Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Sohn meines LG lügt schamlos und unsozial

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von User 95608, 27 Juli 2010.

  1. User 95608
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.728
    348
    3.954
    vergeben und glücklich
    gelöscht
     
    #1
    Zuletzt bearbeitet: 21 Juli 2014
    User 95608, 27 Juli 2010
  2. Chérie
    Chérie (30)
    Meistens hier zu finden
    2.700
    133
    56
    Verliebt
    Hallo Trouserbond,

    das klingt ja wirklich fürchterlich. Aber die Frage, die sich stellt ist doch "WARUM?". Du scheinst dich sehr aufzuopfern (ob man unbedingt 3 verschiedene Gerichte kochen muss, weil der Prinz und sein Vater(?) etwas nicht mögen, ist meiner Meinung nach auch diskutabel...), was sagt denn der Vater dazu? Und wie kümmert er sich um seinen Sohn? Oder bleibt die Hauptlast an dir hängen?

    Zum Zweiten kann ich mir vorstellen, dass er durch das Schlechtmachen von euch, bei seiner Tante einfach noch mehr betüttelt wird. Und wenn er damit zum Erfolg kommt, dann ist ihm das wohl auch als Mittel recht.

    Hast du ihm denn mal gesagt, also ihm alleine, dass dich das verletzt, dass er solche Dinge über dich sagt? Er ist ja keine 5 mehr und sollte also so reif sein, dass er versteht, dass solches Verhalten anderen Menschen nicht gut tut.

    Für die kommenden Tage wünsche ich dir trotz allem viel Kraft!
     
    #2
    Chérie, 27 Juli 2010
  3. squarepusher
    Sehr bekannt hier
    2.507
    198
    442
    Single
    monkeys see, monkeys do. wie ist seine tante so? wenn er von dort mit krankheiten übersät zu euch gekommen ist?

    er hat es einfach nicht anders gelernt, bzw. er hat gelernt, dass er mit solchen strategien A) erfolg hat (weil deine tante vielleicht zu dumm dafür ist, nicht zu merken, wenn sie ausgespielt wird) und B) sich selbst gegen ungerechtigkeiten verteidigen kann und muss. gegen A) hilft nur, ihn damit immer und immer wieder zu ertappen und bloßzustellen, bis er merkt, dass er mit so einem verhalten einfach nicht weiterkommt. gegen B) hilft nur, einfach durchzuhalten und ihm (für ihn merklich) einfach so lange und ausdauernd etwas gutes tun, bis er einfach sieht, wie es sich anfühlt, umsorgt zu sein. glaube ich.

    ach ja: wenn ich das richtig verstanden habe, behandelt ihr euren sohn wie einen selbstverantwortlichen menschen, der in manchen dingen eben noch hilfe braucht - das finde ich sehr gut. wenn er das aber bei seiner tante nie so gekannt hat, dann ist seine "selbstverantwortlichkeit" einfach noch unterentwickelt, er ist es nicht gewöhnt, "selbst am steuer zu sitzen", und in dem fall gehört es am anfang einfach dazu, dass er ein paar unfälle baut. das sind eben starke ausreißer eines sich entwickelnden selbst-regulativs: er wird jetzt merken, dass er mit seiner lügerei scheiße gebaut hat, und es das nächste mal besser wissen, und so weiter und so fort. mit ein grund dafür, einfach dranzubleiben.
     
    #3
    squarepusher, 27 Juli 2010
  4. User 67627
    User 67627 (46)
    Sehr bekannt hier
    3.244
    168
    466
    vergeben und glücklich
    eben

    wenn er jetzt zu dir und deinem freund kommt, dann setzt euch mit ihm zusammen hin und fragt ihn, warum er das macht. was er sich von der ganzen lügerei erhofft.
    du kannst ihm ruhig sagen, dass du sehr enttäuscht darüber bist, was er von sich gegeben hat. er muss auch merken, dass er mit seiner lügerei menschen sehr verletzen kann.
     
    #4
    User 67627, 27 Juli 2010
  5. line1984
    line1984 (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    196
    113
    14
    nicht angegeben
    also zum lügen kann ich jetzt nicht viel sagen, aber ich hab mir den anderen thread gerad nochmal durchgelesen, zumindest den anfang. habt ihr ihn schonmal auf ad(h)s testen lassen? ich weiß bald gelte ich hier als die komische tante die allen kindern adhs anhängen will, aber es sind einfach immer mehr kinder die sowas bekommen.
    und die symptome deuten sehr darauf hin...
     
    #5
    line1984, 27 Juli 2010
  6. User 95608
    Planet-Liebe Berühmtheit Themenstarter
    3.728
    348
    3.954
    vergeben und glücklich
    --
     
    #6
    Zuletzt bearbeitet: 21 Juli 2014
    User 95608, 27 Juli 2010
  7. User 27629
    User 27629 (33)
    Meistens hier zu finden
    705
    128
    138
    nicht angegeben
    Puh.. das ist ja eine ziemliche Enttäuschung!! :ratlos: Meine Schwester ist in einer ähnlichen Situation. Sie hat auch einen LG mit zwei Jungs, deren Mutter verstorben ist und da spielen sich ähnliche Dramen ab. Schulprobleme, Lügen und anderes... sie waren mal eine Weile bei einer Psychotherapie speziell für Kinder. Vielleicht wäre das bei euch auch denkbar? Muss man natürlich gut vermitteln können, damit das Kind sich nicht "falsch" oder stigmatisiert fühlt.

    Ich würde an deiner Stelle auf jeden Fall bei seinem nächsten Besuch das Gespräch mit dem Jungen suchen und ihm deine Situation kindgerecht erklären, also nicht mit erhobenen Zeigefinger das Lügen ankreiden, sondern wirklich auch ihm zeigen, wie sein Verhalten auf dich wirkt, nicht nur durch Worte, sondern durch dein ganzes Wesen.. also nicht, dass du jetzt in Tränen ausbrechen sollst.. :zwinker: aber es ist wichtig, dass du authentisch bist und dass deine Gefühlsregungen zu deinen Worten passen. Dann gemeinsam mit ihm Konsequenzen überlegen, was passiert, wenn es wieder einmal zu so einem Vorfall kommt. Diese dann im entsprechenden Fall auch umsetzen, aber da das erst das erste mal ist, dass so etwas passiert ist, sollte die Auseinandersetzung mit dem Thema zunächst genügen.. also dass er überhaupt mal sowas wie ein Schuldbewusstsein entwickeln kann.

    Ich könnte mir vorstellen, dass der Junge in einer schwierigen Situation gegenüber der Tante ist, also dass ihm diese möglicherweise direkt oder indirekt negative Bewertungen über dich vermittelt und es ihr vielleicht gar nicht so gut gefällt, wenn er dann von positiven Erfahrungen mit dir/euch berichtet. (reine Vermutung, muss auch gar nichts bewusst Böses gegenüber euch sein, sondern vielleicht grundsätzlich eine eigene Problematik der Tante). Er lebt dort ja hauptsächlich und ist bei euch regelmäßig zu Besuch, wenn ich das richtig verstanden habe? Vielleicht ist auch ein gewisser unterschwelliger Vorwurf (von Seiten der Tante und/oder des Jungen) gegen euch/dich vorhanden.. gegen euch, weil ihr ihn nicht regelmäßig bei euch habt und gegen dich, weil du jetzt die Hauptperson an der Seite des Vaters bist. Vielleicht auch Angst, deine Liebe zuzulassen, weil der Verlust der Liebe der Mutter eine traumatisierende Erfahrung war.
    Ist jetzt alles natürlich nur frei interpretiert, aber sicherlich gibt es einen guten Grund für dieses Verhalten, dass zumindest etwas Verständnis geben kann, auch wenn es schwer nachzuvollziehen ist, wie man sich so "unfair" verhalten kann.
     
    #7
    User 27629, 27 Juli 2010
  8. User 95608
    Planet-Liebe Berühmtheit Themenstarter
    3.728
    348
    3.954
    vergeben und glücklich
    --
     
    #8
    Zuletzt bearbeitet: 21 Juli 2014
    User 95608, 27 Juli 2010
  9. CCFly
    CCFly (36)
    live und direkt
    12.443
    218
    263
    Verheiratet
    ich könnt mir vorstellen, dass er dich quasi nicht als familie zählt, oder dich als eindringling sieht, weil du nicht seine mutter bist. er kann evtl mit der situation nicht umgehen. er vermisst sie sicher auch sehr, das muss wie ein trauma für ihn gewesen sein. ich denke, er braucht evtl einfach zeit. ok, 2 jahre seid ihr zusammen, aber für ein kind ist das evtl noch wenig.
     
    #9
    CCFly, 12 August 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Sohn meines lügt
Hexe1980
Off-Topic-Location Forum
18 April 2016
41 Antworten
sabe74
Off-Topic-Location Forum
5 März 2015
28 Antworten
Nicole1980
Off-Topic-Location Forum
6 Mai 2008
32 Antworten