), so daß es ihr immer ziemlich weh tat bzw. ich erst garnicht ihn sie eindringen konnte.
    Aber wenn ich versuche außerhalb der "Hitze des Gefechts..." mit ihr darüber zu sprechen, ob wir miteinander schlafen, dann blockt sie ab, sagt sie wollte bis zu Ehe warten, bis sie sich sicher ist, daß sie mit dem Mann auch den Rest ihres Lebens verbringen wird. Oft bin sowieso ich es, der in Bezug auf Kuscheln usw. auf sie zu geht, ihr ist es anscheinend gar nicht so wichtig, was sie auch selbst sagt. Mir ist es insofern schon wichtig, weil ich finde daß ein schönes Sexleben auch irgendwo dazu gehört zu einer Beziehung. Ich möchte ihr so gerne so unendlich nahe sein und das mit ihr zusammen erleben, wobei ich sagen sollte, daß es für uns zwei das erste mal wäre. Ich liebe sie wirklich ansonsten ziemlich doll, aber gerade daß sie hier so abblockt und mir halt auch keine "Aussicht" gibt, daß in naher Zukunft wir zusammen schlafen werden, belastet mich schon ziemlich. Muß dazu noch sagen, daß wir eine Fernbeziehung haben. Ich studiere, und auf der Uni sehe ich halt auch jede Menge andere hübsche Girls, und es fällt mir echt schwer nicht irgendwann die Beziehung zu meiner Freundin aufzugeben.
    Sie ist eben auch religiös, was ich zwar auch bin, aber ich seh vieles nicht so radikal wie sie. Ich mache auch Selbstbefriedigung, sonst könnte ich diesen "Druck" irgendwie garnicht aushalten. Aber selbst das weiß sie nicht. Sie hatte es mich mal am Anfang gefragt, aber damals sagte ich nein... keine wirkliche Ahnung mehr warum. Ich denke sie würde es nicht verstehen.
    Ich weiß nicht, das klingt jetzt vielleicht so, als wär ich der notgeilste Typ zwischen Spanien und dem Nordpol, aber das ist nicht so. Wir haben auch sehr viel schöne Seiten in unserer Beziehung, nur aber ich lese hier soviel von "normalen" glücklichen Beziehungen auch in bezug auf Sex. Jungs, die die Nähe ihrer Freundin lieben und Girls, die auch guten und genialen Sex mit ihrem Freund haben...klingt komisch, aber ich bin nicht derjenige, der irgendwelche komischen Fantasien oder so will, sondern nur ein schönes, inniges Sexleben. Ist das zuviel verlangt, auch nach 4 Jahren guter Beziehung? Ich weiß echt nicht, ob ich deswegen irgendwann die Beziehung kicke, weil einfach etwas fehlt.

    Bitte helft mir, was ist eure ehrliche Meinung?!
    Euer Sun
     
    #1
    SunsetLover, 12 Juni 2004
  2. eisbärin
    eisbärin (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    132
    101
    0
    vergeben und glücklich
    hmm... also ich kann deine Freundin ganz gut verstehen. Ich bin auch religiös und wollte auch aus dem selben Grund zunächst keinen Sex haben. Aber irgendwann hab ich es auch nicht mehr aushalten können :smile: und wollte meinem Freund ganz nahe sein. Aber es hat ziemlich lange gedauert bis ich auch wirklich Sex haben wollte und kein "schlechtes Gewissen" bei dem Gedanken hatte.

    Du "wartest" ja mittlerweile schon 4 Jahre auf sie, was ich verdammt gut von dir finde. Ein echter Liebesbeweiß! Aber ich kann auch deine Position nachvollziehen, dass du "endlich" mit deiner Freundin schlafen willst. Mein Freund meinte auch dass er es auch nur eine bestimmte zeit ohne Sex ausgehalten hätte.

    Aber ich denke du kannst wahrscheinlich nicht viel machen, ausser ihr zu sagen, dass du sie liebst und das sie kein schlechtes gewissen haben muss gegen irgendein religiöses gesetz zu verstoßen. Aber wenn sie das so radikal sieht denk sie wahrscheinlich sie verstößt gegen eine Regel. Aber genau genommen macht sie dass dann doch jetzt schon wenn ihr Petting macht, oder?

    Ansonsten muss du sie dann wohl heiraten :zwinker:

    lg grüße
     
    #2
    eisbärin, 12 Juni 2004
  3. DancingQueen
    0
    Das finde ich ehrlich gesagt mal ziemlich krass. Darf man fragen wie alt deine Freundin ist? Deinen Erzählungen nach ist sie wohl auch noch Jungfrau...
    Ich wusste gar nicht, dass es heutzutage noch junge Leute gibt, die so erzogen wurden und sich auch noch daran halten. :rolleyes2
     
    #3
    DancingQueen, 12 Juni 2004
  4. Da musst du mit dir selber die Prioritäten festlegen! Wenn du dir sicher bist das du sie liebst und auf Sex bis zu eurer Heirat verzichten kannst, dann bleibe bei ihr, liebe sie, wie du sie nur lieben kannst. Wenn du aber denkst, dass du sie nicht liebst, dann musst du die schwere Entscheidung treffen, dich von ihr zu trennen und eine andere Freundin dir zu suchen.
    Ich kenne da ein tollen Zitat aus den französischen Sprachgebrauch:

    Sex haben kann man mit fast jeder, aber richtig lieben kann man nur eine!
     
    #4
    Mister Nice Guy, 12 Juni 2004
  5. Lena-Engelchen
    Verbringt hier viel Zeit
    524
    101
    0
    vergeben und glücklich
    ich stimme eisbärin voll und ganz zu. letztendlich kannst du nichts machen ausser ihr versuchen zu sagen, wie du das ganze siehst. ihr seid ja schon 4 jahre zusammen und dass du nach dem zeitraum auch das bedürfnis verspürst mit ihr zu schlafen ist doch klar und dass muss doch auch verstehen. hast du sie schonmal gefragt, ob sie nur wegen der religösen vorstellungen nicht mit dir schlafen will oder ob sie gar nicht das bedürfnis hat??
     
    #5
    Lena-Engelchen, 12 Juni 2004
  6. SunsetLover
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    742
    101
    0
    Single
    @ DancingQueen:
    Meine Freundin ist 20 und ja- sie ist noch Jungfrau. Ich finde das ja von der Idee als solches nicht schlecht, weil ich auch nicht der bin und einer war, der alles was bei 3 nicht auf den Bäumen ist flach legen will, im Gegenteil, ich halte ziemlich viel davon Liebe und Sex zusammengehörig zu sehn. Aber sie trennt das halt noch radikaler

    @eisbärin:
    ich hab das ja auch schon oft probiert mit ihr darüber zu sprechen usw. aber weißte, ihr Vater is Pfarrer aus der pietistischen Ecke und der wollte das damals eben auch mit seiner Frau durch halten- hats aber auch nicht geschafft. Und ich denk manchmal, das der unbewußt oder bewußt meine Freundin schon beeinflußt. Wenn ich bei ihr bin, "darf" bzw. "sollte" ich nicht mal in ihrem Zimmer schlafen, ich schlaf dann immer bei ihren Bruder. Krass oder?!
    Heiraten will ich sie ja auch, aber im Moment geht das eben weder räumlich noch finanziell.
     
    #6
    SunsetLover, 12 Juni 2004
  7. man4sundays
    Verbringt hier viel Zeit
    361
    101
    0
    Single
    Hallo,

    man sollte ihre Meinung respektieren auch wenn ich sie für "verstaubt" halte. Wenn sie natürlich erzkatholisch und tiefreligiös ist muss man(n) ihre Einstellung respektieren und darf nicht "weiter bohren". Ich finde allerdings das Sex zu einer Beziehung dazu gehört, es dem Glauben nicht schadet wenn man welchen hat und sie sich der Konsequenzen bewußt sein muß. Es gibt für Dich mehrere Möglichkeiten

    1) Du akzepierst es so wie es ist - machst Dich aber unglücklich. Irgendwann wird Eure Beziehung zerbrechen man kann nicht nur von Luft, Glauben und guten Worten leben.

    2) Du suchst Dir eine Sexpartnerin um mit ihr das "Verpasste" aufzuholen und Dir gelegentlich Entspannung zu suchen. Natürlich wird das nicht mit Deiner religiösen Einstellung zusammenpasssen

    3) Du stellst Sie vor vollendete Tatsachen in dem Du klare Worte redest. "Entweder wir haben bald richtigen Sex oder es ist Schluß". Das nix mehr mit Vorsicht und Rantasten zu tun, nach 4 Jahren Beziehung - ich denke Deine Freundin ist ~20 - sollte man klar über sowas reden können.

    Es ist so das heute mindestens die Hälfte der Ehen geschieden werden und dieses ewige Zusammenleben wie es vor 100 Jahren noch war gibt es nicht mehr. Ich denke in einigen Jahren werden Goldene Hochzeiten und Diamantene Hochzeiten der Vergangenhaeit angehören. Ich muß dazu sagen das ich auch kein Fan der Ehe bin und dazu tendiere nicht zu Heiraten um mir meine Freiheit zu bewahren !!!
     
    #7
    man4sundays, 12 Juni 2004
  8. JuliaB
    JuliaB (32)
    Sehr bekannt hier
    7.127
    173
    4
    nicht angegeben
    hast ne pm
     
    #8
    JuliaB, 12 Juni 2004
  9. SunsetLover
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    742
    101
    0
    Single
    Sie hat halt generell wohl weniger Lust als ich, sie "braucht das eben weniger" wie sie selbst sagt, was ich ja so auch akzeptieren könnte wenn es mal aber "dazu" käme. Aber wenn sie mal Lust hat, dann geht sie auch richtig ab und hält das eben selbst fast nicht (s. erster Thread von mir oben). Wir haben ja beinahe mal fast miteinander geschlafen wo es von ihr aus ohne Worte einfach fast dazu kam. Und dann wieder "nüchtern" dreht sie sich wieder.
     
    #9
    SunsetLover, 12 Juni 2004
  10. DancingQueen
    0
    @SunsetLover: das war jetzt nicht bös gemeint , aber 4 Jahre ist schon ne heftig lange Zeit finde ich. Welcher Religion gehört Sie denn an?
    Ich habe eine Deutsch-Türkin in meinem Bekanntenkreis, die sich auch sehr an ihre Religion hält und auch nur mit dem Mann schlafen will, den sie geheiratet hat und mit dem sie sich Kinder wünscht.
    Also ich persönlich finde dieses Religionsgetue manchmal sehr übertrieben.
    Solange es Einstellungssache ist, wann und wie und mit wem man Sex haben möchte, kann ich das verstehen, aber es sich von seiner Religion vorschreiben zu lassen, nein danke!
     
    #10
    DancingQueen, 12 Juni 2004
  11. SunsetLover
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    742
    101
    0
    Single
    Sie ist Christin, evangelisch. Ihr Vater ist aber Pfarrer und ziemlich pietistisch (für alle Nicht-Theologen: eine eher biebltreue Richtung) geprägt. Er hat das auch probiert und nicht geschafft... (s.o.)
     
    #11
    SunsetLover, 12 Juni 2004
  12. [sAtAnIc]vana
    Sehr bekannt hier
    5.562
    173
    2
    nicht angegeben
    Ohje.. im Moment überhäufen sich bei uns die Threads mit religiösen dingen ja *G

    Hm.. ich denke, dass deine Freundin es wirklich will.., mit dir zu schlafen.. aber aufgrund ihrer Erziehung Angst hat.. wie vor dem Sex als auch vor dem schlechten Gewissen..

    Das ihr schon bald einmal miteinander geschlafen habt.. zeigt ja schonmal das sie will.. aber einen gewissen "schupps über die Klippe" braucht...

    allerdings heisst das nicht, dass es innerhalb der nächsten Woche dazu kommt.. Religiöse Erziehung brennt einen aufs tiefste und es braucht SEHR lange bis diese überwunden ist..

