Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Silvester überleben

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von left_alone, 26 Dezember 2006.

  1. left_alone
    left_alone (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    48
    91
    0
    Single
    Hi

    ich bin jemand, der nicht auf Parties geht. In der Schule war ich immer der Außenseiter und Freunde hatte ich auch noch nie, mit denen ich weggehen könnte. Ich bin einfach jemand, mit dem niemand seine Freizeit verbringen will.

    Jetzt bin ich 24 und es wird immer schwieriger, die Einsamkeit zu verdrängen. Aber es gelingt mir nicht, Freunde zu gewinnen. Ich kann mich einfach nicht so verhalten, wie es normale Menschen tun. Und das wird eben an Silvester offensichtlich, wenn der Lärm hereindringt.

    Ich befürchte, mit 24 ist der Zug abgefahren und ich finde nie mehr Anschluss an die normalen Menschen. Und so weiß ich eben nicht, wie ich dieses Silvester überstehen soll...
     
    #1
    left_alone, 26 Dezember 2006
  2. *lolly*
    Gast
    0
    Also jetzt mal ganz ehrlich! Du bist 24, na und..ich meine es ist nie zu spät etwas zu ändern!! Im Gegenteil, seh dein Leben doch als Herrausforderung! Du musst ja nicht gleich zum Player hoch vier werden, aber setz dir doch einfach Ziele, die du meist die dir dabei helfen, dass Leben zu bekommen was du dir wünscht. Das hast du nämlich verdient!!! Aber die Hoffnug aufzugeben ist schwach..willst du denn nicht dein Leben so toll gestalten wie du willst...es liegt an dir Du kannst es doch ändern.
    Spring doch einfach über deinen Schatten und geh Silvester in die Disco oder sonst wo hin!!
    Lg Lolly
     
    #2
    *lolly*, 26 Dezember 2006
  3. Ginny
    Ginny (35)
    Sehr bekannt hier
    5.531
    173
    3
    vergeben und glücklich
    Also, nimm Silvester mal nicht so sehr als Maßstab. Ich habe Freunde (nicht superviele, aber für mich sinds genug) und werde es trotzdem nicht feiern, weil ich Silvester nicht mag - und halte mich trotzdem für halbwegs normal. ;-)
    Grundsätzlich muss sich deine Lage natürlich ändern. Was machst du denn beruflich? Kommst im Job oder im Studium nicht mit anderen Leuten zusammen? Ansonsten könnte ein Verein helfen oder du suchst im Internet nach Leuten auf Kontaktseiten, die was unternehmen wollen und aus deiner Stadt kommen. Dabei sollte es erstmal nicht darum gehen, direkt die besten Freunde zu finden, sondern dass du etwas lockerer wirst im Kennenlernen von anderen Leuten. Und früher oder später bleiben dabei auch sicher Leute hängen, mit denen man eine Freundschaft aufbaut.
     
    #3
    Ginny, 26 Dezember 2006
  4. left_alone
    left_alone (34)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    48
    91
    0
    Single
    Der Gedanke, mir mal Freunde zu suchen ist mir auch gekommen. Schon vor 10 Jahren. Den meisten Menschen ist ihre Freizeit zu kostbar, als dass sie sie mit mir verbringen wollten. Und so wird das wohl nix. Ich war dann vor 10 Jahren auch in mehreren Vereinen. Doch irgendwie drehte man mir immer den Rücken zu...
    Ich weiß nicht wirklich weiter...
    Wer würde sich denn auch mit einem 24jährigen abgeben, der in seiner sozialen Entwicklung noch im Kindergarten-Alter steckt???
     
    #4
    left_alone, 26 Dezember 2006
  5. Ginny
    Ginny (35)
    Sehr bekannt hier
    5.531
    173
    3
    vergeben und glücklich
    Hmm, das scheint ein Teufelskreis zu sein, denn deine Denkweise klingt schon abschreckend, vonwegen, dass keiner sich mit dir abgeben wolle usw. Irgendwas musst du ja auch zu bieten haben, nicht? Aber wenn man sich so klein macht, wirkt das natürlich nicht sonderlich anziehend auf andere.

    Kommt drauf an, wie sich das genau äußert. Du musst ja niemandem auf die Nase binden, dass du sonst keine Freunde hast und dass jemand sehr zurückhaltend ist, ist ja auch nicht direkt schlimm.

