Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Single Dasein nimmt schlechte Züge an (lang und nicht leicht)

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Mr. Blonde, 14 Mai 2005.

  1. Mr. Blonde
    Gast
    0
    Tach erstmal. Bin schon lange hier, aber normal unter anderem Nick. Ist ja auch egal. Und nicht schreien "Gabs schon, benutz die Suchfunktion", denn ich glaube auch, dass ich das für mich selbst einfach mal niederschreiben muss. Was nicht bedeutet, dass ich keine Hilfe will, denn genau die will ich von euch, da ich weiss, dass ihr mir bestimmt helfen könnt.

    Um meine Lage so kurz wie möglich zu beschreiben:
    Ich bin bald 20 und hatte bisher keinen nennenswerten Kotakt zu weiblichen Personen der über normalen Smalltalk in der Schule oder sonst wo hinausgeht.
    Dass sich daran bis jetzt nichts geändert, ist leicht erklärt, da ich die meiste Zeit zu Hause bin ober ab und zu (aber selten, weil Party- und Alkoholhasser) mal mit Freunden weg bin. Mein Freundeskreis ist auch mehr als beschränkt. Ich bin zwar öfters mal unterwegs, aber neben vielen "lockeren" Freundschaften habe ich nur 2 feste Freunde (also die Leute, mit denen man echt über alles labern kann). Damit habe ich grundsätzlich auch kein Problem, wobei eine Änderung nicht abgewehrt würde von mir.

    Kurz gesagt: Bald 20, seit dem Single, Stubenhocker, deprimiert über mein absolut nicht vorhandenes Liebesleben (nein keine Depressionen als Krankheit, so schlimm ist es nicht).

    Jetzt sagt ihr, ja dann geh mal raus in die Welt, anstatt zu Hause zu verschimmeln, lern Leute kennen, such dir ne Freundin.

    Jeder hat so seine Ticks und Eigenschaften, wo er sagt, ja das bin ich, würde ich es anders machen, wäre nach meiner Ansicht nicht mehr akzeptabel. Das klingt dumm, führt auch zu schlechteren Situationen, als wenn man mal auf seine Prinzipien scheisst.
    Aber gerade die halten mich von z.B. Partys ab. Es geht mir nicht in den Kopf (war selbst schon einige Male extrem zugetrunken, seitdem nie wieder), dass man sich besäuft oder mindestens mal ein Bier trinkt, um besser drauf zu sein. Wer das braucht, kommt ohne nicht mehr klar, oder wie ? Egal, Bier schmeckt mir eh nicht (was eine "Integration" in die Wochenend-Biertrinker nicht vereinfacht, da will ich auch garnicht hin).

    Aber ich bin niemand, der sich von heute auf morgen um 180 Grad dreht, Prinzipien eben.

    Die Frage, die sich also stellt:
    Wie schaffe ich es, mich (zumal jetzt das Abi fertig ist, die meisten werd ich wohl nicht mehr sehen, eigentlich eine gute Zeit für einen Neuanfang?) so weit zu integrieren, ohne dass es mich selbst direkt auffrisst, bzw. wie komme ich zum "Leute treffen" ?
    Einfach ein oder zweimal am Wochenende inne Disco könnt ich nicht ab, wegen der Musik, wegen der Einstellung der Leute dort und so weiter.

    Ihr seht schon, mit eigenen Mitteln erzielt man nicht die Ergebnisse der anderen (leuchtet wohl ein). Ich bin auch wohl viel zu naiv zu sagen, ich will so wie die anderen sein. Viel mehr will ich ein bisschen von dem, was andere haben, das heisst: mehr Kontakte, bekannte Leute, ne Freundin allem anderen voran.

    Was also tun, um mich selbst aus diesem Koma wachzurütteln und wach zu sein ? Um es so zu sagen: Jemand der sein Leben lang verschläft, der wird nicht gerne geweckt, oder ? Ich bin bis auf den Bereich sozialer Kontakte (eingeschlossen eine Freundin, Partnerin, Gefährten, nennt es wie ihr meint) auch glücklich, denke ich jedenfalls. Ich wohne noch zu Hause, habe ein Dach überm Kopf, verdiene genug mit meinen WochenendJob.
    Aber jeder merkt einmal, was es heisst: Geld ist nicht alles. Genauso wie alles andere.
    Wenn der entscheidende Faktor im Leben fehlt, ist der Recht bedeutungslos, und wenn das einem nur Abends, wenn man zu Hause sitzt, so scheint und der Rest des Tages perfekt lief. Vielleicht ist das zu Hause sein auch auf der einen Seite (aber nur da) so einfach, so verlockend, weil ich absolut niemandem in irgendeiner Weise verpflichtet bin.


    ALSO:
    Wobei ihr mir helfen könnt:
    - Wie ich mein Leben umkrempel, dass es mir selber auch noch gefällt.
    Dabei werde ich wohl immerwieder bei euren Antworten sagen müssen, was mir davon sinnvoll erscheint und was nicht. Denn durch diese Wechselgespräche werde ich am besten merken, wo meine Schwachstellen sind, ich kann sie so nicht alle aufzählen. Denn selbst wenn ich dann sage "Ne das geht nicht" kann ich es doch ändern und bin nur zu faul, feige(?), es zu machen. Daran gilt es zu arbeiten. Dass ihr mir helft, was ich ändern kann und muss um mein Leben in den Griff zu kriegen.

    - Selbstbewusstsein aufbauen, dass mir hilft, soziale Kontakte zu knüpfen
    - davor aber vor allem, wie man sie findet (jetzt sagt nicht einfach ja schau da und da, ich brauche keine Stadtkarte zum Suchen, sondern Vorgehensweisen WIE es mir gelingt, und nicht einfach wo ich hingehen soll, versteht ihr ?).

    Denn mein Problem ist wohl, dass ich aufgrund von, hm, PC und Fernsehverblödung meine Sichtweise verloren habe, andere Dinge als sinnvoll anzusehen. Soll heissen, wenn mir jemand meine Gitarre, meinen PC, unseren Fernseher und alle Kinos der Stadt klaut, wüsste ich nicht mehr, was ich den ganzen Tag machen soll. Traurig, aber wahr. Wenigstens erkenne ich es selber. Mit Freunden ist es meistens auch nur Kino, PC oder so in der Richtung.

    Soweit erstmal, wenn mir noch was einfällt (was der Fall sein wird), kommts natürlich sofort hier rein.

    Versucht mir klar zu machen, dass das Leben nicht aus so wenigen Aspekten besteht. Ich selber bin nämlich sehr kurzsichtig geworden, was soziale Sachen angeht, und auch was Kreativität angeht.
     
    #1
    Mr. Blonde, 14 Mai 2005
  2. süsse-maus
    Verbringt hier viel Zeit
    241
    101
    0
    vergeben und glücklich
    puh, ne komische auffassung vom leben haste echt. sieh erstmal zu, dass du vom rechner mal öfters weg kommst, und zieh am besten bei deinen eltern aus.
    zur liebe
    also, dass du sie suchst is schon falsch, versteife dich nicht so darauf.
    liebe kommt unferhofft, dann wenn du am wenigsten damit rechnest.
    wenn du suchst und um alles in der welt finden willst, dann klappt das nicht
     
    #2
    süsse-maus, 14 Mai 2005
  3. Mr. Blonde
    Gast
    0
    Also ausziehen ist nicht drin, da ich weder das Geld dazu habe noch ein Auto. Und ich werde, wenn ich (wie ich hoffe) bald mit Praktika anfange, werde ich keine Zeit haben, nebenher noch genug für ne Wohnung zu erarbeiten.

    Ne komische Auffassung, ja das kommt eben daher, dass ich zwischen dem, wie ich es haben will und dem wie ich lebe stehe.
     
    #3
    Mr. Blonde, 14 Mai 2005
  4. wanci
    Gast
    0
    Also komisch find ich die Auffassung jetzt eigentlich überhaupt nicht. Du hast klar erkannt, was dir zur Zeit nicht passt und weißt auch, was du willst. Eigentlich schon super Vorraussetzungen. Das Wie ist jetzt halt das Schwierige.

    Ich hab noch zwei Fragen:
    Bist du noch in Ausbildung/studierst du?
    Was machst du für einen Wochenendjob?

    Erst mal grundsätzlich: Es sind nicht alle Leute so, dass sie Discos mögen und saufen etc. Ich mag den ganzen Scheiß auch nicht. Hab auch so meine Probleme mit Bekanntschaften, Freundin und dem ganzen Kram, aber da gibt es noch andere. Habe einige Freunde denen es da genauso geht. Du solltest mal versuchen, solche Leute zu finden. Und dafür ist der Job oder deine ausbildung etc. natürlich ganz gut geeignet. Wie man soziale Kontakte aufbaut, dass kann man nicht beibringen, glaube ich. Ich bin auch gerade dabei, das irgendwie zu lernen und es ist nicht einfach. Aber ich denke doch es geht. Wie man allerdings eine Freundin findet kann ich dir leider nicht sagen. Aber vielleicht kommt die ja, wenn man mit dem Rest zufrieden ist, wer weiß. Und man will ja auch nicht jede. Alles schwierig...
     
    #4
    wanci, 14 Mai 2005
  5. Djenai
    Verbringt hier viel Zeit
    79
    91
    0
    nicht angegeben
    also ich find deine auffassung eingentlich total mkay. ich selbst war noch nie (NIE) in ner disco, weil ich der meinung bin, ich könne nicht tanzen und voll die panik habe, dass mich jemand dazu drängen wollen könnte. und was trinken tu ich auch nich gerade oft....
    trotz dieses für die heutige zeit zweifelsohne abnormalen lebenswandels hatte ich schon *denk* 6 Freunde.... Wie hab ich das gemacht?

    also meinen ersten freund hab ich durch meine beste freundin kennengelernt, sowas könnte dir doch zb auch passieren.
    den zweiten hab ich durch den ersten kennengelernt (ja, es war ein fehler, sowas kann nicht gutgehen)
    der dritte war jahrelang mit mir in derselben klasse und ich schwankte immer zwischen "bester freund" und "ich will mehr". auf ner klassenfahrt sind wir dann zusammengekommen, weil wir besoffen waren :engel: der zweite teil scheidet für dich wohl aus, den ersten musste du selber wissen.
    den vierten hab ich mal wieder bei einem treffen meines damaligen freundeskreises kennengelernt.
    der fünfte war der beste freund meines besten freundes, was super gepasst hätte, hätte er mich nicht nach ähm... 6tagen betrogen... :grrr:
    meinen jetzigen freund hab ich, so blöd es im ersten moment klingen mag,im chat kennengelernt. er hat mich im icq angeschrieben, wir hatten die gleichen interessen, haben uns ein paar mal getroffen...tja, das ist jetzt ein jahr und 7 monate her :herz:

    ich find diese vorurteile gegen chatbekanntschaften sowieso doof, weil man da doch jemanden durch gespräche (sprich charakterlich) statt durch den äußeren eindruck kennenlernt, was mir persönlich lieber ist. klar es gibt einige, die suchen nur die schnelle nummer oder krampfhaft ne Beziehung (so wie mein bester feund: er lernt dauernd mädels im chat kennen und findet alle davon süß und will immer "mal schaun was sich das so ergeben könnte". es nervt tierisch.), aber das merkt man dann ja.
    ich fand zb ganz nett was du so geschrieben hast, WÜRDE mich also für dich interessieren. und noch ein pluspunkt für dich: du spielst gitarre! da schmilzen viele mädchen nur so dahin!

    also bleib ruhig deiner linie treu und sitz vorm pc anstatt tanzen zu gehen...
    aber eins ist wichtig: nicht suchen und kennenlernen sondern kennenlernen und interessant finden! der gedanke an die beziehung kommt dann mit der zeit von ganz alleine...
    von einem treffen mit freunden ist allerdings auch nicht abzuraten... :zwinker:

    viel glück
     
    #5
    Djenai, 14 Mai 2005
  6. HaveABreak
    Gast
    0
    du darfst nicht "besaufen" und "mit kumpels ein bier trinken" verwechseln. es geht nicht ums besoffen werden, sondern das ist einfach ne sache, die zusammengehörigkeit bringt. das ist genau wie bei den rauchern die immer zusammen in einer ecke stehen und rauchen. es schafft ein wir-gefühl, darum geht es.

    das versteh ich nicht. es gibt doch so viele unterschiedliche musikstile in den discos oder auf feiern. such dir doch einfach den stil aus, der dir am besten gefällt und dann geh dort hin. du musst doch keine techno-parties besuchen wenn es dir nicht gefällt. und das mit der einstellung der leute musst du mir erklären. was genau passt dir denn an deren "einstellung" nicht?

    zusammengefasst gesagt: du willst dich eigentlich nicht ändern, aber willst trotzdem das, was du jetzt nicht hast. mein erster tip: mach dich von deinen vorurteilen frei (disco is scheisse, bier is scheisse, party is scheisse) und versuch einfach offener zu sein. mach dir nicht so viele gedanken über alles. geh einfach öfter mal weg und du wirst sehen, daß du viele neue leute kennen lernst. auch wenn du mein gequatsche jetzt doof findest, du solltest zumindest mal drüber nachdenken. ich war in deinem Alter sehr ähnlich wie du und heute bin ich ganz anders und viel offener und geniesse mein leben vollends, genau so wie du es machen willst. und das hab ich nur erreicht indem ich die handbremse gelöst und gas gegeben habe, ohne mich total zu verdrehen. der spass an den parties und an vielen anderen sachen kommt erst langsam, aber er kommt, du wirst sehen.
     
    #6
    HaveABreak, 15 Mai 2005
  7. Chris84
    Chris84 (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.198
    123
    11
    vergeben und glücklich
    du erinnerst mich von dem was du so erzählst schwer an mich selber. Bis auf die Tatsache, dass ich durch aus Diskos mag, auch wenn ich kaum oder keinen Alkohol trinke. Aber erfolgreicher war ich damit auch nicht. Wie du links siehst bin ich mittlerweile 21 und hatte noch keine Freundin. Nur habe ich es vielleicht langsam begriffen. Ich habe es dran gegeben, nach der Frau meines Lebens zu suchen.denn damit fängt man sich nur Ärger ein.
    Freunde kann man übrigens auch wo anders finden. Als Beispiel wäre Sport und andere Hobbys zu nennen. Habe durch das Volleyball spielen schon sehr viele kennen gelernt. Sehr zur Freunde meiner Freunde, die sich aus meinen Bekanntschaften schon großzügig bedient haben. Macht mich manchmal ein wenig traurig, aber naja wenn ich mir dann die anderen Päärchen ansehe muss ich auch sagen: So würde ich nicht glücklich werden.

    Ich habe eigentlich kein Problem damit Leute anzusprechen. Ich denke immer, dass ich recht schüchtern bin, wenn ich aber dann drüber nachdenke wen ich schon so alles kennen gelernt habe, stelle ich fest, so falsch kann ich es gar nicht machen. Es ist halt nie mehr als ne Freundschaft draus geworden, aber mein Gott. Davon geht die Welt nicht unter.
    Was ich besonders gelernt habe: Frauen spüren es, wenn man unzufrieden mit sich und seinem Leben ist. Bist du nicht zufrieden mit dir, wirst du niemanden finden. Oft denkt man, man stellt sich als kleinen bemitleidenswerten Jungen da, dann muss doch der Mutterkomplex anspringen, nach dem Motto, nimm mich in den Arm.... aber NOPE, so schon gar nicht. So wird dich keine Frau haben wollen.
     
    #7
    Chris84, 15 Mai 2005
  8. Morry
    Morry (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    729
    103
    1
    vergeben und glücklich
    Also irgendwie habe ich gerade beim Durchlesen deines Beitrages ein wenig Wut bekommen.
    Ich meine du hast erkannt was für Schwächen du hast und weißt, was du in deinem Leben ändern willst. Mit dieser Erkenntnis hast du eigentlich schon das schlimmste Hindernis überwunden.
    Das einzige, was du jetzt "nur" noch zu tun hast ist dich zu überwinden und deinen (sorry) Arsch hoch zu kriegen und dafür kann dir hier niemand eine Anleitung geben.

    Ich wünsche dir trotzdem viel Erfolg.

    Liebe Grüße Morry.
     
    #8
    Morry, 15 Mai 2005
  9. Mr. Blonde
    Gast
    0
    Erstmal danke für die zahlreichen Antworten:
    @wanci
    Im Moment mach ich keine Ausbildung. Ich bin mit dem Abi so gut wie fertig, habs auf jeden Fall in der Tasche, nur muss ich noch auf die Noten warten und schlimmsten Falls ne Nachprüfung machen, was aber sehr unwahrscheinlich ist.
    Dann suche ich nach Praktika, da ich die für mein späteres Studium brauche bzw will ich mir erstmal etwas einen Überblick verschaffen. Der Job ist im Krankenhaus in der Küche, nichts großartiges. Was für ein paar Stunden zum nebenher Verdienen.

    @Djenai
    Naja wenigstens "kümmert" er sich drum, dass er jemanden findet. Ich sitz hier dumm rum und mach nix, und jetzt müsste jeder denken, "Der ist doch ein Idiot, weiss, was sein problem ist und macht nix". Tja, aber so ist es, weil ich noch genau überlegen muss, wie ich es ändere und nicht WAS ich ändere. Denn WAS ich ändern muss, ist ja klar.

    @HaveABreak
    Schon klar, das ist nicht das Gleiche. Aber die Biergemeinschaft liegt mir auch nicht. Vielleicht liegts daran, dass ich ne grundsätzliche Abneigung gegen Alkohol habe und Bier sowieso (auch vom Geschmack) einfach nicht ab kann.
    Vorurteile habe ich wahrscheinlich mehr, als ich zugeben will. Aber was ich sicher weiss, ist, dass ich einfach nicht das Geld für ständige Trinktreffen(ob alkoholisch oder nicht) aufbringen will, weil ich mein Geld in andere Sachen investiere, z.B. Kino oder so. Irgendwas, wovon ich hinterher noch was habe (hier eben den Film) und nicht, weils für den Moment ist. Auch wieder so ein Prinzip.

    @Chris84
    Da wirst du wohl Recht haben, wer sich selbst nicht liebt, dem sieht man es an. Und wer will so jemanden schon. Wenn man also nicht entschlossen genug ist, wirds ein Teufelskreis.
    Ich denke auch, dass ich kein Problem mit Leute ansprechen hätte, ich mach es nur nie. Ich bin schon einer :grrr:

    @Morry
    Ja, den Arsch hochkriegen, das stimmt. Der erste Schritt ist ja schon getan. Ich habe bemerkt, dass es so nicht weitergeht und suche jetzt nach Lösungen.
    Das du mir gegenüber (wenn wohl auch nicht persönlich) etwas wütend wirst, kann ich mir vorstellen, ich würde es auch. Aber man muss immer die Dinge aus der Sicht des anderen sehen, und verstehen, warum er bisher so gehandelt hat.

    Ich denke, ich habe hier schon einige Anregungen bekommen, ob das reicht, weiss ich zwar nicht (das meine ich nicht gegen euch, sondern einfach, weil ich einfach sehr stur sein kann), aber es ist ein Ansatz, mit dem ich versuchen kann zu arbeiten.
     
    #9
    Mr. Blonde, 15 Mai 2005
  10. Rob19
    Rob19 (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    852
    101
    0
    Single
    ein kleiner Tipp von insindern :zwinker::

    wenn das Studium od. Praktikum beginnt und die erste Kohle ins Haus kommt, sofort in eine eigene Wohnung ziehen. Eine ~40m² Wohnung kostet nicht die Welt.
    PC Konsum etwas verringern und dafür ein schönes Buch lesen.
    Nicht immer Stubenhocken. Geh einkaufen, shoppen, spazieren usw.

    Wenn du in einer eigenen Wohnung bist, dann bist du eh auf dich allein gestellt, dann kommen die Sozialen Kontake von ganz allein, ob man will oder nicht :zwinker: :smile:
     
    #10
    Rob19, 15 Mai 2005
  11. HaveABreak
    Gast
    0
    Also ich würd es genau andersherum machen. Zieh in eine WG mit 2, 3 anderen Leuten die Dir sympathisch sind und dann wirst Du sehen wie schnell man neue Leute kennenlernen kann. Dann ist immer irgendwer da und Du wirst Dich nie mehr so allein fühlen. Außerdem haben die anderen ja auch Freunde und Freundinnen die öfter mal zu Besuch kommen und da ergeben sich dann mit Sicherheit auch Chancen für Dich...
     
    #11
    HaveABreak, 15 Mai 2005
  12. Tarim86
    Gast
    0
    Hey
    Also ich würd das ganze anders angehen , du hast Geld du hast (zu)viel Zeit .
    So dann kommt die Frage für was könntest du dich interresieren also Hobby mässig .Du hast bestimmt mal was gesehen wo du gesagt hast das will ich mal machen.
    Nächster Schritt ist dann suchen dieser beschäftigung in der Umgebung mit Internet ja nicht so schwer und dann nur noch hingehen.

    Achso und ich kann nur nochmal auf meine Signatur hinweisen.

    Greatz
     
    #12
    Tarim86, 15 Mai 2005
  13. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    Hi Du,
    deine "Einstellung" in puncto Party, Disco und Alkohol kann ich absolut verstehen. War in meinem Leben nur auf seeeehr wenigen Partys (also nicht mit Freunden/Bekannten Geburtstage feiern, sondern "richtige" Partys), Disco war ich noch nie, ist auch nicht mein Fall, und Alkohol schmeckt mir einfach nicht, egal in welcher Form, egal, wie oft ich probiere, ich MAG den Geschmack einfach NICHT.

    Wahrscheinlich hab ich es, was den Alkohol angeht, als Frau noch etwas "leichter", weil da nicht von mir "erwartet" wird, Bier zu trinken, da ist es auch ok, wenn man sich Cola oder Apfelsaftschorle bestellt (und die Leute, die mich kennen, wissen das eh und haben kein Problem damit, wieso auch? :smile:).

    Na ja, und ich hab trotzdem kein Problem damit, einen Freund zu finden. :zwinker: Sowohl meinen Ex, als auch meinen jetzigen Freund hab ich im Sportverein kennengelernt. Wie sieht's denn da bei dir aus? Machst du irgendwas an Sport? Wenn nicht, dann überleg doch mal, was dir gefallen könnte, such dir einen Verein - da lernst du garantiert neue Leute kennen! :smile: Hast gleichzeitig auch noch eine "Freizeitbeschäftigung" in der Woche bzw. auch am Wochenende (Wettkämpfe, Spiele, Turniere etc...), und bei mir im Verein ist es zumindest so, daß man da auch schonmal nach dem Training/Spiel zusammen was essen und/oder trinken (nicht zusaufen, sondern einfach nur gemütlich zusammensitzen!) geht.

    Ansonsten: Daß du jetzt Abi machst und die Schule verläßt, bedeutet ja zwangsläufig, daß du auch wieder neue Leute kennenlernen wirst. Spätestens im Studium wirst du soooo viele verschiedene Menschen treffen, daß bestimmt auch welche dabei sind, die voll auf deiner Wellenlänge liegen. :smile:

    Außerdem - daß du "nur" zwei richtig gute Freunde hast, finde ich ehrlich gesagt auch nicht weiter tragisch. Besser zwei richtig gute Freunde, als 20 lockere Bekanntschaften. Ich finde das eher normal, man kann sich ja nicht mit jedem gleich gut verstehen, und 5 beste Freunde sind auch nicht jedermanns Sache, sowas ergibt sich eben, oder auch nicht.

    Ich weiß auch, daß all diese gutgemeinten Tips von wegen "geh raus, unternimm was!" leichter gesagt als getan sind. :schuechte In der Uni ist das allerdings wirklich nicht schwierig - da gibt's soooo viele verschiedene Gruppen, Vereine, Organisationen, Unisport usw... da ist wirklich für JEDEN was dabei. Man darf eben keine Scheu haben, irgendwo hinzugehen, weil man denkt: "Die kennen sich bestimmt schon alle, und ich kenne da gar niemanden", denn das ist völliger Quatsch. Ich hab bisher, egal ob in Uni, Verein oder sonstwo, eigentlich immer die Erfahrung gemacht, daß wenn jemand offen und freundlich auf die Leute zugeht, daß der dann auch entsprechend freundlich behandelt wird. :smile:

    Sternschnuppe
     
    #13
    Sternschnuppe_x, 15 Mai 2005
  14. matthes
    matthes (34)
    Meistens hier zu finden
    1.122
    133
    44
    vergeben und glücklich
    Also ich muss mal eins zum Thema sagen. Komisch, dass hier weggehen immer mit Alkohol konsumieren gleich gesetzt wird. Ich war schon sooooo oft weg, wo ich nix getrunken habe (obwohl ich Alkohol keineswegs verabscheue, aber mir sind andere Dinge wichtiger), und bis auf die Frage "Trinkst du nix?" und "Warum nicht?" ist mir da noch nie jemand komisch gekommen. Ich habe da sogar eher positives Feedback bekommen, bild' ich mir ein. Und es ist ein unglaublich gutes Gefühl, am Montag den Samstag Abend mit Freunden zusammen fassen zu können und dabei den anderen Leuten zu erzählen, was sie so alles lustiges gemacht haben ...

    Mit den Vorurteilen gegenüber Discotheken solltet ihr vll auch mal aufräumen. Es gibt durchaus Etablissements, die nicht nur aus saufen und rumgrölen bestehen. In einem Club, in dem die Musik läuft, die euch gefällt, werdet ihr auch ohne Alkohol Spaß haben. Und achtet nicht darauf, wie die anderen auf euch reagieren, seid ihr selbst! Und der Rest ergibt sich irgendwie von alleine.

    @Threadstarter
    Erhöhe einfach die Zahl sporadischer Freundschaften, ich geh auch nicht nur mit Leuten weg, mit denen ich auch meine Liebesprobleme besprechen würde. Und je mehr Leute man einfach so kennt, desto überraschender kann ein Abend werden, weil man halt plötzlich jemanden trifft, den man kennt, und der kennt dann vll noch ein paar Leute, die man kennen lernt ... und irgendwann ist auch ein nettes Mädel dabei :zwinker:

    Grüße,
    matthes
     
    #14
    matthes, 16 Mai 2005
  15. Shaded
    Shaded (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    324
    101
    1
    Single
    Finde ich auch komisch, matthes.
    Ich habe einen Kumpel, der kommt mit Discos, an Bar & Pub Festivals, einfach überallhin, dass ohne jedgliche Rauschdrogen!
    Trotzdem hat er immer Spass, ist aufgedreht und lustig drauf!
    Er kriegt auch Frauen, schöne, intelligente, nüchterne..

    Das mit dem Frauen kennenlernen ist so eine Sache für sich.
    Wer viele Leute kennt, lernt automatisch Frauen kennen.
    Bsp: Du siehst im Ausgang einen Bekannten mit 2 Frauen die du nicht oder nur vom sehen her kennst.. was machst du? Na klar, Hallo sagen gehen und dich je nach je dazusetzen!

    Der Fehler vieler ist, dass sie denken sie müssen eine Frau kaum lernen sie sie kennen anmachen.
    Da gilt es das richtige Mass zu finden, erfordert auch etwas Kenntnis..
    Mit manchen Frauen muss man subtil und über längere Zeit flirten.. anderen kann man sagen wie geil sie doch heute Abend aussehen und schon ist es um sie geschehen!
    Mach aber nicht den Fehler und denk dir kaum lernst du sie kennen "Mit der will ich jetzt rummachen" oder "Ich will die als Freundin haben". Zeig ihr ausserdem dass du noch 100 andere Frauen haben könntest und kein Stück auf sie angewiesen wärst!
    Wenn du dich zu heftig fixierst und du einen Korb kriegst, wirst du heftig enttäuscht sein.

    Ich für mich fahre in letzter Zeit mehrgleisig, den Frauen die ich interessant finde zeige ich das auch! Ob ich sie dann wirklich will oder nicht steht in einem anderen Buch.
     
    #15
    Shaded, 16 Mai 2005
  16. Touchdown
    Touchdown (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.220
    121
    1
    vergeben und glücklich
    Wenn ich in die Disco gehe, dann trinke ich ausnahmslos Wasser.
    Allerdings gibt es für mich ansonsten wenig, was schöner ist, als ein gut gezapftes Bier, oder zwei, oder drei,...
    Alkohol und Disco müssen also nicht zwangsweise zusammengehören.
    Du scheinst dir da selbst ein Bild von anderen zu machen und das auf dich zu übertragen.
    Wenn du weggehst, sollst du dich nicht wie andere verhalten, sondern wie du selbst.
    Die wenigstens dauerhaften Beziehungen beginnen in einer Disco, sondern meist im Freundeskreis. Du solltest also schauen, dass du Leute kennenlernst. Da bieten sich besonders Sportvereine an.
     
    #16
    Touchdown, 16 Mai 2005
  17. humbucker
    Gast
    0
    richtig; ich glaube du bist viel zu gradlinig mit deinem leben / deiner planung... eigentlich auch recht langweilig; ... was wäre mit sportverein, oder vielleicht etwas mehr "action", beispielsweise mit DRK oder Feuerwehr oder THW oder so was zu machen; als freizeitbeschäftigung, die vielleicht mal so deinen lebensgeist etwas wecken und dass du mal etwas selbst machst; bei dir hört man raus, dass die partys dich "rufen", du aber net hinwillst; oder das Abi ruft dich und du machst es; das Studium ruft, du machst praktikum dafür... was machst du eigentlich aufregendes :bier: ?
     
    #17
    humbucker, 26 Mai 2005
  18. Mad-Max
    Gast
    0
    @ Threadstarter
    Die Geheimnisse der sozialen Interaktion:

    Also, mir geht es mit den Discos etc. ähnlich und mit dem Thema Frauen genauso wie dir. Ich arbeite ebenfalls an einer Lösung meines Problems, indem ich die gesamte Problematik analysiere und dann Punkt für Punkt abarbeite.

    Generell bleibt zu sagen, wenn du den Drang verspürst Weg zu gehen, dann tu es auf jeden Fall, nur so kommst du weiter. Wenn du keine Lust dazu hast, dann lass es auch, weil es sonst eh nichts gibt.

    Man sollte sich zuerst ein paar Sachen klar machen.
    Wenn ich an einen Ort gehe, an dem es mir nicht gefällt / ich mich unwohl fühle, signalisiere ich das unterbewust meinen Mitmenschen. Wie ist egal, aber jeder wird es merken und die Frauen mit Ihren "Antennen" :zwinker: noch als erste.

    UND!

    Wenn ich in solchen Lokalitäten wirklich eine Frau finde, wird sie dort mit einer Wahrscheinlichkeit von über 95% gerne hingehen, also dein genaues Gegenteil sein. Eine Beziehung wäre demnach nicht denkbar (ist zumindest meine Ansicht). Die übrigen knapp 5% der Frauen an solchen Orten sind die sogenannten "Mauerblümchen". Diese wurden von ihrer besten Freundin oder der Clique mitgeschleift um zu sehen wie toll die Disse ist, etc...
    Diese sind genauso nette Menschen, doch sind sie aus oben genannten Gründen ebenso unsichtbar wie du selbst.

    Das Fazit, was wir hier heraus ziehen ist:
    Überleg nicht, wo es dir nicht gefällt / wo du nicht hin willst, sondern was dich interessiert und wo du hin willst. An diesen Orten fühlst du dich wohl und signalisierst das wiederrum.
    Außerdem ist die Chance eine Frau zu finden, mit der du dich verstehst natürlich in solch einer Umgebung ungleich höher.

    Das wichtigste ist meiner Meinung nach, daß man sich den Kopf frei hält und immer denkt BEVOR man spricht. Ich hatte lange Zeit das Problem das ich, sobald eine Frau anwesend war, mich abgekapselt habe, da ich nicht wusste wie ich mich in dieser "neuen und ungewohnten" Situation verhalten sollte. Dieses Verhalten wurde durch die Bank als ablehnend empfunden, was es natürlich vollkommen unmöglich machte soziale Kontakte zu knüpfen.

    Diese Veränderungen gehen auch nicht von heute auf morgen. Ich mache da schon seid Jahren mit kleinen aber steten Fortschritten rum.

    Bei weiteren Fragen etc. -->PN
     
    #18
    Mad-Max, 27 Mai 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Single Dasein nimmt
LiquidNights
Kummerkasten Forum
8 August 2016
19 Antworten
LongDingo
Kummerkasten Forum
2 August 2016
10 Antworten