    Ich finde auch das 4 Jahre lang, und dein Wunsch dazu sie zu heiraten schon ein starker Liebesbeweis ist.. also ich könnte mir nicht vorstellen mit 22 schon zu heiraten ^^ .. aber denn noch, falls ihr es tun solltet VIEL GLÜCK !!!

    zum weiteren... musst du einfach abwarten..

    Eventuell solltest du ihr mal klar machen das du dich selbst befreidigst.. und schauen wie sie darauf reagiert ^^.. Ich mein beim Petting wird sie dir doch sicher auch einen runter holen.. von daher ^^..

    vana
     
    #12
    [sAtAnIc]vana, 12 Juni 2004
  13. SunsetLover
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    742
    101
    0
    Single
    Tja, das zeigt wiiiie unfromm Deutschland doch ist... Nur ist eben leider viel gehirnloses dabei...

    Das denke ich auch sehr oft... wie gesagt: bei ihr darf ich ja nicht mal in ihrem zimmer schlafen! Und außer einmal (!) haben wir bei ihr nie gekuschelt, nur bei mir im "freien" gebiet...
    ich denke sie hat eben dann immer im hinterkopf, daß sie mal dann vor ihrem "Herrn Papa der Pfarrer" steht und ist keine jungfrau mehr... Also echt, nur wenn ich das jetzt schon schreibe und denke, krieg ich irgendwie den hass auf ihr vater. ich glaub der weiß gar nicht, wie belastend er in diesem punkt- wohl unbewußt- ist.

    Ich auch nicht und das letzte was ich tun würde, wäre wegen dem sex zu heiraten. sicher nicht.

    Ja, aber das würde sie wohl ziemlich schocken und wär vielleicht sogar das ende von allem. klar machen wir das beim petting, aber ich glaub das ist ein bißchen was anderes oder?!
     
    #13
    SunsetLover, 12 Juni 2004
  14. [sAtAnIc]vana
    Sehr bekannt hier
    5.562
    173
    2
    nicht angegeben
    Hm..

    du sollst ihr ja nicht sagen..

    "Hey Schatz weil du net mit mir schlafen wills hol ich mir manchmal einen runter"..

    Na.. eben so, wenn ihr sowieso über Sex redet.. kannst du sie ja mal fragen.. ob sie das schlimm finden würde usw. ...

    Ja das wäre auch was, wenn man wegen Sex heiraten würde ^^..

    Hm.. du müsstest eben irgend wie schaffen ihr diese Schuldgefühle "auszureden" aber ich wüsste nicht wie das gehen soll.. da es nun mal ihr Kopf und ihre Gefühle sind..

    Ne andere Art und Weise wäre, sie so verrückt oder eher gesagt geil zu machn das sie nicht mehr anders kann *G
    Und dann, wenn die Sache vorbei ist musst du für sie da sein, um im Fall eines Falles ihr klarzumachn das an der ganzen Sache nichts schlimmes drann ist..

    vana
     
    #14
    [sAtAnIc]vana, 12 Juni 2004
  15. morea
    Verbringt hier viel Zeit
    289
    101
    0
    Single
    Die Frage ist, warum sie es selbst so strikt handhaben will?!?! Will sie ihrem Vater etwas beweisen, der es selbst nicht geschafft hat?
    Oder hat sie das Bedürfnis nicht? Oder hat sie selbst diese tiefe religiöse Überzeugung? Denn dazu gehört viel mehr, als nur Keuschheit vor der Ehe.
    -Was ist mit Sex in der Ehe? Vielleicht nur bei Kinderwunsch?
    -Was ist mit beten in der Ehe? würdest du damit klarkommen?
    -Vielleicht sogar ein Altar in der Wohnung und Hausbibelkreise? usw......
    Da würde ich doch ganz genau hinschauen, wie sie ihre Religion auslebt und wie sich ihr Tagesablauf gestaltet.

    Wenn du es mit ihr ernst meinst, dann wäre eine Verlobung vielleicht möglich, um ihr schlechtes Gewissen zu lindern?

    Aber mich wundert es wirklich, dass dir das am Beginn der Beziehung nicht klar war?!?!
     
    #15
    morea, 12 Juni 2004
  16. [sAtAnIc]vana
    Sehr bekannt hier
    5.562
    173
    2
    nicht angegeben
    Hm..

    @morea
    Ich finde es normal das es am Anfang einer Beziehung immer anders ausschaut als Dinge die womöglich erst mit der Zeit kommen ?! Ich mein, man kann ja schlecht hingehen und fragen /sagen "Ehy von Sex vor der Ehe halte ich nichts"..

    Ich denke mal das er mit 18 zu Sex evtl auch ne andere Einstellung hatte und sich das ganze evtl anders vorstellte..

    Aber was du schon sagst is ganz richtig, dass man schauen sollte wo/wie sie ihre religiösität noch auslebt..

    vana
     
    #16
    [sAtAnIc]vana, 12 Juni 2004
  17. JuliaB
    JuliaB (32)
    Sehr bekannt hier
    7.127
    173
    4
    nicht angegeben

    DAVON RATE ICH DRINGENST AB !!!
    ich weiß ja auch nicht, wie ernst gemeint der vorschlag war, aber machs nicht!!!

    das führt hundertpro zu krassen schuldgefühlen bei ihr!

    und das ist doch auch nicht das wahre...
    du hättest dann zwar, was du wolltest (nicht bös gemeint) und sie auch, was sie in dem moment primär wollte, aber danach würde es ihr mit an sicherheit grenzender wahrscheinlichkeit richtig dreckig gehen!

    sie muss es schon wirklich wollen und nicht nur nen schwachen moment haben!

    wenn du es so versuchst, kriegt ihr garantiert beziehungsprobleme, wenn sie nicht sogar schluss macht (muss nicht passieren, kann aber, weil sie nicht damit klarkommt "versagt" zu haben)
     
    #17
    JuliaB, 12 Juni 2004
  18. SunsetLover
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    742
    101
    0
    Single
    Also ich bin wie gesagt auch religiös, sehe aber durch mein Theologiestudium daß ich mache einiges etwas klarer und anders denk ich...
    Aber hey, ich bete und komme auch mit Beten für Beziehung usw. klar
    Altar in der Wohnung nehm ich jetzt mal als Spaß auf und in der Bibel lesen tu ich auch ab und zu, aber keine Angst ich gucke auch EM und bin nicht von nem anderen Stern...

    Am Anfang unserer Beziehung war es so, daß ich es auch wollte. Hätte ich vielleicht schon oben schreiben sollen. Wir haben uns Grenzen usw. gesetzt (Gürtellinie usw...) die aber langsam gebröckelt sind. Und mir wurde klar daß a) es nicht klappt und b) ich es auch aus religiösen oder auch aus "normalen" Gründen nicht mehr vertreten kann. Das sagte ich ihr und sie weiß das auch.
     
    #18
    SunsetLover, 12 Juni 2004
  19. SunsetLover
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    742
    101
    0
    Single
    Wir waren ja einmal kurz davor, wo sie auch so initiativ war daß sie mich total mitgerissen hat...ey also so was von scharf wie in diesem Moment war sie nur einmal. Aber dann ging es halt nicht.
    Und rein beim mit der hand bei ihr hat sie halt immer den punkt, wo sie es abbricht.
     
    #19
    SunsetLover, 12 Juni 2004
  20. SunsetLover
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    742
    101
    0
    Single


    Das seh ich halt als die andere seite dabei... Ich will ja auch nicht, daß wir unser gemeinsames erstes mal so in erinnerung behalten. Ich würd mir vorkommen dabei, als hätt ich wie unter "drogen" gesetz ihr was geklaut. wenn ich das erste mal mit ihr haben will, dann in der art, daß sie sich auch im wahrsten sinne des wortes mir "öffnet" und wir es wirklich beide wollen und uns 100% fallen lassen können. alles andere wird irgendwie im untergrund probleme mit sich bringen.
     
    #20
    SunsetLover, 12 Juni 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - will kein Sex
Gletschi
Beziehung & Partnerschaft Forum
24 November 2016
18 Antworten
theAsking1
Beziehung & Partnerschaft Forum
25 November 2016
34 Antworten
Friend17
Beziehung & Partnerschaft Forum
23 Oktober 2016
11 Antworten