Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Soll ich aufgeben?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von FleurDeLis, 26 März 2009.

  1. FleurDeLis
    FleurDeLis (28)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    14
    28
    2
    Single
    Hallo Leute,

    hab hier vor ein paar Monaten schonmal ein Thema aufgemacht, wo detailliert steht, was bei mir los ist.
    Wer sich das nicht nochmal durchlesen will, für den die Kurzfassung:
    Hab voriges Jahr im September (einen Monat nach der Trennung von meinem damaligen Freund) einen Mann kennengelernt, der mir sehr geholfen hat, wieder nach vorne zu blicken. Wir sind sehr gute Freunde geworden und haben irgendwann gemerkt, dass sich da mehr entwickelt hat. Das hat uns beide durcheinander gebracht, weil wir der Meinung waren, dass wir aus verschiedenen Gründen nicht zusammen sein können. Er hat ein Kind mit seiner Ex, wohnt weit weg von mir (was man ja aber ändern könnte, ich bin im Sommer mit meiner Ausbildung fertig und weiß dann eh nicht, wo ich hin gehen will) ist religiös und ich hab damit nix am Hut etc.
    Es gab Phasen, wo er es irgendwie mehr wollte als ich, da war ich aber noch nicht soweit.

    Irgendwann war ich mit nem Bekannten einen Kaffee trinken, was aber wirklich keine große Bedeutung hatte und als ich ihm das erzählt hab, hat er gesagt, wir sollten Abstand nehmen.
    Wir hatten in dieser Zeit oft Streit, weil ich mittlerweile an dem Punkt war, wo ich mehr wollte und er hat auf einmal total geblockt.
    Dann hat er sich fast 2 Wochen nicht gemeldet. Die Begründung lautete nachträglich, dass er einen klaren Kopf bekommen wollte und dass er sich so unter Kontrolle kriegen will, dass er nur noch freundschaftliche Gefühle für mich hat, dass der Kontakt weiterhin bestehen kann, weil er mich nicht ganz verlieren will.

    Muss dazu sagen, dass wir sehr intensiven Kontakt haben, weil die Chemie einfach perfekt ist zwischen uns. Wir haben so oft Situationen, wo wir das Gleiche denken, das ist manchmal, als hätte ich meinen emotionalen Zwilling gefunden.
    Und das mag man wirklich als verrückt bezeichnen, weil unser Kontakt nur aus Schreiben und Reden besteht. Aber mir geht es um diese emotionale Zuflucht, die wir uns gegenseitig bieten, das ist so toll und einzigartig, ich wusste gar nicht, dass es sowas so intensiv gibt.

    Jetzt geht es schon seit ein paar Wochen hin und her, schon mehrmals haben wir mit der Vereinbarung des Kontaktabbruchs aufgelegt, aber wir schaffen es nie. Immer meldet sich wieder einer beim anderen, ich bin da noch mehr der treibende Keil als er.

    Er ist im Moment nicht in der Lage, eine Beziehung zu führen. Seine Ex, mit der er ein Kind hat, hat ihm wirklich schlimme Dinge angetan, das hat ihn total zerbrochen und jetzt hat er einfach riesige Angst vor jedem nächsten Schritt.
    Aus dem Grund treffen wir uns auch nicht, obwohl das nötig wäre, um überhaupt mal zu wissen, wie das real so ist. Er ist davon überzeugt, dass wir uns bei dem Treffen richtig verlieben und dann weiß er nicht, wie es weiter gehen soll, weil er grade keine Kraft hat, das zu geben, was er in einer Beziehung geben will.
    Und er will aber auch nicht, dass ich auf ihn warte, weil er gar nicht weiß, wann es wieder so weit sein wird und er will, dass ich glücklich werde und meine Zeit nicht damit vergeude, auf jemanden zu warten, der nicht weiß, was er will.
    Ich muss dazu sagen, dass er sehr selbstlos ist. Er kommt bei sich selbst immer am Schluss, er ist viel mehr auf andere bedacht als auf sich selbst.

    Vorgestern haben wir das letzte Mal gesprochen und als er in einer unglaublichen Kälte zu mir gesagt hat "Ich hab keinen winzigen Funken Hoffnung, dass aus uns jemals was werden könnte.", hab ich den Kontakt abgebrochen und seine Nummer gelöscht. Hat sehr weh getan, aber was sollte ich sonst tun?

    Hat kaum eine Stunde gedauert, da schreibt er mich im MSN an. Die Verbindung sei ja abgebrochen und er wolle nur mal Hallo sagen. Das hat mir wieder vollkommen verdeutlicht, dass er gar nicht will, dass der Kontakt vorbei ist.
    Er sagt, es sei das Beste, wenn ich mich von ihm abwende und mir jemand besseres suche. Mittlerweile kommt es mir so vor, als würde er indirekt hoffen, dass ich zu ihm halte.

    Ich würde ihm ja gerne helfen und ich kenn ihn mittlerweile auch so gut, dass ich weiß, dass ich ihm seine Ängste nehmen könnte, aber er muss es doch auch wollen, oder?
    Er sagt, dass, was bei uns in einer Beziehung enstehen würde, wäre so stark, dass wir die Schmerzen nicht aushalten würden, wenns mal vorbei wäre. Und er geht davon aus, dass es nicht lange halten würde, weil Beziehungen bei ihm nie lange halten.

    Was soll ich machen?
     
    #1
    FleurDeLis, 26 März 2009
  2. ülpentülp
    0
    behalte das und nimm von dem rest abstand.
     
    #2
    ülpentülp, 26 März 2009
  3. FleurDeLis
    FleurDeLis (28)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    14
    28
    2
    Single
    Von dem Rest, den ich mir wünsche?

    Gibts keine andere Möglichkeit?
     
    #3
    FleurDeLis, 26 März 2009
  4. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Natürlich gibt es andere Möglichkeiten.

    Ich rate selten zum Vor-Die-Wahl-stellen, aber nach einem halben Jahr ist es meiner Meinung nach angebracht. Entweder ihr trefft euch, oder du brichst den Kontakt ab. Meschen können eine solch andere Persönlichkeit übers Internet entwickeln, sie können erzählen was sie wollen. Und man selber ist auch keinen Deut besser, man kann in die geschriebenen und gehörten Worte hineininterpretieren, was man will und wie man es gerne hätte. Am Ende entstehen dann oft emotionale Bindungen, das Übers-Internet-Verliebt-Phänomen. Ihr solltet euch nun wirklich treffen um zu sehen, ob der Schein trügt, oder ob ihr euch im realen wirklich so gut versteht, wie ihr glaubt. Bisher reitet ihr doch auf einer Stelle herum, ohne merkliche Weiterentwicklung.
     
    #4
    xoxo, 26 März 2009
  5. Moonlightflower
    Verbringt hier viel Zeit
    471
    113
    69
    nicht angegeben
    Hallo!

    Kann hier Xoxo nur zustimmen! Mir gings (zwar in jüngeren Jahren, aber die Situation war auch so, dass wir nur übers Internet und Telefon Kontakt hatten) auch so, dass ich meinte, mich in mein Gegenüber verliebt zu haben- nach einem realen Treffen fand ich ihn dann schon nicht mehr so toll, weil er einfach optisch nicht mein Typ war (auf den Fotos die ich von ihm gesehen hatte, sag er einfach besser aus) und die Chemie zwischen uns stimmte einfach nicht.

    Man kann viel schreiben und beim Telefonat sagen, aber das kann man niemals 1:1 darauf übertragen, obs auch bei einem realen Treffen funken würde. Und glaub mir, du würdest dich irgendwann ärgern, wenn du ihn dann real siehst und er absolut nicht der Mann ist, mit dem du eine Beziehung führen willst und dir dann seinetwegen monate-, jahrelang den Kopf zerbrochen hast!

    Also musst du ihn wohl vor die Wahl stellen- und glaub mir, egal wie die Wahl ausfällt es wird dir damit (wenn auch nicht sofort) besser gehen, weil das Gefühlschaos dich innerlich zermürben wird!
     
    #5
    Moonlightflower, 26 März 2009
  6. FleurDeLis
    FleurDeLis (28)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    14
    28
    2
    Single
    Danke für eure Antworten.

    Ich kann mir gut vorstellen, dass mich der eine oder andere, der das liest, erstmal belächelt. Das hätte ich vielleicht vor ein paar Monaten auch noch getan, weil ich mir so richtig vorstellen konnte, dass es nur durchs Schreiben und so geht.

