Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Soll Deutschland die Olympischen Spiele in Peking boykottieren ?

Dieses Thema im Forum "Lifestyle & Sport" wurde erstellt von Alpia, 17 März 2008.

  1. Alpia
    Alpia (46)
    Verbringt hier viel Zeit
    132
    113
    25
    nicht angegeben
    Streit um Olympia-Boykott

    Nach dem brutalen Vorgehen Chinas gegen tibetische Demonstranten ist in Deutschland eine Debatte über die Teilnahme an den Olympischen Spielen entbrannt. Die Kanzlerin winkt ab, Hessens Ministerpräsident hält einen Boykott für möglich.
    .
    .
    Off-Topic:
    Die Situation in Tibet könnte in den kommenden Tagen vollends eskalieren. Am Montag läuft ein Ultimatum ab, das die chinesischen Behörden ausländischen Organisationen gestellt haben. Auch Touristen dürfen Medienberichten zufolge nicht mehr nach Tibet einreisen. Beobachter werten dies als Zeichen dafür, dass die chinesische Regierung bereit ist, die Proteste mit blanker Gewalt zu zerschlagen.

    Hier ein Interview mit dem Handball Bundestrainer Heiner Brand zum Boykott der Olympischen Spiele 1980 in Moskau
     
    #1
    Alpia, 17 März 2008
  2. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    nein, das ist die gelegenheit, wirklich drauf aufmerksam zu machen.

    neben den strahlenden olympia-siegern auch eben nicht so schöne bilder zu zeigen.
    JETZT hat die öffentlichkeit interesse... aber wenn keiner hingeht, interessiert sich auch keiner für das land.
    kaum jemand wird die olypiade gucken (also ich jedenfalls nich) und niemanden wird sich für nachrichten von da interessieren (wie jetz auch)
     
    #2
    Beastie, 17 März 2008
  3. Papier
    Gast
    0
    Unsere Sportler sollen boykottieren aber unsere Big Player weiterhin ihre Geschäfte machen und unsere Politiker weiterhin auf Kuschelkurs mit China gehen?

    Ich seh da keinen Sinn.
     
    #3
    Papier, 17 März 2008
  4. trust4fun
    trust4fun (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    78
    91
    0
    nicht angegeben
    China steht aufgrund der Olympischen Spiele unter besonderer Beobachtung - ohne für irgendwelche politischen Kräfte Partei ergreifen zu wollen macht es durchaus Sinn, gerade jetzt auf seine Probleme in/mit diesem Land hinzuweisen (Mal schauen, was noch alles passiert bis Olympia). Die Regierung kann dabei meiner Meinung nach nur verlieren, wenn sie ihren Kurs stur beibehält. Da kann so ein weltbewegendes Großereignis ganz schnell mal zum Fluch werden. Denn die aktuellen Geschehnisse in Tibet lassen sich nicht totschweigen und auch nicht mit einem kühlen Verweis auf innere Angelegenheiten wegwischen. Ich bin gespannt, wie die chinesische Regierung in den kommenden Wochen damit umgeht.

    Eine Ausgrenzung Chinas wird das Problem nicht lösen. Es bedarf vielmehr eines konstruktiven, aber auch kritischen Dialogs mit auch mal deutlicheren Worten. Die zu finden wird eine schwere Aufgabe, um die ich unsere Politiker derzeit nicht beneide.
     
    #4
    trust4fun, 17 März 2008
  5. mdotm
    mdotm (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    23
    86
    0
    nicht angegeben
    Ja, und ich möchte auch gerne begründen wieso.

    In China besitzen Werte wie Stolz und Ehre, auch auf das eigene Land, einen ganz anderen Stellenwert als bei uns.

    Die Chinesen möchten mit den olympischen Spielen positiv auf sich aufmerksam machen, koste es was es wolle. Dafür werden ganze Dörfer und Landstriche dem Erdboden gleich gemacht, Oppositionelle im Vorfeld massiv bedroht, eingeschüchtert, eingesperrt und gefoltert. Jedes Mittel ist Recht.

    Mir fällt leider nur ein Vergleich zu diesen Propagandaspielen ein - und das waren die äußerst unschönen Spiele in Nazideutschland 1936. Die Spiele damals waren eine Farce, die 2008 werden ebenfalls eine Farce sein.

    Einem solchen menschenverachtenden Regime wie das, das China regiert, darf man keine Plattform geben. Durch einen Boykott trifft man China dort, wo es ihnen richtig weh tut - bei ihrem Stolz. Alle Vorbereitungen wären umsonst gewesen.

    Man sieht an Tibet und den nach wie vor krassen Menschenrechtsverletzungen im eigenen Land sowie der schier unglaublichen Medienzensur dass China entgegen aller Beteuerungen im Vorfeld zur Vergabe der olympischen Spiele keinen Schritt nach vorne gemacht hat und an keinem Dialog interessiert ist.

    Es ist Zeit deutlich zu zeigen was man davon hält - durch ein Boykott der Spiele. Wie viele Chancen zum "Dialog" möchte man China noch geben bevor man kapiert dass diese Chance jedes Mal mutwillig missachtet wird?

    Die einzigen, die mir wirklich leid tun, sind die Sportler die sich darauf vorbereitet haben. Denn die können am wenigsten dafür, egal aus welchem Land sie kommen. Doch dieses Opfer lässt sich leider nicht vermeiden.
     
    #5
    mdotm, 17 März 2008
  6. Tornadin
    Benutzer gesperrt
    287
    0
    38
    vergeben und glücklich
    Die großen Verlierer eines Boykotts wären doch die Athleten, für die die Spiele meistens den Karrierehöhepunkt darstellen. Für die Probleme in China sind sie nicht verantworlich, wieso sollten sie also dafür bestraft werden.
     
    #6
    Tornadin, 17 März 2008
  7. Papier
    Gast
    0
    Ebend...zumal es garnicht soviel bringen würde, Stolz und Ehre hin oder her, die eigentlich wichtigen Faktoren für China sind die weiterhin fließenden milliarden an Investitionen und das gute Reden der westlichen Politiker.
     
    #7
    Papier, 17 März 2008
  8. LariFari-Marie
    Benutzer gesperrt
    14
    0
    0
    Single
    Nein, denn wie der Name schon sagt sind es SPIELE - und mit denen sollte kein Krieg geführt werden!!!
     
    #8
    LariFari-Marie, 17 März 2008
  9. Süßejana
    Benutzer gesperrt
    207
    0
    0
    Single
    es ist zwar net gut was in china passiert, aber es ist die einzige möglichkeit ein so großes land wirkungsvoll zu regieren.

    ein boykott würde die lage beruhigen, denn zu der kriese kommt es doch nur weil alle wissen das das land unter beobachtung steht und nur dann bringt es was wenn man terror macht.
     
    #9
    Süßejana, 17 März 2008
  10. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    *ähm* Ich weiß ja nicht, in was für Kreisen du dich bewegst, aber ich kann nicht sagen, daß sich jetzt "niemand" dafür interessiert, was in China und Tibet vor sich geht, im Gegenteil - und wer von der Situation nur was mitbekommt, weil er die Olympischen Spiele anschaut, der wird wohl so oder so kein großes Interesse an dem, was auf der Welt so vor sich geht, haben. Und auch von den ganz aktuellen Vorgängen in Tibet ganz abgesehen, es ist ja nicht so, als wäre das ein neues Problem, das man erst großartig bekannt machen müßte...

    Was für eine Aussage... :rolleyes:

    Klar, wie kann man auch bloß auf die Idee kommen, ein großes Land demokratisch regieren zu wollen...
     
    #10
    Sternschnuppe_x, 17 März 2008
  11. Prof_Tom
    Prof_Tom (28)
    Meistens hier zu finden
    1.471
    133
    78
    nicht angegeben
    Naja unsere wesltiche Demokratie in allen Ehren, aber wer sich auch nur ein bisschen mit China befasst hat, der weis, dass in diesen Land - allein von der Mentalität her - keine Demokratie durchführbar ist.

