Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Sinnloser Tod

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Novalis, 9 Mai 2007.

  1. Novalis
    Novalis (35)
    Benutzer gesperrt
    744
    103
    2
    nicht angegeben
    Tja, eigentlich hätte ich nicht damit gerechnet, hier jetzt einen Thread zu eröffnen, aber tatsächlich belastet mich das ganze ein wenig.

    Vorgestern nacht, ich fahre durch ein nächtliches industriegebiet am Rande der Autobahn, da erscheint plötzlich ein kleines Stachelknäuel im Scheinwerferlicht.
    Oh, dachte ich mir, ein kleiner Igel, man gut, daß Du das rechtzeitig gesehen hast.
    Allerdings bewegte sich der kleine nichtmehr so richtig vorwärts.
    Also bin ich ausgestiegen, hab mir meine Handschuhe angezogen um ihn vor den durchfahrenden LkW in Sicherheit zu bringen.

    Gerade als ich auf ihn zugehe, hebt er ganz langsam den Kopf zu mir, das kann man gar nicht richtig beschreiben, wie das gewirkt hat.
    Als wenn es mit letzter Kraft wäre.
    Und er guckt mich aus diesen kleinen Punktaugen an.
    Also wenn ein tier traurig gucken kann, dann dieser Igel.
    Er muß ziemlich schwer verletzt gewesen sein, hat ganz schwer geatmet...
    Allerdings keine offene Verletzung und nur ein ganz kleines bißchen Blut.
    Hach und dieser Blick, der ging direkt ins Herz.

    Natürlich interpretiere ich da wahrscheinlich zuviel rein.
    Aber es wirkte in dem moment so, als wenn er überhaupt nciht wüsste, was mit ihm los ist.
    Naja, auch Igel werden wohl soetwas wie einen Schockzustand haben.
    Ich habe dann versucht, ihn anzuheben, was ihm aber scheinbar große Schmerzen bzw. Angst bereitet hat.
    Seinen Kopf konnte er auch nichtmehr richtig hochhalten, der lag ganz platsch auf der Straße und das Bein stand merkwürdig ab.

    Ich hab dann eine Schaufel besorgt um sein Leiden zu beenden, konnte mich aber nur noch dazu durchringen ihn vorsichtig auf die Schaufel zu schieben und abseits der Straße ins Gras zu legen.

    Wenn er mich nicht angeschaut hätte, aber so...
    Ein Freund hat sich dann eine halbe Stunde später darum gekümmert.

    Eigentlich merkwürdig. Ich hab schon eine ganze Menge schwerverletzter, sterbender oder toter Menschen gesehen. (Gottseidank noch kein Kind)
    Und klar geht einem das nahe, aber ich habe das meistens schnell abgehakt.

    Dieser Igel aber spukt mir die ganze Zeit im Kopf herum. Dieses arme, unschuldige Wesen, das gar keine Ahnung hatte, was ihm widerfahren ist, das sonst ja nicht wirklich Feinde hat, außer den Autofahrern.

    Man könnte natürlich argumentieren, daß ja Millionen von Tieren so sterben, ob in Schlachthäusern, Fischernetzen oder generell durch sinnvolle oder weniger sinnvolle menschliche Bedürfnisse.

    Ach naja, was solls. ich wollte mir das blos mal von der Seele schreiben.
    Und jetzt gehe ich schlafen und träume von einer Welt in der Igel friedlich durch die Lande ziehen können, weil es keine scheiß Autos gibt.
     
    #1
    Novalis, 9 Mai 2007
  2. Lokolo
    Lokolo (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    501
    101
    0
    Single
    geiler post !

    friede sei mit dem igel. ich finde es toll, was für emotionen du einem tier entgegen aufbringst. tiere können nicht reden, aus dem grund werden sie abgestuft.

    dabei fühlen, freuen und leiden sie genau wie wir.

    es gehört zum leben, mein freund. liebe das leben wie es ist mit allen schrecklichen seiten, das es hat. schiksäle gehören dazu.

    deine erfahrung bringt dir viel im leben. trauer gehört immer dazu. du wirst vielleicht noch einige tage an den igel denken. aber das vergeht. sei net traurig, du hast versucht das beste für ihn zu machen. er wird dich in guter erinnerung behalten :zwinker:
     
    #2
    Lokolo, 9 Mai 2007
  3. Mirabelle
    Gast
    0
    huhu,

    ich kann dir auch nicht sagen, warum dich das so mitnimmt, aber ich kann dir sagen mir ging es schon mal genauso, allerdings habe ich eine Katze, die bereits schon tot war, von der Strasse geräumt, damit keine Auto drüber fahren.

    Aber es ist immer traurig, vielleicht, weil man auch nicht weiss, was man machen soll und vielleicht auch weil man weiss, es hätte nicht unbedingt passieren müssen, wenn jemand vielleicht ein wenig vorsichtiger gefahren wäre.

    Genauso nimmt es einen auch, selbstverständlicherweise,mit wenn man sieht, das so ein kleines Tierchen so leidet.

    Ich kann nur sagen, du hast auf jeden Fall richtig gehandelt, mehr war nicht drin.

    Und wie du es treffend in deiner Überschrift gesagt hast, du wirst da nie einen Sinn drin entdecken.

    LG
    Mira
     
    #3
    Mirabelle, 9 Mai 2007
  4. Schäfchen
    Schäfchen (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.589
    123
    4
    Es ist kompliziert
    Ich bin auch immer total unglücklich wenn ich ein plattgefahrenes Tier auf der Strasse sehe oder am Rand liegen sehe, das tut mir auch immer so leid! :kopfschue
     
    #4
    Schäfchen, 10 Mai 2007
  5. Decadence
    Verbringt hier viel Zeit
    1.891
    121
    0
    nicht angegeben
    ich finde es toll dass es noch menschen gibt die für diese sgeschöpfe noch augen und ein herz haben!! du ahst alles richitg gemacht und ich versteh wie dich das mitnimmt, schließlich kann er nichts für seinen tod...
     
    #5
    Decadence, 10 Mai 2007
  6. *PennyLane*
    0
    Wie furchtbar. :cry:

    Bei mir ist das genauso, das Leid fremder Menschen lässt mich erschreckend kalt. Tieren sieht man einfach die Seele in den Augen an, Menschen haben es oft ziemlich gut drauf, das zu verstecken.

    Ich habe auch mal einen Igel überfahren, woraufhin ich tagelang daran zu knabbern hatte. Einfach der Gedanke, dass das Tier gar nicht verstanden hat, was mit ihm geschieht, und das es sich so furchtbar erschreckt haben muss, ist so schlimm. Ich krieg jetzt noch Tüttefell.

    Tut mir echt leid!
     
    #6
    *PennyLane*, 10 Mai 2007
  7. Neptun
    Verbringt hier viel Zeit
    540
    103
    2
    Single
    Das ist auch kein richtiges Argument. Dann könnte man ja genauso sagen, dass der Irakkrieg nicht schlimm ist, weil in Vietnam auch tausende gestorben sind.

    Ich habe komischerweise auch mit fremden Tieren viel mehr Mitleid als mit fremden Menschen, obwohl ich weiß, dass jedes Wesen gleich behandelt werden sollte.
    Eine Kuh, die im Islam geschächtet oder ein Fisch, der in Taiwan bei vollem Bewusstsein entschuppt und der Körper aufgeschnitten wird, leidet nicht weniger als eine Robbe, der in Kanada lebendig die Haut abgezogen wird. Dass viele Leute das nicht kapieren, weil sie Kühe, Schweine und Fische für dumme Tiere ohne Schmerzen halten, finde ich ein Armutszeugnis für diejenigen.
    Ich denke, das ist auch der Grund: Weil Menschen Tieren sowas antun, habe ich wenig bis gar kein Mitleid mit ihnen. Aber es gibt ja auch gute Menschen...
     
    #7
    Neptun, 10 Mai 2007
  8. Dr-Love
    Verbringt hier viel Zeit
    815
    103
    9
    nicht angegeben
    Danke für diesen Beitrag. Auch ich rette Igel (Tiere), wenn ich eingreifen kann.

    Ich fasse Igel auch ohne Handschuhe an. Scheiß auf die paar Flöhe oder Untermieter im Stachelkleid. Gibt schlimmeres.

    Man möge mich für verrückt halten, aber ich weiche auch wandernden Kröten (Fröschen) auf Landstraßen aus, wenn sie ihren sexuellen Drang folgen.

    Das sieht zwar für andere Autofahrer aus, als hätte ich einen in der Krone, aber ich möchte nicht das *knicke-knacke* unter meinen Reifen hören :geknickt:

    Nochmals Danke. Auch für Deine Gefühlswelt [​IMG]
     
    #8
    Dr-Love, 10 Mai 2007
  9. chrissi-boy
    Verbringt hier viel Zeit
    40
    91
    0
    nicht angegeben
    Das erinnert mich als ich einen Autounfall hatte(vordermann hat reh angefahren) das Tier hat noch gelebt und geatmet und als ich dann auf es zugegangen bin hob es seinen Kopf und dann sieht man diese braunen Augen:flennen:
    Ich konnte halt nicht anders als sein Leiden zu beenden... Das tat mir aber so weh in der Seele:kopfschue

    Das Leben ist doch manchmal ungerecht:geknickt:
     
    #9
    chrissi-boy, 10 Mai 2007
  10. Shizi
    Gast
    0
    Oh Gott das is immer so schrecklich :flennen:

    Wir haben auch mal nen Igel überfahren und ich musste total weinen deswegen :schuechte

    oder ne tote ente von der straße 'räumen' :ratlos:
     
    #10
    Shizi, 10 Mai 2007
  11. Piccolina91
    Verbringt hier viel Zeit
    796
    103
    15
    in einer Beziehung
    Ich kann dich vollkommen verstehen.
    Ich bin da auch immer furchtbar emotional, auch wenn es "nur" um einen kleinen Igel auf der Straße geht. :knuddel:
     
    #11
    Piccolina91, 10 Mai 2007
  12. User 24257
    Verbringt hier viel Zeit
    367
    101
    0
    nicht angegeben
    *******
     
    #12
    User 24257, 10 Mai 2007
  13. The Man
    Gast
    0
    Meine Mutter hatte mal ein Vogelnest von glaube Elstern ausm Baum gehauen, weil wir die natürlich nicht im Garten haben wollten. War auch kein böser Gedanke dahinter. Das Next war sehr hoch, und egehn das Licht konnte man durchs nest gucken, und wir waren uns sicher, das nich keine kleinen Piepmätze drin waren. Waren aber, 2 Stück. Die sind die ganzen 6 Meter runtergefallen und haben natürlich noch gelebt (stark verletzt). Ich hab zu meiner Mutter nur gesagt: Mach, was du machen musst, du hast sie da rausgeschmissen, ich helf dir nicht dabei. Ich will nicht sehen, wie du es machst, und auch hinterher nicht erzählt bekommen. Bin dann nur, mit den Gedanken sonstwo, ins Haus gegangen und hab erstma ne Stunde laut Musik zum Abreagieren gehört. Seitdem bin ich übrigens Vegetarier...
     
    #13
    The Man, 10 Mai 2007
  14. Gucky
    Gucky (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    279
    101
    0
    Single
    Ich denke mal, dass einem der Blick eines sterbenden Tieres mehr im Kopf bleibt, könnte vielleicht daran liegen, dass man keine Möglichkeit hat mit dem Tier verbal zu kommunizieren und man sich sicher sein kann, dass es gar nicht weiß warum es stirbt. Für Tiere gibt es nur den Instinkt in einer tödlichen Situation zu stecken, aber es wird sich nie im Leben mit dem Gedanken selbst beschäftigt haben.
     
    #14
    Gucky, 11 Mai 2007
  15. User 16687
    Verbringt hier viel Zeit
    809
    103
    5
    nicht angegeben
    ich hatte auch tagelang ein schlechtes gefühl, als ich mal einen igel tot fuhr :cry:

    fand ich total grausame :frown:

    danach ist es mir zum glück nicht mehr passiert

    also...
    rest in peace kleiner igel
     
    #15
    User 16687, 11 Mai 2007
  16. Seelenelfe
    Seelenelfe (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    15
    86
    0
    nicht angegeben
    Mein Hund wurde am Samstag von einem Auto tot gefahren, Genickbruch.

    Gott sei Dank hat sie nicht gelitten, war sofort tot.

    Aber ich hab so Hassgefühle dem Kerl gegenüber, der sie tot gefahren hat, er ist einfach weitergefahren, als wäre nix passiert. Mittlerweile hab ich aber herausfinden können wer es war. Ich muss zugeben, dass ich kurz davor bin, eine Straftat zu begehen...

    nun, ich finde es aber gut, dass du dir solche Gedanken machst und nicht einfach zum Tagesgeschäft übergehst...
     
    #16
    Seelenelfe, 11 Mai 2007
  17. MAiON
    MAiON (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    124
    101
    0
    Single
    ohman des macht mich jetz rgad voll traurig wie du des erzählt hast.... ich hätt aber glaub versucht zu nem tierarzt zu fahrn oder sonst was.. :frown: armer igel
     
    #17
    MAiON, 11 Mai 2007
  18. Novalis
    Novalis (35)
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    744
    103
    2
    nicht angegeben
    Nachts um 2 zu nem Tierarzt?
    Mal davon abgesehen hätte der auch nur noch die Spritze gegeben.
     
    #18
    Novalis, 11 Mai 2007
  19. Moonlightsonata
    Verbringt hier viel Zeit
    28
    88
    1
    Single
    Hallo!

    ich kenne so was...das ist so traurig..ich hab selbst zum Glück noch kein Tier angefahren oder totgefahren, ich hab rechtzeitig gebremst, sonst hätte ich jetzt mehrere Katzen, mehrere Igel und auch einige kaninchen umgefahren.
    Ich hab auch einmal für einen Igel gebremst, der auf der Straße war. Ich bin raus, und hab geguckt, aber er hat stark geblutet und war wohl schon tot, ich hab keine Atmung mehr gesehen.
    Das was noch Krasser war, dass diese Stelle wirklich nicht gerade unübersehbar war sondern der autofahrer muss den Igel gesehen haben, und wenn er normal gefahren wäre, Tempo 30, dann hätte der Igel noch gelebt.
    ER hat mir auch so leidgetan...ich kann mir so was gar nicht angucken.
    Als meine Haustiere gestorben sind war ich da auch immer am Rande des Nervenzusammenbruchs.
    Ich hätte den Igel wohl noch mitgenommen zum Tierarzt, da gibts immer Tierkliniken in der Nähe...

    Fühl dich gedrückt,!


    Moonlightsonata
     
    #19
    Moonlightsonata, 11 Mai 2007
  20. NickiMD
    NickiMD (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    584
    101
    1
    vergeben und glücklich
    Besser als nichts.

    Aber ich verstehe s. Ich denke, in der Situation weiß man selbst gar nicht, was man tun soll.

    Ich finde es toll, dass du dir solche Gedanken machst (und das als Mann - ich habe sowas bisher selten erlebt) und dass es hier noch mehr Menschen gibt, die bei sowas emotional auch richtig mitleiden.

    Ich wäre wohl genauso bzw. bin es.
     
    #20
    NickiMD, 11 Mai 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Sinnloser Tod
Der Letzte Chronist
Kummerkasten Forum
29 Dezember 2013
4 Antworten
littlesweetie
Kummerkasten Forum
3 November 2011
8 Antworten