    Wir camen übrigens auch ab und an, ich weiß also sicher, wie er aussieht. Aber ich bin auch auf das Optische gar nicht so bedacht, für mich wird ein Mensch durch seine Art erst richtig attraktiv.
    Abgesehen davon geht es mir wirklich einfach mehr darum, dass er von seinem ganzen Wesen in so vieler Hinsicht genau so ist, wie ich mir gar nicht mehr getraut hab, zu glauben, dass es solche Männer noch gibt.
    Das mag jetzt auch wieder naiv klingen, weil er mir ja am Telefon alles Mögliche erzählen kann, aber ich bin da sehr hellhörig, da ist nirgendwo ein Widerspruch. So wie er sich ausgibt zu sein, handelt er letztendlich auch.

    Und dazu kommt noch, dass wir uns ja nicht unter dem Gesichtspunkt kennengelernt haben, dass wir einen Partner suchen. Am Anfang war er mir völlig Schnuppe, ich hab mich viel mehr auf meinem Ex konzentriert, den ich zu der Zeit noch zurück wollte. Und erst durch die Art, wie er eben ist und sein Leben führt, hab ich Interesse entwickelt.

    Gestern abend haben wir wieder geredet und ich hab es richtig gespürt, wie gut es ihm getan hat und wie glücklich er war. Er hats mir auch gesagt, obwohl er glaube ich auch oft versucht, solche Situationen zu vermeiden, um es mir leichter zu machen, Abstand zu nehmen. Aber wenn ich mich nicht ganz und gar irre, will er das gar nicht.

    Und ich will mich auch treffen, klar. Nur ist er, so wie er mich kennt, total davon überzeugt, dass es dann erst richtig funkt und dann wüssten wir beide nicht, wie es weitergehen soll.
    Und ja, ich zerbreche mir schon lange den Kopf darüber und am Ende habe ich möglicherweise gar nichts, da habt ihr alle Recht.

    Deswegen zweifel ich ja so daran, ob ich so weitermachen kann.

    Aber er ist mir als Mensch so viel Wert und irgendwie versteh ich ihn ja auch, seine Situation ist wirklich schwer und ich würde damit sicher auch nicht zurecht kommen. Dann frag ich mich halt, ob ich mich irgendwann ärgere, ihn so bedrängt oder einfach abgeschossen zu haben. Weil er wirklich seit Monaten in jeder Lebenslage für mich da ist. Und dann denk ich, vielleicht braucht er jetzt einfach zusätzliche Unterstützung und Geduld.

    Aber wenn er mich zurückweist, kann ich daran ja auch nichts ändern.

    Ach Mensch.. mein Liebesleben ist, seit ich eins habe, ein einziges Chaos.
     
    #6
    FleurDeLis, 27 März 2009
  7. ElfeDerNacht
    Verbringt hier viel Zeit
    1.201
    123
    2
    Single
    Genau dasselbe sagte ich auch mal... Und jeder andere auch, der sich schon mal übers Internet verliebt hat.
    Und glaub mir: auch wenn man das alles fühlt was Du beschreibst, man weiß es trotzdem nicht wie es ist, seinem "seelenverwandten Chatpartner" gegenüberzustehn, plötzlich wirklich an seinem Leben teilzuhaben. Denn in der Realität spielen dann eben doch auch andere Dinge eine Rolle als schöne Worte...
    Vor allem die Chemie ist etwas, was man immer unterschätzt, und die kommt nunmal erst zum Tragen, wenn man sich wirklich sihet. Es könnte also auch ganz anders ausgehn als ihr beide jetzt denkt: nämlich dass ihr euch im wahrsten Sinne gar nicht riechen könnt. :zwinker:

    Ich würde alles dransetzen ihn mal zu treffen, einfach um endlich Gewissheit zu haben. Nicht mehr einem "Traum" hinterherzujagen.
    Seit ich selbst diese Erfahrung gemacht habe, rate ich wirklich jedem, sich so schnell wie möglich zu treffen, weil wie auch Xoxo schon sagte, in Internet"beziehungen" eben sooo viel Interpretationsspielraum ist. Und dass das der Realität wirklich standhält ist wirklich unwahrscheinlich.
    So träumt ihr beide von einem fiktiven Partner, und macht euch damit im Grunde selber das Leben schwer. Macht doch Nägel mit Köpfen und stellt euch der Realität- was auch immer danach passiert...

    elfchen
     
    #7
    ElfeDerNacht, 27 März 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - aufgeben
Chicharito
Beziehung & Partnerschaft Forum
14 Juli 2016
7 Antworten