    Der Konfuzianismus, der schon seit Jahrtausenden verankert ist, und gegen den schon Mao vorgehen wollte, ist einfach so prägend in der Gesselschaft ( Die Gesselschaft soll vor den Individuum geschütz werden, nicht andersherum wie bei uns .. ) das die Chinesen nicht an Demokratie sondern Stabilität interessiert sind. Und von den wirtschafltichen Vorteilen einer totalitären Regierung bei solch einen Land mal ganz abgesehen ..
     
    #11
    Prof_Tom, 17 März 2008
  12. kitzi
    Gast
    0
    Bei den Olympischen Spielen steht für mich der Sport im Vordergrund. Ich glaube nicht dass die chineschiche Regierung sich von solch einem Boykott beeindrucken lässt !
    Ich finde man müsste jetzt sofort eingreifen und nicht erst in 6 Monaten, leider ist China ein wichtiger Handelspartner von Europa das wird viele Politiker abschrecken!

    China ist schon lange ein Problemkind, egal ob jetzt den Tibet-China Konflikt, Darfur oder die Verstösse gegen die Menschenrechte !
     
    #12
    kitzi, 17 März 2008
  13. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.385
    248
    557
    Single
    Man hätte diese Spiele schon im Vorfeld niemals nach China vergeben dürfen - das allein wäre Zeichen genug gewesen das so eine Pseudodemokratie keine olympischen Spiele verdient hat!

    Die Suppe hat sich das IOC selbst eingebrockt - jetzt sollte sie mit Anstand ausgelöffelt werden und das würde für mich bedeuten das sich das IOC in dieser Sache (Tibet, Demokratie in China) kritisch zu Wort meldet!
     
    #13
    brainforce, 17 März 2008
  14. Prof_Tom
    Prof_Tom (28)
    Meistens hier zu finden
    1.471
    133
    78
    nicht angegeben
    Warum Pseudodemokratie? Niemand von der chinesischen Regierung hat behauptet, dass es demokratische Struckturen gibt .. und ganz davon abgesehen ist das im Fall von China sogar ganz gut und würde sowieso nicht dahin passen ..

    Und die USA hat zum Beispiel auch Hawaii gewaltsam anediert und unterdrückt die Ureinwohner dort, aber hat sich da jemand aufgeregt? Oder Spanien ..
     
    #14
    Prof_Tom, 17 März 2008
  15. Novalis
    Novalis (35)
    Benutzer gesperrt
    744
    103
    2
    nicht angegeben
    Tibet ist ja nicht das einzige Indiz dafür, daß in China gewaltig etwas falsch läuft.
    Bei dem was sich die Regierung dieses Landes erlaubt - ich erinnere nur mal auf die chinesischen Trojaner auf deutschen Behördenrechnern - gehören ganz anderen Seiten aufgezogen.

    Neben Olympiaboykott gehört definitiv ein Wirtschaftsboykott dazu. Koste es was es wolle.
     
    #15
    Novalis, 17 März 2008
  16. Prof_Tom
    Prof_Tom (28)
    Meistens hier zu finden
    1.471
    133
    78
    nicht angegeben
    Tja, wenn du das willst, ich denken dann müssten alle deutschen Firmen aus China abziehen, einfach unvorstellbar, weil alle wichtigen Frimen dort auch produzieren .. wir würden uns nur selber ins Abeseits drängen und unsere Wirtschaft würde wohl zugrunde gehen ...

    Sicher ist es nicht gut, was China sich leistet, aber mann sollte auch mal die Konseqeunzen sehen .. und die Leute in China, denen ein Boykott am härtesten treffen würde...

    Die wirtschaftliche Zusammenarbeit ist für uns so extrem wichtig, das wir uns sowas einfach nicht erlauben würden .. die Globalisierung muss voranstreiten, wollen wir auch weiterhin auf der Welt eine Rolle spielen, und dafür muss alles getan werden, sei es, über die Missstände in China "hinwegzusehen" ..
     
    #16
    Prof_Tom, 17 März 2008
  17. Papier
    Gast
    0
    Unsere wirtschaftliche Zusammenarbeit mit China ist sehr wichtig, doch würden wir ohne China nicht gleich wirtschaftlich zu "grunde" gehen.

    Es ist genauso völliger Quatsch zu behaupten das in China keine Demokratie möglich wäre wegen der Mentalität. Viel "unmöglicher" war es eine Demokratie nachdem kaiserlichen Japan zu etablieren.
     
    #17
    Papier, 17 März 2008
  18. Alpia
    Alpia (46)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    132
    113
    25
    nicht angegeben
    Das geschah noch zu Zeiten der Herren Samaranch,Tröger und Konsorten,
    wie sich im Nachhinein herausstellte,wurden über viele Jahre Lustreisen,Luxuxgüter,Stipendien für die Kinder etc. an die Mitglieder des IOC verteilt und wer am meisten bezahlte...wurde gewählt.

    Ich denke dem heutigen IOC Präsidenten Rogge ist auch nicht sonderlich wohl bei dem Gedanken an die Spiele.

    Auf der anderen Seite ist das vielleicht die einmalige Chance für Journalisten in Gebiete zu kommen die vorher absolut Tabu waren für den Westen.
    Viele der Reporter werden nicht wegen den Olympischen Spielen nach China Reisen,sondern versuchen die Menschenrechtsverletzungen aufzudecken und selbst die chinesische Regierung kann es sich nicht erlauben diese womöglich auszuweisen.

    Die große Gefahr die besteht ist,das nach Ende der Spiele das alles wieder in Vergessenheit gerät und sich im Grunde nichts ändern wird.
     
    #18
    Alpia, 17 März 2008
  19. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    Off-Topic:
    ich weiß nich, warum du dich immer so beleidigend ausdrücken musst... in was für kreisen... bei dir hört sich sowas grundsätzlich immer negativ und arrogant an.

    es muss ja nich immer was mit der eigenen umgebung zu tun haben.
    die berichte über china und tibet usw werden während einer stattfindenen olympiade, wie soll ich sagen.. in den nachrichten mehr hervorgehoben, als wenn die olympiade boykottiert wird.
    das mag vll am eröffnungsabend noch spannend sein, aber nich mehr nach einer woche.
    da kräht kein hahn mehr nach und die nachrichten werden wieder im rest untergehen.
    vorallem in ländern, die nicht so weltoffen sind wie DE.
    aber wenn die olympiade statt findet, findet vll auch in anderen ländern eine größere berichterstattung statt, die sportler bringen sicherlich auch was mit nach hause und so wird der druck auf china größer.
    zumindest stell ich mir das so vor. :smile:
     
    #19
    Beastie, 17 März 2008
  20. Erwin82
    Erwin82 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    610
    101
    0
    Single
    ich weiß zuwenig zu dem thema um da eine entscheidung fällen zu können. menschen werden auch woanders unterdrückt, auch in westlichen staaten, aber dass china jetzt nicht vorreiter in sachen menschenrechten ist, das war auch schon klar als sie den zuschlag zu den olympischen spielen bekommen haben.
    warum auch immer wir den dalai lama unterstützen ?! weil er immer so friedlich überall rumläuft ? ich habe da ehrlich gesagt keine ahnung, und normalerweise steht hinter eine politischen richtung einer regierung irgendwelche macht und somit geldinteressen, und auch die habe ich bis jetzt nicht gesehen. d.h. ich habe wirklich keine ahnung wer da was will. und komischerweise helfen mir da in letzter zeit die zeitungsartikel nicht viel weiter.
     
    #20
    Erwin82, 17 März 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Deutschland Olympischen Spiele
Burlesque
Lifestyle & Sport Forum
4 Mai 2015
33 Antworten
il.chchudeluri
Lifestyle & Sport Forum
23 November 2014
26 Antworten
casanis
Lifestyle & Sport Forum
21 August 2012
9 Antworten