Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  • Henk2004
    Henk2004 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    876
    101
    0
    vergeben und glücklich
    31 Oktober 2006
    #1

    Single Frauen mit Kind unattraktiv?

    Gestern chatten gewesen, dann eine angetextet, kurz unterhalten und dann kam: "Hausfrau und Mutter" und das mit 24, das Kind war 2,5 Jahre.

    So, hab dann freundlich das Gespräch abgewürgt.

    Aber warum eigentlich? Ist das Reflex?

    Wirklich logisch erklären kann ich mir das nicht.

    Bin ja eigentlich kein Kinderhasser aber gerade in jungen Jahren ist das doch eher nen Klotz am Bein, find ich.

    Naja, wie dem auch sei, schreibt mal euern Senf zu dem Thema.
     
  • keep0r
    Verbringt hier viel Zeit
    437
    103
    2
    nicht angegeben
    31 Oktober 2006
    #2
    Sicher ist es eine zusätzliche Belastung. Finanziell wie auch zeitlich. Aber ich würde nicht so pauschal sagen, dass Single Frauen mit Kind unattraktiv sind. Gut, ich bin ein gebranntes Kind in diesem Fall, aber ich spreche aus Erfahrung. Es gibt definitiv "heisse Mamas"! :zwinker:
    Kenne auch eine. Ist so alt wie ich, hat ein 3 jähriges Kind und ist definitiv attraktiv! Okay, sie hat nicht soviel Zeit und ist öfter ziemlich im Stress. Aber ich versteh mich sehr gut mit ihr und wäre auch nicht abgeneigt, mich auf etwas mit ihr einzulassen... Aber warten wir mal ab, was die Zeit so bringt...
     
  • Packset
    Gast
    0
    31 Oktober 2006
    #3
    ....
     
  • User 48403
    User 48403 (48)
    SenfdazuGeber
    9.437
    248
    657
    nicht angegeben
    31 Oktober 2006
    #4
    Erstmal: Es gibt auch Frauen, die trotz Kinder immer noch attraktiv sind. Aber ich tat mich auch sehr schwer mit Frauen, die schon ein Kind hatten, aus mehreren Gründen:
    - man muss damit rechnen, als Mann nicht mehr im Mittelpunkt der Beziehung zu sein.
    - Man(n) muss Verantwortung entgegenbringen, die vorneherein vorhanden sein muss
    - Akzeptiert das Kind den Neuen als Papa?
    - Wenn ein Kind, dann solls auch schon von mir sein, denn andernfalls hätte ich immer das Gefühl, nur als "Versorger" dazustehen.

    Ich gebe zu, es klingt egoistisch, aber ich hatte mich nicht weiter auf Frauen mit Kindern eingelassen, weil ich einfach nicht dazu bereit war. Folglich hatte ich solche Bekanntschaften schnell beendet.
     
  • Fireblade
    Benutzer gesperrt
    2.529
    0
    0
    nicht angegeben
    31 Oktober 2006
    #5
    für mich gilt:

    für beziehungen --> frau mit kind unattraktiv
    für freundschaft/sex/usw --> frau mit kind ok
     
  • Schäfchen
    Schäfchen (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.592
    123
    4
    Es ist kompliziert
    31 Oktober 2006
    #6
    Ich persönlich kann mich einfach mit nem fremden Kind net anfreunden - also in einer Beziehung, wenn, dann will ich, dass es mein leibliches Kind ist (obwohl ich keine Ahnung hab, da ja 10% aller Kinder Kuckuckskinder sein sollen :ratlos:).
     
  • Sylphinja
    Sylphinja (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.808
    123
    7
    vergeben und glücklich
    31 Oktober 2006
    #7
    Off-Topic:

    Ich frag mich nur grade was solche Mädels dann machen sollen wenn die Beziehung zum Kindsvater in die Brüche geht. Das Kind wegeben damit der arme neue Mann und sein Ego nicht ständig dran errinert werden, das er nicht der erste Mann war/ist


    Kat
     
  • Osna1976m
    Osna1976m (41)
    Verbringt hier viel Zeit
    124
    103
    1
    vergeben und glücklich
    31 Oktober 2006
    #8
    Also mir wäre es wirklich völlig egal ob eine Frau Kinder hat oder nicht... klar macht das das zusammenleben nicht "einfacher".. wobei einfacher ein blödes Wort ist.. aber es ist eben was anderes ob man eine Frau alleine kennelernt oder gleich in eine bestehende "Kleinfamilie" hineinkommt.

    Das könnte jedoch nie meine Gefühle für die Frau irgendwie beeinflussen.

    (Also meine Frau hatte auch schon 2 Kinder als ich sie kennengelernt habe.. war für mich überhaupt kein Problem)
     
  • User 16687
    Verbringt hier viel Zeit
    809
    103
    5
    nicht angegeben
    31 Oktober 2006
    #9
    Also ich kann mir vorstellen, dass es für mich in eienr Beziehung auch eher ein Problem sein könnte.
    Kann natürlich immer mal sein, dass man sich unsterblich verliebt und einem so etrwas egal ist. Aber im Grunde ist es mir schon wichtig eigene Kinder zu haben.
     
  • 31 Oktober 2006
    #10
    Ich denke, in dem Alter ist ein Kind kein Klotz am Bein, sondern eine Bereicherung.
     
  • User 37284
    User 37284 (32)
    Benutzer gesperrt
    12.818
    248
    474
    vergeben und glücklich
    31 Oktober 2006
    #11
    ich stelle es mir gerade im umgekehrten fall vor. Sicher finde ich es toll wenn männer mit kindern gut umgehen können, aber im ersten moment wäre ich erstmal abgeschreckt wenn der mann en kind hätte... ich weiß nicht wieso es mich irgendwie zurückschrecken lässt aber irgendwie wollte ich wohl (zumindest jetzt in meinem alter) keinen mann, der schon ein kind hat.
     
  • User 56700
    User 56700 (36)
    Meistens hier zu finden
    2.928
    133
    47
    Verheiratet
    31 Oktober 2006
    #12
    Eigentlich liebe ich Kinder wirklich, hab auch ne kleine Nichte und beschäftige mich bei jeder Möglichkeit mit der. Aber ich hatte auch mal nen Mädel kennengelernt, und als sie mir dann gestand dass sie schon Mama war, war blitzschnell der Ofen aus. Wäre auch jederzeit wieder so bei mir...
    Erklären kann ich mir das nicht wirklich, vielleicht ist es nur derHintergedanke irgendwann eine eigene Familie mit "eigenen" Kindern gründen zu wollen, wo das dann im Weg stünde!?
     
  • EstirpeImperial
    kurz vor Sperre
    603
    0
    0
    Single
    31 Oktober 2006
    #13
    Wenn ihre Kinder noch klein wären bis ein paar Jahre alt dann würd mir das nichts ausmachen und ich bräucht auch keine eigenen mehr zusätzlich dazu.

    Wenn die schon im Schulalter wären dann könnte man auch noch eins dazumachen.
     
  • _wiener_
    Benutzer gesperrt
    21
    0
    0
    Single
    31 Oktober 2006
    #14
    "du kannst einer alleinerziehenden mutter nicht die muschi klauen!"

    aber scherz beiseite - in beiden fällen sind die optionen für mich ein klares nein, obwohl ich selber ein scheidungskind bin, welches eine neue mama bekommen hat, die ich über alles liebe (im sinne von sohn - mutter und nicht ödipus)....

    es ist nicht fair, allen drei gegenüber (dir, mutter, kind/er), aber man sollte in der sache schon ehrlich sein...

    mein problem bzw. erfahrungen im umfeld spiegeln sich in der tatsache wieder, daß du als mann N I E die chance hast, mit dem kind gleichberechtigt zu werden oder zu sein, geschweige denn die nr. 1 wirst und daran scheiterts, denn niemand will die 2. geige spielen, aber so sätze wie: mein kind ist mir das wichtigste oder mein kind geht über alles führen schon in ehen zur scheidung

    meistens will man als mann ja nur gleichberechtigt sein mit dem kind, doch die chancen dafür tendieren leider gegen null und somit sind viele der alleinerziehenden frauen frustriert, denn sie wollen beim mann die absolute nr. 1 sein, können ihm aber bestenfalls den 2. platz anbieten
     
  • StolzesHerz
    Benutzer gesperrt
    1.276
    0
    0
    nicht angegeben
    31 Oktober 2006
    #15
    Genau aus den Gründen, kann ich es gut verstehen, wenn Männer da eher abblocken. Wenn ich ein Mann wäre, würde ich glaub ich auch so meine Probleme damit haben, wenn es nicht mein eigenes Kind wäre. Und noch problematischer wird es sicher dann, wenn ein gemeinsames Kind dazu kommt...
    Aber von vornherein eine Frau mit Kind abzulehen, würde ich sicher nicht...als Mann jetzt. Aber es wäre auch nicht unbedingt das was ich mir in dem Fall wünschen würde. Eine Frau ohne Kind wäre mir wohl lieber. Aber wo die Liebe hinfällt. :zwinker:
     
