Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Sind Frauen mit Kind anders?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von manager, 8 September 2003.

  1. manager
    Verbringt hier viel Zeit
    567
    101
    0
    Single
    Bei einem anderen Thread sind mir gerade folgende Fragen gekommen:

    Ändert sich bei Frauen, die ein Kind haben, die Einstellung zu Beziehungen? Sind solche Frauen anspruchsloser, was den Partner anbelangt z.B. in Bezug auf das Aussehen?

    Insbesondere für alleinerziehende Frauen in jungen Jahren muss es doch extrem schwer sein, einen Freund zu finden, noch dazu einen, der die Vaterrolle übernimmt und sich mit dem Kind versteht.

    Nehmen wir mal an eine Frau führt ein exzessives Sexualleben mit vielen ONS mit gutaussehenden Männern und plötzlich wird sie Schwanger und der Kerl macht sich aus dem Staub (soll ja nicht allzu selten vorkommen).
    So eine Frau wird doch ihre bisherigen Vorstellungen über Liebe & Sex zwangsläufig über Bord werfen und sich fortan nur noch eine feste partnerschaftliche Beziehung wünschen und dabei auch alle "Mängel & Fehler" bei einem Mann in Kauf nehmen, nur um nicht alleine mit dem Kind dazustehen.

    Was meint ihr dazu? Insbesondere @Girls: Was würde sich bei euren Einstellungen ändern, wenn ihr ein Kind hättet?
     
    #1
    manager, 8 September 2003
  2. LeungTing
    Gast
    0
    Ich würde behautpten, daß Frauen wenn es um die Wahl des Partners für das Aufziehen eines Kindes andere Maßstäbe ansetzen als dies vorher der Fall war. Für diesen Fall bevorzugen sie eher den "nice guy", der Vorher eigentlich nicht so in Frage kam....

    mfg

    cryptic
     
    #2
    LeungTing, 8 September 2003
  3. stubsi
    Verbringt hier viel Zeit
    833
    113
    61
    Verlobt
    Natürlich ändert sich der Anspruch etwas. Allerdings wurde er bei mir eher höher. Mein Partner muss immer noch meinem Geschmack entsprechen, das is mir schon wichtig, er muss sich halt jetzt auch noch gut mit meinem Sohn verstehen.
     
    #3
    stubsi, 8 September 2003
  4. ChiliPepper
    Verbringt hier viel Zeit
    84
    93
    1
    nicht angegeben
    ...

    Naja mir fällt für Männer die Frauen nach dem "schwängern" im Stich lassen nur ein Wort ein "Weichei-Schwuchteln" (*brb* neue Wortkreation :smile2:. Ist doch absolut das Letzte. Ob Frauen da wirklich neue Massstäbe setzen kann ich ja nicht sagen.

    Wenn meine Freundin ein Kind von einem anderen hätte wäre das für mich jedenfalls kein Problem, im Gegenteil. Man kann sozusagen ein bisschen "schnuppern" wie das "Vater-sein" so ist. Ich hoffe das wird jetzt nicht falsch aufgefasst was ich damit sagen will ist nur, dass eine Frau mit Kind bei mir keine Panik-Flucht auslösen sondern eher beweisen würde, dass es eine starke und lebensmutige Frau ist.
     
    #4
    ChiliPepper, 8 September 2003
  5. Soni
    Gast
    0
    Hallo !

    Ich hab zwei Freundinnen (beide so um die 25 Jahre alt) welche beide jeweils ein Kind haben.
    Und beide haben sehr wohl Beziehungen. Viele denken, wenn man ein Kind hat, ist man dann ewig Single und komplett vom "Markt" - So ein richtiges Hausmütterchen eben. Dem ist aber nicht so. Sie sehen beide wirklich sehr hübsch aus und haben auch doch recht viele Beziehungen. Die Kinder sind 2 und 3 Jahre alt.

    Bzgl. Beziehung: Sie sagen sehr wohl den männern, dass sie ein Kind haben. Für viele ist am Beginn der Beziehung dies noch ein Ansporn und was neues, unbekanntes. Sie geben sich nett und freundlich und verbringen viel Zeit mit den Kindern, haben auch Spass daran.
    Später wenn sie dann merken, was ein Kind mit sich bringt, gehen viele wieder, weil sie merken, dass es doch was ganz anderes ist.
    Meine beiden Freundinen haben keine Forderungen an den "Mann". Ich meine natürlich, die normalen Sachen (nett, gepflegt usw.) aber sie suchen keinen VATER !!! Denn das Kind/die Kinder hat sehrwohl einen.

    Die meisten Männer verlassen meine Bekannten weil sie merken, dass sie nicht die 100%ige Aufmerksamkeit bekommen. Sprich das Kind ist immer an erster Stelle. Hat es Zahnschmerzen, muss es vom Kindergarten abgeholt werden etc. Das verkraften viele nicht.

    Bzgl. diesem Mängel & Fehler übersehen: Das machen sie definitiv nicht, denn sie kommen sehr gut alleine zurecht (sie gehen beide arbeiten, bekommen Geld vom Staat und vom Vater der Kinder).

    Das einzige was sich ändert ist, dass sie eben viel für das Kind tun und ihnen das wichtiger ist. Einen Vater für das Kind suchen sie eben nicht, natürlich wünschen sie sich wie jede Frau auch (bzw. jeder eigentlich) eine langfristige Beziehung.

    LG
    Soni
     
    #5
    Soni, 8 September 2003
  6. Sugar
    Gast
    0
    also 1. würde ich nicht sagen dass die frauen da alles in kauf nehmen. jedenfalls wäre das ziemlich unsinnig.
    2. würd auch sagen dass die ansprüche höher werden. wenn die frau denn auf eine feste bindung aus ist. es soll ja auch mütter geben die lieber allein erziehen und sich weiter amüsieren.
    wenn sie nach einem neuen vater für ihr kind sucht, sind die maßstäbe sicher höher gesetzt. und vor allen dingen die fähigkeit und bereitschaft verantwortung zu übernehmen und interesse an dem kind steht dann wohl im vordergrund. ebenso wird sie wohl auch drauf horchen ob das kind den neuen mag und akzeptiert.

    würd ich mal so tippen.
     
    #6
    Sugar, 8 September 2003

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Frauen Kind anders
Miky89
Beziehung & Partnerschaft Forum
16 Juli 2016
3 Antworten
Wicked wonderland
Beziehung & Partnerschaft Forum
14 Februar 2015
96 Antworten
alinam80
Beziehung & Partnerschaft Forum
20 Juli 2013
4 Antworten