Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Knutscha
    Knutscha (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.220
    123
    7
    nicht angegeben
    8 Juni 2009
    #1

    SmartCasual? Businessmeeting

    Hallo!
    Am Sonntag fliege ich nach Wolfsburg zu einem BusinessMeeting eines großen Autoherstellers :smile:
    Wir fliegen für zwei Tage dorthin. Jetzt stellen sich mir natürlich einige Fragen:
    Was ist der Kleidungsstil "Smart Casual", was kann ich da anziehen und was ist zu casual? und was ist "Sportive Casual" (für die Probefahrt)?
    Wir haben 3 verschiedene Events: Businessmeeting, Abendveranstaltung und am nächsten Tag Probefahrt.
    Würdet ihr für alle Events ein anderes Outfit anziehen? Und nochmal eins extra für den Flug?


    Mein Verkaufsleiter sagte mir,dass es da nicht zu ernst gehalten wird. also Männer zwar mit Anzug aber ohne Krawatte und Frauen nicht total im Hosenanzug/Kostüm. Aber geht Jeans dann? Oder Poloshirt? Oder doch ne Bluse und Stoffhose? Welche Farben?

    Vielleicht kann mir ja jemand helfen,

    Grüßle.
     
  • Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.778
    218
    253
    Single
    8 Juni 2009
    #2
    haha, du kannst ruhig VW sagen, einen anderen großen autohersteller gibts hier nich :-D

    ich würde eine jeans mit sakko anziehen
    abends dann schon etwas schicker, gerne auch einen hosenanzug oder kleid

    zur probefahrt dann wieder jeans mit bluse oder so
     
  • Knutscha
    Knutscha (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.220
    123
    7
    nicht angegeben
    8 Juni 2009
    #3
    aber dann schon eine dunkle Jeans oder?
    Hm, aber Blazer/sakko, sowas hab ich leider gar nicht. :kopfschue


    Edit: ah, und ich hab grad im Programmplan gesehen,dass ich zwischen BusinessMeeting und Abendveranstaltung keine Zeit zum umziehen habe. Also bleibt wohl bei einem Outfit für die zwei Events.^^
     
  • testimonial
    Sorgt für Gesprächsstoff
    4
    26
    0
    nicht angegeben
    10 Juni 2009
    #4
    Smart Casual:

    Anzug ohne Krawatte, du kannst auch eine Stoffhose tragen (Chino), Jeans nur wenn du sonst nichts hast und für den Abend ohnehin ungeeignet.

    Für die Abendveranstaltung würde ich einen Anzug mit Krawatte empfehlen. Insofern: Tagsüber Anzug ohne Krawatte, Abends mit.

    Weißes Hemd solltest du besitzen (ansonsten unbedingt besorgen!), dazu für den Abend eine passende Krawatte. Der Anzug sollte Grau oder Blau sein (Braun finde ich persönlich nicht so pralle und schwarz ist nicht zwingend business like). Und Lederschnürer, bitte keine Sneaker.
     
  • Nevery
    Planet-Liebe ist Startseite
    9.560
    598
    8.522
    in einer Beziehung
    10 Juni 2009
    #5
    hehe, testi, die ts is nen mädel - in anzug, krawatte und lederschnürern? :grin:

    ts: wend dich doch mal an TopBoy1979, der gibt da immer ziemlich kompetente auskunft - hat mir auch schon geholfen :grin:
     
  • testimonial
    Sorgt für Gesprächsstoff
    4
    26
    0
    nicht angegeben
    10 Juni 2009
    #6
  • User 77547
    Beiträge füllen Bücher
    2.546
    248
    1.862
    Verheiratet
    10 Juni 2009
    #7
    Off-Topic:
    hey, ich bin wirklich froh, dass ich es mir leisten kann, mir über den "richtigen" Dresscode nur rudimentär Gedanken zu machen. Letztlich ist das doch gar nicht sooo wichtig, so lange man nicht verdreckt oder im Bikini oder im Schlabberlook aufläuft. Auch beruflich schlägt Kompetenz und Überzeugungskraft jede Klamotte
     
  • testimonial
    Sorgt für Gesprächsstoff
    4
    26
    0
    nicht angegeben
    10 Juni 2009
    #8
    Off-Topic:
    Definitiv nicht. Heute ist im mittleren bis gehobenen Management ein gewisser Dresscode ein muss. Es gibt darüber hinaus Statistiken, wonach die gut aussehenden/gut gekleideten Mitarbeiter im Durchschnitt besser verdienen.
     
  • Knutscha
    Knutscha (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.220
    123
    7
    nicht angegeben
    10 Juni 2009
    #9
    Das Problem ist ja nicht, dass ich mir frei überlege was ich anziehe und eben entscheiden kann ob lässig oder doch hosenanzug/kostüm.
    Es ist eben ein Dresscode vorgegeben und den sollte ich dann eben auch einhalten...
     
  • User 77547
    Beiträge füllen Bücher
    2.546
    248
    1.862
    Verheiratet
    10 Juni 2009
    #10
    Off-Topic:
    wenn dem so wäre, dass in deutschen Unternehmen Aussehen/Kleidung letztlich "Kompetenz" schlägt, wäre eine Veränderung dieser kontraproduktiven Unternehmenskulturen und -praktiken doch mal ein wirklich sinnvolles Programm zur Effektivitäts- und Effizienzsteigerung der deutschen Wirtschaft ;-)



    Sorry, da hast Du natürlich vollkommen Recht. So wie ich das aber sehe, ist "Smart Casual" jedoch "relativ" locker und mit viel persönlichem Spielraum. Schöne Jeans, Bluse und Blazer dürfte da doch o.k. sein. "Sportive Casual" für die Probefahrt sogar vielleicht ohne Blazer und mit Poloshirt?
     
  • testimonial
    Sorgt für Gesprächsstoff
    4
    26
    0
    nicht angegeben
    10 Juni 2009
    #11
    Off-Topic:


    Es ist nicht so extrem, aber die Tendenz ist vorhanden und nicht nur in Deutschland, sondern überall. Kann man gut oder schlecht finden, ist aber so. :smile:

     
  • Samaire
    Verbringt hier viel Zeit
    3.589
    123
    19
    nicht angegeben
    10 Juni 2009
    #12
    Smart Casual ist für mich bei Männern Anzug ohne Krawatte oder evtl. ohne Sakko. Bei Frauen ähnlich, kein Kostüm oder Anzug, aber Stoff-/Anzughosen mit anständigem Shirt/Top, aber ohne Bluse und Blazer höchstens dabei, aber nicht zwangsläufig getragen.

    Jeans sind casual, aber nicht business. Jeans zieht man meinetwegen an einem casual Friday an, der auch in unseren Breitengraden Einzug hält, aber sicher nicht zu einem Businessdinner oder -meeting, auch nicht, wenn mit Bluse und Blazer kombiniert.

    Fürs sportive casual würde ich die Jeans allerdings mitnehmen, da passt das dann schon.
     
  • Knutscha
    Knutscha (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.220
    123
    7
    nicht angegeben
    10 Juni 2009
    #13
    dankeschön. so ähnlich hab ich mir das inzwischen ausgedacht. :smile:

    also meine Anzughose wird wohl schwarz sein.welche Farbe würdet ihr denn dann für das Shirt/die Bluse wählen. Ist rot bzw flieder für so ein Meeting zu farbig?
     
  • 10 Juni 2009
    #14
    Ich würde klassisch weiss oder hellblau nehmen.
     
  • Samaire
    Verbringt hier viel Zeit
    3.589
    123
    19
    nicht angegeben
    10 Juni 2009
    #15
    Flieder (und alle anderen pastelligen Farben) finde ich eine ziemlich ideale Wahl - gibt nen Farbklecks, aber nur dezent und nicht zu aufdringlich. Rot finde ich generell zu grell und "aggressiv", aber ich rate von Rot im geschäftlichen Umfeld generell eher ab... Rot ist für mich aber hier wirklich Knallrot, ein Bordeaux o.ä. ist natürlich völlig okay.
     
  • Knutscha
    Knutscha (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.220
    123
    7
    nicht angegeben
    12 Juni 2009
    #16
    Sodele...war jetzt heute einkaufen und hab meine 3 Outfits zusammen:

    - Flug: schwarze Leinenhose, fliederfarbenes T-Shirt (beides H&M) und flieder-rosa-schwarzes Halstuch (BijouBrigitte)

    - Businessmeeting: dunkelblaue Stoffhose, dunkelblaues Top + hellblaue Bluse

    - Probefahrt: schwarze Jeans (Littlebig) + rosa Poloshirt (United Colors of Benetton)

    :schuechte

    nur bei den Schuhen weiss ich noch nicht...entweder schwarze oder weiße zu dem Businessmeetingoutfit. die restlichen Outfits bekommen schwarze Ballerinas (Gabor)
     
  • Samaire
    Verbringt hier viel Zeit
    3.589
    123
    19
    nicht angegeben
    12 Juni 2009
    #17
    Ich hätte jetzt den einen oder anderen Verbesserungsvorschlag, aber weil du extra eingekauft hast... :zwinker: Ich sags trotzdem mal: nimm die schwarzen Schuhe (weisse sind für mich in dem Umfeld ein No-Go), aber bau irgendwas schwarzes im Abendoutfit ein, sonst beisst sich das. Mir ist das eindeutig zu viel blau, da muss noch was Neutrales rein - ergo weiss oder schwarz. Weiss ist insofern heikel, als dass weiss eben nicht weiss ist (schwarz ist auch nicht gleich schwarz, aber da fällts weniger auf). Sprich wenn weisse Schuhe, muss das exakte weiss irgendwo anders wieder auftauchen, sonst geht das nichts. Bei schwarz lässt sich das besser kaschieren, aber eine von beiden Farben muss imho auf jeden Fall noch rein...
     
  • Knutscha
    Knutscha (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.220
    123
    7
    nicht angegeben
    12 Juni 2009
    #18

    ich find das jetzt nicht zu viel blau. ich mein, das dunkelblau ist ja fast schon schwarz und die bluse ist hellblau mit weißen nadelstreifen. :ratlos:
     
  • Samaire
    Verbringt hier viel Zeit
    3.589
    123
    19
    nicht angegeben
    12 Juni 2009
    #19
    Geschmackssache, ich für meinen Teil trage ausnahmlos immer mindestens ein Teil in schwarz oder weiss (oder sehr dunkles Anthrazit, das geht auch noch), im geschäftlichen Umfeld sowieso. Alles im selben Farbton sieht für mich nicht gleich angenehm aus, wie schwarz oder weiss mit Farbe kombiniert.

    Nur passen zu einem komplett blauen Outfit definitiv weder schwarze, noch weisse Schuhe. Wobei schwarz immer noch eine Ecke besser wäre, aber wirklich passend ist es imho eben auch nicht. Primär darum meinte ich: nimm was schwarzes rein.

    Ich finds so einfach nicht ganz ideal, aber schlussendlich musst du dich ja wohl fühlen und nicht ich :smile:
     
  • Knutscha
    Knutscha (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.220
    123
    7
    nicht angegeben
    12 Juni 2009
    #20
    fändest du s mit ner schwarzen anzughose angenehmer? also das blaue oberteil (Bluse+top) plus schwarze hose und schuhe?

    weil dann würd ich evtl die blaue hose zu dem fliederfarbenen schirt anziehen,muss mir das aber nochmal genau anschauen bzw angezogen.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste