Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

soll ich ihm das kiffen verbieten?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Sonata Arctica, 13 April 2006.

  1. Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher
    8.323
    248
    620
    vergeben und glücklich
    hallooo,ich bins mal wieder!

    ich mach mir in letzter zeit ein wenig gedanken ,um meinen freund!
    er kifft regelmäßig,seit er 18 ist fast täglich,also tut er das schon seit ich ihn kenne.am anfang unserer Beziehung haben wir viel zeit bei mir zu hause verbracht,wo er das natürlich nicht getan hat,jetzt wo wir hauptsächlich bei ihm zu hause sind (ich hab ferien),macht er das wieder täglich!

    als ich ihm gesagt hab,dass ich das nicht gut finde,dass er es so furchtbar oft macht,hat er angefangen es alle zwei tage zu machen °°....was irgendwie nicht besser is!

    ich hab ihn dann gefragt wieso er überhaupt kifft,woraufhin er mir sagte,dass es ihn entspannt! °~°

    also er verändert sich nicht negativ dadurch,er ist halt ne halbe stunde breit und danach ist alles wieder gut,aber ich verstehe halt nicht wieso er es macht!

    daraufhin kam seine unglaubliche aussage,die vor dr ich irgendwie am meisten ansgt hatte : "es ist nicht so schädlich wie alkohol oder zigaretten und außerdem brauch ich das ja nicht,ich könnte jederzeit aufhören,ich seh nur keinen grund dazu"

    ja wahnsinn°~°!ich will ihm nichts verbieten,aber nach der uassage habich schon irgendwie angst,dass ihn die ganze sache evtl doch verändert hat ,ich kann es nicht beurteilen,ich kenn ihn nicht lange genug!....
    wenn er gelegentlich kiffen würde hätte ich kein problem,aber dise regelmäßigkeit macht mir angst...

    ich hab relativ viele freunde die suchtprobleme haben,seien es alkohol oder andere drogen und ich sehe wie es sie kaputtmacht!
    bei meinem freund gibt es zwar wirklich keine negativen anzeichen (er lässt sich und die arbeit nicht schleifen oder so) aber so ganz wohl fühl ich mich dabei nicht,...

    was könnt ihr mir da raten?
     
    #1
    Sonata Arctica, 13 April 2006
  2. muu
    muu (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    93
    91
    0
    Single
    Hallo du

    Ja ich kann mir vorstellen das du dir sorgen machst.
    Also ich kann da nur von mir ausgehen und es gibt halt immer zweierlei maß.
    Es gibt leute die damit umgehen können oder nicht.
    Bei mir da ich auch ein Opfer des konsums bin.
    Ich kann dir nur sagen wie es bei mir war hatte ja auch grad n thread verfasst.
    Also meine Beziehung hat das kiffen unter einen grossen schatten gestellt. Was aber auch daran lag das wir beide Gerauchthaben.
    Sprich wir waren viel zu viel daheim und haben gezockt.
    Und haben es halt einfach verlaufen lassen dumm wie wir waren mal ganz abgesehen von dem ganzen geld so 15.000€ hats mich bisher bestimmt schon gekostet seit ich 17 war ^^

    Und ich will dir keine Angst machen und dir auch garnicht rein reden,
    aber bei mir isses und wars so wenn du jeden tag rauchst dann bist schon voll dabei.
    Ich bin jetzt 23 hab ca. mit 17 Jahren angefangen.
    Sprich ich kenn auch genug leute aus dem Eck.

    Ich würde mit ihm reden das blöde hab ich nur gemerkt dabei ist
    wenn er es nicht will wird ers auch nicht machen is wie für mich, selbst wenn ich es wollte hab ich es früher nicht geschaft nicht zu rauchen. jetzt wo meine beziehung in die brüche gegeangen ist ist es so das ich es komischerweise genauso hab wie ich es immer wollte 1 mal die woche oder weniger.

    Aber wie gesagt bei mir war es ein viel extremerer fall als bei dir jetzt. Versuch einfach mit ihm zu reden bzw auch seine seite verstehen.

    Ist wirklich nicht einfach von dem teufels zeug los zu kommen :frown:
     
    #2
    muu, 13 April 2006
  3. r.nuwieder
    Verbringt hier viel Zeit
    359
    103
    1
    Single
    Das ist Unsinn.
    Die meisten Drogenabhängigen sind der Meinung, dass sie nicht abhängig sind und jederzeit aufhören können.
    Weiterhin ist es natürlich auch quatsch, dass Kiffen im Gegensatz zu Alkohol und Zigarette nicht schädlich sei - es schädigt den Organismus nur in einer anderen Art und Weise.
     
    #3
    r.nuwieder, 13 April 2006
  4. sasi
    sasi (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    66
    91
    0
    nicht angegeben
    Mein EX, wo ich 4 Jahre lang zusammen war, hatte auch mehrmals täglich gekifft, zuerst hat es mich nicht gestört, aber mit der Zeit doch sehr, da er immer zugedröhnt war. Er fing immer häufiger an zu Rauchen (zuerst 1-3x am Tag, danach 5-8x!!!), er konnte im Bett nicht mehr (weder ist er gestanden, noch ist er gekommen, total TOTE HOSE!!!), er wurde total agressiv (irgendwie hat er total heftig auf das Kiffen reagiert), schlussendlich wurde er gewalttätig und ich habe mit ihm Schluss gemacht. Anscheinend hat er nun aufgehört, aber es ist mir egal, ich habe verdammt schlechte Erfahrungen gemacht, denn das Kiffen hat meinen Ex von Grund auf geändert... nie mehr einen, der kifft:kopfschue
     
    #4
    sasi, 13 April 2006
  5. Bimbambino
    Gast
    0
    hi hab nur die Überschrift gelesen um wissen zu müssen was ich schreibe!


    JAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA

    Verbiete es ihm....das ist deine Pflicht!
     
    #5
    Bimbambino, 13 April 2006
  6. keenacat
    keenacat (29)
    Sehr bekannt hier
    5.580
    198
    243
    vergeben und glücklich
    du kannst ihm sowas nicht verbieten, das muss er mit sich selbst vereinbaren, klar kannst du ihm deine meinung dazu klar machen, aber verbieten?? dann distanziert er sich von dir und verhält sich vermutlcih wie ein kleines kind, ist trotzig und machts erst recht!
     
    #6
    keenacat, 13 April 2006
  7. pluto
    Verbringt hier viel Zeit
    520
    103
    1
    nicht angegeben
    such die ein anderen mach schluss
     
    #7
    pluto, 13 April 2006
  8. concept
    Benutzer gesperrt
    720
    0
    0
    nicht angegeben
    Also ich finde du hast dir das selbst eingebrockt. Warum bist du auch mit so etwas asozialem zusammen? Du hast ihn so kennengelernt, also kannst du jetzt nicht daran rummeckern. Du könntest ihn höchstens fragen, ob er nicht aufhören möchte. Falls seine Antwort "nein" lautet, würde ich die Sache beenden, denn mit Junkies umgebe ich mich sehr ungern.
     
    #8
    concept, 13 April 2006
  9. muu
    muu (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    93
    91
    0
    Single
    Ja is schon schade die gesellschaft von heute du hast keine ahnung von ihm oder seinem Leben aber er is gleich ein asozialer oder junkie.

    Ich würde andere Leute nicht so schnell beurteilen ohne sie zu kennen.
     
    #9
    muu, 13 April 2006
  10. Sunny2010
    Sunny2010 (31)
    Klein,aber fein!
    2.391
    121
    0
    Single
    wie lang seid ihr denn zusammen?

    @concept:
    Ich stimme concept da zu. Ich mein du hast ihn so kennengelernt und daher kannst du ihm das nicht einfach verbieten.
    Wenn du rauchen würdest (seit er dich kennt) könnte er es dir von heut auf morgen auch nicht einfach verbieten. (und beides ist ne Sucht,sowohl kiffen,als auch rauchen)
     
    #10
    Sunny2010, 13 April 2006
  11. Jolle
    Jolle (29)
    Meistens hier zu finden
    2.931
    133
    59
    vergeben und glücklich

    So n Unsinn. Klar kannst dus ihm versuchen zu verbieten! Und zu sagen "Du hast ihn so kennengelernt, deswegen kannst dus ihm nich verbieten".. Wenn ich sowas höre... Kiffen is was anderes als rauchen. Kiffen zerstört die Wahrnehmung. Man is danach anders, halt "breit". Man wird aggresiv wenn man mal nichts hat und muss da immer hinterherrennen. Bei meinem Freund wars genaus das selbe. ICh hab ihn so kennengelernt und hab mir am Anfang gedacht "Ach so schlimm ist das doch nicht. Da komm ich schon mit zurecht, warum auch nicht." Aber solche Sachen können sich nach ner Zeit gewaltig ändern.Dummes Beispiel: Dein Freund erzählt dir von Anfang an er guckt jeden Tag 2 Stunden Fussball, da geht kein Weg dran vorbei. Dann sagst du auch "ach, 2 Stunden is nich so viel, macht nichts". Aber irgendwann nervts dich, weils immer das selbe ist und du halt 2 Stunden weniger Zeit hast. Irgednwann fangen Charakterzüge an zu nerven, die einen vorher nie gestört haben. Wenn dein Freund iiimmer überfreundlich zu dir ist und dir 5000 Komplimente am Tag macht, dann isses irgednwann auch langweilig und man denkt sich "Wasn das für einer, hat der keine männliche Seite?" Wie gesagt, sind jetzt doofe Beispiele. Aber wenn jemand kifft.. irgendwann gehts dir voll aufn Sack. Ich will doch keinen Freund haben, der dauerbreit neben mir hockt und mit dem ich irgendwann nichts mehr anfangen kann. Kiffen is ne Droge und macht süchtig und wenn du schreibst, dass er das 5-8 mal (!!) am Tag macht...Hallo?! Der is total drin in der Sucht. Sag ihm, dass du das so nicht willst und er gefälligst aufhören soll, weil du sonst weg bist! Du kannst nciht von ihm erwarten, dass ers von einem Tag aufn anderen komplett lässt, das seh ich ein. Von sowas komst du nciht so schnell weg. Aber er solls runterreduzieren. Dann manl n Tag gar nicht, dann mal 2 Tage gar nicht, dann nur am Wochenende und irgednwann gar nicht mehr. Wenn er mal kifft, ist das ncih soo schlimm, schreibste ja selber. Aber sowas wie jetzt, glaub mir, das ist kein Dauerzustand. Wenn er dich liebt, dann wird er für dich versuchen damit irgendwie aufzuhören. Unterstütz ihn dabei. Aber er sollte unbedingt aufhören. Sowas ist keine Basis für ne Beziehung wenns dich jetzt schon stört.

    LG und viel Glück! :smile:
     
    #11
    Jolle, 13 April 2006
  12. die_venus
    die_venus (35)
    Meistens hier zu finden
    3.180
    133
    57
    Verheiratet
    Kiffer sind also asoziale Junkies? Aha ...

    Du hast am Anfang wohl gesagt, dass es dir nichts ausmacht und bist trotzdem mit ihm zusammen gekommen, dann musst du jetzt auch zu dieser Entscheidung stehen. Weil du dich umentschieden hast, muss er das jetzt nicht auch tun ...

    Ergänzung: Findet doch einen Kompromiss, also wenn ihr zusammen seid, dann soll er es lassen oder sehr einschränken. Wenn er alleine ist kann er machen was er will.

    Ach ja, Zigaretten sind übrigens auch Drogen ... nur mal so anmerk.
     
    #12
    die_venus, 13 April 2006
  13. Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    8.323
    248
    620
    vergeben und glücklich
    ich wills ihm auch garnich verbieten,ich mach mir nur so meine gedanken!

    wir sind 4 monate zusammen!ich wusste nicht dass er jeden tag kifft,das hat er ja auch nicht gemacht,als wir uns kennengelernt haben,er hat es mir nur jetzt eben erzählt,dass er es sonst jeden tag gemacht hat!

    in letzter zeit kann er auch öfter mal nicht im bett,vieleicht sollt ich ihm das mal sagen wovon das kommen kann°°!!

    und ich hab auch nichts gegen kiffen im allgemeinen,aber ,auch wenn es ihn nicht negativ beeinträchtigt,bin ich der meinung,dass er das nicht mehr so unter kontrolle hat wie er gern behauptet,....das würd ich ihm gern begreiflich machen,ich weiß nur nicht wie!er fühlt sich ja "sicher"!

    ja es macht mir nichts aus wenn jemand gelegentlich kifft,wie er es eben damals tat (am wochenende) aber jetzt,tut er es so gut wie täglich,...das macht jawohl nen unterschied oder nicht?ich hab mich also nie umentschieden,....

    @kompromiss ,...geil das is ja richtig toll das gefühl,wenn er mich dann nicht sehen will weil er kiffen möchte°~°...

    findet ihr das nicht bedenklich? zu sagen "ich kann jederzeit damit aufhören"? das ist mir eigentlich das hauptproblem,....er verhält sich ja nicht scheiße mir gegenüber,ich hab nur ansgt dass es auf dauer irgendwann mal so kommt!
     
    #13
    Sonata Arctica, 13 April 2006
  14. Jolle
    Jolle (29)
    Meistens hier zu finden
    2.931
    133
    59
    vergeben und glücklich
    Kann man Meinungen und Entscheidungen nicht ändern? Sichtweisen kann man überdenken und grade wenn man noch keine Erfahrung mit nem Drogensüchtigen Freund hat, sieht das mal alles n bisschen anders aus...

    War klar,dass das noch kommt. Klar sind Zigaretten Drogen, Alkohol auch. Nur komisch, dass rauchen und trinken nicht verboten ist und kiffen schon. Ich will rauchen und trinken nicht als "nicht schlimm" hinstellen. Aber kiffen ist was anderes, das ist nun mal Fakt. Wären rauchen und trinken genauso schlimm wie kiffen, ja, dann wärs wohl verboten, meinste nicht?..
     
    #14
    Jolle, 13 April 2006
  15. tortenesser
    Verbringt hier viel Zeit
    404
    113
    75
    nicht angegeben
    Das Kiffen ja ach s ungefährlich ist, ist bei Kiffern eine ganz beliebte Aussage. Stimmt aber leider nicht.

    Kiffen alleine führt nicht zu Psychosen. Aber wenn jemand eine Veranlagung zu Psychosen hat, erhöht sich die Wahrscheinlichkeit, daß sie manifest wird auf ein Vielfaches, wenn die Person kifft.
    Der gelegentliche Joint ist sicherlich mit drei bis vier Bier an einem Samstagabend zu vergleichen. Aber was sich Dein Freund da antut, geht ja weit darüber hinaus.
    Verbieten kannst Du's ihm kaum.
    Aber vielleicht kannst Du ihm helfen, Wege aus seiner Sucht (und es ist ziemlich sicher eine Sucht) zu helfen. Das ist nicht nur für Eure Beziehung wichtig, sondern für sein ganzes weiteres Leben! (Das er ja vielleicht gemeinsam mit Dir verbringen wird.)

    Alles Gute!
     
    #15
    tortenesser, 13 April 2006
  16. concept
    Benutzer gesperrt
    720
    0
    0
    nicht angegeben
    So ist es.
     
    #16
    concept, 13 April 2006
  17. Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    8.323
    248
    620
    vergeben und glücklich
    außerdem habich nach dem kehlkopfkrebs meiner mutter (durch rauchen) mit rauchen auch arge schwierigkeiten,da würdich auch rumnerven!

    und wie?
     
    #17
    Sonata Arctica, 13 April 2006
  18. Nominus
    Verbringt hier viel Zeit
    204
    103
    1
    nicht angegeben
    das seh ich anders,
    jeder kann seine meinung ändern.sie sollte ihm sagen das er aufhören soll,wenn er sie liebt macht er das und wenn nicht sollte sie sich überlegen was ihr wichtig ist.entweder schluss machen oder mit einem kiffer leben.
     
    #18
    Nominus, 13 April 2006
  19. die_venus
    die_venus (35)
    Meistens hier zu finden
    3.180
    133
    57
    Verheiratet
    Und wieder habe ich was dazu gelernt, danke :kopfschue
     
    #19
    die_venus, 13 April 2006
  20. muu
    muu (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    93
    91
    0
    Single
    Ich kann s nur sagen wies ist wohl ich selber dazu zähle .
    Wenn er jeden tag raucht hat ers nicht mehr unter kontrolle mal ganz abgesehen vom geld.

    Und egal wie oft er sagt er hats unter kontrolle genau das hat er nicht da er auch sonst seinen spass hätte ohne unser gute marijane.

    Also aus dem eigenen leidens Weg rede mit ihm vorschreiben kannst ihn sowieso nix.
    Und er sollte die finger davon lassen wie wohl jeder andere auch da der Menschliche antrieb sehr drunter leidet .
     
    #20
    muu, 13 April 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - ihm kiffen verbieten
Keiliman00
Beziehung & Partnerschaft Forum
2 März 2014
5 Antworten
LilaLion
Beziehung & Partnerschaft Forum
12 Juli 2013
15 Antworten
Brutax
Beziehung & Partnerschaft Forum
2 Dezember 2012
18 Antworten
Test