Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Singleglück

Dieses Thema im Forum "Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches" wurde erstellt von ogelique, 23 November 2004.

  1. ogelique
    Verbringt hier viel Zeit
    4.767
    123
    1
    Verheiratet
    SINGLEGLÜCK

    Heute habe ich beschlossen, glücklicher Single zu sein und mindestens bis zum Ende des Semesters zu bleiben.
    Soweit so gut, aber was bedeutet das?
    Kaum ging ich morgens aus dem Haus, begegnete ich schon wieder diesem süßen Typen, der mit mir immer in einer Bahn fährt und sich im selben Hörsaal Psychologie vorlesen lässt. Doch da hören unsere Wege in der Uni auch leider schon auf, sich zu kreuzen – ich habe Psychologie nur als notwendiges Übel zum Umgang mit Patienten, er studiert sie tatsächlich.
    Ihn fand ich schon seit langem gut – in den ganzen letzten Wochen, in denen mein Studium begonnen hat, musste ich jeden seiner mir sichtbarer Schritte verfolgen.
    Als er mich einmal angesprochen hat, um sich auf dem Weg zur Uni nicht zu langweilen, fühlte ich mich zunächst überrumpelt, dann geschmeichelt und schließlich sehr interessiert. Aber das zeigte ich ihm natürlich nicht.
    Er war auch ganz offensichtlich an mir interessiert – an mir und noch an dem halben Kurs der Psycho-Schnecken, wie diese bei uns an der Uni genannt werden. Das sollen die weit und breit hübschesten Studentinnen sein. Sagt einer, dass er mit einer Psycho zusammen ist oder letzte Woche mit der einen – „kleinen Rothaarigen aus dem Psychokurs“ rumgemacht hat, kann er fest auf anerkennendes Nicken seiner Kollegen zählen, auf diese langen Pfiffe, die eigentlich spöttisch klingen sollen, es aber genau aus diesem Grund wohl nicht sind und Schulterklopfen.
    Ich studiere keine Psychologie und falle damit wohl nicht in die Population der begehrten Weibchen.
    Dies scheint dem Süßen aus der Bahn aufgefallen zu sein, heute sah ich ihn händchenhaltend mit der „kleinen Rothaarigen aus dem Psychokurs“ vom Biohörsaal zum Psychologiehörsaal marschieren. Und das, obwohl ich objektiv besser aussehe.
    Falscher Kurs?
    Vielleicht.
    Wie dem auch sei, habe ich mich dabei ertappt, jeden auch nur halbwegs annehmbar aussehenden Typen sofort zu beurteilen. Und zwar nach diversen Kriterien, von das einzig wichtige ist, ob ich ihn mir angeln wollen würde. Dabei schneidet jeder Nicht-Quasimodo bemerkenswert positiv ab.
    Als ich schließlich den brennenden Wunsch verspürte, einen der – auf gut Deutsch – Schmocks, zu angeln, wachte in mir plötzlich meine innere Stimme auf.
    „Hallo“, sagte sie. „Wie tief kann man denn sinken? Hör auf, deine Ansprüche runterzuschrauben, bis die Schrauben unten rausschauen, denk doch an deine Selbstachtung.“ „Welche Selbstachtung?“, fragte ich zurecht. Diese habe ich schon lange nicht mehr erblickt, zumindest nicht in Bezug auf Männer. „Streich einfach alle drogenabhängigen, dummen, hässlichen und charakterlich schwachen Kerle von deiner Liste.“
    Gesagt, getan, ich dachte über den Vorschlag nach.
    Alle Kiffer? Und dazu noch alle, die nicht intelligent genug sind? Die Unattraktiven und die Idioten… So. Fertig, gestrichen.
    „Moment mal“, sage ich voller Panik. „Dann bleibt ja keiner mehr übrig!“
    „Eben“ – die innere Stimme lässt sich nicht erweichen.
    So beschloss ich also, alleine glücklich zu werden, bis ein passendes Exemplar auftauchen sollte.
    Ich kaufte mir sofort eine riesige Schachtel Pralinen – zur Feier des Tages, sozusagen – und begann, aus wissenschaftlichen Gründen, „Sex and the City“ durchzuarbeiten, um ein bisschen Theorie im Umgang mit den Männern und mit mir selbst zu lernen.
    Dann holte ich mein Anatomie-Buch raus und begann mich mit der Bewegungsmuskulatur zu beschäftigen. Ja… Ich fühlte mich mehr und mehr in diese Beschäftigung versunken, bis mir irgendwann die sture Paukerei sogar jede Menge Spaß bereitete. Nein, ich werde nicht den Studiengang wechseln – das ist ja erniedrigend, Schnecke genannt zu werden.
    Ich wunderte mich immer wieder, als sich herausstellte, dass das Leben mit dem Studium vollkommen ausgefüllt zu sein schien – zumindest heute Abend.

    Mein „Sobbota“, den ich zum ersten Mal aufgeschlagen habe, überraschte mich sehr.
    Er ist kein bisschen drogensüchtig, er sieht blendend und außerordentlich sauber aus, ist zwar leider etwas einseitig, aber unbestreitbar intelligent und Anzeichen charakterlicher Schwäche konnte ich auch noch nicht feststellen.
    Endlich ein schöner Abend!
     
    #1
    ogelique, 23 November 2004
  2. inuyashaohki
    Verbringt hier viel Zeit
    327
    103
    1
    Verheiratet
    na dann wünsche ich dir erstmal viel Spass in deinem Singlesein (geniess es) aber plan doch nicht von vornerein(obwohls ja wahrscheinlich Sarkasmus war) ein das du Single bleibst..

    Aber du hast die richtige Einstellung zumindestens heute nen schönen abend zu haben
     
    #2
    inuyashaohki, 23 November 2004
  3. ogelique
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    4.767
    123
    1
    Verheiratet
    Hab' ja keine Wahl - muss lernen! :grin:
     
    #3
    ogelique, 23 November 2004
  4. inuyashaohki
    Verbringt hier viel Zeit
    327
    103
    1
    Verheiratet
    schlechte ausrede*g*
    hey du bist hübsch und irgendwann wird schon einer angekrochen kommen der dann deine Bücher schleppen muss...denke ich zumindestens:grin:
     
    #4
    inuyashaohki, 23 November 2004
  5. ogelique
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    4.767
    123
    1
    Verheiratet
    den werd' ich dann vergrauln - notfalls werf' ich mit einem Bügeleisen nach ihm :grin:

    (Achtung: Spaß!!!)
     
    #5
    ogelique, 23 November 2004
  6. inuyashaohki
    Verbringt hier viel Zeit
    327
    103
    1
    Verheiratet
    nanana erst ausnehmen Geldtechnisch und so...dann ihn seelisch runtermachen und dann das heisse Bügeleisen nach ihm werfen...du willst doch dabei spass haben oder nicht??*g* (noch mehr Spass*g*)
     
    #6
    inuyashaohki, 23 November 2004
  7. ogelique
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    4.767
    123
    1
    Verheiratet
    aber sicher doch :link:

    *meine sadistische Seite entdeck'*
     
    #7
    ogelique, 23 November 2004
  8. inuyashaohki
    Verbringt hier viel Zeit
    327
    103
    1
    Verheiratet
    ohh ich sollte mich lieber von dir fernhalten dann*G* *schreiend ausm Thread lauf*g*
     
    #8
    inuyashaohki, 23 November 2004
  9. Absinth
    Verbringt hier viel Zeit
    192
    101
    0
    nicht angegeben
    Komische Einstellung.
    Kauf ich dir nicht wirklich ab. Das sagst du dir jetzt nur so, aber wirst das ganze bestimmt bald wieder übern Haufen werfen weil du selber merkst, dass es Blödsinn ist :zwinker:

    Kein Mensch ist lieber alleine und lernt. Zumindest nicht auf Dauer.
    Oder ich kanns mir nicht vorstellen, weil ich das nie könnte :grin:

    Vielleicht bietest du dich einfach zu wenig an. Wenn ich schon ein Mädel anspreche und sie mir dann nicht zeigt, dass sie auch Interesse hat, dann spreche ich sie auch nicht nochmal an.
    Und so wars ja bei dir als er dich angesprochen hat und du dir keine Blöße geben wolltest.
    Und wenn du den perfekten Mann suchst, dann findest du ihn, aber er wird dich langweilen weil er so aalglatt ist.

    Du wirst deine Theorie bestimmt bald wieder über Bord werfen:zwinker:

    Gestern als ich auf die S-Bahn gewartet hab warn Haufen hübscher Mädels auch dagestanden weil ich natürlich dahin gegangen bin wo sie alle standen. Logisch *g*
    Aber eine die sich recht herausgeputzt hatte ist halt dauernd 2 Meter vor mir auf und ab gegangen, hat sich so halb geräkelt usw..... und natürlich hab ich meine Augen nicht von ihr lassen können. Ist doch klar obwohl die anderen die nur rumstanden z.T. noch hübscher waren.

    Was ich damit sagen will, ist: Dass du vielleicht einfach zu unauffällig bist. Er findet dich ja vllt. recht süß, aber die andere ausm Psycho Kurs :grin: macht sich halt begehrenswerter.

    Mann spricht doch nicht jedes Mädel an des einem gefällt, sondern nur die, die auch offensichtliches Interesse zeigen. Also ned nur son bissl kurz hinschaun und dann weggehen sondern schon mehr. Also wenn sie auch näher herkommt, Kontakt sucht usw.....
     
    #9
    Absinth, 27 November 2004
  10. ogelique
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    4.767
    123
    1
    Verheiratet
    Ääähhhm... Absinth, das ist keine Autobiographie, sondern eine Story, in der das lyrische Ich nur einige Punkte gemeinsam mit dem Autor hat :zwinker:

    Aber, um nochmals auf den Kerl aus der Bahn zurück zu kommen (so einen gibt es tatsächlich) - ich denke, dass ich sehr wohl sehr viel Interesse an den Tag gelegt habe :tongue: (zumindest für meien Verhältnisse) - und schüchtern ist er kein bisschen, als dass ihn "weniger Interesse zeigen" iiiirgendwie würde abschrecken können
     
    #10
    ogelique, 27 November 2004
  11. Absinth
    Verbringt hier viel Zeit
    192
    101
    0
    nicht angegeben
    Klang für mich halt so, als ob du von dir geschrieben hättest :zwinker:
    Lag ich ja, wie du sagst, ned ganz daneben :grin:

    lyrische ich *gg* klingt wie mein ehem. LK Dt. Lehrer :tongue: und danach, dass du dich für Lyrik interessierts :zwinker: Richtig?
     
    #11
    Absinth, 27 November 2004
  12. Ike
    Ike (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    559
    103
    3
    Single
    Ich würde das auch gern können, die "Schneckchen" ausblenden, und mich voll auf diverse Bücher konzentrieren.
    Aber dann gehe ich wieder in die Uni, sehe da gutaussehende, recht nette weibliche Personen rumlaufen (von denen einige auch sicher Psychologiestudentinnen sind), oder ich gehe heute Abend auf die Geburtstagsfeier eines Freundes, und sehe ihn dort mit seiner Freundin herumturteln, und ich denke mir "Verdammt, die Bücher können dir einfach nicht alles geben, was eine Freundin dir wohl geben könnte."

    Bei mir ist es genau umgekehrt wie oben in der Geschichte: Mein Verstand sagt mir "Lerne!", meine innere Stimme sagt "Freundin!".
     
    #12
    Ike, 28 November 2004
  13. Absinth
    Verbringt hier viel Zeit
    192
    101
    0
    nicht angegeben
    Darum bin ich mittlerweile echt froh beim Bund zu sein:smile:
    Solche Probleme hab ich nicht. Hab zwar kaum frei, aber wenn ich frei habe, muss ich gar nichts machen und mich um nichts kümmern.

