Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Soll es das gewesen sein?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von fLummY, 5 Dezember 2007.

  1. fLummY
    Verbringt hier viel Zeit
    128
    101
    0
    nicht angegeben
    Hallo zusammen!
    Ich bin im Moment ziemlich fertig aufgrund der Tatsache, dass man mein Freund am Monatag mit ir Schluss gemacht hat und ich nun überhaupt nicht weiß wie ich mich verhalten soll. Ich fange mal von vorne an:
    Am 5.10. haben wir auf einer Party rumgemacht. Wir hatten beide einiges getrunken. Dennoch konnte er sich am nächsten Tag noch an mich erinnern und wir chatteten den ganzen Tag lang und telefonierten noch bis in die Nacht hinein. Am darauffolgendem Tag bin ich zu ihm gefahren, es lief diesmal auch mehr als nur rumknutschen. Tja, irgendwann dann aber wurde es mehr und mehr. Gefühlsmäßig, wie auch köperlich.Allein im Oktober überzog er seine 150 frei-sms um mindestens 100, wir trafen uns regelmäßig, hatten jeden Tag kontakt fast 24 stunden, er kam zu meinem geburtstag obwohl er nichts von kaffeetrinken hält, zu einer party, obwohl es ihm ziemlich schlecht geht nur um mich zu überraschen.es war wie in einer richtigen Beziehung und diese schien er auch zu wollen. also habe ich ihn am 18.11. darauf angesprochen und wir kamen zusammen. Und nun nach zwei Wochen, von heute auf morgen machte er schluss.

    Wie es ablief:Am Wochenende war eigtl. noch alles ok. wir sollten uns sonntag sehen weil er samstag auf eine party wollte. jedoch hatte ich an diesem tag stress mit meinen eltern, er war eh müde vom letzen abend so so lud er mich schon samstag für mich ein, damit es mir besser geht. bevor ich zu ihm fuhr, schrieb er noch,dass er sich auf mich freut. Naja, samstag und sonntag liefen nicht so gut. ich hatte bis samstag meine tage und durch den streit mit meinen eltern war ich eh nicht so gut drauf.es war alles irgendwie komisch. Sonntagabend schrieben und telten wir und er beschrieb mir sein problem, dass ich ja nichts machen würde (nicht mit kuscheln anfangen usw..). wir regelten das problem und ich dachte alles sei gut.. war es aber nicht.später schrieb er mir noch dass er doch noch nachdenken müsse über was anderes.ich bekam angst dass es was mit mir zu tun hat, was er aber verneinte.
    am montag morgen schrieb ich ihm dann ne sms und fragte ihn ob es ihm besser ginge. er meinte nein und dass ich mit meiner befürchting dass es um mich ginge wohl doch nciht so falsch gelegen hätte.er war sich nciht mehr sicher.. ich fuhr also zu ihm.

    Was er sagte: Nach einer halben Stunde wusste ich eigentlich schon worauf es hinauslaufen würde.Er sagte folgendes:
    Es sei mehr als Freundschaft, aber es würde nicht für eine Beziehung reichen. Er hätte schon darüber nachgedacht,als wir zusammenkamen, wollte aber erstmal abwarten ob nicht vllt doch Liebe daraus wird. Da es in der letzten Woche nicht so gut lief, wollte er jetzt nun nicht mehr. Er wollte auch nciht weiter mit mir zusammenbleiben um zu gucken wie es sich entwickelt, da er das gleiche schon zwei mal erlebt hat und es immer in streit ausgebrochen ist. (dazu muss ich sagen, dass seine exfreundinnen dutlich jünger waren als ich und ich mich defintiv von ihnen unterscheide, dass sagte er auch selber).Nun bekam ich also keine chance, die er schon zwei mal verteilt hatte. Er hat mich dann noch getröstet, meine hände gewärmt, ich saß auf seinem schoß zwischendurch als die situation mal nciht so angespannt war, er wischte mir die teränen aus dem gesicht usw usw. er meinte zuletzt, dass ich ihm auf jeden fall was bedeuten würde. auch erklärte er, dass es ne 50 50 chance gibt, dass er mich vllt wieder vermisst. er würde es mir dann auf jeden fall mitteilen aber versprechen könne er nichts.

    Danach:Nun ist es zwei Tage her und mir geht es sehr schlecht.Ich weiß nicht wie ich mich gegenüber ihm verhalten soll.Den Kontakt abbrechen kann ich nciht so einfach.Wir hatten 2 Monate durcgehend intesiven kontakt. das wär zu hart für mich. und ich weiß dass es das auch für ihn wäre..gestern fragte er mich, ob er mich in ruhe lassen soll.(als wenn es das leichter machen würde.)er meinte wenn fände er es doof aber verstehen könnte er das. aber eigentlich will ich genau das nicht, weil ich mir die hoffnung mache, dass er vllt doch noch feststellt dass er ohne mich nciht kann.:kopfschue und dann keinen kontakt...ich habe mich schon sehr beschränkt. ich kämpfe gerade mit mir ob ich ihm nicht eine sms schicken soll. (wie sosnt auch immer)...ich denke auch über ein "nachtreffen" nach wo wir vllt nochmal reden können, weil alles ist defintiv noch nicht geklärt und ich denke ihm geht es im moment auch nicht sonderlich gut. ich hatte ihm am montag einen brief dagelassen. später schrieb er mir, dass er sich zurückhalten musste um nicht in tränen auszubrechen. Was es mir auch nicht leichter macht: er hat nicht gesagt: ich mach schluss! er hat mir kein brett vor den kopf gehauen und gesagt, es kann nie wieder was werden.

    Das ist zwar nicht alles von der Geschichte aber ich glaube es würde sonst zu lang werden. Hat jemand von euch schon mal so eine änhlich Erfahrung gemacht? Was kann ich jetzt noch tun bzw wie soll ich mich gegenüber ihm verhalten?

    Liebe Grüße..
     
    #1
    fLummY, 5 Dezember 2007
  2. fLummY
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    128
    101
    0
    nicht angegeben
    Kann mir denn wirklich keiner helfen? :frown:
     
    #2
    fLummY, 7 Dezember 2007
  3. User 38494
    Sehr bekannt hier
    3.928
    168
    395
    Verheiratet
    hm
    also das ... nur so wie es geschrieben ist ... es liest sich ganz einfach schwer. :zwinker:

    ich würde ihn an deiner stelle ganz offen fragen wollen, was ihn glauben lässt das es nicht geht. :ratlos:

    ich mein, offensichtlich hast du ja ihm gegenüber gefühle und er auch gefühle für dich.

    kämpfen lohnt sich dann, wenn man selber nicht aufgeben will und glaubt das es sinn macht. :zwinker:
     
    #3
    User 38494, 8 Dezember 2007
  4. hummelchen0209
    Verbringt hier viel Zeit
    90
    91
    0
    Verheiratet
    Also ich würde auch nochmal versuchen mit ihm zu reden, ihn zu fragen ob es wirklich "nur" an den paar Tagen gelegen hat das er meint eine Beziehung zwischen Euch hätte keinen Sinn.

    Ich denke er hat einfach Angst das es genauso enden könnte wie bei den letzten beiden Beziehungen, vielleicht hilft es ihm zu merken das es nicht zwangsläufig so sein muß.

    Wenn Du den Kontakt zu ihm wirklich noch aufrecht halten willst, würde ich ihn aber schon einschränken. Zum einen halte ich persönlich das für Dich für besser (denn was ist, wenn ihr doch nicht mehr zusammenkommt) und zum anderen gibst Du ihm doch dadurch erst die Möglichkeit Dich zu vermissen, verstehst Du wie ich das meine?
    Ich würde versuchen ihn schon wissen zu lassen das er Dir sehr fehlt, er Dir sehr viel bedeuted und Du immer noch eine Beziehung mit ihm haben möchtest. Das ist natürlich eine Gradwanderung und sicherlich nicht einfach.

    Wie sagt Haarefan so schön: Kämpfen lohnt sich wenn man nicht aufgeben will und man glaubt das es Sinn macht :smile: .

    Viel Glück, ich drück Dir feste beide Daumen
     
    #4
    hummelchen0209, 8 Dezember 2007
  5. fLummY
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    128
    101
    0
    nicht angegeben
    Tut mir leid für den komplizierte Text, aber genauso sieht es im Moment bei mir innerlich aus.

    @hummelchen0209: Rden will ich so oder so nochmal mit ihm. Aber nicht jetzt weil ich denke, dass es noch zufrüh wäre.
    So weit ich es verstanden hab waren es wirrklich nur die Erfahrungen mit seinen Ex. Am Montag hatte ich schon versucht ihn zu überzeugen, dass es bei mir nicht unbedingt so ablaufen muss, aber er wollte nichts davon hören
    (Meine Argumente: ich bin ein wenig anders und älter als seine Exs;ein harmoniebedürfiger Mensch, der nicht gleich rumzickt; wenn ich weiß, dass es 50/50 steht, dass er bald vllt doch nicht mehr will, kann ich hinther viel besser und anders damit umgehen (aus Erfahrung weiß ich das))...

    Mit dem Kontakt einschränken ist gut. Er ist immer derjenige der mich bei Icq anschreibt.(und über was anderes haben wir im Mmoment eigtl keinen kontakt (mehr)). Und da halte ich mich schreibtechnisch schon sehr zurück.
    Wie soll ich das anstellen? :frown:
    Ich habe ziemlich Angst ihn zu bedrängen.. Er meinte gestern zu mir, dass im Moment mit allem (Liebe, Gesundheit, Schule) total überfordert ist (als ich dasselbe zu ihm meinte).
     
    #5
    fLummY, 8 Dezember 2007
  6. hummelchen0209
    Verbringt hier viel Zeit
    90
    91
    0
    Verheiratet
    Ich dachte da an so kleine Dinge....
    Ein Beispiel: Wenn er Dir sagt das er sich momentan überfordert fühlt dann vielleicht sowas wie "Ich bin da wenn Du jemanden zum reden brauchst oder einfach mal nur in den Arm genommen werden möchtest" oder "kann ich mit umgehen, auch wenn Du mir sehr fehlst :herz: "
    Und dann ganz "normal" weiterreden mit ihm, wie eine gute Freundin, nur das Du eben ab und zu mal aufblitzen läßt das es doch mehr ist.
    Läßt sich schwer beschreiben, zumal ich nicht wirklich gut im erklären bin :schuechte .

    Bedrängen kannst Du ihn meiner Ansicht nach eigentlich nur, wenn Du ihm "nachläufst", ihn also ständig anschreibst und sich das Gespräch dann ausschließlich darum dreht das Du ihn zurück haben möchtest. Und das tust Du ja nicht.
    Nur wenn er so gar nicht das Gefühl hat das von Deiner Seite da nochwas ist an Gefühl, könnte er auch auf die Idee kommen Du bist drüber weg und die Beziehung für sich abhaken.

    Ich sag ja, das ist ne Geradwanderung und mit Sicherheit nicht leicht, auch von außen schwer zu beurteilen wie er auf was reagieren würde, da kennst Du ihn besser als jeder andere hier. Ich würde Dir raten verlaß Dich auf Dein Gefühl und Deine Intuition.

    Mir ist da nochwas eingefallen für Deine Argumentation wenn Du mit ihm redest: Du hast ihm ja gerade bewiesen das Du nicht so reagierst wie seine beiden Ex-Frendinnen :zwinker:
    Aber denk auch dran....Ängste sind irrational und da kann manchmal selbst die beste Argumentation nicht greifen, da kommt es dann drauf an was Du ihm für ein Gefühl vermittelst und wie sehr er Dir vertraut.

    Alles Liebe
     
    #6
    hummelchen0209, 8 Dezember 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Test