    Wäre es vielleicht ne Möglichkeit, dass du dich irgendwo ehrenamtlich engagierst? Da ist man ja gewöhnlich von sehr sozialen Menschen umgeben, die kontaktfreudig sind und nicht so viele Vorurteile haben, sonst würden sie ihren Job wohl kaum machen.
     
    #5
    Ginny, 26 Dezember 2006
  6. Reispudding
    Verbringt hier viel Zeit
    99
    91
    1
    Single
    Warum ist das denn so? Kannst du nichts an den Gründen der Menschen, dich abzulehnen, ändern?

    Mit so einer schlechten Meinung von sich selbst rumzulaufen ist auf jeden Fall nicht gut. Das sieht man nämlich und dann wirkst du tatsächlich nach außen hin wie ein Unsymp, ob du es bist oder nicht.
     
    #6
    Reispudding, 26 Dezember 2006
  7. private_joker
    Benutzer gesperrt
    60
    0
    0
    Single
    Grüß dich !

    Ich hab auch das problem, nur mit dem kleinen unterschied, dass ich schon fast 31 jahre alt bin. Es gibt menschen, denen ist es eben nicht vergönnt freunde an seiner seite , geschweige denn eine freundin zu haben. Es liegt einfach an der ausstrahlung, nur manche menschen haben diese einfach nicht, da kann mann sich drehen und wenden wie mann will. Man muss sich damit abfinden und das leben so annehmen wie es nun mal kommt.
    Ich würde dir gerne mut machen, aber aus meiner erfahrung muss man einfach damit leben. Denk bitte nicht soviel darüber nach, das ständige grübeln macht einen nur fertig. Man gewöhnt sich dran und mit der zeit bekommt man auch ein dickes fell. Irgendwie schafft man es doch immer wieder ein jahr zu meistern....

    Solche sprüche wie: niemals aufgeben, die hoffnung stirbt zuletzt sind nur dämliche "durchhalte parolen" die einen noch depressiver machen. :kopfschue

    Und was silvester angeht.... Es ist doch ein tag wie jeder andere und was mich an silvester am meisten ankotzt ist, dass sich die leute so scheinheilig ein frohes neues jahr wünschen. Im neuen jahr werden doch wieder die ellebogen ausgefahren, kriege geführt, menschen ausgenutzt, ausgegrenzt, gemobbt u.s.w. (könnte ich noch ewig weiterführen). Also ich kann dieser ganzen heuchelei wirklich nichts mehr abgewinnen. :wuerg: Also mach dir nichts draus. Ein gutes buch oder dvd an diesem abend tun es auch. Scheiss auf silvester !!!

    Gruß
    Joker
     
    #7
    private_joker, 26 Dezember 2006
  8. left_alone
    left_alone (34)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    48
    91
    0
    Single
    Ich war auch mal in einer sozialen/kirchlichen Organisation. Doch mit der Zeit habe ich mich nur noch um die Verwaltung und die Technik und die Website gekümmert. Habe dann auch ganz schnell wieder aufgehört...
    Scheinbar erwarten die Menschen ein bestimmtes Verhalten, dass ich einfach nicht kenne, weil ich es noch nie lernen konnte. Alles läuft nach dem Hallo-Und-Tschüss-Schema ab. Es kommt niemals zu wirklichem Kontakt.
     
    #8
    left_alone, 26 Dezember 2006
  9. private_joker
    Benutzer gesperrt
    60
    0
    0
    Single
    Das "Hallo-Und-Tschüss-Schema" ist eben der standard in unserer gesellschaft. Es ist eben alles nur noch oberflächlich.
     
    #9
    private_joker, 26 Dezember 2006
  10. Kerowyn
    Kerowyn (33)
    Benutzer gesperrt
    1.151
    0
    1
    vergeben und glücklich
    ideal wäre den punkt zu erreichen, dass man sich selbst genügt. darin findest du dein glück.
     
    #10
    Kerowyn, 26 Dezember 2006
  11. Piratin
    Piratin (38)
    Beiträge füllen Bücher
    6.949
    298
    1.090
    Verheiratet
    Solche Aussagen find ich genauso wenig tiefgängig! :mad:

    Na und? Man kann ja bei sich selbst beginnen und sich selber besser benehmen. Große Veränderungen beginnen immer im Kleinen.
     
    #11
    Piratin, 26 Dezember 2006
  12. left_alone
    left_alone (34)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    48
    91
    0
    Single
    Klar. Ich hätte aber schon gerne mal Sex. Ich bin immerhin schon sehr alt.

    Es fehlt mir an Übung. Doch wenn ich eine seltene Gelegenheit habe, jemanden kennenzulernen, weiß ich nicht, was ich sagen soll...
    Auch wenn es jemand ist, mit dem ich seit Jahren zusammenarbeite/studiere passiert dort nichts. Ich weiß nicht, was ich ihn fragen soll und auch nicht, was ich von mir erzählen soll. Wobei letzteres das größere Problem darstellt, weil ich mich immer so minderwertig vorkomme und mein Leben so peinlich finde, weil ich eben keine Freunde habe...
     
    #12
    left_alone, 26 Dezember 2006
  13. Wölklein
    Gast
    0
    wahrscheinlich wäre es das wichtigste, dass du erst einmal aufhörst, dich selbst so runterzumachen. Das hört sich vielleicht sehr nach Floskel an, aber es ist nun mal so.

    Fang an, dich selbst zu repektieren und zu mögen.
    Warum erwartest du etwas von anderen, zu dem du selbst nicht bereit bist??
     
    #13
    Wölklein, 26 Dezember 2006
  14. Ginny
    Ginny (35)
    Sehr bekannt hier
    5.531
    173
    3
    vergeben und glücklich
    Deswegen meine ich, dass du erst mal lernen musst, ganz normal mit Leuten umzugehen, ohne direkt Freundschaft schließen zu wollen. Es klingt vielleicht albern, aber ich finde es wirklich hilfreich, wenn man einfach damit beginnt, dass man im Alltag Leute anquatscht, einfach um Smalltalk zu üben und ein soziales Gespür zu entwickeln. Ich hatte eine Phase als Teenager, in der ich extrem schüchtern war und ich nur äußerst ungern mit Fremden zusammen kam. Hab mich dann aber überwunden und immer öfter geübt, Fremde anzusprechen. Verkäufer im Laden zum Beispiel. Leute nach der Uhrzeit fragen oder ob der Bus schon weg ist. Fremden in der Bahn "Gesundheit" wünschen, wenn sie niesen und "Gute Besserung" oder dergleichen. Natürlich passiert es auch nicht selten, dass der andere mich komisch anguckte oder sontwie nicht nett reagierte. Das war dann aber nicht so schlimm, denn ich wollte ja eh nicht seine nähere Bekanntschaft machen. Durch die positiven Erlebnisse lernte ich aber, besser auf Menschen zuzugehen.

    Und ganz unabhängig von Freundschaften solltest du lernen, mal stolz auf dich zu sein - es wird ja wohl Sachen geben, in denen du gut bist und die dir Spaß machen. Dein Leben ist nicht automatisch "peinlich", weil du keine Freunde hast.
     
    #14
    Ginny, 26 Dezember 2006
  15. private_joker
    Benutzer gesperrt
    60
    0
    0
    Single
    @ Piratin

    Glaubst du wirklich die leute werden sich ändern ????
    Ich hab in meinem ganzen leben noch keiner fliege was zu leide getan. Es ist eben so das sie ruhigen und gutmütigen am meisten auf die fresse kriegen.

    Du scheinst mir jemand zu sein der austeilt.

    @ left_alone

    Man wird eben daran gemessen, wie viele freunde man hat. Wenn man keine Freunde vorzuweisen hat, wird man schon als "sozialer Krüppel" abgestempelt und eine frau fängt mit so jemandem erst gar keine Beziehung an !!
    Ich spreche da aus erfahrung.
     
    #15
    private_joker, 26 Dezember 2006
  16. Piratin
    Piratin (38)
    Beiträge füllen Bücher
    6.949
    298
    1.090
    Verheiratet
    @private joker: "die" Leute ändern sich bestimmt nicht, aber ich kann mich ändern, und was bewegen.

    Die Ruhigen und Gutmütigen die ich kenne, werden von den allermeisten Menschen respektiert. Es sind zumeist die Leute, die sich selbst nicht mögen und im Selbstmitleid ertrinken, die auch von anderen nicht gemocht werden.
     
    #16
    Piratin, 27 Dezember 2006
  17. private_joker
    Benutzer gesperrt
    60
    0
    0
    Single
    @ Piratin

    Jemand der eher zurückhaltend und gutmütig ist wird doch nur ausgenutzt. Es wird einem nur das gefühl gegeben, dass man respektiert wird, mehr nicht. In wirklichkeit ist man aber eh nur der trottel den man nach strich und faden verarschen und ausnutzen kann. Solche leute werden nicht respektiert. Die haben eben das image des "schwächlings", das lässt sich nicht mehr ändern.

    Das Drehbuch hat für solche leute nur eine nebenrolle übrig, da ist man machtlos. Charakter und psyche sind fest verankert, da gibt es nichts mehr zu rütteln.

    Joker
     
    #17
    private_joker, 27 Dezember 2006
  18. Witwe
    Witwe (35)
    Benutzer gesperrt
    1.979
    0
    3
    nicht angegeben
    Irgendwo ist das deine eigenen Schuld. Du verlangst zuviel auf einmal. Freunde, Freizeitleute, der Partyhengst schlechthin zu sein, der von allen gemocht wird, und das du deinen festen Platz in der Gesellschaft hast, das wär doch ein cooler Deal, was? Dabei gehst du noch nicht einmal raus, um dich nacheinander dieser Herausforderung zu stellen. Klar fällt man dabei oft auf die Nase.

    Aber ich sag dir was, von nix kommt nix. Mir gings von meiner Jugend an bis vor zwei Jahren noch haargenauso!!! Aber wie ich an mir gesehen habe, jeden Charakter kann man auch noch in späterem Alter verdrehen. Aber ich kann dir sagen, es ist ein langer langer Weg, vom braven, netten Menschlein, der zu allem "ja" und "Amen" sagt, und gleichzeitig furchtbar ausgenutzt wird, keine Freunde hat, zu einem gefestigten Charakter zu werden, der sich draußen haarscharf behaupten kann.
    Es lohnt sich also daran zu arbeiten! Aber sowas ist nur mit harter Arbeit an sich selbst möglich.
    Du kannst nicht von heute auf morgen 20 Freunde haben. Da ist schon etwas cleverness gefragt, wie man sowas in kleinen Schritten anpackt.
    Ich glaube nicht, daß dein Problem ist, das du zu brav und gutmütigt ist, ok vielleicht kannst du einfach in den entscheidensten Momenten nicht "nein" sagen, aber dir fehlt einfach das richtige Maß, wie man sich in der Gesellschaft draußen behaupten kann, um gleichzeitig auch von anderen gemocht zu werden.
    Nur bedenk, du kannst es nie allen gleichzeitig recht machen, auch die tollsten Leute haben Leute, die sie nicht mögen, da muss man einfach durch.
    So, und an der Schüchterheit oder Zurückhaltung muß man täglich an sich arbeiten, aber verlang nicht zuviel am Anfang. In Diskos kann man jede Menge Leute zu "Übungszwecken" kennen lernen, wodurch man schnell in andere größere Freundeskreise rutschen kann.
    Mensch - mach was, zeig etwas Power ! Das ist das Schlüsselwort.
    Weil wer will schon so halblebige Waschlappen ....
     
    #18
    Witwe, 27 Dezember 2006
  19. private_joker
    Benutzer gesperrt
    60
    0
    0
    Single
    @ witwe

    ab 30 jahren wirds aber nix mehr, man wurde schon zu sehr geprägt.
     
    #19
    private_joker, 27 Dezember 2006
  20. userohnenamen
    Verbringt hier viel Zeit
    11
    86
    0
    Single
    mensch, hört mal auf mit dieser negativen einstellung. nur weil etwas scheisse läuft, heisst das noch lange nicht, dass ihr euer ganzes leben hindurch mit ner scheiss einstellung verbringen müsste!

    wenn ihr mit nem baseballschläger auf dem feld steht und auf den zufliegenden ball wartet und euch dabei die ganze zeit nur sätze wie "den ball treff ich eh nicht.. häte mehr trainieren sollen.. jetzt ists eh schon zu spät.. man gehts mir scheisse.. ich werd den ball nicht treffen und alle werden mich auslachen.. ich treff den ball nicht" einflösst, dann werdet ihr zu 99,9% ja wenn nicht sogar 100% denn ball auch wirklich NICHT treffen.

    ändert als erstes eure einstellung, geht dann schritt für schritt vor (auch wenn es kleine schritte sind!) und ihr werdet mit der zeit merken, dass ihr vorwärts kommt. erwartet nicht zu viel aufs mal!

    wenn ihr wollt, ihr euch mühe gebt, euch zeit lasst, dann werdet ihr es packen!

    gutes gelingen meinerseits..
     
    #20
    userohnenamen, 27 Dezember 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Silvester überleben
limbua
Kummerkasten Forum
6 Dezember 2016 um 08:26
24 Antworten
Love96
Kummerkasten Forum
6 November 2016
13 Antworten