  • 31 Oktober 2006
    #16
    also ich hätte warscheinlich keine probleme damit..
    ich bin zwar noch jung, aber so vom denken her hätte ich kein problem damit, ich denk um es auch wirklich sagen zu können muss man es einmal erlebt haben..

    es ist doch vllt auch schön wenn man einem kind ein vater sein kann und vorallem dann noch, wenn es dich als vater akzeptiert.


    aber ich bin ja noch jung und ich muss nicht in so eine situation kommen, jedoch hätte ich auch keine probleme damit, das mal zu probieren
     
  • OneLoneGunman
    Verbringt hier viel Zeit
    125
    103
    8
    Single
    1 November 2006
    #17
    Nö, im Gegenteil, find ich eigentlich recht ansprechend...

    Die Frage ist nur, wo das Kind her kommt. Die meisten die ich so kenn, sind halt meist die Katogorie zu dumm zum Verhüten und das spricht dann halt nicht für die Frau, vor allem da es sich meist nicht aufs Verhüten beschränkt...
     
  • bergfan
    Verbringt hier viel Zeit
    316
    101
    0
    Single
    1 November 2006
    #18
    Ich habe damit auch keine Probleme,.Sicherlich ist es etwas "ungewöhnlich" weil man ja auch gerne dann mit der Frau mal allein sein möchte.
    Jeder Mann hat sicherlich bestimmte Vorstellungen, wie man die neue Bezihung Bekanntschaft, oder dann Freundin, aufbauen will und vertiefen. Einerseits würde man(n) gerne ins Kino gehen, zum essen, oder was weis ich noch alles. Nur muß man eben mit Kind das ein wenig planbarer machen, da geht eben nichts spontan.Ob ein Kind hinderlich ist, keine Ahnung, hatte das jedenfalls noch nicht.
    Ich glaub aber auch, das viele Frauen die ein Kind haben und Single sind es schwer haben jemanden zu finden, denn sie schauen ja nicht nur auf sich, sondern viel mehr auch auf das Kind.Und wenn man Älter wird ist es schwerer jemanden zu finden.
    Zum Abschluß würde ich noch sagen, das ich diese Erfahrung aber doch gerne mal machen würde.:smile:
     
  • Ginny
    Ginny (37)
    Sehr bekannt hier
    5.581
    173
    3
    vergeben und glücklich
    1 November 2006
    #19
    Mir ists nur umgekehrt schon mehrmals passiert, dass ich einen Mann kennen lernte, der bereits ein Kind hatte. Ist auch gar nicht so unwahrscheinlich, da ich eher auf ältere Semester stehe und die natürlich schon eher Kinder haben als jemand in meinem Alter. Ist nicht mein Idealfall, aber wenn mir der Mann gefällt, gehört das KInd nunmal dazu.

    Allerdings ist ja meist die Frau diejenige, die das Kind bei sich hat, sodass man bei ihr als Partner mehr davon mitkriegt. Ich kenne zwar durchaus Frauen mit Kind, die kein Problem hatten, schnell neue Beziehungen einzugehen. Aber ebenso kenne ich auch Männer, die da große Hemmungen haben. Erstmal ist vielleicht nicht jeder ein Kinderfreund oder will nur eigene Kinder, nicht das eines anderen Mannes. Und dann natürlich die Angst davor, dass man für das Kind eine Mit-Verantwortung übernehmen muss (vor allem wenn der leibliche Vater nicht mehr da ist) und man fürchtet, dass es dann Probleme gibt, wenn man sich wieder trennen will.
     
  • Chabibi
    Sehr bekannt hier
    2.330
    168
    269
    in einer Beziehung
    1 November 2006
    #20
    Ich hab auch immer gedacht das eine Frau mit Kindern für mich nicht in Frage kommt... bis ich dann eine kennengelernt und mich in sie verliebt hatte. Ich hab die Kinder dann auch kennengelernt (waren zu dem Zeitpunkt 1 und 4 Jahre alt) und bin von Anfang an gut mit denen ausgekommen. Kontakt habe ich immer noch ziemlich regelmäßig zu denen, auch wenn's mit der Mutter nicht geklappt hat, und für mich waren die immer wie meine eigenen... :herz:

    Also ich würd mich jederzeit wieder mit einer Frau einlassen die Kinder hat...
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    Status des Themas:
    Es sind keine weiteren Antworten möglich.
    die Fummelkiste