Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Sie will unbedingt Freundschaft...ich möchte mehr

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von plex24, 11 August 2009.

  1. plex24
    plex24 (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    2
    86
    0
    Single
    Meine Geschichte beginnt als ich mich sehr gut mit einer Arbeitskollegin (27) befreunded habe die zufälliger weise auch eine Beziehung mit meinem Mitbewohner hatte. Als diese Beziehung eine Krise hatte und dann schliesslich zerbrach hat sie sich an mich gewandt. Sie hat sich sehr schlecht gefühlt, hat geweint und ich hab sie getröstet. Ich hab mich in dieser Rolle wohl gefühlt und hab sie langsam in meinen Freundeskreis eingeschlossen. Wir wurden beste Freunde und haben viel mit einander unternommen.:rolleyes:

    Langsam wurde diese sympathie Liebe, und ich hab mich ein kleines bisschen in sie verkuckt. Bis sie eines tages mir erzählt das sie sich in jemand anderen ein verkuckt hat und das sie mit ihm ein paar mal ausgegangen ist. Ich war schon ein bisschen traurig aber es hielt sich in Grenzen. Leider litt unsere Freundschaft ein bisschen darunter als sie mit ihm zusammen war, sie fing an viel mit ihm zu unternehmen und ich war sehr entäuscht. Auch das gegenseitige Verständniss verblaßte langsam und sie ich drängte sie aus meinem Leben und versuchte andere Dinge zu unternehmen.

    Der glückliche Freund ist ein 40järiger Arbeitskollege in dem Sie eine Vaterfigur sah, ohne es zu merken. Das kam erst später. Beide plannten eine glückliche Zukunft und ich hatte mich damit abgefunden.

    Eines Tages hat er mit ihr Schluß gemacht. Ganz kalt und hat sie total kapput gemacht. Das Ende durfte ich langsam anbahnen sehen, da sie während ihrer Beziehungskrise sich wieder an mich gewendet hat. Als dann wirklich Schluß war, war ich für sie da. Sie hat geweint, war total zerstört und ich hab sie getröstet. Die Freundschaft blühte auf und wir haben sehr viel unternommen damit sie sich nicht alleine fühlt. Ich hatte ihr klar gemacht das wir nur Freunde sind und sie wurde immer lieber mit mir, hat mich umarmt und war sehr sehr nah. Es vielen kommentare wie "du bist sehr wichtig für mich" und "ich kann ohne dich nicht" etcpp... :smile:
    Wir haben über ihre Beziehung geredet und sie hat bemerkt wie schlecht es war, es schien als würde sie ihn langsam vergessen. Sie ist dann auch zum Psychologen gegangen und ihr wurde langsam klar was sie will. Es war so wundervoll ihre langsame Verwandlung mitzuerleben, von einem zerbrochenen Mädel zu einem Energiebündel. Sie hat mir auch klar gemacht das sie das teilweise mir zu verdanken hatte. Ich war wirklich glücklich und habe angefangen mich zu verlieben. Eines tages hab ich es ihr gebeichtet und sie hat mir gesagt das sie noch gefühle für den ex hatte, und das sie auch was für mich empfindet und das wir später sehen würden was kommt.:jaa:

    Was nach ein paar wochen aber kam war der Ex. Er wollte sie zurückhaben und sie hatte Angst. Sie hatte Angst was er will und hatte auch Angst mich zu verlieren falls sie zurückginge. Und ich hatte umso mehr Angst sie zu verlieren falls sie zurückgeht. Ich wurde langsam verrückt, jedoch hat sie schnell ihre Meinung über den Ex geändert, hat ihn entschuldigt für all sein Benehmen und das hat mich mehr und mehr fertig gemacht. :cry:

    Nun scheint es so als sollte ich meine Hoffnungen begraben. Sie sind zwar noch nicht zusammen, aber es scheint so als würde das jeden Moment passieren. Mein Problem ist das ich sie so sehr Liebe und das ich weiß das der Ex es wohl nicht tut. Das hat sie mir erzählt. Denn er wollte das fröhliche Mädchen haben, damit er spaß hat am Leben. Nur ist sie eben nicht nur ein fröhliches Mädchen, aber auch eine sehr traurige verletzte und zerbrächliche Person. Ich liebe sie so wie sie ist. Er wohl nicht. Deshalb sagt sie ihm nicht das sie zum Psychologen geht oder Medikametne nimmt.:frown: Ich habe ihr auch gesagt das ich sie viel mehr liebe als ihr Ex, und sie hat angefangen zu weinen, und hat mir zugestimmt...

    Doch von ihrer Seite aus ist sie verliebt in ihn. Aber sie möchte mich nicht verlieren. Ich bin jedoch wütend auf sie, weil diese ganze Zeit die wir verbracht haben sie wieder aufzubauen und fröhlich zu machen dahin ist. Ich kann mir es nicht antun nochmal all sowas durchzumachen. :kopfschue

    Sie ist mir so viel wert, aber ich habe keine Ahnung was ich machen soll. Soll ich nett sein, wird sie mich als normalen Freund sehen und mich zur Seite werfen wie es schon mal passiert ist. In meiner jetzigen Situation würde ich das nicht ertragen.. Ich würde lieber meinen eigenen weg gehen, aber sie ist da und sie will mein Freund sein. Für sie bin ich zu viel wert....

    Sorry für das zutexten :smile:
     
    #1
    plex24, 11 August 2009
  2. Schweinebacke
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.255
    348
    4.662
    nicht angegeben
    Ich weiss, es klingt hart, aber: Wo man scheisst, da isst man nicht. Passt einfach perfekt.


    Was ich sagen will: Du bist ihr seelischer Fussabtreter, sie gibt dir letztlich nicht viel außer ein schlechtes Gefühl zu haben zurück. Ohne diese Freundschaft komplett einzustampfen, kommste da nicht raus.
    Mach dir mal Gedanken darüber, was die diese Freundschaft wirklich so tolles, außer diesen verzweifelten Liebeskummer bringt. Ich wette, wenn du mal ne andere Perle hast, ist sie dir plötzlich überhaupt nicht mehr so "viel wert" und du siehst das alles mit anderen Augen.
     
    #2
    Schweinebacke, 11 August 2009
  3. Thrust_Avis
    Verbringt hier viel Zeit
    488
    103
    1
    Single
    sehe ich wie Schweinebacke. Wenn ne Frau auch nur das Wort "lass uns gute Freunde sein" in den Mund nimmt, du aber mehr empfindest, dann brich den Kontakt ab. Das haben wir Männer auch nicht verdient nur als seelischer Fußabtreter herzuhalten.
     
    #3
    Thrust_Avis, 11 August 2009
  4. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Die Männer über mir haben recht, sie läd ihren Seelenmüll bei dir ab.
    Wenn sie dich hätte haben wollen, dann hätte sie dich Chance längst ergriffen.
    Aber sie will dich nicht bzw. nur als guten Freund, bei dem sie sich ausheulen kann.
     
    #4
    xoxo, 11 August 2009
  5. Fuchs
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.488
    398
    3.290
    Single
    Mhh... eure Freundschaft kann so nicht funktionieren, das musst du doch einsehen, oder?

    Letztlich hast du Gefühle für sie, welche sie momentan nicht erwiedert und welche sie vielleicht auch niemals erwiedern kann, selbst wenn sie wollte! Du kannst nicht dadurch, dass du dich für eine "bessere Wahl" als den Ex hälst, sie mehr als er liebst, klüger, ehrlicher, verständnisvoller oder sonstwas bist sie dazu bringen, dass sie sich in dich verliebt.

    Ja, schön wäre es - es wäre fair, aber so funktioniert das leider nicht.

    Zudem glaube ich auch nicht wirklich an eure Freundschaft. War sie denn schon einmal bei dir, wenn du Probleme hattest? Wenn es ihr unangenehm wird, ist sie noch immer deine Freundin? Sie fühlt sich gut, denn sie wird von dir getröstet, bekommt Aufmerksamkeit und Motivation. Du fühlst dich gut darin, dass zu geben, erwartest aber heimlich, dass sie sich deshalb in dich verliebt. Mit dieser Einstellung ist Enttäuschung leider vorprogrammiert.

    Spiel mit offenen Karten: Sag ihr, wie du empfindest und was du deshalb kannst und was du nicht kannst. Bringe Distanz zwischen euch, auch wenn du das gerade nicht willst. Nur, wenn du ihr die Chance lässt, von sich aus auf dich zuzugehen, kann da überhaupt was mit Liebe werden. Und wenn dies nicht passiert (was leider sehr wahrscheinlich ist) ist der weniger schmerzvolle Weg für dich, eure Freundschaft auf eine Bekanntschaft oder weniger herunterzuschrauben, die dich nicht mehr emotional stresst.
     
    #5
    Fuchs, 11 August 2009
  6. plex24
    plex24 (32)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    2
    86
    0
    Single
    Ich wünscht ich wär ein kaltblütiget Egoist :zwinker:

    Ich hab sie gerade konfronitert und ja, sie ist erschüttert. Sie will mich nicht verlieren, denn laut ihr bin ich der einzige Mensch den sie vertraut. Das ist schon hart wenn man sowas hört. Distanz baue ich schon auf und ich habe schon angefangen mein Leben ohne sie aufzubauen. Sie dringt aber immerwieder zu mir durch...
     
    #6
    plex24, 11 August 2009
  7. Fuchs
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.488
    398
    3.290
    Single
    Manchmal kommt das so rüber, als würden einen die Leute empfehlen, da kaltblütig zu sein und den notleidenden Frauen quasi die Tür vor der Nase zuzuschlagen, weil sie einen ja nur ausnutzen und nie lieben werden.

    Ganz so ist es sicherlich nicht. Ich finde es zumindest eine sehr sympathische Eigenschaft von dir, dass du das machst. Du musst aber einen etwas anderen Blick auf diese Hilfestellung gewinnen. Angenommen, euch liegt wirklich freundschaftlich gegenseitig was aneinander und das ganze ist ein gesundes Verhältnis, indem der eine den anderen nicht ausnutzt sondern respektiert und schätzt. Da du darüberhinaus Gefühle für sie hegst, entstehen jedoch Komplikationen, die an sich keiner von euch beiden will, aber die sich auch schlecht vermeiden lassen. Sie kann - wenn ihr wirklich was an dir liegt - aber auch nicht wollen, dass du unter der Freundschaft emotional leidest. Stress wegen irgendwelcher Dinge zu haben und Angst um den Freund ist okay, denn das geht vorbei, wenn der Freund aus der Krise herauskommt. Dein Problem wird jedoch nicht enden - das lässt sich so nicht lösen. Sie muss Rücksicht nehmen, dass sie es trotz ihrer sicherlich schwierigen Situation nicht übertreibt und du musst auch Rücksicht auf dich selbst nehmen, dass du dich nicht auf Dauer kaputt machst.

    Man kann sicherlich auch noch füreinander da sein, selbst wenn man unglücklich ineinander verliebt ist. Das ist alles eine Frage der Gefühlskontrolle, des Willens und der Schmerzgrenze. Aber das musst du herausfinden. Das du bereits Distanz aufbaust, ist jedenfalls ein gesundes Zeichen und meinem Empfinden nach moralisch gut vertretbar.
     
    #7
    Fuchs, 12 August 2009
  8. Subway
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.922
    398
    2.212
    Verheiratet
    Schweinebackes Kommentar war auch das erste, was mir beim Lesen eingefallen ist: "Wo man kotzt, da isst man nicht."

    Eine Freundschaft zwischen Mann und Frau funktioniert nur sehr selten, wenn einer der beiden mehr möchte. Und in diesem Fall bist du ziemlich eindeutig der gute Freund, dem man alles erzählen kann, vor allem wenn es einem schlecht geht. Das ist für sie sicherlich gut, für deine Zwecke aber der Schuss ins Knie.

    Auch wenn es schwer fällt, aber ich würde ihr ziemlich deutlich sagen, dass es aus zwischen euch ist, wenn sie zu dem Kerl zurück geht.
     
    #8
    Subway, 12 August 2009
  9. User 70315
    User 70315 (28)
    Beiträge füllen Bücher
    3.571
    248
    1.122
    Verheiratet
    Das ist n ziemlicher Teufelskreis :
    DU hast denke ich erkannt, dass du als Kummerkasten herhalten durfest, letztlich aber doch mit ihr befreundet bist. du willst jedoch mehr.
    Problem: Distanz ist definitiv die beste Lösung! Aber sie ist dir sehr wichtig, du sagst selbst, du liebst sie - wenn dieser Jemand dann bettelt, dass du bei ihm bleiben und nicht gehen sollst, ist es sehr schwer doch auf sich zu hören!
    Mach dir keine Vorwürfe. Frag sie selbst, wie sie sich ne Freundschaft vorstellen kann, wenn einer mehr fühlt als das.
    Sowas funktioniert nicht, weil du , ohne nötige distanz, noch lang darunter leiden wirst.
    und wenn sie jetzt nicht mit ihrem Ex wieder zusammen kommt - dann irgendwann mit nem anderen, der vllt. nicht du sein wirst.
    brich aus diesem kreis aus! sie verschwindet ja, nehme ich an, nicht bald nach australien. die chance, eine freundschaft zu führen, in der beide glücklich sind, besteht noch
     
    #9
    User 70315, 12 August 2009
  10. Schweinebacke
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.255
    348
    4.662
    nicht angegeben
    Nicht du bist einer, letztlich ist ihr Verhalten doch zu fast 100% egoistisch. Oder mal anders gefragt, was gibt sie dir in dieser Freundschaft, was gibst du ihr?
     
    #10
    Schweinebacke, 12 August 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - will unbedingt Freundschaft
Trauer111
Beziehung & Partnerschaft Forum
23 Januar 2016
39 Antworten
Marvital
Beziehung & Partnerschaft Forum
23 Juni 2015
8 Antworten
susi..
Beziehung & Partnerschaft Forum
24 März 2015
7 Antworten