Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Sind Arbeitslose faul?

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von Basti1977, 16 September 2004.

  1. Basti1977
    Verbringt hier viel Zeit
    10
    86
    0
    nicht angegeben
    Derzeit lässt sich in der Bundesrepublik ein beispielloser Umbau im sozialen Sicherungssystem für Arbeitslose und Empfänger von Sozialhilfe beobachten. Mit den Reformen (Hartz-Gesetze, Agenda 2010) verändert sich der wohlfahrtsstaatliche Umgang mit Arbeitslosigkeit.

    In weiten Teilen besteht die Neuausrichtung des sozialen Sicherungssystems in Bestrebungen, Arbeitslosen Transferleistungen zu kürzen, aktivierende Strategien zu forcieren, Zumutbarkeitsregelungen zu verschärfen, sowie Arbeitsangebote im Niedriglohnsektor zu schaffen.

    Eine zentrale Argumentationsfigur ist, dass Arbeitslose tendenziell "faul" seien oder durch sozialstaatliche Leistungen "Faulheit" erzeugt würde. Die Ursache für Arbeitslosigkeit wird damit vornehmlich bei Arbeitslosen selbst und im System Sozialer Sicherung verortet.

    Mich würde interessieren wie andere darüber denken, und ob Ihr meint dass Arbeitslose einfach nur zu "faul" zum arbeiten sind?!?
     
    #1
    Basti1977, 16 September 2004
  2. Larkin
    Verbringt hier viel Zeit
    1.082
    121
    2
    nicht angegeben
    Ich hab das dritte angekreuzt, weil ich keine allgemeine Meinung zu Arbistlosen habe. Ich kenne welche, die wirklich zu faul sind zum Arbeiten, die sich für "niedere" Arbeiten zu fein sind und die keine Hemmungen haben auf Kosten anderer zu leben.
    Aber ich kenne auch welche, die wirklich verzweifelt nach einem Job suchen, denen es peinlich ist Geld vom Staat zu beziehen und die sich nicht zu schade sind auch Sachen zu machen für die sie deutlich "überqualifiziert" sind.
     
    #2
    Larkin, 16 September 2004
  3. BadDragon
    BadDragon (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    645
    103
    3
    Single
    Ich geh mal davon aus das ein grossteil der Arbeitslosen arbeiten will aber sie nichts finden.
    Was koennen die Menschen dazu wenns Wirtschaftlich kein wchstum gibt und somit nicht mehr fuer jeden einen Job?
    Sicherlich wirds auch welche geben die sich lieber nen laues leben auf kosten anderer machen aber das ist meiner Meinung nach nicht die mehrheit.
     
    #3
    BadDragon, 16 September 2004
  4. JuliaB
    JuliaB (32)
    Sehr bekannt hier
    7.127
    173
    4
    nicht angegeben
    dem kann ich einfach nur voll und ganz zustimmen!
     
    #4
    JuliaB, 16 September 2004
  5. smithers
    Verbringt hier viel Zeit
    1.349
    121
    0
    nicht angegeben
    Mmh, mal was politisches, grinz.

    Also ich würde nicht sagen Arbeitslose sind „faul“ sondern sie werden vom Staat zur Faulheit erzogen. Der Staat hat in der Tat zu viele Zugeständnisse an viele Personen gemacht. Allerdings muss man hier ganz klar differenzieren. Arbeitssuchend , Arbeitslos und die letzte Stufe ist die Sozialhilfe. Arbeitslos kann jeder werden, auch wenn er meint er hätte einen sicheren Job. Gut finde ich es auch, dass er für uns junge Leute nur ein Jahr das volle Arbeitslosengeld gibt und dann wird es ja nach Hartz IV schrittweise gesenkt, bis der „Sozialhilfesatz“ erreicht wurden ist. Dann wird nach Bedürftigkeit weiterentschieden. Arbeitslosenhilfe gibt es nicht mehr (soll es nicht mehr geben à ist ja im Umbruch).
    Klar ist das auch eine gewissen Ungerechtigkeit, dass es nur ein Jahr das volle Geld gibt. Ich persönlich müsste mich eigentlich am meisten darüber aufregen, weil ich leider knapp unter der Bemessungsgrenze für Renten- und Arbeitslosenversicherung bin, sprich ich zahle Höchstbeitragssätze, trotzdem bin ich bereit mich in dieser Hinsicht solidarisch zu erklären und falls es mich trifft in den sauren Apfel zu beißen. Und genau das erwarte ich von vielen Langzeitarbeitslosen auch, sie sollen Ihr Arsch endlich hochbekommen, anstatt nach noch hören Spitzensteuersätzen zu schreien! Diese Leute, die sind für mich faul. Sie sagen, für die paar Kröten gehe ich doch nicht arbeiten. Sozialschmarotzer kann ich nur sagen. Mit solchen Äußerungen treten sie das Volk was ihnen genau diese Sozialhilfe gibt. Ein toller dank von diesen faulen Leuten, nicht wahr ??
    Wie kann es sein, dass ein Soziempfänger und Langzeitarbeitsloser mehr Geld in der Tasche hat als meine Freundin. Sie pellt sich jeden Tag um kurz vor sechs aus dem Bett, macht mir freundlicherweise mein Frühstück ( Maus, ICH LIEBE DICH !!!!) danach fährt sie selber zur Arbeit, muckelt 38 Stunden die Woche plus Überstunden und bekommt ganze 900€ ausgezahlt. Wovon allein 200 € für Sprit draufgehen.... und der Soziempfänger sagt dir: „Für so wenig Geld gehe ich nicht arbeiten............aaaaaaaaaaaaaaaaaaaarg ich könnte kotzen!“
    Arbeitslos heißt noch lange nicht Faul, aber die Langzeitarbeitslosen sollen mal wach werden und den Istzustand in der Gesellschaft realisieren. Ich als Akademiker war auch zwei Monate arbeitslos, gleich nach dem Studium, und was habe ich gemacht, richtig Hof gefegt und in unserer Gemeinde die Schule mit gepflegt. Mir ist doch egal womit ich Geld verdienen, hauptsache ich bekomme etwas. Und in diesen zwei Monaten war ich der beste Hoffeger den es gab und ich war STOLZ darauf! Den Leuten, die sich einen faulen Lenz machen, denen sage ich nach faul zu sein. Jeder der das Argument anführt: „Für das Geld arbeite ich nicht...“ sollte gar nichts mehr bekommen! Für mich gilt die oben aufgeführte Reihenfolge:

    Arbeitsuchend, Arbeitslos und dann Sozialhilfe – und wer alles so hinnimmt, ohne zu versuchen sich selbst aus diesem Loch zu befreien ist „Faul“

    smithers
     
    #5
    smithers, 16 September 2004
  6. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    hmm.. also ich denke, man kann nich generell sagen, alle arbeitslosen sind faul...


    das is ja schwachsinn...

    aber was ich mich frage: wenn ich mal so die stellenanzeige in der zeitung durchgucke... wieso stehen jedesmal die gleichen stellen wieder drinne??
    und jetz kommt mir nich mit: das sind abzocker und deswegen will da niemand arbeiten....
     
    #6
    Beastie, 16 September 2004
  7. smithers
    Verbringt hier viel Zeit
    1.349
    121
    0
    nicht angegeben
    Ich habe nicht gesagt, dass alle Arbeitslosen faul sind ! Nur nochmals zur Info.
    Butter bei die Fische wie man so schön sagt:

    Ja, Du hast recht, es sind oftmals immer wieder die gleichen Stellen in der Zeitung. Z.B. Einzelhandel such Leute , blablabla, glaube kennen wir alle aus unseren Kreiszeitungen. Ausbeuter sind natürlich auch dabei, aber die meisten suchen in Wirklichkeit keine Arbeitskraft. Sie benutzen die Stellenanzeige mehr oder weniger als kostengünstige Werbung. Übringens der letzte Satz war Originalton von einem Chef der Personalabteilung eines ziemlich bekannten Markendiscounter – glaube Brutto heißt der Laden ;-))
    Die suchen nicht, die machen nur Werbung damit. Haben uns mal nämlich beim Stammtisch den Jux gemacht zu kontrollieren ob die nun wirklich Leute brauchen.....
    Zumindest, nicht jeder Arbeitslose kann einen Job finden. Ist eigentlich klar. Nicht jeder Arbeitslose ist faul. Ist eigentlich auch klar. Schuldig im sinne der Anfrage sind für mich nur die Leute, die sich bedingungslos in Ihr Schicksal ergeben und auf kosten des sozialen Staates leben.

    smithers
     
    #7
    smithers, 16 September 2004
  8. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    ich hatte mein post jetz nich auf deinen bezogen, falls das so rüberkam..


    hmm.. meinste echt, dass die eigentlich nich suchen?? kann ich mir irgendwie nich vorstellen, denn eigentlich lesen ja doch mehr menschen die richtige werbung, als die stellenanzeigen...... hmm...
     
    #8
    Beastie, 16 September 2004
  9. eta21
    eta21 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    266
    101
    0
    nicht angegeben
    Wo fang ich an? *rahmenspreng*

    Nein nur kurz.
    Der Staat hat es Arbeitslosen bisher einfach gemacht arbeitslos zu bleiben und dabei noch gut zu leben. Und wir haben uns in den letzten Jahren auch in eine Richtung bewegt...die guten alten deutschen Tugenden werden da nicht mehr groß geschrieben. Und wenn diese Leute ihre Ärsche nicht alleine hochkriegen, müssen Reformen her, denn wir haben kein Geld mehr um so etwas zu finanzieren. Dass Hartz IV aber auch grobe Fehler hat, ist eine Tatsache.

    @smithers:

    Es mag ja sein, dass einige Stellenanzeigen keine sind, aber es gibt trotzdem Arbeit.
    Meine Freundin hat sich nach dem Abi erst mal bei einer Zeitarbeitsfirma angemeldet. Die hätten sie schon in der nachfolgenden Woche vermittelt, da sie aber mit Grippe im Bett lag, hat sie abgesagt. Und wieder eine Woche später kam ein neues Angebot, welches sie angenommen hat. Zwei Angebote in zwei Wochen!!! Klar macht in der Fabrik schuften keinen Spaß und 1200 Brutto sind ja auch nicht der Hammer, aber wer arbeiten will, kann das auch tun.
     
    #9
    eta21, 16 September 2004
  10. smithers
    Verbringt hier viel Zeit
    1.349
    121
    0
    nicht angegeben
    Ja, hatte ich so aufgefasst. Aber ich bin da nicht so empfindlich ;-))

    Das stimmt schon, die Leute lesen in erster Linie die „richtigen“ Werbeanzeigen. Kannst Du Dich noch an den Ruf vor .... na, sagen wir so 10 Jahren von Aldi, Lidl, Netto und Konsorten erinnern. Es war ja damals schon fast peinlich wenn man dort beim einkaufen „erwischt“ worden ist. (Sehe ich persönlich als totaler quatsch an, die Läden sind echt super!) Zumindest hat sich der Ruf dieser „Läden extrem verbessert, aber ein gewisses Image hatten sie schon. Es liegt doch dann auf der Hand sich ein wenig größer zu machen als was man wirklich ist. Und genau dieses Effekt hat man wenn Du über die Stellenanzeige wirbst. Du Menschen denken: Mensch, dass ist doch ein toller Laden, die geben so viele Leuten arbeit..... Die Gesamteinstellung der Menschheit gegenüber dieser „Läden“ kann und wird so oft manipuliert. Man könnte es also probates Mittel der PR – Abteilung nennen. Kommt wirklich vor und bei „Brutto“ waren diese Marotte ziemlich zu spüren.


    P.S. Ich bitte die vielen Tippfehler zu entschuldigen. Ich schreibe hier fast blind, und stehe leider eigentlich (eigentlich ist ein scheiß Wort) voll unter Dampf, aber das ganze ist einfach zu interessant ........ ;-))


    @eta21: Du suchst die Ausnahmen in meinen geschrieben Texten. Das nicht alles Fakes sind ist mir schon klar. Arbeit gibt es wirklich genug. Könnte z.B hier noch locker zwei Leute mehrbeschäftigen, aber wir finden einfach keine qualifizierten Leute die Bereit sind unter diesem Durck zu Arbeiten. Nach dem Motto: Bloß keine verantwortung tragen. Was die feherl an Hartz IV angeht: Laß doch erstemal die fehler zu bevor man versucht diese fehler zu beseitigen, obwohl sie erst nächstes Jahr richtig in Erscheinung treten. Zu einem großen Prozeß wie Hartz IV gehören Fehler.
     
    #10
    smithers, 16 September 2004
  11. eta21
    eta21 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    266
    101
    0
    nicht angegeben
    Ich lasse Hartz IV zu. Bisher habe mich an keiner Demo beteiligt. Die Notwendigkeit ist ja auch offensichtlich. Ich weiß aber auch, dass wir ein Reformfaules Land sind. Wenn dann Hartz IV da ist, gibts noch ein wenig geheule und dann hat sich jeder damit abgefunden, das System funktioniert halbwegs und alles bleibt bei der "ersten Version".
    Schön, falls ich mich irre. Au revoir Deutschland, falls nicht. :eek:
     
    #11
    eta21, 16 September 2004
  12. BadDragon
    BadDragon (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    645
    103
    3
    Single
    Genau deswegen haben auch 5 Zeitarbeitsfirmen meine Adresse und ich ruf da alle paar Tage mal an und die haben trotzdem nix wohin se mich vermitteln koennen.

    Ich denke das kann man alles nicht so verallgemeinern, kommt schliesslich auch auf Jahreszeit, Region, Stadt und was weiss ich nicht noch an.
     
    #12
    BadDragon, 16 September 2004
  13. smithers
    Verbringt hier viel Zeit
    1.349
    121
    0
    nicht angegeben
    >...Schön, falls ich mich irre. Au revoir Deutschland, falls nicht.