    Und bis ich zu studieren anfange hab ich erst mal noch 1 ganzes Jahr lernfrei.
    Ich hab sowas von keine Lust mehr mich hinzuhocken und zu lernen wenn ich weggehen könnte. Aber dass muss ich ja Gott sei Dank auch nicht mehr :grin:
    Das Soldatenleben hat auch massig Vorteile :bier:
    Und Nachteile fallen mir im Moment nicht ein:zwinker:
     
    #13
    Absinth, 28 November 2004
  14. danewbie
    Gast
    0
    Nachteile: relative Unmündigkeit, ein Leben im Einheitsgrau

    das die bw gemütlich ist, bestreite ich nicht...ich fands auch toll dort...aber jetzt wo ich raus bin, merke ich erst, was mir gefehlt hat...

    und ich hab voll abgenommen, weil man im studium nicht mehr so viel bier trinkt *g*
     
    #14
    danewbie, 28 November 2004
  15. Imprimatore
    0
    Große Chance

    Ich stelle mich freiwillig als Verleger Deiner Storys zur Verfügung. Mit meiner Unterstützung wird das Ergebnis des Studiums zum Nebeneinkommen! Ich melde mich wieder sobald ich den Vertrag ausgearbeitet habe!

    Mit freundlichen Grüßen

    Der Imprimatore
     
    #15
    Imprimatore, 28 November 2004
  16. ogelique
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    4.767
    123
    1
    Verheiratet
    @Imprimatore: Danke :smile: *ggg*

    @Absinth: Ja, ich interessiere mich für Lyrik und schreibe auch Gedichte (mit zweifelhaftem Erfolg...)
    Nun ja, meine Storys handeln immer zu einem kleinen Teil von mir - sind aber sehr stark ausgeschmückt. Sie sollen ja auch so klingen, als würden sie von mir handeln :jaa:

    @topic: Bevor ihr hier weiter rumrätselt - ich hatte noch nie in meinem Leben Psychologie :zwinker: und kenne auch keine einzige Schnecke :tongue:

    @Ike: Da hast du wohl Recht - Bücher können einem nicht alles geben - aber man sollte sein Leben doch nicht nach einem eventuellen, zukünftigen Partner richten, sondern auch mal was für sich tun... (mann, bin ich schlau heute *ggg*)
     
    #16
    ogelique, 28 November 2004
  17. Ike
    Ike (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    559
    103
    3
    Single
    Mit einer Freundin würde ich aber was für mich tun. Denke ich wenigstens. :gluecklic

    Wahrscheinlich liegt der Unterschied einfach darin, dass du schon einige Freunde hattest, und jetzt erstmal genug von Männern hast, ich dagegen bisher noch Freundinnenlos bin.
    Vielleicht werde ich nach ein paar Beziehungen auch die Schnauze voll haben. :schuechte
     
    #17
    Ike, 29 November 2004
  18. flynn1983
    flynn1983 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    8
    86
    0
    Single
    Also ich hab dir nun 100 Prozent abgekauft...dass das nun eine echte geschichte war und nich teilweise ausgedacht, aber hört sich interessant an :smile:
     
    #18
    flynn1983, 10 Dezember 2004
  19. mogwai27
    Verbringt hier viel Zeit
    13
    86
    0
    nicht angegeben
    „Streich einfach alle drogenabhängigen, dummen, hässlichen und charakterlich schwachen Kerle von deiner Liste.“
    Gesagt, getan, ich dachte über den Vorschlag nach.
    Alle Kiffer? Und dazu noch alle, die nicht intelligent genug sind? Die Unattraktiven und die Idioten… So. Fertig, gestrichen.
    „Moment mal“, sage ich voller Panik. „Dann bleibt ja keiner mehr übrig!“
    ---------------

    haha- zu geil der Absatz;
    PS: ich studier psycho im nebenfach und dass dort die "Schnecken" sind ist mir noch nicht aufgefallen- wahrscheinlich ist das Gras auf der Nachbarwiese immer grüner
     
    #19
    mogwai27, 12 Dezember 2004
  20. ogelique
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    4.767
    123
    1
    Verheiratet
    Danke :smile:

    Hmmm... Ich studiere nichts mit Psycho, aber es heißt doch immer, dass dort die heißesten Studentinnen sind... :grin:
     
    #20
    ogelique, 15 Dezember 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten