Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Soll ich es ihr sagen?

Dieses Thema im Forum "Schwangerschaft, Geburt & Erziehung" wurde erstellt von becky1983, 14 Juni 2007.

  1. becky1983
    becky1983 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    30
    91
    0
    nicht angegeben
    Hallo ihr Lieben,

    Ich brauche mal euren Rat. Und zwar bin ich in der 19 Woche schwanger und freue mich auch sehr darauf. Die Schwangerschaft war nicht geplant und der Vater des Kindes war auch nicht begeistert davon das ich es nicht abtreiben werde.

    Jetzt habe ich mich vor etwa vier Wochen von ihm getrennt, weil er sich nicht entscheiden kann, ob er mit für das Kind sorgen möchte oder nicht. Es herrscht im Moment Funkstille zwischen uns.

    Jetzt hat sich gestern seine Mutter bei mir gemeldet und hat gefargt warum ich nicht mehr zu ihnen komme. Er hat ihr noch nicht mal gesagt das wir getrennt sind, geschweige denn das ich schwanger bin. Er hat auch gar nicht vor seine Familie einzuweihen.

    Jetzt meine Frage: Was würdet ihr machen? Ihr nichts davon erzählen oder sie doch bei persönlichem Zusammensitzen einweihen.

    Hoffe auf baldige Antworten.
    Danke schon mal im Vorraus.
     
    #1
    becky1983, 14 Juni 2007
  2. Klinchen
    Klinchen (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.142
    121
    1
    vergeben und glücklich
    Das ist eine sehr schwierige Situation!
    Rede mit Deinem (Ex-)Freund. Es ist wahrscheinlich besser, wenn er es ihr sagt.
    Aber ganz verheimlichen wird er es eh nicht können, denn sobald man Deinen Bauch sieht bzw. wenn Du es mehr Leuten erzählst, kann es ja schon sein, dass sie es auch erfahren (außer ihr wohnt sehr weit von einander entfernt).
     
    #2
    Klinchen, 14 Juni 2007
  3. User 71335
    User 71335 (49)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    8.901
    398
    4.243
    Verliebt
    Herzlichen Glückwunsch erstmal:smile: .

    Tja, sie wird Oma, das ist ein Fakt , das hat nun nichts damit zu tun ob ihr noch zusammen seid oder nicht.
    Ich finde sie hat sich damit ein gewisses "Anrecht" auf Wahrheit, auf die Kenntniss von ihrem zukünftigen Enkelkind, auf die Vorfreude, erworben.
    Das sie von ihrem Sohn nix gesagt bekommt ist schon schlimm genug, das wird sie auch sicher verletzten (also schonend beibringen), deswegen musst Du ihr das aber auch nicht unbedingt verheimlichen.

    Sie würde sich vielleicht viel mehr darüber freuen als ihr Sohn, anscheinend mag sie Dich ja auch, sonst hätte sie sich nicht nach dem Grund erkundigt.
    Sie ist eine Frau, eine Mutter und bald auch Oma, ich glaube sie wird es verstehen.:zwinker:

    Vielleicht ein Besuch, ein Gespräch unter Frauen, sie wird es Dir ohnehin sofort Ansehen, also sage es ihr lieber:smile: .
     
    #3
    User 71335, 14 Juni 2007
  4. User 69081
    User 69081 (31)
    Beiträge füllen Bücher
    5.775
    298
    1.102
    nicht angegeben
    Ich würde, falls du noch Kontakt zu ihm hast, erstmal mit ihm darüber sprechen.

    Es ist seine Mutter und sein Kind, was da im Anmarsch ist.
    Aber sage ihm auch, dass sie bestimmt enttäuscht wäre, wenn sie nie was von ihrem Enkelkind erfahren würde.

    (Ich wäre das zumindest, wenn mein Kind mir sein (uneheliches-auch im Sinne von Trennungskind) Kind verschweigen würde)
     
    #4
    User 69081, 14 Juni 2007
  5. becky1983
    becky1983 (33)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    30
    91
    0
    nicht angegeben
    Also, wir wohnen schon 50 Km voneinander entfernet und wir haben auch beide verschiedene Freundeskreise. So würde sie davon nichts erfahren. Vor allem kann man bei mir schon seit der elften Woche erkennen das ich schwanger bin. Aber ihm zu Liebe, (er wollte es da noch nicht seiner Familie und Freunden sagen) hebe ich immer etwas weiteres angezogen wenn ich bei ihm war, damit die das nicht sehen. Ich habe für die 19 Woche schon einen recht großen Bauch und kann es jedenfalls nicht verheimlichen.

    Den Kontakt versuche ich die letzten zwei Wochen schon wieder aufzubauen, doch er ignoriert mich. Er geht nicht ans Handy, schreibt auf keine SMS zurück und auch nicht auf eine E-Mail. Und ich weiß definitiv das er das seiner Familie nicht sagen wird und er hat mir auch schon vor ein paar Wochen gesagt das er nicht möchte das ich einen seiner Familie mit dem Thema involviere.

    Aber ich kann die doch nicht alle im Unwissenen lassen. Ich finde das nicht fair, nur ich fühle mich auch nicht gut wenn ich in da hintergehe.
     
    #5
    becky1983, 14 Juni 2007
  6. User 69081
    User 69081 (31)
    Beiträge füllen Bücher
    5.775
    298
    1.102
    nicht angegeben
    Das ist natürlich scheiße.
    Ignoriert er dich wegen dem Kind oder weil DU Schluss gemacht hast (oder habe ich das falsch verstanden?)?

    Vielleicht schreibst du ihm nochmal ne SMS, dass seine Mutter schon nach dir fragt und dich eingeladen hat. Er soll entweder ihr was sagen oder dir sagen, wie du dich verhalten sollst. Desweiteren finde ich es echt nicht fair, ihr das Enkelkind vorzuenthalten.

    Die SMS ignoriert er vielleicht auch, aber dann hast du ihn vorgewarnt und kannst seiner Mutter (unter dem Mantel der Verschwiegenheit) erklären, dass und warum Schluss ist. (Aber sie solle sich besser nicht einmischen, das tun sie dann zu gerne...)
     
    #6
    User 69081, 14 Juni 2007
  7. becky1983
    becky1983 (33)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    30
    91
    0
    nicht angegeben
    Ich habe ihm heute morgen schon eine Nachricht über MSN geschrieben und ihm gesagt das seine Mutter sich bei mir gemeldet hat. Resultat: Absolute Ignoranz.

    Das sie sich einmischen würde, glaube ich nicht. Die beiden haben keine typische Mutter-Sohn-Beziehung. Es läuft alles auf Kumpelbasis.

    Ich denke mal das ich es dann doch mal in Angriff nehmen werden. Ich werde bestimmt gesteinigt.:geknickt:

    Ich danke euch für eure Antworten und werde euch auch berichten wie es gelaufen ist.
     
    #7
    becky1983, 14 Juni 2007
  8. User 69081
    User 69081 (31)
    Beiträge füllen Bücher
    5.775
    298
    1.102
    nicht angegeben
    Bitte sie, dass sie es ihm nicht sagt. Und wenn er es doch heraus bekommt, soll sie entsprechend so antworten, dass du nicht total die gearschte bist.

    Viel Glück :smile:
     
    #8
    User 69081, 14 Juni 2007
  9. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    ich würde es ihr auf jeden fall sagen, immerhin hat sie das Recht zu wissen, dass sie oma wird!
     
    #9
    User 37284, 14 Juni 2007
  10. hatschii
    hatschii (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    750
    103
    2
    Verheiratet
    Herzlichen glückwunsch erstmal :zwinker:

    Tja wenn er flüchten will - bitte, soll er - aber dasselbe hat er von dir nicht abzuverlangen.

    Seine Mutter sollte schon wissen was los ist, sie wäre mehr hintergangen und gestraft wenn mans ihr nicht sagt als wenn du deinen ex-freund hintergehst indem du es sagst. Also en wütenden Ex-freund zu haben wäre das kleinere Übel als eine wütende Oma, finde ich.
    Ausserdem muss man auch mal reflektieren wie es langfristig wird, irgendwann ist das Kind da, er wird dafür zahlen müssen und das Kind soll der Sturheit und Dummheit deines Ex´wegen die Hälfte seiner Verwandtschaft niemals kennen lernen? Nööö

    Ruf seine Mutter doch mal an oder besuch sie einfach und erklär ihr bei nem Milchkäffchen dass sie sich mal etwas genauer bei ihrem herrn Sohn informieren sollte was mit dem los ist. Bei der Gelegenheit darf sie auch gleich mal die schöne Bauchkugel bewundern *g* :engel: :grin:
     
    #10
    hatschii, 14 Juni 2007
  11. Klinchen
    Klinchen (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.142
    121
    1
    vergeben und glücklich
    Schade das Dein Ex so extrem stur ist.
    Vielleicht solltest Du doch mit seiner Mutter reden.
    Irgendwann kommt es sowieso raus und es ist wahrscheinlich doch besser, wenn sie es bald erfährt - immerhin wird sie ja Oma.
    Wie hatschii schon geschrieben hat - Dein Freund wird für euer Kind zahlen müssen und das Kind wird sich bestimmt freuen, wenn es die ganze Familie kennt.
     
    #11
    Klinchen, 15 Juni 2007
  12. KISSa
    KISSa (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    248
    101
    0
    Single
    ich würde es ihr auch sagen, aber erst würde ich meinen freund, oder ex, bescheidsagen. vllt unter sechs augen besprechen. sie hat wirklich das recht darauf zu erfahren das sie oma wird, da kann von geheimhalten keine rede sein.
     
    #12
    KISSa, 15 Juni 2007
  13. Cake
    Cake (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    369
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Normalerweise würde ich sagen, dass er selbst die Chance haben sollte, es seiner Mutter zu sagen. Da er aber deine Versuche, ihn zu kontaktieren komplett irgnoriert, hat er diese Chance klar verwirkt.
    Wenn du es möchtest, dann sag´s ihr!
     
    #13
    Cake, 15 Juni 2007
  14. User 35546
    Meistens hier zu finden
    1.844
    148
    111
    Verheiratet
    Da es sich so anhört, als hättest du mit ihr ein doch gutes Verhältnis gehabt, finde ich schon, dass du es ihr sagen solltest/könntest! Dein Ex scheint es ja nicht für nötig zu finden, ihr zu sagen, dass sie Oma wird! Und er darf den Umgang nicht verbieten, wenn er eben keinen Kontakt zu dir und eurem Kind haben will, so sollte doch die Oma selber die Möglichkeit haben zu entscheiden... ich finde sie hat ein Recht darauf es zu wissen!

    Ich würde auch sagen, dass du deinen Ex anschreiben solltest, dass du dich mit seiner Mutter treffen wirst, um e sihr zu sagen und dann den Treffpunkt etc. mitsagen, dann hat er die Wahl dazu zu stoßen!

    Viel Erfolg, Lillaja
     
    #14
    User 35546, 15 Juni 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - sagen
irrgelichtert
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
8 September 2016
17 Antworten
Princessa2402
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
11 November 2015
15 Antworten
s-sterndl
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
24 April 2013
14 Antworten