    Das will ich nicht hoffen, dass Du Dich irrst! Es gibt schon ein paar Fehler in dieser Refom. Die sind auch nicht zu beschönigen !
    M.E. sind die Leute auch falsch an die Sache der Proteste rangegangen, aber das war ja politisch gewollt. Partein haben das ganze Thema als Wahlkampf benutzt, das ist und war nicht richtig. Zumindest ist das Pulver verschossen und es hat sich bis jetzt nichts getan. logisch, kann sich ja auch nix tun, weil die Refom erst geschreiben wird und noch nicht in Aktion ist. die Leute behalten aber jetz nur noch im Hinterkopf dass die Proteste nichts gebracht haben. Hätten die Deutschen eine Mentalität wie die Franzosen, dann würden hier schon lange die Häser brennen (naja, bisschen übertrieben, aber die Franzmänner sind ziemlich verbissen in dieser Hinsicht).

    smithers
     
    #13
    smithers, 16 September 2004
  14. eta21
    eta21 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    266
    101
    0
    nicht angegeben
    Ja, sicher. Aber zumindest in Essen kann mir keiner erzählen, dass er keine arbeit findet. :zwinker: Ein bißchen Glück gehört vielleicht auch dazu...
     
    #14
    eta21, 16 September 2004
  15. succubi
    Gast
    0
    für mich is klar das net jeder arbeitslose gleich faul is.
    es gibt solche und solche - und da sollte man unterscheiden.
     
    #15
    succubi, 16 September 2004
  16. BadDragon
    BadDragon (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    645
    103
    3
    Single
    Doch... kann ich dir erzaehlen. 3 Monate 60 Bewerbungen, 2 (in worten ZWEI) Vorstellungsgespraeche, 58 Absagen (mit dem immer gleichen blah blah an Gruenden) so what?
    Wobei es ja bei Arbeitssuche auch noch auf das gerlernte ankommt und in meinem Bereich ist da im moment total Mau, sag nicht nur ich sagen die vom Arbeitsamt auch und die haben mir in den 3 monaten die ich nu Arbeitslos bin auch noch nich eine einzigste Stelle vorgschlagen.
     
    #16
    BadDragon, 16 September 2004
  17. magic
    Verbringt hier viel Zeit
    1.152
    121
    0
    vergeben und glücklich
    60 Bewerbungen in 3 Monaten (90 Tage) = 0,66 Bewerbungen am Tag ... :ashamed:




    Bist Du darauf stolz? Wenn ich einen Job suche, dann schreib ich 60 Bewerbungen in einer Woche ... wenns sein muß ... und wenns in Deinem Bereich "im moment total Mau" ist, gibt es 100 andere Bereiche, in denen man arbeiten kann ... wenn man will.

    Wenn Du wartest bis das Arbeitsamt Dir ein Stelle vorschlägt, dann gehörst Du wahrscheinlich auch zu den Leuten, die durstig in der Wüste sitzen und darauf warten, dass es vielleicht irgendwann mal regnet ... diese Leute verdursten dann meistens ... im Gegensatz zu den Leuten die sich selbst auf die Suche nach Wasser machen.
     
    #17
    magic, 16 September 2004
  18. BadDragon
    BadDragon (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    645
    103
    3
    Single
    Das hat schon seine Gruende warums nur 60 sind normal waehrens mehr, aber ohne Geld keine bewerbung und wenns Amt mich 1,5 Monate ohne Geld dastehen laest womit soll ich dann welche schreiben?
    Abegesehen davon waren die 60 bewerbungen die wirklich schriftlichen aufm Postweg. Wieviele ich noch per mail verschickt habe und wieviele anrufe ich gemacht hab paralell dazu hab ich aber nicht gezaehlt.
     
    #18
    BadDragon, 16 September 2004
  19. eta21
    eta21 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    266
    101
    0
    nicht angegeben
    Wer lesen kann ist klar im Vorteil. Wenn Du Arbeit suchst und bereit bist in anderen Bereichen zu arbeiten (notfalls am Fließband in der Fabrik), dann hast Du gute Chancen auch Arbeit zu bekommen.

     
    #19
    eta21, 16 September 2004
  20. -JIMMY-
    -JIMMY- (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    361
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Als mein Vater vor einem Monat eine Stelle neu besetzen wollte, hat er 210 Bewerbungen bekommen. Und ich glaube einige von denen wollten schon arbeiten und waren nicht faul. Da die Auswahl aber riesig ist, kann man mit geringen Defiziten, schon verzweifeln.
    Gibt solche und solche :bandit:

    Allen auf der Suche nach Arbeit: Viel Glück!
     
    #20
    -JIMMY-, 16 September 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Arbeitslose faul
MrShelby
Umfrage-Forum Forum
30 Oktober 2013
140 Antworten
capricorn84
Umfrage-Forum Forum
18 April 2012
38 Antworten
Theresamaus
Umfrage-Forum Forum
11 Dezember 2009
22 Antworten