Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Sm?!

Dieses Thema im Forum "Liebe & Sex Umfragen" wurde erstellt von ^^amy^^, 11 Mai 2009.

  1. ^^amy^^
    ^^amy^^ (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    284
    103
    0
    vergeben und glücklich
    ich möchte gerne wissen, wo bei euch der "normale" Sex aufhört und "SM" anfängt,
    hab' mich in letzter zeit damit öfter auseinandergesetzt,
    weil ich empfinde kratzen & beißen beispielsweise als völlig normal,
    freunde von mir aber sagen, dass sei schon sadomasochistisch.

    ist es nicht schon fast pervers, dass ich darauf stehe, fest angefasst zu werden, sodass ich am nächsten tag rote striemen am arm habe?
    und warum ist es mir, wenn es vorbei ist, peinlich, dass ich es geil fand, was gerade passiert ist?
     
    #1
    ^^amy^^, 11 Mai 2009
  2. LouisKL
    Beiträge füllen Bücher
    1.436
    248
    1.447
    vergeben und glücklich
    edit: Kommentar hat sich erledigt, da Eingangsposting geändert. :zwinker:

    [Könntest du diese Frage mal etwas präziszer schreiben? Warum interessiert dich die Frage, wie würdest du sie denn beantworten, etc.?

    Ich finde es immer sehr schade, wenn hier ein Thread eröffnet wird, der gar keine Anhaltspunkte darüber gibt, warum jemand eigentlich etwas fragt, und was er sich genau erhofft.]
     
    #2
    LouisKL, 11 Mai 2009
  3. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Ich schließe mich Wikipedia an: "Als Sadomasochismus wird in der Regel eine sexuelle Devianz verstanden, bei der ein Mensch Lust oder Befriedigung durch die Zufügung oder das Erleben von Schmerz, Macht oder Demütigung erlebt." Also Beleidigung, Erniedrigung, Machtspielchen, Schläge, Käfige, Fesseln, Doktorspiele, Knebel, Klemmen, Striemen, Blutergüsse, Kratzer, Wunden ... häufig auch in Verbindung mit der Farbe schwarz; meist Lack, Leder, Latex, Korsetts, Korsagen.
     
    #3
    xoxo, 11 Mai 2009
  4. Eye
    Eye (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    344
    103
    13
    vergeben und glücklich
    Ich verstehe deine Frage so, dass du wissen willst wo bei uns der "normale" Sex aufhört und "SM" anfängt, denn das ist bei jedem gefühlsmäßig anders :grin: (korrigiere mich wenn ich falsch liege, ja?)

    SM oder vielmehr BDSM fängt für mich bei so einfachen Sachen wie Fesselspiele oder Augen verbinden oder Kitzeln an - ja das gehört von der definition he auch schon dazu...
    Und wo es endet? Für mich endet es da, wo es gefährlich für Leib Leben oder Seele wird. Das kann bei jedem Individuell sein und sogar von Tag zu Tag anders sein... meine persönliche Grenze habe ich noch nicht gefunden, da mein Partner und ich uns bei diesen Spielen ganz langsam vorantasten, wir haben ja auch noch viel Zeit.
    Alles was zwischen diesen Grenzen liegt gehört für mich zum BDSM Bereich dazu.

    Ich hoffe ich konnte deine Frage halbwegs beantworten.
    Würde mich freuen, wenn du das auch tust.

    Gruß eye
     
    #4
    Eye, 11 Mai 2009
  5. ^^amy^^
    ^^amy^^ (26)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    284
    103
    0
    vergeben und glücklich
    - frage erweitert / geändert -

    ihr hattet recht, war ziemlich unpräzise.
     
    #5
    ^^amy^^, 11 Mai 2009
  6. Eye
    Eye (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    344
    103
    13
    vergeben und glücklich
    weil ich empfinde kratzen & beißen beispielsweise als völlig normal,
    freunde von mir aber sagen, dass sei schon sadomasochistisch.

    Ist es laut definition auch. Es gehört in den SM Bereich, genauso wie halt Fesseln oder so (aber ist wie fesseln und augen verbinden inzwischen von der gesellschaft akzeptiert worden...) - schon die Arme des anderen beim Sex festzuhalten gehört zu den BDSM Praktiken. Das ist aber nichts schlechtes. Du musst dich nicht als unnormal sehen wenn dir sowas gefällt. Nur weil in der tollen Gesellschaft dieses Wort SM als negativ angesehen wird muss das nicht schlecht sein. Wenn es euch gefällt ist es gut - und du bist bestimmt nicht die einzige - gerade sowas wie kratzen oder so wird inzwischen häufig als normal angesehen - und das ist es auch - denn SM ist nichts unnormales.

    ist es nicht schon fast pervers,
    Definiere was pervers heißt....

    dass ich darauf stehe, fest angefasst zu werden, sodass ich am nächsten tag rote striemen am arm habe?
    Nein, es ist weder pervers noch unnormal, noch muss es dir peinlich sein, wenn es dir und ihm gefällt ist es normal, gut und für euch ein schönes spiel :grin:

    und warum ist es mir, wenn es vorbei ist, peinlich, dass ich es geil fand, was gerade passiert ist?
    Ich denke dir ist es peinlich, weil du denkst, dass du halt nicht normal bist - dabei weißt du garnicht, was deine freunde alles so machen, denn aus angst ausgelacht oder eben als unnormal abgestempelt zu werden sagen viele einfach nicht, was sie mögen und was nicht, dabei wird es bestimmt vielen so gehen, dass sie gerne etwas härter angefasst werden - mache trauen es sich das dem partner zu sagen, andere nicht - und ich finde es gut, dass du zu der ersten gruppe gehörst - das zeigt nämlich, dass du nicht zu den oberflächlichen leuten gehörst, die lieber ihre wünsche für sich behalten weil sie angst haben sich zu blamieren, oder so...


    Deine Fragen sind so gestellt, als wolltest du hören, "nein das ist kein SM, das ist normal" und wenn das SM ist höre ich damit auf. (Sorry, aber so kommt das rüber, finde ich)
    Ich möchte dir antworten, ja das ist SM, (naja oder der erste anfang davon), das ist normal, und höre blos nicht auf damit, weil einer meint das gehört sich nicht. Was dir sexuell gefällt ist immer gut und richtig für dich, solange du keinen anderen damit gefährdest - und davon bist du meilen weit weg. Warum hörst du nicht einfach auf dir gedanken darüber zu machen, was die anderen denken und genießt einfach? :cool1:
     
    #6
    Eye, 11 Mai 2009
  7. LouisKL
    Beiträge füllen Bücher
    1.436
    248
    1.447
    vergeben und glücklich
    Ich finde, man sollte sich gedanklich frei machen von unnötigen Eingrenzungen und Etikett-Schildchen: "Das und das ist Sadomaso, das und das ist 'normal'" und so weiter...

    Dass solche Begriffe sowieso schwierig sind, kannst du schon daran merken, dass sie im Alltag ganz anders verwendet werden, als sexuell: "Sadistisch" ist im Alltag ein kleiner Junge, der Frösche quält und tötet und dabei Spaß hat am Töten.

    Im sexuellen Bereich kennzeichnet "SM" normalerweise erstmal einfach nur die Lust daran, Schmerz zu empfinden oder Schmerz auszuteilen. Und meistens reden wir dabei von einer Sexualpraktik, bei der beide (!) zustimmen. Also jemand, der gerne Schmerz empfindet auf jemanden trifft, der gerne austeilt. Das ist normalerweise für beide Seiten sehr wichtig, denn selbst ein SM-orientierter "Sadist" läuft normalerweise nicht durch die Straßen, und quält Menschen, sondern er zieht meistens seinen Kick daraus, dass es der anderen Person gefällt (!), was er tut. Genauso wie es beim Sex eben sein sollte.

    Hinzu kommt: Wie du selbst schon mit deinem Beispiel feststellst, kann "Schmerzen" ein sehr, sehr weit gestecktes Feld sein. Der Klaps auf den Hintern und das Kratzen auf dem Rücken verursachen genauso "Schmerz" wie das Herumspielen mit Peitschen oder sogar Blutigschlagen. Zwischen beiden Arten von "Schmerzen" liegt aber eine recht weite Wegstrecke. :zwinker:

    "Pervers" ist eine ziemlich seltsame, schwierige Kategorie, weil sie voraussetzt, dass es etwas "normales" gibt, und sobald man die Grenze zum "normalen" überschritten hat, ist man "abartig", also pervers.

    Nur: Was ist "normaler" Sex?

    Es gibt nicht wenige Leute, die mögen es, härter angefasst zu werden. Vielleicht, weil das die animalische Seite beim Sex stärker ausdrückt. Vielleicht auch, weil Schmerz intensive Gefühle hervorruft.

    Ich hatte mal eine gute Freundin, die konnte tatsächlich davon einen Orgasmus bekommen, nur indem man sie geschlagen hat. Ich hatte das bis dahin immer für ein Märchen gehalten. "Normal" im Sinne von "das geht jedem so" war das sicherlich nicht, aber war es deswegen "pervers"? Jeder Körper reagiert halt anders. Es war sicherlich "extrem", ja. Aber pervers? (Im Übrigen hat sie selbst auch zugegeben, dass sowas am nächsten Tag kein Spaß ist, weil die Schmerzen und Verletzungen nicht einfach weg gehen. Ähnlich wie ein Kater nach zuviel Alkohol bereut man sowas also am nächsten Morgen eher :zwinker:

    Insofern: Solange es dir Spaß macht, und du sicher bist, dass es dir Spaß macht, muss es dir überhaupt nicht peinlich sein, wenn du am nächsten Tag Striemen hast. Genauso wie keinem Fußballspieler peinlich ist, wenn er am Tag nach einem Spiel überall Verletzungen und Wunden am Körper hat. "Gehört halt zum Sport dazu."
     
    #7
    LouisKL, 11 Mai 2009
  8. Kann ich so nicht sagen, der Übergang ist fliessend, sobald bisschen fesseln, Schmerzen usw dabei sind, dann ist es sicherlich schon bisschen BDSM drin vorhanden.

    Am einfachsten macht man es sich einfach, wenn man nicht schwarz/weiss denken will. :zwinker:

    Je nachdem von welcher Ansicht du ausgehst.

    Das liegt wohl daran, dass du dir selbst unsicher bist, deiner Neigung gegenüber und du es für fast "pervers" hälst und hast daher ein schlechtes Gewissen, bzw bist dir nicht sicher, ob du das machen sollst.

    Werde mit deinen Neigungen zufrieden und akzeptiere sie und lebe sie so aus, wie du willst. Dann wird sich auch dieses Gefühl verabschieden. :zwinker:
     
    #8
    Chosylämmchen, 11 Mai 2009
  9. CCFly
    CCFly (36)
    live und direkt
    12.443
    218
    263
    Verheiratet
    ich finde, das beschreibts ganz gut. :zwinker:
     
    #10
    CCFly, 14 Mai 2009
  10. User 75021
    Beiträge füllen Bücher
    8.289
    298
    988
    Verheiratet
    Für mich persönlich gehört kratzen, beißen oder mal auf den Po hauen zum "normalen Sex" wenn es mal wilder zugeht.
    Hab ich nicht immer Lust drauf, aber manchmal muss das eben sein :-D

    SM beginnt für mich persönlich an dem Punkt, wo man dem anderen Schmerzen oder Demütigungen zufügt/zugefügt bekommt und es geil findet.
    Das ist bei mir nicht der Fall, ich möchte weder gedemütigt werden noch Schmerzen beim Sex spüren.
     
    #11
    User 75021, 14 Mai 2009
  11. Félin
    Félin (30)
    Meistens hier zu finden
    1.302
    133
    26
    offene Beziehung
    BDSM beginnt für mich da, wo ein Paar sagt, dass es BDSM ist.

    Ich kann meiner Sub n roten Punkt auf die Stirn malen und sagen, das ist BDSM.
    Und ich kann meinen Partner kratzen und beißen, und das als Vanillasex ansehen.
     
    #12
    Félin, 14 Mai 2009
  12. Chimaira
    Verbringt hier viel Zeit
    979
    103
    3
    nicht angegeben
    Also Kratzen, Beißen sowie Blaue/Lilane Flecken ist für mich nicht SM.

    Bei mir fängt das ab Wachspielen an....
     
    #13
    Chimaira, 14 Mai 2009
  13. Félin
    Félin (30)
    Meistens hier zu finden
    1.302
    133
    26
    offene Beziehung
    *kicher*

    Naja, wenn du Sub mit dem riesengroßen roten Punkt in die Stadt schickst, zum Einkaufen?
     
    #15
    Félin, 14 Mai 2009
  14. Dann ist das normalerweise eine Wette um ein Bier, eine Idee wenn man getrunken hat, oder ein aus langeweile entstandenes Projekt. :tongue:

    Bist ein gebranntes Kind? :grin:
     
    #16
    Chosylämmchen, 14 Mai 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten