Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

SM für Dummies-oder neulich bei OBI

Dieses Thema im Forum "Fun- & Rätselecke" wurde erstellt von doggystyle, 9 April 2003.

  1. doggystyle
    Verbringt hier viel Zeit
    17
    86
    0
    nicht angegeben
    HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Es besteht die äußerst geringe, aber dennoch endliche
    Gefahr, dass durch einen als 'Tunneln' bekannten Effekt dieser mit Sorgfalt
    hergestellte Text spontan aus seiner gegenwärtigen Lage verschwindet und an
    einem physikalisch zufälligen Ort des Universums wieder auftaucht.Eventuelle Rechtschreibfehler sind ausschließlich
    bei der Datenübertragung entstanden

    Neulich bei OBI

    ......Nach dem dritten Caipirihna ( so verschwenderisch ist der moderne Verführer natürlich nur zur Happy Hour ) wußte ich, daß sie allein erziehende Mutter war, ein Tattoo trug und an mehreren für mich nicht nachvollziehbaren Stellen gepierct war, Teilhaberin eines Architekturbüros war und SLK fuhr. Letzteres schien mir neben ihrer Mutterschaft die angenehmste Enthüllung zu sein.
    Ja, ich gebe es ja zu, daß ich damals noch ein Piercing für eine Erbsünde hielt und alle farbigen Applicationen die unter die Haut gestochen werden, die nicht einer Rose oder einem Schmetterling entsprachen, als unverwechselbare Dienstbekleidung der Hells Angels ansah.
    Das Gespräch mit ihr hingegen war erfrischend anders, ich wurde nicht nach Lohnstreifen oder den Fähigkeiten befragt, Nägel in die imaginäre Wand zu schlagen. Interessiert an allem war sie, schnitt mir einfach manchmal völlig ungewohnter Weise das Wort ab, argumentierte zum Teil erschreckend logischer als ich.
    Irgendwann an jenem Abend, der sich von Happy Hour bis Late Night zog spürte ich, wie unter dem Bistrotisch ihr Fuß an meinem Bein emporfuhr, sie mich mit jenem nur Frauen zu eigenen lasziven Blick ansah und in sonorem Alt meinte :
    " Sehen wir uns morgen um 15 Uhr auf dem Obiparkplatz ?"
    Und ich, völlig verdattert ob der Beweglichkeit ihres Fußes und der Intimität der gewählten Lokalität für das Date einfach nur in männlicher Überlegenheit meinte.
    " Jo "


    Auf der Fahrt zum Obi überlegte ich, ob sie es nun im Auto treiben wollte, sozusagen ihre exhibitionistische Ader ausleben, und ob ich dazu noch in der Lage wäre. Denn jenes sportliche Gepräge, daß meine ersten intimen Erfahrungen in einem 1300 VW Käfer getragen hatten waren von solch exquisiter Virtuosität gewesen, daß es mir an jenem Morgen angeraten erschien, ein paar Dehnungsübungen auf dem Teppichboden des Wohnzimmers zu vollführen, die aber zu einer üblen Zerrung führten. Nun hoffte ich, daß die Sitzheizung lindernd wirken würde, war froh frische Unterwäsche angezogen zu haben, so ganz non chalant hatte ich einfach ein paar Kondome im Wagen verteilt, nachdem ich mich zuvor über die Funktionstüchtigkeit der elektrischen Sitzverstellungen zwecks Herbeiführung der Horizontalen überzeugt hatte.


    Ich sah sie gleich, sie mich auch, selbstbewußt kam sie zum Wagen, öffnete die Tür, ich die Hose:
    " Hast du Kleingeld für den Wagen ? Hab dummerweise keins dabei. "
    Auf dem Weg zu den rollenden Einkaufskäfigen machte mich ein freundlicher Mitarbeiter darauf aufmerksam, daß da etwas aus der Hose luge. Glücklicherweise war es nur ein Hemdzipfel.
    Als wir nebeneinander durch die Automatiktür gingen schaute sie mich kurz an und meinte :
    " Hast du eigentlich immer Kondome hinter der Windschutzscheibe ? "


    Zielgerichtet suchte sie gewisse Regalreihen auf, kaufte rotes Nylonseil, Meterware, auch die Gliederkette, gelbe Haushaltsgummihandschuhe, ein paar Klammern, Schraubzwingen, 3 Meter Gummischlauch, ein Set Haushaltsnadeln, Gummiringe, rote Kerzen im Zehnerpack, Einwegfeuerzeuge, Plastiktischdecke und Abschmierfett. Der Wagen füllte sich mit mir befremdlich erscheinenden Accesoires, aber nach dem Faux Pas mit den Kondomen und dem Hemdzipfel wagte ich keine Frage.


    " Fährst du mir nach, wir könnten dann ja noch einen Kaffee bei mir zuhause trinken, und wer weiß..."
    Horrido, meine Zerrung würde sich nicht bemerkbar machen. Ich raffte all die im Wagen drapierten Kondome zusammen, es waren wohl zwanzig, und wählte das aus, das ich wohl brauchen würde, und fühlte mich so maßlos begehrt, schaute kurz in den Spiegel, und es war mir klar, warum sie mir verfallen war.
    Ich trug die seltsame Ausbeute des Obiganges in einem Pappkarton die Treppe hinauf, als sie die Tür öffnete drehte sie sich kurz um, mit einem befremdlichen Blitzen in ihrem Auge musterte sie mich.
    " Wird es dir nicht zu schwer ?"
    " I wo, ich bin hart im nehmen "
    " Wirklich ? Das ist schön. Übrigens ich heiße Anke "


    ----- Die Tür fiel hinter mir ins Schloß. -------


    Die Brandwunden heilten relativ schnell, auch die Striemen auf dem Gesäß ließen sich mit einem Aufblaskissen einigermaßen schnell auskurieren. Peinlich war mir die Behandlung der durchstochenen Brustwarzen und gewisse Veränderungen an den Genitalien. Aber ich hatte nette Tischnachbarn in der Reha, das Essen war nicht schlecht und die Schwestern vertrauenserweckend bieder.

    Zudem erlange ich durch erfahrene Zuwendung relativ schnell meine Feinmotorik wieder, und auch die Schnabeltasse brauchte ich nur in den ersten beiden Wochen.
    Man machte mir Mut, daß die Metallplatte im Schädel wirklich nicht hinderlich sei, und die Nagelung des Beines binnen Jahresfrist wieder entfernt werden könnte.


    Im Bewegungsbad wurde ich zwei Tage vor meiner Entlassung von einer netten ältlichen Dame mit Badekappe, Altersflecken und schlecht sitzendem Gebiß gefragt .
    " Und sie junger Mann, hatten wohl einen schweren Unfall? "
    Und ich , nur noch wenig behindert durch die geschwollene Zunge antwortete: " Nee, ich war mit einer Bekannten im Obi einkaufen " ............


    gefunden bei:* Der Patient - Aus Lust am Erleiden *
     
    #1
    doggystyle, 9 April 2003
  2. thats_life
    Gast
    0
    Wie soll das zu "Aufklärung und Verhütung" passen?
     
    #2
    thats_life, 9 April 2003
  3. Speedy5530
    Verbringt hier viel Zeit
    4.681
    121
    0
    nicht angegeben
    @thats_life: *tztz*...siehst du etwa den zusammenhang nicht???..man(n) wird darüber aufgeklärt, daß man(n) sich nie mit einer frau auf dem parkplatz eines obimarktes treffen sollte und daß gummihandschuhe keine verhütungsmittel sind :grin: :grin:.....
     
    #3
    Speedy5530, 9 April 2003
  4. kaninchen
    Gast
    0
    Gummihandschuhe sind kein Verhütungsmittel?! :eek: Speedy du schockst mich!! Gut dass es diesen Thread gibt!!!
     
    #4
    kaninchen, 9 April 2003
  5. Mieze
    Mieze (31)
    Sehr bekannt hier
    5.579
    173
    3
    vergeben und glücklich
    ich dachte schon du hast das selbst erlebt :rolleyes:
    deinen anderen geschichten zu urteil..
     
    #5
    Mieze, 9 April 2003
  6. Velvet
    Gast
    0
    pff...was soll das denn? is ja wirklich sehr hilfreich *lol*
    naja, du postest ja öfters so zeug....
     
    #6
    Velvet, 9 April 2003
  7. Eierbrötchen
    0
    *ohne neuen kommentar velvet zustimm*
     
    #7
    Eierbrötchen, 9 April 2003

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten