Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

SMS die richtige Einleitung und der richtige Schluß?

Dieses Thema im Forum "Flirt & Dating" wurde erstellt von the_crow, 9 Juni 2008.

  1. the_crow
    Verbringt hier viel Zeit
    12
    86
    0
    Single
    Hi,

    mich würde mal interessieren wie ihr eure SMS an eure "angebetete" oder euren "angebeteten" beginnt und beendet?

    Kann sowohl an den festen Partner sein als auch an die potentielle neue Freundin. Solltet halt dazu schreiben in welche Kategorie es bei euch fällt. Und natürlich dürfen die Frauen sagen was ihnen besonders gefällt bzw. was sie nicht so toll finden.

    Bei der Einleitung hab ich die meisten Probleme. Hi, Hallo oder so finde ich zu unpersönlich. "Hi süße" finde ich irgendwie so Matcho mäßig und weiß nicht ob das gut ankommt

    Als schluß habe ich entweder nichts, wenn ich davon ausgehe, dass noch ein paar SMS folgen werden oder etwas wie Hdl (in kurzform und ausgeschrieben, je nachdem wie viel Platz ich noch habe), "Ich denk an dich" oder ein einfaches Lg (das sie die anderen beiden nicht zu sehr abnützen, wobei Lg natürlich wieder etwas unpersönlich ist). Eine weitere Möglichkeit wäre "bussi" oder so was, aber ich finde das ist eher ein Schluß für Frauen. Als Mann finde ich es irgendwie komisch sowas zu schreiben.

    Was schreibt ihr so? Her mit euren Tips und was bei euch gut ankommt oder mit was ihr gute Erfahrungen gemacht habt.
     
    #1
    the_crow, 9 Juni 2008
  2. medice
    medice (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.257
    123
    10
    vergeben und glücklich
    einleitung gibts keine, was soll der unsinn auch
    und als ende dann so ein "lieb dich" oder *kuschel* oder sonstiges :smile:

    gibt vieles..

    und manchmal nix ^^
     
    #2
    medice, 9 Juni 2008
  3. the_matrix
    the_matrix (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    449
    113
    36
    vergeben und glücklich
    Na, du erkennst es ja schonmal von alleine! :zwinker:
    Lass den Scheiß mit HDL, bussi etc. :wuerg:
     
    #3
    the_matrix, 9 Juni 2008
  4. the_crow
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    12
    86
    0
    Single
    Mit einem "Hab dich lieb" oder "ich denk an dich" habe ich bisher ganz gute Erfahrung gemacht. Klar, es sollte nicht zu oft kommen, aber es ist eine einfache möglichkeit hin und wieder mal etwas Gefühle in eine SMS zu packen und das mögen Frauen nach meiner Erfahrung durchaus.
     
    #4
    the_crow, 9 Juni 2008
  5. the_matrix
    the_matrix (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    449
    113
    36
    vergeben und glücklich
    Was für gute Erfahrungen? Dass sie sich bei dir ausgeheult hat wegen nem anderen, der sie ohne HDL gefickt hat?
    Wenn dir das langt, dann tu dir keinen Zwang an, aber selber ran wirst du damit wahrscheinlich nicht dürfen! :zwinker:
     
    #5
    the_matrix, 9 Juni 2008
  6. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    SMS beinhalten bei uns entweder meistens kurze sachliche Inhalte (denk an die Milch/ich komm erst um 20 Uhr nach Haus/...) oder sind einfach nur kleine liebevolle Grußbotschaften für den Tag. Wirkliche Kommunikation sind sie nicht. Unter anderem, weil wir eh oft genug einen Tag lang unsere Mobiltelefone nicht benutzen :zwinker:. Wir haben da eher individuelle Grußgewohnheiten, die ich hier nicht zum Besten geben will und wohl zu den üblichen Paar-Insidern gehören, die andere nicht kapieren. Oft schreib ich ihm aber auch eher ein kurzes "X" sowie den Anfangsbuchstaben vom Namen.

    Als ich vier Wochen auf Reisen in Afrika war, haben wir uns so einige SMS geschrieben, da liefen wir beide zur Hochform auf und schickten einige richtig schöne und lustige Kurznachrichten. (Im Zusammenhang mit den Usambarabergen schrieb er mir "hol Dir bloß kein Veilchen - blüh lieber hier bei mir" :schuechte :-D).
    Ohne feste Einleitungen oder Grußformeln. Diese diversen Abkürzungen à la HDL nutzen wir gar nicht, vielleicht, weil wir nicht im passenden Alter waren, als das modern wurde? :zwinker: Naja, "hab Dich lieb" zählt auch ausgeschrieben nicht zu meinem Sprachgebrauch.
     
    #6
    User 20976, 9 Juni 2008
  7. the_crow
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    12
    86
    0
    Single

    Sorry, dass ist doch schwachsinn! Macht dir um mich keine sorgen, hab schon oft genug Erfolg bei Frauen (und dabei denke ich nicht an mal schnell ficken sondern an langfristige Beziehungen). Und bisher hat allen ein seltenes und dadurch besonderes "hab dich lieb", "denk an dich" oder später "lieb dich" oder so gefallen.

    Ist ja schön, wenn du glaubst als Mann keine Gefühle zeigen zu dürfen oder mal was liebes in eine SMS zu packen... Ich wollte hier eigentlich nur erfahren was andere vielleicht noch so schreiben oder was bei ihnen gut ankommt.
     
    #7
    the_crow, 9 Juni 2008
  8. the_matrix
    the_matrix (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    449
    113
    36
    vergeben und glücklich
    Gefühle über eine SMS zeigen? Naja, jeder wie er denkt :zwinker:
    Wenn ich einer Frau in die Augen schaue und dann dieses wunderbare Gefühl merke, DANN zeige ich ihr das auch.
     
    #8
    the_matrix, 9 Juni 2008
  9. the_crow
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    12
    86
    0
    Single
    Ja, aber es gibt nunmal Situationen wo man sich nicht in die Augen schauen kann und dann kann man sich auch mal was nettes schreiben worüber sich der andere vielleicht freut, weil er sieht, dass trotz der räumlichen Trennung an einen gedacht wird. Und da funktioniert etwas "liebes", "süßes" oder wie man es auch nennen will bestimmt besser als ein kaltes "na, alles klar bei dir" oder so, dass man vielleicht seinem Kumpel schreiben würde.
     
    #9
    the_crow, 9 Juni 2008
  10. the_matrix
    the_matrix (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    449
    113
    36
    vergeben und glücklich
    Ich will dich ja nicht angreifen hier :smile:
    Hab neulich, als ich in der Fernsehzeitung "Verrückt nach Mary!" gelesen habe, auch an eine Freundin denken müssen, die so heißt.
    Hab ihr das dann mit einer kleinen SMS mitgeteilt und sie hat sich gefreut.
    Ist ja auch nichts dagegen einzuwenden - aber dieses ständige HDL etc. geht mir eben auf den Sack!
     
    #10
    the_matrix, 9 Juni 2008
  11. Kratos82
    Kratos82 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    87
    93
    6
    Single
    die "gelungene" SMS?

    ähm ich schließ mich mal Matrix´s Meinung an, dass dieses (zumindest von männlicher Seite aus) HDL, knuddel und was weiß ich nicht alles, total panne ist, wenn mans zu oft schreibt. Sicher, viele Mädels schreiben wieder: och lass die Kerle doch, wir finden das süß. Schön, kann ich mir davon was kaufen, dass manche das süß finden? Ich schreib auch gern mal ne kurze SMS, das einzigste Akronym was bei mir Platz und Verwendung findet ist lg (liebe Grüße) aber das wars dann auch schon. SMS sind im Thema Beziehungen und solche, die es noch werden sollen, sehr sparsam anzubringen und noch besser kommt es, sie minimal zu halten. Textkommunikation zum Kennenlernen? NIEMALS. Probleme ausdiskutieren per SMS? Abgelehnt. Die SMS funktion war so damals gar nicht vorgesehen, quasi ein Nebenprodukt oder sogar Abfallprodukt wo einfach nur raffgierige Abzocker seither mit Schnuffel und Konsorten beglücken. Ok, mal von der kommerziellen Verwendung abgesehen, sollte man damit höchstens Dates zu/absagen, Details (wo treffen wir uns? wann?) Aber den/die Angebetete(n) mit SMS volltexten bringt keine Punkte, im Gegenteil. Der exzessive SMS-Schreiber outet sich als verschwenderisch mit Geld und außerdem zeigt es nur, dass man nix anderes zu tun hat. Vielleicht schon, aber Eindrücke sind schon so ne Sache. Und wenn ich freizeitmäßig so ausgefüllt wäre mit Hobbys und Freunden, hätte ich gar keine Zeit SMS zu schreiben. Zuviele SMS schreiben oder schlimmer noch solche sülzigen, vermittelt mir den Eindruck dass von den o.g. Punkten nix vorhanden ist und der/die andere nix mit seiner Freizeit anzufangen weiß außer mein Postfach vollzutexten.
     
    #11
    Kratos82, 19 Juni 2008
  12. Kiya_17
    Kiya_17 (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.204
    121
    1
    vergeben und glücklich
    Bingo... kommt auch auf den Inhalt der SMS an.

    Bei Freunden schreib ich meistens "hey" oder "hei du" oder "*anstubs*" (je nachdem wie gut ich sie kenne) und zum Schluss dann "lg", "glg", "*knuddel*" oder "hdl" (auch nach dem Grad des verstehens geordnet).
     
    #12
    Kiya_17, 19 Juni 2008
  13. User 32843
    User 32843 (29)
    Meistens hier zu finden
    1.401
    148
    220
    nicht angegeben
    Keine Einleitung.

    Ab und zu dann ein LG, X. (X=erster Buchstabe vom Vornamen), oder ein -drück-. Ganz selten auch ein "mag dich".
     
    #13
    User 32843, 19 Juni 2008
  14. DelS
    Verbringt hier viel Zeit
    282
    101
    0
    vergeben und glücklich
    .......
     
    #14
    DelS, 19 Juni 2008
  15. Kratos82
    Kratos82 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    87
    93
    6
    Single
    genau so

    und nicht anders sollte man das handhaben. Nur für Termine, Dates oder generell organisatorisches. SMS die unter die Rubrik "wollte mal wissen, wie es dir geht" fallen sind nur vergeudete Zeit und Geld. Vielleicht werd ich ja nu gesperrt, aber eins hab ich von PU mitgenommen: Textkommunikation, besonders beim Kennenlernen, ist KONTRAPRODUKTIV. Es heißt nicht, dass man gar nicht auf SMS/ICQ/E-Mail, StudiVZ oder so zurückgreifen soll aber wenn, dann sehr sparsam. SMS haben auch diese komische Eigenart, dass man sie missverstehen kann. Vor allem wenn ich mich derer besinne, die nicht grade hervorstechen mit guter Rechtschreibung. Das is genau sowas, dieses "ich muss soviel wie möglich in die SMS packen da bleibt kein Platz für Leerzeichen und Interpunktion". Aber selbst mit guter RS kann man SMS total anders interpretieren als sie gemeint war. Was uns wieder zum Thema führt, dass SMS am Beginn von Beziehungen eher kontraproduktiv ist.

    Wenn ich SMS bekomme ruf ich die Frau lieber an bzw. reagiere erstmal gar nicht. Kommt mal eine auf so ne kindergartenmäßige Idee wie z.B. per SMS schlussmachen wird das ignoriert. Das beantworte ich dann vor ihrer Tür damit: "du, ich hab meine Brille verloren, bin leider sehr weitsichtig, also was wolltest du mir sagen?" *g*. Ob das bei jedem gutgeht ist die andere Sache. Aber: nun kann sie nicht mehr locker flockig abgehen, ohne ihr Gesicht zu verlieren. Heutzutage gibt es Flatrates beim Handy, was diesen Vorwand, SMS wären billiger, fast zur Gänze ad absurdum führt. Gut, gleiches Netz wird vorausgesetzt aber FN haben doch sicher viele. Und auch Telefon sollte man nicht endlos palavern, und nein auch nicht 20x am Tag auf die Mailbox anrufen, wenn er/sie nicht sofort zurückschreibt. Anrufen, wenn angenommen wird, ein bissl gute Stimmung bringen, dann wenn die Stimmung am besten ist, gleich Date ausmachen und das Gespräch beenden. Immer angebrachter, selbst derjenige zu sein, der das Gespräch aufnimmt, führt und auf dem Höhepunkt der guten Stimmung rechtzeitig das Gespräch mit entsprechendem Ergebnis beendet.
     
    #15
    Kratos82, 19 Juni 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - SMS richtige Einleitung
Björn29
Flirt & Dating Forum
29 August 2016
5 Antworten
bobmorane
Flirt & Dating Forum
31 Oktober 2011
10 Antworten
Mikeyusic
Flirt & Dating Forum
10 Oktober 2010
3 Antworten