Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Sind Hauptschüler schlechtere Menschen?

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von AmoreMio, 5 August 2004.

  1. AmoreMio
    Gast
    0
    In einem anderen Thread hier wurde mir unterstellt:
    Daher meine Frage an Euch alle:

    Sind Hauptschüler schlechtere Menschen?
     
    #1
    AmoreMio, 5 August 2004
  2. Mr. Poldi
    Verbringt hier viel Zeit
    3.068
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Prinzipiell erst einmal nicht, aber:

    Zumindest meine Erfahrung zeigt dass die meisten Hauptschüler aus einem schlechten sozialen Umfeld kommen, oft agressiver sind als andere und (man möge mir diese Wortwahl verzeihen)) schlicht und ergreifend dumm sind.
     
    #2
    Mr. Poldi, 5 August 2004
  3. sabe
    Verbringt hier viel Zeit
    392
    101
    0
    vergeben und glücklich
    ich würde nicht sagen dass hauptschüler schlechtere menschen sind!!! mag ja sein dass es ein paar assis gibt, aber die gibts überall, und nicht nur auf der hauptschule!!!!! und ich selber gehe aufs gymnasium, aber ich muss sagen mit haupt oder realschülern verstehe ich mich sogar besser als mit gymnasisten!!! ich weiß auch net so recht woran das liegt, aber im gegensatz zu den gymis mit denen ich was zu tun habe (hatte) , finde ich dass real oder hauptschüler einfach besser draufsind und mit ihnen kann ich mehr spasshaben und mehr anfangen!!!
     
    #3
    sabe, 5 August 2004
  4. User 9364
    Verbringt hier viel Zeit
    942
    103
    7
    Verheiratet
    Was ist ein schlechterer Mensch?
    Ich denke, solange jeder seinen gesellschaftlichen Beitrag leistet, ist es doch egal, welche Schulbildung er/sie genossen hat.
    Das Problem ist lediglich, dass ein Hauptschüler wohl kaum einen wissenschaftlichen Beruf ausüben kann, sich also auf seine körperlichen Fähigkeiten verlassen muss. Während ein Abiturient nach seinem Abitur die Möglichkeit hat zwischen einer geistigen und körperlichen Karriere zu wählen.
    Auch so hat der Abiturient eine größere Wahlmöglichkeit und somit eine größere Chance auf dem Arbeitsmarkt.
    Aber das macht ja noch keinen besseren Menschen aus.
    Allerdings muss ich Kirby zustimmen, da ich Gewaltbereitschaft bei gebildeteren Menschen weniger erleben musste als bei ungebildeteren.
    Dies aber nur eine durchschnittliche Betrachtung und bezieht sich nicht auf einzelne Personen.
     
    #4
    User 9364, 5 August 2004
  5. User 12616
    User 12616 (27)
    Sehr bekannt hier
    5.444
    198
    140
    nicht angegeben
    Ich geh zwar auf die Realschule aber da wir ne Gesamtshcule mit seh ich auch immer die Hauptschüler. Allgemein find ich nicht dass es unbedingt schlechtere Menschen sind aber bei uns.. nun ja man mekrt und sieht es vielen, NICHT allen an.
    Viele stammen sehr offentsichlich aus sehr armen Familien (soll nicht negativ klingen) und doer haben eine sehr schlechte Erziehung sowie Umfeld.
    Da alufen einige sehr .. assig rum, ich sags ungern aber es ist tatsächlich so.
    Und bei den Mädels bemerke ich noch sehr oft das gerade die dann besonders nuttig und tussig rumlaufen..

    Gibt aber definitiv auch genügend Ausnahmen und wenn jetzt jemand aus meinem Freundeskreis von der Hauptschule käme würde (soweit ich mir jetzt sicher sein darf - denn viele kenn ich nur über meinen Freund dessen Kumpels eig alles in seiner Klasse, Realschule, kommen) mich das nicht davon abhalten, Kontakt mit demjenigen zu haben.
     
    #5
    User 12616, 6 August 2004
  6. emotion
    Verbringt hier viel Zeit
    927
    101
    0
    Single
    Ich oute mich mal als ehemaliger Hauptschüler :wuerg:
    :wuerg: deswegen, weil es mir dort eben nicht gefiel.

    Sicherlich sind viele Hauptschüler aufgrund ihrer sozialen Herkunft dort.
    Aber eben auch wegen mangelnden geistigen Fähigkeiten, Lernbehinderungen oder sonstwas (Motivation ? ).
    Und dort wird Status zwischen den Schülern leider (denke ich) vielmehr über Coolnes, Stärke (Gewalt, Agression) definiert, als an höheren Schulen.
    Leistung (schulisch) wurde eher gemobbt, als anerkannt (Streber ... ).

    Ja, sicher haben aufgrund dessen viele Hauptschüler schlechtere Bildung, und aufgrund dessen keinen Zugang zu höheren Abschlüssen.

    Meine Erfahrung war aber auch, dass die Lehrer viel verbockt haben.
    Hätten die etwas mehr Zucht und Ordnung abverlangt/durchgesetzt, hätte viel gewonnen werden können ...

    Aber :
    Es gab durchaus einige recht gute, strebsame, selbstbewußte Schüler, die ein Ziel (mittleren Bildungsabschluß) hatten, und erreichten (trotz dem Umfeld).
    Diese hatten aber alle (soweit ich weiß) ein Elternhaus, dass sie bestärkte und unterstützte.
    Es waren starke, unabhängige (in meinen Augen, den damaligen Augen eines Jugendlichen) Persönlichkeiten, die sich allen Mob Versuchen erfolgreich erwehren konnten.

    Da aber, wie von Kirby schon erwähnt, das soziale Umfeld vieler Schüler dort nicht optimal ist, haben es viele (mich incl. ) sehr schwer.

    PS
    Ich holte aber später an einer Abendschule einen besseren Abschluß nach.

    PPS
    Ich hoffe, besonders hier nicht allzuviele Rechtschreibfehler gemacht zu haben :bandit:

    Edit:
    Muß noch sagen das ich denke, dass an höheren Schulen m.E. wohl tatsächlich weniger Gewaltpotenzial herschen dürfte.
    An unteren Schulen sind eben viele Schüler eher gezwungenermaßen, die wollen keine Leistung erbringen, werden aber von Eltern/Polizei dorthin verfrachtet.
    Und dementsprechend stören sie den Lehr/Lern Betrieb empfindlich, und schüren Agressionen.
    Das ist tatsächlich sehr schwer erträglich ... :angryfire
     
    #6
    emotion, 6 August 2004
  7. User 12529
    User 12529 (31)
    Echt Schaf
    11.408
    598
    7.207
    in einer Beziehung
    schlechtere menschen... definiere schlechterer mensch *gg*

    jepp... kenn ich ... bei uns im ort sind 95% der hauptschüler fürn arsch....


    jupp... nicht nur körperlich... da wird fleissig gemobbt...

    jupp... war fast 5jahre aufm gym(einmal sitzengeblieben in der 9.), hab da nie ne schlägerei erlebt... bin mitten in der 10. freiwillig runter auf die real (dachte ich würd wieder sitzenbleiben wenn ich weiter mach, und wer 2mal in nacheinanderfolgenden schuljahren sitzenbleibt, muss runter)... diese realschule ist mit hauptschule zusammen... und bei denen gings heftig ab... da wurden selbst schükler aus andren klassen gemobbt (ich zb...), aus den dümmsten und überflüssigsten gründen... eine freundin von mir wurde seit der 6. klasse von der gesamten hauptschule gemobbt wegen dummer gerüchte... es hiess, sie wär in der klapse gewesen (war sie nich, sie war im 7. aufm internat, weil sie nur fertiggemacht wurd von den andern und nicht mehr konnte)... selbst wenns so gewesen wäre, sie wär dann ja als geheilt entlassen worden... aber soweit denken diese dorfdeppen und volltrottel ja nicht.... das beste war und ist der direx mit seinem
    ... der hat einfach die augen zugemacht... und nicht geholfen.

    dito... aber die damen von der real waren auch nicht wesentlich angezogener als die "schlampen" von der haupt.

    dito
     
    #7
    User 12529, 6 August 2004
  8. ogelique
    Verbringt hier viel Zeit
    4.767
    123
    1
    Verheiratet
    "schlechtere Menschen" - auf gar keinen Fall, aber wie hier schon häufig erwähnt, assiger und ungebildeter und damit für gebildetere Menschen ziemlich uninteressant.
     
    #8
    ogelique, 6 August 2004
  9. emotion
    Verbringt hier viel Zeit
    927
    101
    0
    Single
    Ach ist jetzt auch egal.
    wasted ...
     
    #9
    emotion, 6 August 2004
  10. bmw-power
    Gast
    0
    mein ex mathe lehrer was auf der hauptschule und unterrichtet heute mathe in der fachhochschulereife,und ist ein perl /apache /linux crack geworden.

    nach seiner eigenen aussage ging "der knopf" eben erst sehr spät auf :smile:
     
    #10
    bmw-power, 6 August 2004
  11. sleepi
    sleepi (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    55
    91
    0
    Verheiratet
    Ich muss jetzt auch mal ein wenig zu diesem Thema sagen.

    Ich war auf einer Gesamtschule gewesen, und habe dort meinen Realschulabschluss 1997 gemacht. Zu diesem Zeitpunkt, war die Schule in meinen Augen noch richtig gut. Die zahl der Hauptschüler lag unter 30% und die damals dort die Schule besucht hatten, waren auch mehr als ok. Die Lehrer die ich hatte haben dich auch unterstützt, falls die Probleme hattest.
    Im Frühjahr hatte die Schule irgendein Jubiläum, wo ich mal vorbei geschaut hatte. Dort hatte ich auch meine alte Klassenlehrerin getroffen und mich mit ihr ein wenig unterhalten. Dort meinte sie, das wir damals eher Waisenkinder waren, gegen das was heute dort abgeht.
    Beispielsweise ist die Zahlt der Hauptschüler ziemlich angestiegen. von damals 30% auf heute 60%. Und die Zahl deren die noch nicht einmal den Hauptschulabschluss erhalten liegt bei 15%. Sowas gab es zu meiner Zeit nicht einmal.
    Und einen anderen trauigen Rekord gab es auch, die Zahl der Schwangerschaften ist auch massiv angestiegen, denn in den letzten beiden Jahren, waren bei den Abgängerklassen immer so zwischen 5 - 7 Schwangere dabei.
    Meine Persönliche Meinung zu diesem Thema ist, daß das sicherlich erst der Anfang ist. Und es noch schlimmer wird. Da einfach viele Eltern sich nicht um die Kinder kümmern. Oder aber auch es Ihnen egal ist, ob sie die Schule schaffen oder nicht.
     
    #11
    sleepi, 6 August 2004
  12. Celina83
    Celina83 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.330
    121
    0
    Verheiratet
    Nein, sind sie nicht... jeder Mensch ist anders... ich persönlich frage eigentlich nie nach der Schulbildung...

    Schlechteres soziales Umfeld? Hmmm, meine Schwester war Hauptschülerin und ich Realschülerin - kann also grundsätzlich net stimmen...

    Ich kam früher nie mit Gymnasiasten klar, weil ich dachte, dass die alle einen Schuss haben und (die, die ich damals kannte) sich für was besseres hielten... Studenten konnt ich schon gar nicht leiden... Und heute? Bestimmt 75% meiner Freunde und Bekannten studieren, na und?

    Klischees...

    lg
    cel

    PS: Bei uns in der Kleinstadt konnte jeder mit jedem... Haben Freitags alle zusammen gefeiert...
     
    #12
    Celina83, 6 August 2004
  13. (ma)donna
    (ma)donna (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.830
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Herrlich, das ist mein Thema. :tongue:

    Ich bin vor 5 Jahren von Essen (NRW) nach Kempten (Bayern) gezogen. Bin dann in der 10. Klasse der Realschule gelandet. Habe in Mathe bestenfalls mal eine 6+ geschrieben, genauso in Geschichte und Politik.

    Außerdem gibt es eine Abschlussprüfung für die Realsschulen in BAYERN, dafür aber nicht in NRW und wahrscheinlich auch noch den restlichen Bundesländern. Das macht schonmal einiges aus.

    Ich war sonst sehr gut auf der Realschule in NRW. Hatte einen Notendurchschnitt (der letzten 5 Jahren der "NRW-Schule") von 2,2 - 2,6. Ich bin garantiert nicht dumm.

    Es ist einfach nicht zu vergleichen, da in Bayern und Sachsen viel mehr Leistung gefordert wird. Ein Hauptschüler aus Bayern muss nicht gleich asselig sein. Es gibt Ausnahmen.
    Allerdings muss ich sagen, es gibt vermehrt Ausländer auf Hauptschulen, weil

    1. Ihnen nicht richtig deutsch beigebracht wird
    2. Sie sich profilieren müssen (durch Schlägereien)
    3. durch Ihre Erziehung nicht richtig wissen, wie sich zu verhalten haben

    Intelligenz erreicht man nicht durch ein Abitur. Vielmehr durch die Lebenserfahrung, die man mit den Jahren sammelt.
     
    #13
    (ma)donna, 6 August 2004
  14. User 10015
    User 10015 (28)
    Beiträge füllen Bücher
    4.295
    248
    1.737
    Single
    Aufgrund des beschissenen Schulsystem eigentlich nicht. Allerdings sind sie ofter solche Angepassten Menschen. Die keinen selbst entwickelten Geist haben. Na ja an ner Realschule gibt es davon auch noch viel, ebenfalls fast alle. Erst am Gymi legt sich das, aber da sind s auch noc 60%. Leider!
    Na ja, wer z.B. emotionale oder soziale Intelligenz besitze ist mir ein viel symapthischerer Mensch. Aber wenn ich so mit einigen rede. Nee, sorry die scheinen mir alle ein wenig, na ja dumm! Es gibt allerdings ausnahmen.
    In meinen Augen sind aber fast alle Menschen so. Egal welche Schule sie besuchen.

    evil
     
    #14
    User 10015, 6 August 2004
  15. starfox99
    Gast
    0
    ich geh auch in die hauptschule. und in unserer schule kommt fast keiner (ca 20% ) aus einer armen familie und haben keine erziehung.
    bei uns geht jeder in die hauptschule, obwohl 2 orte weiter ein gym ist.
    hauptschüler können auch wissenschaftliche berufe lernen (ich kenne ehemalige hauptschüler die habens ganz weit gebracht).
    wenn man einen schwereren beruf lernen will, muss man halt auf eine höhere schule gehen nach der hs. vielleicht seht ihr die meisten hauptschüler als dumm an weil sie weniger wissen als gym/realschüler, aber dafür können sie nichts. aber ich glaube dass jeder hauptschüler (wenn er will) auch berufe machen kann die ein bisschen wissenschaftlicher sind (er muss halt nachher noch auf eine höhere schule gehen).
     
    #15
    starfox99, 6 August 2004
  16. JuliaB
    JuliaB (32)
    Sehr bekannt hier
    7.127
    173
    4
    nicht angegeben
    sehr schwer zu sagen...

    viele hauptschüler sind nicht so intelligent wie realschüler und gymnasiasten.
    aber eben nicht alle!

    liegt halt daran, dass wir schulpflicht haben und alle die keinen bock haben sich anzustrengen und vielleicht auch ein aggressives verhalten haben auf die hauptschule kommen.
    dadurch hat sie natürlich einen schlechten ruf.

    ich kenne aber zumindest realschüler, die intelligenter und gebildeter als gymnasiasten sind, die aber einfach keinen bock auf schule haben oderso.

    nun bleibt noch die frage: hat intelligenz was damit zu tun, ob man ein besserer mensch ist?

    ich denke nicht, aber bei vielen hauptschülern ist das verhalten doch sehr plump und der charakter primitiv (wieder: NICHT ALLE, aber viele)

    ich würde es nicht verallgemeinern, aber auf hauptschulen gibt es mehr idioten als auf gymnasien.

    (wobei es auch unterschiedliche typen von idioten sind...)
     
    #16
    JuliaB, 6 August 2004
  17. cat85
    Gast
    0
    mein Bruder geht auch zur Hauptschule und mir wäre nicht aufgefallen, dass er und seine Mitschüler assiger, agressiver, primitiver oder sonst was sind...

    allein so eine Frage zu stellen oder sie pauschal mit ja zu beantworten, zeugt nicht gerade von hoher Intelligenz!
     
    #17
    cat85, 6 August 2004
  18. Premus
    Gast
    0
    hab mal wieder ned alles gelesen....

    aber so wie ich das erlebt habe waren sowohl Haupschule, Realschule als auch Gymi total Primitiv (Ausnahmen gibt es auch) ^^

    der unterschid liegt dadrin, das man es Hauptschülern ansieht, Gymnasiasten hingenen bauen auch scheisse, nur geschickter (mit mit nachteil der Real oder Haupschüler)
     
    #18
    Premus, 6 August 2004
  19. JuliaB
    JuliaB (32)
    Sehr bekannt hier
    7.127
    173
    4
    nicht angegeben
    :zwinker: das is doch mal n statement!
     
    #19
    JuliaB, 6 August 2004
  20. das_kleine
    Gast
    0
    Schlechtere Menschen auf keinen Fall.
    Es gibt ja genug Möglichkeiten wieso man kein Abi macht oder studieren gehen möchte. Vielleicht hat man nur keinen Bock mehr auf Schule oder sowas.
     
    #20
    das_kleine, 6 August 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Hauptschüler schlechtere Menschen
MrShelby
Umfrage-Forum Forum
5 März 2016
148 Antworten
Theresamaus
Umfrage-Forum Forum
4 Februar 2008
5 Antworten
Test