Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Soll ich das wirklich tun?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von TheBigLoveQuest, 26 November 2004.

  1. Hallo,

    wo fang ich am besten an? Keine Ahnung. Aber es sind eine Menge Probleme die mich gerade Qälen.

    Es geht um meine Freundin! An und für sich, führen wir eine "glückliche" Beziehung. Aber in letzter Zeit kommen mir da immer mehr die Zweifel.
    Dann fang ich einfach mal an:

    Sie erzählt mir ständig wie sehr Sie mich doch liebt und das ich Ihr einziger Traummann bin! Wow, echt schön. "Wir können uns alles sagen", so Ihre Worte!
    Klar hat man im Laufe der Beziehung, jetzt fast schon 2 Jahre, das ein oder andere mal über alte Beziehungen und Erlebnisse erzählt. So denk ich zumindest, ich weiß so ziemlich alles über meine kleine.

    Falsch gedacht. Durch Zufall erfahr ich das Sie einen von Ihrerer Klasse ziemlich hübsch, attraktiv, witzig und charmant fand bzw. findet?!? Als ich Sie letzens darauf angesprochen hab, ob es in Ihrrer Klasse denn auch Jungs gibt, die Ihr gefallen, kam ein klares "nö". Ich hab nur so, ohne Hintergedanken gefragt. Hey sogar ich hab schon zugegeben das es andere hübsche Mädels gibt, Sie sich aber keine Sorgen machen braucht da ich Sie liebe. Soweit zum ersten Punkt der mich etwas runterzieht :cry:

    Dann das Nächste, von Ihrer Zeit vor mir hat Sie mir auch nur einen kleinen teil erzählt. Sie sagt immer, dass Sie die Jungs bis jetzt abserviert hat und noch keiner mit Ihr Schluss gemacht hat.

    So hab ich nun erfahren (nicht von Ihr selbst), dass Sie ein paar Monate vor Mir eine ziemlich heiße Bekanntschaft gemacht hat. Sie hat sich richtig verliebt und fand den guten Kerl auch ziemlich sexy. Hat sie mir aber nie erzählt und das Beste, er wollte wohl nix langfristiges von Ihr. Er ist so ein richtiger Sunnyboy, Waschbrettbauch, Sexy, klasse Job, Snowboardlehrer etc.

    Ok eigentlich zufällig, bin ich übers Snowboarden auf den besagten Typen gekommen. Ich such nen Snowboardlehrer für uns zwei und da ich den Kerl über ein paar Ecken kenne, dachte ich mir frag den mal.

    Meine Freundin, weiß weder dass ich Ihn kenn, noch dass ich von Ihrer damaligen Leidenschaft weiß.

    Jetzt die Frage, ob ich das Risiko eingehen soll und Ihn als Lehrer angagiere?
    Auf Ihre Reaktion wär ich schon gespannt, aber leider hab ich auch Angst Sie evtl. zu verlieren :cry:

    Das ganze um so schllimmer macht eigentlich nur noch, dass ich Ihr erster Freund bin, mit dem Sie Sex hatte. Kann mir gut vorstellen, dass Sie irgendwann mal was anderes ausprobieren will. Ist mit 19 Jahren auch nicht zu verdenken, aber weh tut es in dem Moment schon, könnte grad kotzen :kotz:

    Vielleicht übertreib ich auch nur, hey das ganze ist 2 Jahre her! Und zu der Zeit hatte Sie eine Menge Jungs im Kopf, wie ich weiß. Aber so wie ich dass erfahren hab, war der eine wohl schon was besonderes :cry:
    Und ich fühl mich grad wie wenn ich nur die zweite Wahl wäre.

    Bin grad etwas gefühlsduselig, sorry. Aber ich musste das jetzt mal irgendwohin ablassen. Mich scheißt grad sowieso alles an. Ist es euch auch schon mal so gegangen, wenn man kein Ziel mehr vor Augen hat? Irgendwie ist das Leben extrem durchschaubar, von gelegentlichen Zufällen abgesehen. Meine ganzen früheren Vorbilder und Vorlieben sind inzwischen sowas von normal und ersetzbar geworden. Hab grad das Gefühl überall und nirgenwo zu sein. Zugleich der Gößte aber irgendwie doch der absolute Looser.

    nacht,

    TBLQ
     
    #1
    TheBigLoveQuest, 26 November 2004
  2. Zufällig generierter Name
    Verbringt hier viel Zeit
    246
    101
    0
    nicht angegeben
    Schlafende Hunde soll man nicht wecken.
    Schlafende Frauen erst recht nicht. Außer, *du* überraschst sie mit einem leckeren Frühstück. :zwinker:
     
    #2
    Zufällig generierter Name, 26 November 2004
  3. werwolf
    werwolf (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    636
    101
    0
    Single
    sinnvoller gings nicht mehr???

    mh... ganz ehrlich? sprich se darauf an... bzw erzähl ihr von deinen bedenken,und sag ihr dass du dich immo wie die zweite geige fühlst - zurecht wie ich finde...

    btw: das leben an sich ist alles andere als langweilig, der mensch zwingt es nur in diesen monotonen einheitstrott weil er sonst zu viel aussergewöhnliches hätte... es ist immer gut ein festes ziel vor augen zu haben (zum beispiel wie du dir dein leben mit 25, 30, 40, 60 etc vorstellst), aber wie genau man das ereicht sollte immer spontan entschieden werden - so hat man glaub ich ne gute mischung aus Orientierung und Spontanität - ich fahr damit zumidest sehr gut...
     
    #3
    werwolf, 26 November 2004
  4. Das ist nicht so einfach, sagen wir es mal so, die Art wie ich das Erfahren hab war auch nicht ganz fein. Dachte da liegt so ein Termin-Dater auf dem Nachttischchen, war aber wohl so ne Art "Tagebuch". Hab eigentlich nur schnell kucken wollen was drin ist, als ich gesehen hab das es ein "Tagebuch" ist, wollt ichs eigentlich gleich wieder weglegen, aber was ich zu lesen bekam, war schon etwas überraschend :frown:

    Ich mein man legt sowas auch nicht gleich auf den Präsentierteller.

    Es ist ja nichtmal der Einheitstrott. Ich überleg schon ständig was ich anderes tun könnte. Fang auch damit an, aber irgendwann kommt immer wieder die Frage hoch: "Wozu das ganze"?

    Bei ca. 3-4 Milliarden Menschen auf der Erde können nicht alle supertoll und die Größten sein. Selbst wenn, wen kümmert es in ein paar Jahrzehnten wer was war? Warum soll das Leben eines armen afrikanischen Bauern, schlechter sein als das unserer Prominenz? Nur des Geldes, Prestige, Funs wegen? Warum sind wir immer darauf aus die "Besten" zu sein?

    Frohes schaffen,

    TBLQ
     
    #4
    TheBigLoveQuest, 26 November 2004
  5. Lucian
    Gast
    0
    Hey,

    Naja ob das gut war mit dem Tagebuch lesen, aber ich würde mit der dennoch darüber reden. Weil wenn du dich weiterhin wie die 2te Wahl fühlst wird das sicher der Beziehung nicht gut tun.


    zu deiner Frage "Warum sind wir immer darauf aus die "Besten" zu sein?

    Ich denke das sind Ziele die Menschen im Leben verfolgen, sind zwar nicht immer die besten (meine Meinung) aber sind Ziele und besser als keine.

    Da fällt mir gleich folgendes ein:

    Sobald du nicht mehr weißt, wofür es dich gibt und welche Aufgabe du hast, kannst du aufhören überhaupt zu existieren

    Rede nochmal mit deiner Freundin, sag Ihr das mit dem Tagebuch erklär Ihr wie es dazu gekommen war, das du das gelesen hast und dich nun das was du erfahren hast bissen stört.
     
    #5
    Lucian, 26 November 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - wirklich tun
DeepSoul
Beziehung & Partnerschaft Forum
17 März 2015
6 Antworten
Mr.Bombastic
Beziehung & Partnerschaft Forum
27 September 2012
4 Antworten
DerRocker
Beziehung & Partnerschaft Forum
10 März 2010
7 Antworten