Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

so nah und doch so fern... hier braucht jemand Beistand

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von derdichter, 11 Mai 2007.

  1. derdichter
    derdichter (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    3
    86
    0
    nicht angegeben
    Die Liebe trifft uns irgendwie oft so unvermittelt und dann doch mit voller Wucht....:herz:

    Ich habe mich in ein Mädchen verliebt. Sie war bei mir auf der Schule, 2 Klassen unter mir. In der Schule hatten wir nur wenig miteinander zu tun und man kannte sich eben so. Dann bin ich dieses Jahr nach dem Abi von der Schule und über einen gemeinsamen Bekannten haben wir Kontakt gehalte, bzw. hatten nun plötzlich viel mehr Kontakt wie je zuvor und haben uns nun so richtig kennengelernt. Seid wir uns miteinander beschäftigen waren wir gleich sehr offen zueinander und haben uns viele intime Sachen verraten und zusammen schöne Stunden verbracht, so wie man das mit einem Freund macht den man schon lange kennt.

    Das Problem ist, dass ich fürchte wir sind in einem speziellen Punkt nicht auf einer Welle. Ich bin total in sie verknallt und denke den lieben langen Tag an sie:drool: . Das 1. Problem ist das sie davon nichts weiß, denn ich habe angst dass sie sich zurückziehen könnte wenn sie weiß wie ich fühle. Das 2. Problem ist, dass sie einen Freund hat und zwar seid fast 2 Jahren, den sie sehr liebt.

    Ich fühle mich so zu diesem Mädchen hingezogen, doch will auf keinen Fall ihre Welt durcheinanderbringen oder ihr Glück mit ihrem Freund zerstören. Doch ich weiß auch nicht ob ich auf Dauer nur ein guter Freund sein kann, denn das zernagt einen ganz tief drinnen:schuechte .

    Jetzt stehe ich hier vor einem Menschen, der mich so selbstlos als Freund angenommen hat, mit dem ich so viel gemeinsam habe, den ich aber nicht offen lieben kann. Soll ich in den sauren Apfel beisen und mich langsam und schmerzvoll zurückziehen und den Kontakt vermindern, oder soll ich sie auf meine Gefühle aufmerksam machen und das Glück mit ihrem Freund auf die Probe stellen? Beides sind schmerzliche Vorstellungen.

    Hat jemand ne guten Rat ???? :geknickt:
     
    #1
    derdichter, 11 Mai 2007
  2. User 70315
    User 70315 (28)
    Beiträge füllen Bücher
    3.571
    248
    1.122
    Verheiratet
    ach jee du bist da in eine ziemlcih schlimme situation geraten, für die du nichts kannst.
    also ich denke mal ,weil du schreibst sie liebt ihren freund sehr, dass es zumindest momentan keine chancen für dich gibt. so hart das ist aber es hilft nix um den heißen brei rumzureden. ich würd es lassen.
    die freundschaft wäre eventuell futsch. und du wärst dann doch nich so nah an ihr dran wie du willst
    aber wenn du glaubst es ihr dennoch zu sagen einfach um wenigstens mal mit ihr geredet zu haben dann tu es. aber wie schon geschrieben ich denke leider da wird es keine zusage ihrerseits geben:frown:
    es kann ja gut sein, dass sie etwas für dich empfindet, aber die frage ist ob sie dafür ihren freund verlassen würde.
     
    #2
    User 70315, 11 Mai 2007
  3. Inspector
    Verbringt hier viel Zeit
    932
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich würde die Freundschaft am Leben halten aber nicht in die Offensive gehen. Gehört für mich zu ner Art ungeschriebenem Kodex. Wenn SIE jetzt von sich aus ankäme, dann ja... Dann ist die aktuelle Beziehung eh nicht zu retten und dann würde ich ihr nur sagen "sags erst ihm".

    Pflege die Freundschaft, aber schau dich anderweitig um. Geh fest davon aus, dass du keine Chance hast, dann wirst du dich "entwöhnen" :zwinker: und vlt. jemand anderen interessanten Treffen...

    Aber "angreifen" würde ich wenn überhaupt erst, wenn sie nicht mehr mit ihrem Freund zusammen ist!
     
    #3
    Inspector, 11 Mai 2007
  4. derdichter
    derdichter (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    3
    86
    0
    nicht angegeben
    Licht am Ende des Tunnels.....

    Hi ihr beiden, danke für die schnellen Tipps. Ich denke ganz tief drinnen weiß ich dass ich mir nicht zu viele Hoffnungen machen darf.:flennen: .............aber ich bin ja geborener optimist :zwinker: . Darum werde ich wohl einfach schauen was so die Zukunft bringt. Und ich werde nicht "angreifen" wenn man das mal so sagen kann. Ich werde eben noch etwas leiden aber auf alle Fälle an der engen Freundschaft zu ihr festhalten. Vielleicht fügt sich alles von allein oder es kommt doch ganz anders.

    Wenn sich eine Tür schließt öffnet sich doch hoffentlich eine neue :smile: .
     
    #4
    derdichter, 11 Mai 2007
  5. Spitzel
    Spitzel (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    1
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Also ich war vor kurzem in einer sehr sehr aehnlichen situation..
    da ich aber ein viel zu offensiver mensch bin und sie zusaetzlich auch mein leben noch nen ganzes stueck schwieriger gestaltet hat hab ich ihr nen sehr ehrlichen brief ueber meine gefuehle geschrieben...
    und habe anschliessend ein sehr angenehmes gespraech mit ihr darueber gefuehrt.
    Sie ist nach wie vor mit ihrem freund zusammen, aber weiss nun was ich fuehle und nimmt "ruecksicht" darauf...

    Ich bin ein fan von ehrlichkeit, in alles situationen.
     
    #5
    Spitzel, 11 Mai 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - nah fern braucht
lovelygirl19
Beziehung & Partnerschaft Forum
17 August 2016
22 Antworten
rowan
Beziehung & Partnerschaft Forum
17 Juni 2009
6 Antworten
Test